21.Spieltag – 2.Bundesliga 2015/2016

Lange ist sie noch nicht her, die Winterpause in der zweiten Liga. Noch kürzer zurück liegt der Überblick über die Neuzugänge in der zweiten Liga hier im Blog. Dem heute noch als Abschluss über die Winterpausenaktivitäten ein Überblick über die Abgänge folgen soll.

Insgesamt 52 Spieler, im Schnitt pro Club reichlich 2,8,  verließen die Vereine aus den verschiedensten Gründen. Vom festen Wechsel über die Leihe bis hin zur Vertragsauflösung war alles dabei. Nicht mitgezählt werden dabei Spieler, die im Winter nach Leihe zurückkamen und gleich weiterwechselten oder verpflichtet und gleich weiterverliehen wurden.

Neben zwei Beendigungen von Leihgeschäften und entsprechender Rückkehr der Spieler zum Bundesligisten (Thommy, Schröter) und einem Wechsel in den Bundesliganachwuchs (Hober zum BVB II) gab es auch drei ‚echte‘ Wechsel aus der zweiten Liga in die Bundesliga.

21.Spieltag – 2.Bundesliga 2015/2016 weiterlesen

Flattr this!

Presse 11.02.2016

Am morgigen Freitagabend dann also das Zweitligaspiel zwischen dem FC St. Pauli und RB Leipzig, dem Vierten und dem Ersten der zweiten Liga. Allseits Vorfreude auf eine Begegnung, die von gegenseitigem Respekt vor der sportlichen Qualität des Gegners geprägt ist. Die einen wollen zeigen, dass sie gegen die Nummer 1 der Liga bestehen und im Aufstiegsrennen Punkte sammeln können, die anderen wollen die letzten zwei Niederlagen gegen St. Pauli vergessen machen und einen Konkurrenten im Aufstiegskampf distanzieren.

Auf Seiten von RB Leipzig können Terrence Boyd und Fabio Coltorti nicht mitwirken. Ein Einsatz von Marcel Halstenberg ist fraglich. Heute nach dem Abschlusstraining wird sich entscheiden, ob er mit nach Hamburg reist oder nicht. Ein Startelfeinsatz ist allerdings sehr unwahrscheinlich. [Update: Marcel Halstenberg ist zu Hause geblieben, weil das Risisko nach Muskelverletzung zu hoch war, wird also gar nicht dabei sein.] Yussuf Poulsen und Diego Demme kämpften unter der Woche mit leichten Blessuren, werden aber gegen St. Pauli dabei sein.

Dafür steht Peter Gulacsi erstmals in einem Ligaspiel von Beginn an im Kasten und ersetzt den verletzten Fabio Coltorti. Für die Zeit der Coltorti-Verletzung ist zudem U19-Stammkeeper Florian Sowade die Nummer 3 hinter Gulacsi und Bellot.

Auf Seiten des FC St. Pauli sind zuletzt zumindest keine neuen Verletzten hinzugekommen. Die Offensivkräfte Sebastian Maier und Ryo Miyaichi, sowie Kapitän Sören Gonther fallen weiter aus. Dennis Rosin war zudem krank. Jan-Philipp Kalla und Joel Keller trainieren wieder mit der Mannschaft, sind aber wahrscheinlich nach Verletzung noch keine Option für das Spiel gegen Leipzig.

Erwartet wird ein mit etwa 29.500 Zuschauern ausverkauftes Haus. Wenn denn ein paar Sitzplatztickets für den Gästeblock an der Abendkasse noch über die Theke gehen. Irgendwas über 2.200 Anhänger aus Leipzig werden zugegen sein.

Geleitet wird die Partie zwischen dem FC St. Pauli und RB Leipzig von FIFA-Schiedsrichter Tobias Welz. Es ist das erste Mal, dass Welz eine Begegnung mit Beteiligung von RB Leipzig pfeifen darf.

St. Pauli wird in der Partie mit Trikots mit der Aufschrift „Kein Fußball den Faschisten“ auflaufen. Anlass ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust im Januar. Auf Seiten von RB Leipzig überlegte man laut Neuem Deutschland, auf welche Art man sich an dieser Aktion beteiligen wolle. Update: Auf der Homepage des FC St. Pauli wurde inzwischen mitgeteilt, dass man eine gemeinsame Erklärung verlesen werde.

Dieses Nachdenken könnte ein wenig davon überschattet worden sein, dass Ewald Lienen gestern in einer Pressekonferenz auf Nachfrage, ob Leipzig denn für ihn als Trainer ein Paradies wäre, antwortete: „Wenn die Alternative wäre, den Fußball den Faschisten und dem Kommerz zu überlassen, verzichte ich gerne auf diese Möglichkeiten.“

Das Nennen von Faschismus und Kommerz im selben Satz und im Zusammenhang mit RB Leipzig sorgte anschließend für einige Aufregung. Laut BILD und LVZ entschuldigte sich St. Pauli für die Äußerungen bzw. stellte gegenüber RB Leipzig klar, dass „Ewald Lienen mit seiner Aussage insgesamt die Zusammenhänge so nicht herstellen wollte sowie die explizite Wortwahl nicht“ RB Leipzig galt.

