Alle Beiträge von rotebrauseblogger

DFB-Pokal: RB Leipzig vs. VfL Wolfsburg 1:0

Achtelfinale im DFB-Pokal. RB Leipzig empfängt den VfL Wolfsburg. Vor dem Spiel hätte man vermuten können, dass sich die beiden Teams eher neutralisieren. Stattdessen kam eine sehr muntere Partie heraus, in der Leipzig nach 20 Minuten das Geschehen komplett im Griff hatte und völlig unnötig bis zum Schlusspfiff zittern musste, bevor man das 1:0 und den erstmaligen Einzug in ein Viertelfinale des DFB-Pokals feiern konnte.

Nachdem Ralf Rangnick in der Pressekonferenz vor dem Spiel noch eine ganze Liste an Spielern auspackte, die für die Partie gegen Wolfsburg fraglich gewesen sein sollen, spielten abgesehen von den sowieso länger verletzten Akteuren und abgesehen von Werner, dann doch alle. So ließ Rangnick (was auch nicht allzu oft vorkommt) dieselbe Formation auflaufen wie zuletzt in Hannover. Auch taktisch änderte sich nichts und die Mannschaft agierte in einem 4-2-2-2 und nicht in einem auch zumindest vorstellbaren 4-3-3.

Bruno Labbadia machte es auf der anderen Seite dem RB-Trainer nach und verzichtete auch komplett auf Änderungen in seinem Team. Viele Gründe für Wechsel gab es nach dem 1:0 in Berlin auch nicht. Taktisch gab es auch beim VfL keine Änderungen, sodass der Gast in einem 4-3-1-2 auflief.

DFB-Pokal: RB Leipzig vs. VfL Wolfsburg 1:0 weiterlesen

Pokalfight

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor dem DFB-Pokal-Spiel von RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg (06.02.2019, 18.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel. Mit Ralf Rangnick.]

Dritte Pokalrunde aka Achtelfinale. Eine Runde, mit der RB Leipzig bisher nicht allzu viel zu tun hatte. Zum zweiten Mal erreichte man diese Runde der letzten 16, an der noch fünf Zweit- und elf Erstligisten teilnehmen. Ralf Rangnick hat offensichtlich Bock auf den Wettbewerb und träumt schon mal davon, in Berlin vor 35.000 RB-Fans spielen zu können.

Vorerst heißt die Realität aber Achtelfinale und rund 20.000 Zuschauer. Wie schon vor knapp vier Jahren spielt RB dabei wieder gegen Wolfsburg. Damals war die Partie zwischen zweiter und erster Liga ausverkauft. Diesmal ist das Interesse eher überschaubar. Im Gegensatz zu vor vier Jahren, als RB erstmals und letztmals in einem Achtelfinale stand, ist Leipzig in der Partie nicht der Underdog, sondern leichter Favorit.

Pokalfight weiterlesen

Presse 06.02.2019

Pokalspiel gegen Wolfsburg am Mittwochabend. RB Leipzig mit einer beeindruckenden Liste an Ausfällen und potenziellen Ausfällen. Marcelo Saracchi ist gesperrt (rot aus dem Pokalspiel in Köln). Haidara, Smith Rowe und Upamecano fehlen weiter verletzt. Kampl ist auch noch verletzt (Sprunggelenk, Fehlbelastung wegen gebrochenem Zeh, nun Kopfschmerzen). Fraglich sind Klostermann (Wade), Demme (Wade), Sabitzer (erkältet), Werner (erkältet) und Gulacsi (irgendwas mit Muskel). Mal gucken, wie viel Qualität am Ende auf dem Platz steht.

Beim VfL Wolfsburg fehlen Ignacio Camacho und Daniel Ginczek schon länger. Admir Mehmedi wird nicht rechtzeitig fit. Felix Klaus ist nach Verletzung noch fraglich, aber mit nach Leipzig gereist. Josuha Guilavogui ist in Wolfsburg geblieben. Auch Labbadia hat also mit ein paar Ausfällen zu kämpfen.

Vie Daniel Frahn im Vorfeld der Partie. Wegen seiner drei Tore damals im allerersten DFB-Pokalspiel von RB Leipzig überhaupt. Regionalligist gegen Bundesligist. 3:2. Eines der Spiele, an denen man merkt, dass es RBL jetzt doch schon eine ganze Weile gibt und man sich Geschichten von früher erzählen kann.

