Feed on
Posts
Comments

Man nagele mich nicht auf Namen fest, aber irgendein Zweitligatrainer äußerte vor ein paar Wochen die These, dass man in dieser ausgeglichenen Liga in den Minuten-Phasen, in denen man Oberwasser gewinnt und am Drücker ist, aus den entstehenden Chancen Tore erzielen muss, wenn man am Ende nicht mit leeren Händen dastehen will. Chancenverwertung wäre entsprechend eines der wichtigeren, über Erfolg und Misserfolg entscheidenden Kriterien.

Wenn man sich die bisherige Saison unter diesem Fokus anschaut, dann stehen mit Düsseldorf und Heidenheim in dieser Disziplin auch zwei Topteams der Liga ganz oben. Bei beiden Mannschaften ist dies nicht verwunderlich, verfügen sie doch über sehr gute Offensivspieler. Nimmt man sich Düsseldorf heraus, dann kreiert das Team nicht besonders viele Torabschlüsse (im Ligenvergleich unterdurchschnittlich), ist aber in der Lage, daraus besonders viel zu machen. Auch dank Physis ist man vor dem Tor unheimlich effektiv, wie auch St. Pauli zu Beginn der Woche wieder erfahren musste.

Die anderen beiden aktuellen Topclubs Ingolstadt und Kaiserslautern dagegen kreieren unheimlich viele Torabschlüsse (insbesondere Kaiserslautern pflegt ja ein ganz hübsches Spiel mit dem Ball), verwerten aber nicht mal jeden zehnten Torschuss. Positiv bei Ingolstadt immerhin, dass man, wenn man denn erst mal das Tor trifft, der Ball auch vergleichsweise oft im Tor liegt.

Continue Reading »

Tags: 1. FC Nürnberg, 1.FC Heidenheim, 1.FC Kaiserslautern, 1860 München, 2.Liga 2014/2015, Eintracht Braunschweig, Erzgebirge Aue, FC Ingolstadt, Fortuna Düsseldorf, FSV Frankfurt, Greuther Fürth, Karlsruher SC, St. Pauli, SV Darmstadt 98, SV Sandhausen, Union Berlin, VfL Bochum, VfR Aalen

flattr this!

Krisengipfel

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig gegen den VfL Bochum (24.10.2014, 18.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Alexander Zorniger und Georg Teigl.]

Wenn man das Spiel medialer Zuspitzungen spielen will, dann wartet mit der Partie zwischen RB Leipzig und dem VfL Bochum ein absoluter Krisengipfel. Drei Punkte aus den letzten vier Spielen ließen den VfL von Platz 1 auf Rang 8 stürzen. Bei RB Leipzig bedeuten fünf Punkte aus den letzten fünf Spielen das Fallen von Platz 2 auf Platz 5. Auf Spitzenreiter Ingolstadt hat man dadurch schon sechs bzw. sieben Punkte Rückstand.

Dass es in Zusammenhang mit RB Leipzig schwierig ist, von einer Krise zu reden, war hier im Blog bereits dargestellt worden. Beim VfL Bochum gilt sicherlich ähnlich, dass der gute Saisonstart die Messlatte etwas zu hoch gelegt hat. Bemerkenswert ist allerdings tatsächlich die endlose 1:1-Heimserie (sechs in Folge) des VfL, die letztlich einen besseren Platz in der Tabelle verhinderte. Auch wenn man anmerken muss, dass man bisher durchaus größtenteils die besseren Gegner der Liga zu Besuch hatte.

Continue Reading »

Tags: 2.Liga 2014/2015, Alexander Zorniger, Georg Teigl, VfL Bochum

flattr this!

Krise

Zwischen hyperbester Aufsteiger aller Zeiten und Krisenklub liegen im Fall der Fälle nur ein paar Wochen. Auch RB Leipzig soll nach dem 0:1 in Nürnberg, wenn man der allgemeinen Berichterstattung in den Medien und teilweise der Stimmungslage in den Online-Fanpräsenzen glaubt, ja schon mitten auf dem Weg in eine handfeste Krise sein. Der Druck auf den Trainer durch die sportliche Leitung und deren Ziele wachse nach den Misserfolgen, so wird unter anderem behauptet.