Im „im Doppelpass mit der Telekom“-Video von der Pressekonferenz auf der Seite des FC St. Pauli wurde die entsprechende Passage entsprechend auch entfernt. Die MoPo hat die Worte allerdings noch im Bewegtbild.

An dieser Stelle ist kein Raum, um sich mit den (Un)Tiefen von Gesellschaftskritik und Analysekategorien und dem simplifizierenden Alles-in-einen-Topf (zugespitzt: gegen Nazis und die, die das Geld haben) und dessen Logik und historischen Bezügen auseinanderzusetzen. Festzuhalten ist, dass es zumindest gedankenverloren ist, Kommerz und Faschismus irgendwie in eins zu setzen und es dann noch mit RB Leipzig zu verknüpfen. Einerseits weil man damit aus (Gesellschafts)Kritik pure Parolenhuberei macht, andererseits weil man im Vorfeld eines Fußballspiels durchaus sensibel dafür sein sollte, dass solche Aussagen einmal quer durch die Republik geprügelt werden und entsprechend auch eine Wirkung bei den Anhängern beider Vereine und anderen hinterlassen.

Update: Ewald Lienen hat sich im Nachklapp noch mal in einem Video auf der Homepage des FC St. Pauli erklärt und der Interpretation widersprochen, die Faschismus-Äußerung habe im Kontext von RB Leipzig gestanden. Er habe nur Grundsäulen seines Vereins verdeutlicht und ansonsten sowieso viel Respekt vor der Arbeit bei RB Leipzig.

BILD meint, dass St. Pauli noch mal 500.000 obenauf auf die sowieso schon hohe Ablöse für Marcel Halstenberg bekommt, wenn RB Leipzig aufsteigt.

Für den Kicker stehen die Zeichen bei Markus Weinzierl in Bezug auf den FC Augsburg auf Aschied. Ohne dass es für diese These neue Fakten gäbe. Weinzierl selbst und Stefan Reuter halten sich diesbezüglich vollkommen bedeckt, verweisen auf den bis 2019 laufenden Vertrag und die sportlichen Ziele in der Restsaison. RB Leipzig gilt als interessiert an Weinzierl.

Blick, ein Boulevardblatt aus der Schweiz vermeldet unter dem irreführenden Titel „Leipzig-Wirbel um Koller!“, dass Dietrich Mateschitz himself erklärt habe, dass RB Leipzig nicht am Nationaltrainer Österreichs Marcel Koller interessiert ist. „Es gab und gibt ­keine Gespräche.“ Na das ist ist doch mal vorerst eine klare Ansage.

Zsolt Kalmár, aktuell zum FSV Frankfurt ausgeliehen, betont gegenüber der ungarischen Presse noch mal, dass für ihn die EM im Sommer das ganz große Ziel ist und er dafür regelmäßig spielen muss, was er hofft, in Frankfurt tun zu können. In seienm ersten Einsatz für den FSV am vergangenen Wochenende sammelte der 20jährige reichlich 20 Minuten Spielzeit.

Der Karlsruher SC muss unter anderem für Spruchbänder seiner Anhänger „mit unsportlichem Inhalt“, die während der Partie gegen RB Leipzig letzten November gezeigt wurden, 34.000 Euro bezahlen. Pyrotechnik und Werfen von Gegenständen bei anderen Spielen war auch noch Teil der Strafe.

Im Nachwuchsbereich am Samstag (13.02.2016) bei RB Leipzig volles Programm. Die U23 tritt ab 13 Uhr im Markranstädter Stadion am Bad in der Regionalliga gegen den FSV Luckenwalde an, gegen den man im Hinspiel den ersten Saisonsieg einfuhr und der von Ex-Nationalspieler Jörg Heinrich trainiert wird. Es ist das Duell des 14. gegen den 16., also ein wichtiges Spiel im Abstiegskampf, das der RB-Nachwuchs gewinnen sollte, will man nicht noch weiter unten rein rutschen. Bisher stehen die letzten vier, direkt abstiegsgefährdeten Teams noch ein Stück hinter Leipzig (Luckenwalde acht Punkte zurück).

Die U19 tritt zum Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig an. Nach der in Bezug auf das Meisterschaftsrennen sehr ernüchternden Niederlage gegen Wolfsburg versucht das in der Bundesliga Nord/Nordost drittplatzierte Nachwuchsteam beim abstiegskämpfenden Neunten der Tabelle wieder in die Spur zu kommen.