Presse 06.02.2019 weiterlesen

Bundesliga: Hannover 96 vs. RB Leipzig 0:3

20. Spieltag der Bundesliga. RB Leipzig tritt beim Abstiegskandidaten Hannover 96 an, die mit Thomas Doll noch den Klassenerhalt schaffen wollen. In dessen erster Partie verpuffte der Trainerwechseleffekt spektakulär. Komplett dominante RasenBallsportler gewannen völlig verdient mit 3:0.

In die Partie gegangen war RB Leipzig mit einer Veränderung gegenüber dem sicheren Sieg in Düsseldorf. Timo Werner blieb erkältet in Leipzig. Matheus Cunha durfte für ihn mal wieder in der Startelf stehen. Von der Formation her blieb es beim 4-2-2-2.

Thomas Doll hatte seine Mannschaft gegenüber der letzten Breitenreiter-Elf ordentlich durchgeschüttelt und einige der etablierten Kräfte, die Breitenreiter zuletzt rasiert hatte, wieder auf das Feld geschickt. Schwegler und Walace kamen so zum Beispiel in der Mittelfeldzentrale zum Einsatz. Jonathas stand etwas überraschend für Weydandt im Sturm auf dem Platz. Organisiert war das in einem 4-2-3-1 oder gegen den Ball auch im 4-4-2.

Bundesliga: Hannover 96 vs. RB Leipzig 0:3 weiterlesen

Presse 01.02.2019

RB Leipzig tritt am Abend bei Hannover 96 an. Vor einer Woche hätte man noch gesagt, dass man bei einem Verein in diesem aktuellen Zustand (Klassenunterschied bei der Niederlage gegen Bremen) gewinnen muss. Durch den Trainerwechsel zu Thomas Doll wird das Spiel allerdings zu einer Wundertüte. Als Feuerwehrmann hat Doll in seinen Bundesligatrainerzeiten vor zehn Jahren und mehr gute Erfolge feiern können. Motivation, schnelles, offensivstarkes Spiel waren damals seine Markenzeichen. Mal sehen, wie das hier und heute nach zehn Jahren Weiterentwicklung im Ausland funktioniert.

RB Leipzig muss natürlich weiter auf Upamecano und Haidara verzichten. Kevin Kampl fehlt wegen Grippe. Werner ist wegen einer Erkältung fraglich. Bruma ist nach seiner Verletzung aus dem Testspiel gegen Galatasaray höchstens eine Option von der Bank. Emil Forsbergs soll wahrscheinlich wenn dann auch von der Bank kommen. Läuft (je nachdem was mit Werner ist) auf dieselbe RB-Formation wie in Düsseldorf heraus.

Thomas Doll muss auf Edgar Prib, Ihlas Bebou, Niclas Füllkrug und Linton Maina verletzungsbedingt verzichten. Genki Haraguchi ist noch bei der Asienmeisterschaft und steht dort mit Japan im Finale. Wie das Team personell auflaufen wird, ist angesichts des Trainerwechsels noch unklar. Ralf Rangnick ist das egal und setzt auf die eigenen Abläufe.

Presse 01.02.2019 weiterlesen

Wundertüte

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig bei Hannover 96 (01.02.2019, 20.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel. Mit Ralf Rangnick.]

20. Spieltag in der Bundesliga. Nach dem überraschend einfachen 4:0 bei Fortuna Düsseldorf geht es für RB Leipzig mit dem Auswärtsspiel in Hannover weiter. Durch die drei Punkte aus dem Fortuna-Spiel ist der Druck auf RB nicht mehr ganz so groß. Angesichts des Verfolgerfelds und des Ziels Champions League bleibt konstantes Punkten aber trotzdem enorm wichtig.

Da klingt es erstmal gut, dass man mit Hannover einen Gegner hat, der die letzten acht Spiele nicht gewinnen konnte und mit großen Schritten und schwachen Leistungen Richtung zweite Liga abstürzt. Problem an der Sache ist nur, dass sich die 96er Anfang der Woche mit Thomas Doll einen neuen Trainer gönnten und erwartungsgemäß Andre Breitenreiter vor die Tür setzten. Was alle Prognosen für das Spiel in Hannover erheblich erschwert, weil erstmal unklar bleiben muss, welche Schwerpunkte Doll taktisch und in der Besetzung der Mannschaft setzt.

Wundertüte weiterlesen

Kaderrückblick RB Leipzig: Hinserie Bundesliga 2018/2019 – Teil II

Weiter geht es noch mit der Hinrundenaufarbeitung. Diesmal mit Teil II der Betrachtungen zu den einzelnen Spielern des RB-Kaders. Nach den Torhütern und Verteidigern sind noch die Mittelfeldspieler und die Stürmer dran. Geordnet ist die Übersicht nach Positionen (Mittelfeld, Sturm) und innerhalb der Positionen nach Einsatzzeit.