Interessant zumindest, dass RB Leipzig noch nie in der Vereinsgeschichte in sechs Ligaspielen hintereinander mindestens ein Gegentor kassierte, so wie aktuell seit dem fünften Spieltag. Zudem blieb man auch noch nie dreimal am Stück ohne Sieg wie in der aktuellen Situation.

Andererseits reicht ja schon ein Blick auf das Vorjahr (wem der realistische Blick auf die aktuelle Situation nicht reicht), um angesichts der Krisenrhetorik locker abzuwinken. Damals war man nach zehn, elf Spieltagen gefühlt auch schon fast in der Krise, selbst wenn man in den Spielen zuvor kaum ein schlechtes dabei hatte (wenn man Elversberg mal galant ignoriert) und Spiele wie in Osnabrück einfach aufgrund fehlender Routine und Abgezockheit verlor. Continue Reading »

Tags: 2.Liga 2014/2015, 3.Liga 2013/2014

flattr this!

Das Auswärtsspiel von RB Leipzig beim 1.FC Nürnberg lief zumindest dahingehend wie erwartet, dass sich beide Mannschaften über weite Strecken ein intensives Mittelfeldduell mit frühem Stören lieferten. Knapp 75 Minuten lang entstand daraus ein Spiel mit wenig Torchancen, in dem RB Leipzig mindestens gleichwertig war. Nach dem Rückstand wurde es dann ein wildes Spiel, in dem die RasenBallsportler noch mal alles dafür taten, noch den Ausgleich zu erzielen, während Nürnberg auf Konter lauerte. Am Ende stand für die Leipziger eine unnötige Niederlage, die man sich durch ungenaues Offensivspiel selbst zuzuschreiben hatte.

Ins Spiel gegangen waren beide Mannschaften mit erwartbaren Formationen. Auf Nürnberger Seite griff man zum dritten Mal in Folge auf dieselbe Startformation zurück. Auf Seiten von RB Leipzig durfte Georg Teigl für Sebastian Heidinger als Rechtsverteidiger antreten. Benjamin Bellot stand weiter im Tor, sodass die wiedergenesene Nummer 1 Fabio Coltorti nur auf der Bank Platz nahm.

Entsprechend blieb es bei RB Leipzig beim gewohnten 4-3-1-2-System. Daran lag es auch nicht, dass man in der ersten Halbzeit kaum in geordnete Offensivaktionen kam. Während man in der Defensive bis auf eine Aktion (Sylvestr nach einer reichlichen viertel Stunde) nur wenig zuließ, konnte man vorn kaum gefährliche Situationen kreieren, weil man beim schnellen Spiel in die Spitze oft zu ungenau agierte oder die Stürmer (selbst Poulsen blieb fast durchgehend unsichtbar und hatte kaum gelungene Aktionen) den Ball vertändelte.

Continue Reading »

Tags: 1. FC Nürnberg, 2.Liga 2014/2015, Anthony Jung, Diego Demme, Rani Khedira, Terrence Boyd, Tim Sebastian

flattr this!

Länderspielpausen führen immer ein wenig dazu, dass der folgende Spieltag eine kleine Wundertüte ist. Weil man nicht so richtig weiß, was die Clubs mit ihrer freien Zeit angestellt haben und wer vielleicht erfolgreich an kleineren Stellschrauben drehen konnte oder ob andere ihre gute Form über die Pause in Selbstzufriedenheit haben umschlagen lassen.

Dazu kommt auch das wichtiger werdende Thema der Länderspielabstellungen. RB Leipzig und der 1.FC Nürnberg waren in der zu Ende gehenden Länderspielpause jeweils mit vier Spielern betroffen. Zwei davon waren bei beiden Teams zuletzt gesetzt (Kimmich und Poulsen bzw. Stark und Petrak). Was natürlich noch mal schwieriger wird, wenn man anschließend in einem Freitagsspiel ran muss. Denn eine Pause zum Durchpusten bleibt nicht mehr, wenn man am Mittwoch von der Nationalmannschaft zurückkehrt und zwei Tage später ein wichtiges Pflichtspiel bestreitet (Nürnbergs Christian Ramirez kam sogar gestern erst wieder von der Nationalmannschaft Ecuadors zurück).