Bliebe noch die U17, die wie die U19 ein Auswärtsspiel bestreitet und zum Auftakt nach der Winterpause im Spitzenspiel bei Hertha BSC antritt. Leipzig hat als Dritter drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Wolfsburg, Hertha als Zweiter zwei.

[BILD] Erstes Aufstiegsfinale: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/erstes-aufstiegs-finale-44528440.bild.html

[BILD] St. Pauli steckt im Klassen-Kampf: http://www.bild.de/sport/fussball/st-pauli/steckt-im-klassen-kampf-44528474.bild.html

[BILD] Lienen vergleicht RB Leipzig mit Faschisten: http://www.bild.de/sport/fussball/st-pauli/entschuldigt-sich-fuer-entgleisung-44512894.bild.html

[BILD] Der „Dukatenscheißer“ macht St. Pauli noch reicher: http://www.bild.de/sport/fussball/st-pauli/dukatenscheisser-halstenberg-macht-kiez-klub-reicher-44510432.bild.html

[BILD] Ilsanker macht sich auf YouTube heiß: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/ilsanker-macht-sich-auf-youtube-heiss-44510416.bild.html

[BLICK] Leipzig-Wirbel um Koller!: http://www.blick.ch/sport/fussball/zaubert-red-bull-den-oesi-coach-aus-der-dose-leipzig-wirbel-um-koller-id4671200.html

[csakfoci] „Kleinheislerrel együtt is pályára léphetünk az Eb-n” – továbbjutást jósol a válogatott fiatalja: http://www.csakfoci.hu/node/206767

[DFB] 34.000 Euro Geldstrafe für den Karlsruher SC: http://www.dfb.de/news/detail/34000-euro-geldstrafe-fuer-den-karlsruher-sc-139648/

[Exzessiv andersartig] Einfach nur ein Auswärtsspiel!?!: http://exzessiv-andersartig.de/spieltag/vorspiel/fcsprbl-1202

[FC St. Pauli] „Wir müssen eine Schippe drauflegen“: http://www.fcstpauli.com/profis/news/9229

[FC St. Pauli] „Kein Fußball den Faschisten“: http://www.fcstpauli.com/fans/news/9226

[FC St. Pauli] Starkes gemeinsames Zeichen: http://www.fcstpauli.com/data/news/profis/saison-2015-16/spieltage/21-leipzig/gemeinsames-zeichen-leipzig

[FC St. Pauli] Die PK vor dem Spiel gegen Leipzig: http://www.fcstpauli.tv/player/list/latest/8923672/1

[FC St. Pauli] Stellungnahme von Ewald Lienen I fcstpauli.tv: https://www.youtube.com/watch?v=NNhUYruG-fA

[FC St. Pauli] Stadionzeitung: http://www.fcstpauli.com/images/news/viva_st._pauli/2015-2016/pdfs/viva-leipzig.pdf

[Freie Presse] RB Leipzig auf St. Pauli noch ohne Halstenberg: http://www.freiepresse.de/SPORT/RB-Leipzig-auf-St-Pauli-noch-ohne-Halstenberg-artikel9432565.php

[Hamburger Abendblatt] Lienen spricht vor RB-Duell über „Faschisten und Kommerz“: http://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article207029153/Lienen-spricht-vor-RB-Duell-ueber-Faschisten-und-Kommerz.html

[Hamburger Abendblatt] Mit politischem Signal gegen Leipzig: http://www.abendblatt.de/sport/article207031329/Mit-politischem-Signal-gegen-Leipzig.html

[Hamburger Abendblatt] St. Pauli bringt Sondertrikot gegen Leipzig in den Verkauf: http://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article207032473/St-Pauli-bringt-Sondertrikot-gegen-Leipzig-in-den-Verkauf.html

[Hamburger Abendblatt] Politbüro gegen Brausekonzern: http://www.abendblatt.de/meinung/article207035833/Politbuero-gegen-Brausekonzern.html

[hlsports] So nimmt der FC St. Pauli die Herausforderung Leipzig an!: http://www.hlsports.de/index.php?content=news&view=13720

[Kicker] Leipzig will „einen großen Schritt machen“: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/644915/artikel_leipzig-will-einen-grossen-schritt-machen.html

[Kicker] „Kein Fußball den Faschisten“: St. Pauli in Sondertrikots: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/644909/artikel_kein-fussball-den-faschisten_st-pauli-in-sondertrikots.html

[Kicker] Weinzierl – Die Zeichen stehen auf Abschied: www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/644959/artikel_leipzig-lockt-weinzierl_zeichen-stehen-auf-abschied.html

[Leipzig Fernsehen] RB Leipzig vor Auswärstspiel: http://www.leipzig-fernsehen.de/Aktuell/Leipzig/Artikel/1409116/RB-Leipzig-vor-Auswaerstspiel/