Kaderrückblick RB Leipzig: Hinserie Bundesliga 2018/2019 – Teil II weiterlesen

Presse 29.01.2019

4:0 in Düsseldorf. Das ging überraschend einfach, allerdings lief von der zweiten Minute an inklusive Torwartfehler aber auch alles für RB Leipzig. Zweimal Yussuf Poulsen, einmal Ibrahima Konaté und einmal Konrad Laimer waren die Torschützen. Letztere beide erstmals in der Bundesliga. Am schönsten dabei das 3:0, ein Angriff von ganz hinten über neun der zehn Feldspieler (nur Sabitzer berührte den Ball nicht), der von Poulsen sauber abgeschlossen wurde.

Die Aufmerksamkeit konzentrierte sich nach dem Spiel vornehmlich auf das (sehr gute) Debüt von Tyler Adams und auf den starken Yussuf Poulsen. Das Comeback von Emil Forsberg ging da fast ein bisschen unter.

Reichlich 34.000 Zuschauer. Minusrekord in Düsseldorf in dieser Saison. Rund 500 RB-Fans. Minusrekord für einen RB-Auswärtsblock in der Bundesliga überhaupt. War (abgesehen vom Wetter) alles nicht viel anders als beim ersten Spiel der Klubs gegeneinander einst 2014 in der zweiten Liga. Die Sky-Quote war mit 610.000 Zuschauern für einen Sonntagabend auch eher mau.

Presse 29.01.2019 weiterlesen

Bundesliga: Fortuna Düsseldorf vs. RB Leipzig 0:4

Auswärtsspiel in Düsseldorf für RB Leipzig. Durchaus richtungsweisend für das Saisonziel Champions League, nachdem es zuletzt auswärts nicht so richtig gut klappte. Dank perfekter Anfangsviertelstunde war der RB-Sieg nie in Gefahr und das 4:0 vielleicht ein Tor zu hoch, aber völlig verdient.

Ralf Rangnick musste mit Kevin Kampl und Dayot Upamecano gleich zwei wichtige Spieler ersetzen. Dazu fehlte auch Bruma weiter verletzt. Orban rückte erwartungsgemäß in die Innenverteidigung. Neuzugang Tyler Adams kam bereits am zweiten Rückrundenspieltag zu seiner Startelfpremiere und fand sich auf der Doppelsechs neben Demme wieder. RB Leipzig in einem 4-2-2-2 unterwegs. Mit Laimer, Adams, Demme und Sabitzer dürfte das in Sachen Spiel gegen den Ball die bestmögliche Mittelfeld-Besetzung  gewesen sein.

Fortuna-Coach Funkel verzichtete etwas überraschend sowohl auf Ducksch als auch auf Karaman in der Offensive. Fink und Raman begannen und Lukebakio spielte alleinige Sturmspitze. Aus einem 4-1-4-1/ 5-4-1 (je nachdem, wo sich Morales so rumtrieb) wollte man erstmal kompakt verteidigen, um dann vorn die individuelle Klasse von Raman und Lukebakio oder auch von Usami (zumindest in der Vorbereitung von Chancen) in Umschaltsituationen zu nutzen.

Bundesliga: Fortuna Düsseldorf vs. RB Leipzig 0:4 weiterlesen

Scharfer Start in die Rückrunde

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig bei Fortuna Düsseldorf (27.01.2019, 18.00 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralf Rangnick. Ab 13.30 Uhr.]

Zweiter Rückrundenspieltag für RB Leipzig. Der erste richtig wichtige, sozusagen der scharfer Start in die Rückrunde. Das Dortmund-Spiel war gewissermaßen Bonus und Richtung Saisonziel nicht entscheidend. Das Spiel in Düsseldorf ist da schon von einem anderen Kaliber, denn wenn du am Ende in die Champions League und genausoviel Punkte wie in der Hinrunde holen willst, solltest du solche Spiele gewinnen.

Dass RB bei einem Aufsteiger antritt, klingt dann erstmal auch nach einer machbaren Aufgabe. Dass Düsseldorf viermal in Folge gewonnen hat und den Vereinsrekord von fünf Siegen am Stück einstellen kann, klingt dann schon mal weniger erfolgsversprechend. Dass RB Leipzig die letzten fünf Pflichtspiele auswärts verloren hat und viermal hintereinander kein Tor schoss, lässt die Hoffnung auf einen Dreier in der Fremde weiter schwinden.

Scharfer Start in die Rückrunde weiterlesen