Probleme kann da im Fall der Fälle auch das Montagsspiel der zweiten Liga bereiten, denn durch die neuen UEFA-Spieltage, die in der Länderspielpause im Fall der Fälle Donnerstag/Sonntag sein können, blieben einem abgestellten Spieler gerade mal zwei Tage bei der Nationalelf vor dem ersten Einsatz. Was für die Vorbereiung ungünstig ist und zudem auch Probleme mit dem Heimatverein bringen könnte, wenn der Nationalverband auf einer früheren Abstellung besteht.

Continue Reading »

Tags: 1. FC Nürnberg, 1.FC Heidenheim, 1.FC Kaiserslautern, 1860 München, 2.Liga 2014/2015, Eintracht Braunschweig, Erzgebirge Aue, FC Ingolstadt, Fortuna Düsseldorf, FSV Frankfurt, Greuther Fürth, Karlsruher SC, St. Pauli, SV Darmstadt 98, SV Sandhausen, Union Berlin, VfL Bochum, VfR Aalen

flattr this!

Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, dass an dieser Stelle nach Herzenslust gebettelt wurde, ohne zu betteln. Sprich, der Versuch gewagt wurde, es den LeserInnen dieses Blogs schmackhaft zu machen, die Existenz der tagesaktuellen Berichterstattung rund um RB Leipzig auf längere Zeit durch finanzielle Unterstützung zu sichern.

Seitdem spielt RB Leipzig zwei Ligen weiter oben, aber das Thema des Blogsupports bleibt unverändert bestehen. Viele Menschen haben sich in den letzten zwei Jahren entschlossen, über die Supporterschaft im rotebrauseblock (bitte Erstbesuch über einen Desktoprechner) oder über Spenden (Button rechts in der Seitenleiste) oder über Flattr oder über die Nutzung von Affiliate-Angeboten wie Amazon (bei jedem Einkauf, der von den entsprechenden Affiliate-Bannern rechts hier in der Blog-Seitenleiste ausgeht, landen ein paar Prozente des Einkaufspreises bei mir) die Inhalte hier zu finanzieren.

Über jede einzelne Spende, jeden der aktuell circa 50 Supporter (und daraus resultierend diverse Livebekanntschaften und allerlei großartige Stunden), über jeden hereintröpfelnden Euro bin ich froh gewesen, manch Überweisung hat mich sprachlos gemacht. Wenn auch nicht so sprachlos, dass ich nicht weiterbetteln würde. Die Überweisung des Großlottogewinns war leider noch nicht dabei..

Continue Reading »

Tags: rotebrauseblock

flattr this!

Talenttreffen

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig beim 1.FC Nürnberg (17.10.2014, 20.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Alexander Zorniger und Matthias Morys.]

Dadurch dass dem Montagsspiel von RB Leipzig gegen Heidenheim nun das Freitagsspiel in Nürnberg folgt, ist die Länderspielpause gar nicht mehr so lang, wie sie im Extremfall hätte sein können. Nachteil daran ist, dass die Nationalmannschaftsspieler, die es inzwischen bei RB Leipzig in nicht unrelevanter Anzahl gibt, nur kurzfristig vor dem nächsten Spiel zurück zum Kader kehren. Insbesondere bei Joshua Kimmich (der sich mit der deutschen U21 für die EM 2015 qualifizierte) und Yussuf Poulsen ist dies sicherlich eher nachteilig. Ante Rebic und Zsolt Kalmár sind dagegen vermutlich sowieso keine Startelfkandidaten.

Aber auch Nürnberg hat mit der ‘Belastung’ von Nationalspielern zu kämpfen. Neben dem Innenverteidigerduo Stark/ Petrak waren auch die Außenverteidiger Pachonik und Ramirez über das Wochenende unterwegs und entzogen sich so dem Training im Heimatclub. Diesbezüglich herrscht also zwischen Nürnberg und Leipzig Gleichstand.

Continue Reading »

Tags: 1. FC Nürnberg, 2.Liga 2014/2015, Alexander Zorniger, Matthias Morys

flattr this!

Gott, was sind wir kreativ. Für die neueste Ausgabe von ‘Champagner statt Bier’, dem ultimativen Podcast rund um RB Leipzig und rund um all das, wohin einen das freie Assoziieren so führen kann, haben wir das Konzept des Wohnzimmerkonzerts auf die Spitze getrieben. Und entsprechend nicht nur im Wohnzimmer für eine beschränkte Öffentlichkeit ‘gespielt’, sondern gleich nur für uns Beteiligte. Quasi als ultimativ exklusiver Wohnzimmerpodcast, um dessen Inhalte nur die Anwesenden André Herrmann, Benni Zander und Robert von kopfstoss.fm wissen werden.