[LVZ] Nicht ohne meine Ilse: nur Print

[LVZ] RB Leipzig will offene Rechnungen gegen Kiezkicker begleichen: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Leipzig-will-offene-Rechnungen-gegen-Kiezkicker-begleichen

[LVZ] Irritationen vor Top-Duell: St. Pauli fordert RB Leipzig heraus: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Irritationen-vor-Top-Duell-St.-Pauli-fordert-RB-Leipzig-heraus

[LVZ] RB-Talente beim Algarve-Cup top: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Reserve-Nachwuchs/RB-Talente-beim-Algarve-Cup-top

[MDR] Leipzig will Revanche auf St. Pauli: http://www.mdr.de/sport/fussball_bl/zweitel-vorschau-sankt-pauli-rbl-100.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Ilsanker erwartet „geile Hausnummer” am Millerntor: http://www.mz-web.de/rb-leipzig/rb-leipzig-auf-st–pauli-ilsanker-erwartet–geile-hausnummer–am-millerntor,27404014,33761490.html

[MoPo] Kult vs. Kommerz: Das sagt St. Paulis Trainer vor dem Leipzig-Spiel: http://www.mopo.de/video-kult-vs–kommerz–das-sagt-st–paulis-trainer-vor-dem-leipzig-spiel-23504586

[N-TV] St. Pauli will gegen den Kommerz siegen: http://www.n-tv.de/sport/fussball/St-Pauli-will-gegen-den-Kommerz-siegen-article16980271.html

[NDR] St. Pauli: Das Leben ist eine Herausforderung: https://www.ndr.de/sport/fussball/Zweite-Bundesliga,pauli4212.html

[Neues Deutschland] Kein Fußball den Faschisten: http://www.neues-deutschland.de/artikel/1001380.kein-fussball-den-faschisten.html

[RB-Fans] Fertig machen zum entern: http://www.rb-fans.de/artikel/20160211-vorbericht-stpauli.html

[RB Leipzig] „Wir wollen die Heimniederlage aus dem Hinspiel vergessen machen!“: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/Stimmen-Rueckspiel-St-Pauli.html

[RB Leipzig] Topspiel am Millerntor! St. Pauli im Gegnercheck!: http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuigkeiten/Saison_2015_16/Statistiken-Rueckspiel-St.Pauli.html

[RB Leipzig] U23 empfängt am Samstag den FSV Luckenwalde!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/U23-Vorschau-Rueckspiel-Luckenwalde.html

[RBL Observer] Vorschau FC St. Pauli – RB Leipzig: http://rblobserver.blogspot.de/2016/02/vorschau-fc-st-pauli-rb-leipzig.html

[rotebrauseblogger] Weichenstellungen (inklusive PK-Ticker): http://rotebrauseblogger.de/2016/02/10/weichenstellungen/

[seen-mag] Eintracht Braunschweig – Polizei weist Vorwürfe des FanRats zurück: http://seen-mag.de/polizei-weist-vorwuerfe-des-fanrats-zurueck/

[Welt] Der FC St. Pauli vor dem Spiel der Gegensätze: http://www.welt.de/regionales/hamburg/article152127907/Der-FC-St-Pauli-vor-dem-Spiel-der-Gegensaetze.html

[Welt] FC St. Pauli mit Sondertrikot gegen RB Leipzig: http://www.welt.de/sport/fussball/2-bundesliga/article152071926/FC-St-Pauli-mit-Sondertrikot-gegen-RB-Leipzig.html

Flattr this!

Weichenstellungen

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig beim FC St. Pauli (12.02.2016, 18.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralf Rangnick und Stefan Ilsanker. Ab 14 Uhr.]

Topspiel Nummer 2 für RB Leipzig binnen weniger Tage. Wie schon am letzten Spieltag gegen Braunschweig wartet auch diesmal wieder ein Duell mit einem Team, das hinter den ersten drei Plätzen noch mit guten Chancen ausgestattet ist, direkt in den Aufstiegskampf einzugreifen.

Vierter gegen Erster, St. Pauli gegen Leipzig. Für die einen die Chance, das Feld an der Tabellenspitze enger zusammenrücken zu lassen, für die anderen die Chance, den nächsten Konkurrenten praktisch schon endgültig zu distanzieren. Denn bei einem RB-Sieg hätte St. Pauli bei nur noch 13 Spielen schon 14 Punkte Rückstand auf Leipzig. Ein Abstand, der nach menschlichem Ermessen nicht mehr aufholbar wäre.

Weichenstellungen weiterlesen

Flattr this!

Presse 10.02.2016

Zwei Tage noch bis zum Spiel von RB Leipzig beim FC St. Pauli. Weiterhin steht die Frage im Raum, ob Marcel Halstenberg gegen den alten Verein mitwirken kann oder nicht.

In der MoPo erklärt Halstenberg, dass er „noch Hoffnung“ habe, nach einer Muskelverletzung wieder fit zu werden und mitspielen zu können. St. Pauli sei für ihn „nicht nur irgendeine Station gewesen“, aber auch „in Leipzig lief es von Beginn an sehr gut“. Wenn beide Clubs aufsteigen würden, würde sich der Linksverteidiger freuen.

Peter Gulacsi will via BILD als Coltorti-Vertreter „das Beste geben“, macht sich „keinen Druck“ und glaubt, dass „der jetzige Zeitpunkt gut für mich ist, weil ich in der Vorbereitung viel gespielt habe“.

Presse 10.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

Was von Spieltag 20 bleibt

Erster Spieltag nach der Winterpause. Ein Tag, nach dem man ein wenig zur Überreaktion und Überinterpretation neigt und Siege und Niederlagen schon mit unvermeidbaren weiteren Saisonentwicklungen verknüpfen könnte. Was, wie nach dem ersten Spieltag nach der Sommerpause, ein wenig früh und zu viel des Guten wäre.

Angesichts der Lage mancher Vereine ist eine Überreaktion aber durchaus auch nachvollziehbar ist. Insbesondere die Teams im Tabellenkeller sind mit teilweise großen Hoffnungen in den 20. Spieltag gestartet und wollten dort den Bock umstoßen. Herausgekommen sind für die vier Teams ganz unten zusammen null Punkte und gerade mal ein Tor. Das ist ein ziemlicher Schlag in die Magengrube namens Hoffnung.

Insbesondere in Duisburg gehen die Zweitligalichter langsam aber sicher aus. Viele plausible Argumente, warum sie noch auf einen direkten Nichtabstiegsplatz, der immerhin schon acht Punkte weg ist, gelangen sollten, lassen sich nicht finden. Und auch Platz 16 ist vor allem angesichts der kadertechnisch gut besetzten Konkurrenten aus München, Paderborn und Düsseldorf schwer verargumentierbar. Die nächsten beiden Spiele gegen Karlsruhe und in Fürth dürften schon fast die letzte Chance sein, um noch mal in einen Modus der Hoffnung gelangen zu können.

Was von Spieltag 20 bleibt weiterlesen

Flattr this!

Presse 09.02.2016

Inzwischen auch offiziell bestätigt, dass Fabio Coltorti voraussichtlich vier Wochen ausfallen wird. Ärgerlich, auch wenn sich die schlimmsten Befürchtungen einer noch längeren Ausfallzeit bis hin zum Saisonaus nicht bestätigten.

Peter Gulacsi und Benjamin Bellot sind nach Coltortis Ausfall das Torhüter-Duo. Die Mitteldeutsche Zeitung hat gestern U23-Ersatzkeeper Sebastian Brune beim Training als Nummer 3 gesehen. BILD meint, dass U19-Keeper Florian Sowade diese Rolle übernehmen soll.

Die LVZ meint, dass Yussuf Poulsen nach dem Spiel gegen Braunschweig ein bisschen Rücken hat. Marcel Halstenberg läuft derweil schon wieder. Knapp wird es trotzdem Richtung Spiel beim FC St. Pauli.

Presse 09.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

Presse 08.02.2016

RB Leipzig gestern mit dem souveränen 2:0 Sieg gegen Eintracht Braunschweig. Nach einer ersten Halbzeit, in der man mehr als zwei Tore hätte erzielen können, verwaltete man den Vorsprung in der zweiten Halbzeit ohne Probleme.

Emil Forsberg vollendete nach 24 Minuten eine Eckballvariante zur verdienten Führung. Marvin Compper nutzte einen Fehler von Braunschweig-Keeper Rafal Gikiewicz per Abstauber zum 2:0 nach einer halben Stunde.

Insgesamt mehr als 28.000 Zuschauer verfolgten den sechsten Sieg von RB Leipzig in Folge. Etwa 1.500 drückten den Braunschweigern die Daumen.

Presse 08.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

Kein Abtasten

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht zur Partie von RB Leipzig gegen Eintracht Braunschweig (07.02.2016, 13.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralf Rangnick und Yussuf Poulsen.]

Sieben Wochen Winterpause neigen sich langsam dem Ende zu. Sieben Wochen, die allseits zur Erholung und zum Kräftesammeln genutzt werden konnten. Und wie immer in der Winterpause auch zum Austausch von Personal genutzt wurden.

Während sich dabei bei RB Leipzig nur sehr wenig geändert hat und nur zwei Spieler mit wenig Einsatzzeiten abgegeben wurden (Tim Sebastian und leihweise Zsolt Kalmár), war die Veränderung in Braunschweig qualitativ schon etwas prägnanter. Gerade in der Offenisve hat man sich doch einigermaßen deutlich verändert.

Kein Abtasten weiterlesen

Flattr this!

Presse 05.02.2016

Am Sonntag geht es dann also endlich weiter mit der zweiten Liga. Auf RB Leipzig wartet mit Eintracht Braunschweig gleich eine vergleichsweise harte Aufgabe. Für RB ist es die Chance, direkt nach der Winterpause ein Ausrufezeichen zu setzen und einen Aufstiegskonkurrenten zu distanzieren.

In Braunschweig träumt man ziemlich direkt noch vom Aufstieg und will dafür in Leipzig gewinnen. Einerseits um den Abstand auf RB zu verkürzen, andererseits um auf Platz 3 keinen Boden zu verlieren. Je nach Spielausgang hat man nach der Partie zwischen 9 und 15 Punkte Rückstand auf RB Leipzig. Bei dann nur noch 14 Spielen kann sich jeder selbst ausrechnen, welche Möglichkeiten es noch gäbe, diesen Rückstand aufzuholen. Entsprechend spricht Eintrach-Coach Torsten Lieberknecht in Bezug auf das Spiel in Leipzig gar von einem „Endspiel“.

Ausfallen wird auf Seiten von RB Leipzig Marcel Halstenberg, der sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat und ein bis zwei Spiele ausfällt. Seine Position wird sicherlich Anthony Jung übernehmen. Auf Braunschweiger Seite fällt Innenverteidiger Marcel Correia aus, sodass man damit rechnen könnte, dass die Eintracht auf Viererkette umstellt.

Presse 05.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

20.Spieltag – 2.Bundesliga 2015/2016

Das Transferfenster ist seit Montag geschlossen. Bis zum Sommer geht nichts mehr in Sachen Neuverpflichtungen. Insgesamt ging es in der zweiten Liga in der Transferperiode recht moderat zu. Was auch daran lag, dass man sich bei RB Leipzig im Gegensatz zum letztjährigen Großangriff in diesem Winter gar nichts leistete. Ein Havard Nielsen, der nach Freiburg ging, dürfte nicht ganz umsonst gewesen sein. Bei Bard Finne, den Heidenheim aus Köln kolportierte der Kicker eine Ablöse im „gehobenen sechsstelligen Bereich“.

Insgesamt 42 Spieler verpflichteten die 18 Zweitligisten aus externen Quellen. Das sind sieben weniger als vor einem Jahr und gerade mal 2,4 Spieler pro Club.

Der Renner unter den Neuverpflichtungen ist die Leihe. Gleich 23 von 42 Spielern haben nur vorläufige Verträge bei ihrem neuen Arbeitgeber in der zweiten Liga. 15 der Leihspieler kommen von einem Bundesligisten bzw. aus dem Anschlusskader eines Bundesligisten. Immerhin 13 Spieler sind 23 Jahre oder jünger, also in einem Alter, in dem das Leihgeschäft wohl primär dazu da ist, dem entsprechenden Spieler Spielpraxis zur Weiterentwicklung zu verschaffen und nicht dazu, ihn abzuschieben. Trotzdem bleibt es weiterhin erstaunlich, dass die Zweitligisten so wenig dazu genutzt werden, dort Nachwuchstalente zur Weiterenwicklung auf Leihbasis unterzubringen.

20.Spieltag – 2.Bundesliga 2015/2016 weiterlesen

Flattr this!

Presse 04.02.2016

Neues Personal bei RB Leipzig im administrativen Bereich. Michael Drotleff wird laut LVZ (bzw. bestätigt auch von Oliver Mintzlaff) neuer Chef des Bereichs Marketing und Sales der RB Leipzg GmbH. Drotleff war bisher im Sponsoring der Krombacher-Brauerei tätig und darüber auf verschiedenste Arten auch mit dem Sport und dem Fußball verbunden.

In der Führungsebene der RB Leipzig GmbH fehlt dann neben Drotleff, Kommunikationschef Florian Scholz und dem Leiter des operativen Geschäfts Ulrich Wolter nur noch ein neuer Finanzchef für den scheidenden Frank Zimmermann (und natürlich oben drüber ein neuer Geschäftsführer, der im Sommer kommen soll).

Oliver Mintzlaff erklärt via LVZ zum Thema Stadion, dass ein Neubau möglich sei, dass man aber „derzeit dazu tendiere, in der Red Bull Arena zu bleiben“, da die dortige Kapazität auf knapp 60.000 ausbaubar wäre.

Presse 04.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

RB Leipzig vor der Rückrunde in der 2.Bundesliga 2015/2016

Zwei Tage noch, bis die zweite Liga wieder ihre Pflichtspielpforten öffnet. 15 Spiele stehen noch auf dem Programm. 45 Punkte gibt es entsprechend noch zu verteilen.

Bei RB Leipzig gab Ralf Rangnick in den letzten Tagen das Motto für den Rest der Spielzeit vor, indem er ein lockeres „für uns zählt nur der Aufstieg“ formulierte. Das ist angesichts des Tabellenstandes und acht Punkten Vorsprung auf Nürnberg absolut richtig und nachvollziehbar, aber in der Deutlichkeit vom Übungsleiter (oder anderen Vereinsverantwortlichen) bisher auch nicht wirklich zu hören gewesen.

Damit rückt man kurz vor Ende der Winterpause von der bisherigen ‚würden gern aufsteigen, aber müssen nicht davon reden, sondern unsere Leistungen bringen und dann gucken, was rauskommt‘-Sprachregelung ab. Und gibt auch öffentlich ein richtiges Saisonziel vor, an dem man sich messen lassen muss.

RB Leipzig vor der Rückrunde in der 2.Bundesliga 2015/2016 weiterlesen

Flattr this!

Presse 03.02.2016

Ab heute geht der Pflichtspielalltag für RB Leipzig mit der direkten Vorbereitung auf die Partie gegen Braunschweig wieder los. Heute noch mal zwei öffentliche Trainingseinheiten (ohne erkrankten Ralf Rangnick), anschließend geht es bis Sonntag im geheimen weiter.

Dominik Kaiser ist in der BILD „heiß auf den ersten Dreier 2016“. Und sieht insgesamt eine sehr gute Kadersituation. Die LVZ sieht Yussuf Poulsen als Gewinner in eben diesem Kader, weil er für Trainer Rangnick aktuell gesetzt ist.

Die LVZ sieht zudem weder Roger Schmidt noch Peter Hyballa als Trainerkandidaten bei RB Leipzig. Letzterer hatte gestern seinen Abschied bei Leverkusens U19, mit dem Ziel wieder im Profifußball arbeiten zu wollen, bekannt gegeben.

Presse 03.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

Presse 02.02.2016

Trainingsfrei heute bei RB Leipzig, während man in Braunschweig bereits mit der Vorbereitung auf das Spiel am Sonntag startet.

Die Mitteldeutsche Zeitung sieht vor dem ersten Zweitligaspieltag nach der Winterpause im Team von RB Leipzig „umkämpfte Positionen“. Auch der Kicker sieht Spieler, die beim Verkünden der Aufstellung für das Braunschweig-Spiel „eine bittere Pille schlucken“ werden müssen. Wenn man allerdings das Team mal durchgeht, sind es auch nicht so viele Positionen und Härtefälle. Sieht die BILD ähnlich, die nur das Duell um den zweiten Innenverteidigerposten zwischen Atinc Nukan und Marvin Compper als offen ansieht.

Die LVZ mal wieder mit dem Stadionthema. RB Leipzig prüfe einen Neubau für 80.000 Zuschauer für den Fall, dass man in der Bundesliga eine dauerhafte Nachfrage jenseits „der in der Arena möglichen 57 000-Zuschauer-Kapazität“ (wenn man das Stadion maximal ausbaut) habe. Für einen Neubau spreche auch, dass die Verkehrssituation rund um die aktuelle Red Bull Arena immer schwierig bleiben würde und man hier immer in ein Stadion investieren müsste, das jemand anderem (Michael Kölmel) gehört.

Presse 02.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

Testspiel: RB Leipzig vs. FK Teplice 5:0

Fünftes Testspiel der Winterpause für RB Leipzig. Gegner war der tschechische Erstligist FK Teplice. Kein Unbekannter für RB Leipzig. denn schon zum dritten Mal kreuzte man Testspielwege. Unter Pacult verlor man einst 0:2, unter Zorniger gewann man gegen ein aufgepepptes Juniorenteam mit 6:0, diesmal stand am Ende ein 5:0 gegen einen FC Teplice weitgehend in Stammformation auf der Anzeigetafel.

Das Ergebnis ging über 90 Minuten gesehen auch in Ordnung. Zu überfordert zeigten sich die Gäste, wenn es bei RB Leipzig denn dann doch mal schnell ging. Der in Abstiegsgefahr befindliche 12. der ersten tschechischen Liga hat allerdings auch noch eine Woche mehr bis zum Saisonstart als RB Leipzig.

RB ging mit so etwas wie der Stammelf zum jetzigen Zeitpunkt in die Partie. Dass Yussuf Poulsen Davie Selke ersetzt, konnte nicht so richtig überraschen. Atinc Nukan scheint gegen Marvin Compper ganz leicht die Nase vorn zu haben, auch wenn seine grätschende Zweikampfführung weiter unkonventionell bleibt. Und von der Formation her griff Rangnick auf zwei Sechser statt nur einem zurück, sodass Demme neben Ilsanker spielen durfte.

Testspiel: RB Leipzig vs. FK Teplice 5:0 weiterlesen

Flattr this!

Presse 01.02.2016

Das letzte Testspiel von RB Leipzig vor Beendigung der Winterpause brachte ein lockeres 5:0 gegen den FK Teplice aus der ersten Liga Tschechiens. Zweimal Davie Selke, Emil Forsberg, Marcel Sabitzer und Yussuf Poulsen schossen den Sieg heraus.

Vor reichlich 2.000 Zuschauern in der Red Bull Arena hatte RB nur in der ersten halben Stunde ein wenig Mühe. Die Aussagekraft des Erfolgs hielt sich allerdings wegen in der Defensive nicht immer starker Gäste ein wenig in Grenzen.

Heute ist bei RB Leipzig das Auslaufen nach dem Spiel angesagt (gewesen). Ab Mittwoch geht es dann mit der direkten Vorbereitung auf das erste Spiel nach der Winterpause gegen Eintracht Braunschweig weiter.

Presse 01.02.2016 weiterlesen

Flattr this!

So ist es halt, wenn man mit Menschen zu tun hat

Kurz vor Ende der Winterpause war wieder mal Podcastzeit. In großer Runde haben wir auch zeitmäßig das ganz große Brett gebohrt. Zu Gast waren Co-Gastgeber und künftiger König über die Livestreams des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Dirk Hofmeister, der König des Livetickers Ulli Kroemer von der Mitteldeutschen Zeitung und der König der bösen Twitterzunge Kai.

Zusammen drehten wir jeden Stein sportlicher und nichtsportlicher Natur des Trainingslagers um und folgerten daraus auf die zukünftigen sportlichen Chancen von RB Leipzig. Um ganz sicher zu gehen, wurden auch noch mal die Karten bemüht, um den Verlauf des RB-Fußballjahrs 2016 final zu klären. Dazu Testspiele, wechselnde und nicht wechselnde Spieler, die Trennung von Tino Vogel und einiges mehr, was die Stille zwischen den Getränken reduzierte.

So ist es halt, wenn man mit Menschen zu tun hat weiterlesen

Flattr this!

Presse 29.01.2016

Das letzte Wochenende vor dem Ende der Pflichtspielzeit. Ein Wochenende, an dem es rund um RB Leipzig ordentlich Fußball zu gucken gibt. Denn die Profis spielen ihre Generalprobe gegen den tschechischen Erstligisten FK Teplice am Sonntag, 13.30 Uhr in der Red Bull Arena.

Zudem die U23 auch mit ihrem letzten Test vor Ende der Winterpause. Gegner ist Regionalliga-Kontrahent Budissa Bautzen (30.01.2016, 15.30 Uhr, Cottaweg). Die U19 startet wieder in die Bundesliga. Mit dem Nachholespiel gegen Energie Cottbus (30.01.2016, 13 Uhr, Cottaweg). Dritter gegen Neunter. Für RB essenziell, will man in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Bremen bleiben. Und die U17 testet auch noch. Gegen Greuther Fürth. Ebenfalls am Samstag (30.01.2016, 15 Uhr, Cottaweg).

Zsolt Kalmárs leihweiser Wechsel zum FSV Frankfurt ist seit gestern auch offiziell fix. Die Leihe gilt für ein halbes Jahr. Im Idealfall sammelt der Ungar Einsatzzeiten, fährt mit seinem Nationalteam zur EM und kommt dann als Spieler, der sich entwickelt hat, zurück. Mal sehen, was sich von diesen Hoffnungen in den nächsten Monaten erfüllt.

Presse 29.01.2016 weiterlesen

Flattr this!

Transfer(gerüchte): Sebastian, Kalmár, (Hierländer)

Transfertechnisch ist die Winterpause aus RB-Sicht eine erstaunliche Trauerverantstaltung. Zugänge gab es bisher keine und wird es bis Montag, wenn das Transferfenster schließt, wohl auch nicht mehr geben. Es wäre das erste Mal, dass RB Leipzig in der Winterpause keinen Spieler verpflichtet.

Auch auf Abgangsseite war bisher nur wenig los. Einziger bisher feststehender Spieler, der RB Leipzig verlässt, ist Innenverteidiger Tim Sebastian. Ein wenig erstaunlich ist der Wechsel schon. Man nahm zuerst an, dass sich für den 32jährigen die Chance ergibt, mal in New York Fußball zu spielen. Da dort die Saison im März beginnt, schien es nachvollziehbar, Sebastian die Chance nicht zu verbauen und ihn im Winter gehen zu lassen.

Doch am Ende wurde es gar nicht New York, sondern Paderborn. Und man darf sich dann bei diesem Wechsel schon ein wenig die Frage stellen, warum man Sebastian im Winter zu einem ganz normalen Zweitligisten hat ziehen lassen, zu dem er auch im Sommer nach Auslaufen des Vertrags noch hätte wechseln können.

Transfer(gerüchte): Sebastian, Kalmár, (Hierländer) weiterlesen

Flattr this!

rotebrauseblogger unterstützen