Zugegeben war diese Form der Exklusivität nicht wirklich geplant. Erst die Tücken der Technik führten zu diesem revolutionärem Konzept, dem sich hoffentlich noch andere Podcaster anschließen werden. Ohne ins Detail zu gehen, hatte sich die Aufnahmetechnik verselbstständigt und dazu entschlossen, das Mikrofon selbst zu bestimmen und jenes Mikrofon gewählt, das als Sounddatei leider nur einen verzerrten Brei hinterließ, in den man nur schwerlich Stimmen hineininterpretieren könnte.

Continue Reading »

Tags: Ante Rebic, Beko BBL, Daniel Frahn, Sport1.fm, Sportradio360

flattr this!

Spät in der neuen Saison, aber auch noch nicht zu spät, da 2014/2015 noch einige Wochen vor sich hat, sollen an dieser Stelle ein paar Worte zum Nachwuchsbereich gestattet sein. Tagesaktuell und mit viel mehr Tiefe aufbereitet wird das Thema natürlich im Nachwuchsbereich der offiziellen Vereinshomepage, wo man zeitnah zu den Spielen auch meist die Spielberichte (zumindest zu den höheren Altersklassen) findet oder im Nachwuchsforum von rb-fans.de. Die einst gern genutzte und immer informative RBL-Wiki ist leider inzwischen etwas verstaubt, weil ihr zur Pflege helfende Hände fehlen. Dafür findet man bei Twitter mit @crankrbl einen, der an den Entwicklungen des Nachwuchses und an vielen Spielen sehr nah dran ist. Wer ergebnistechnisch immer auf dem laufenden bleiben will, sollte sich zudem die RB-Vereinsseite bei fussball.de merken, wo man alle Nachwuchsmannschaften von RB Leipzig finden kann.

U23 – Oberliga

Der U23 ist es im dritten Anlauf dann doch endlich gelungen, der Landesliga zu entkommen und völlig verdient und meistenteils überlegen in die fünftklassige NOFV-Oberliga aufzusteigen. Der FC Eilenburg hielt zwar lange gut mit, konnte aber dem enormen Tempo des RB-Nachwuchses auf lange Sicht dann doch nicht standhalten.

Wesentlichen Anteil am Aufstieg hatte Torschützenkönig Tom Nattermann, der 32 der insgesamt 99 RB-Tore erzielte und nicht zu Unrecht zum Spieler der Sachsenliga 2013/2014 gewählt wurde. Der 21jährige Stürmer, der noch in der Zeit von Peter Pacult bei RB Leipzig seinen ersten Profivertrag unterschrieb, beim kurz danach kommenden Alexander Zorniger aufgrund von Verletzungen und sportlicher Gründeaber  nie so richtig zum Zuge kam und deswegen dauerhaft in der zweiten Mannschaft spielt, verweist auf ein Problem, was aus der Nachwuchsausbildung von RB resultiert. Nämlich, dass man Spieler hat, die eigentlich für die Liga, in der die zweite Mannschaft spielt, zu talentiert, aber für eine Etage höher bei den Profis oft nicht gut genug sind.

Continue Reading »

Tags: Achim Beierlorzer, Dennis Rothenstein, Ermedin Demirovic, Frank Leicht, Jens Härtel, John-Patrick Strauß, Joshua Endres, Marc Böttger, Michael Schlicht, NOFV-Oberliga 2014/2015, Patrik Dzalto, Paul Schinke, Renat Dadachev, Smail Prevljak, Tom Nattermann, U17-Bundesliga, U19-Bundesliga, Vincent Rabiega

flattr this!

Das nun fast schon obligatorische Testspiel in einer Länderspielpause brachte RB Leipzig den Sechstligisten Kickers Markleeberg als Gegner. Die Partie wurde mal wieder am heimischen Cottaweg ausgetragen, zum ersen Mal in der aktuellen Saison. Es bleibt dabei, dass es immer wieder ganz hübsch und familiär ist, auf dem Trainingsgelände von RB Leipzig einem Test beizuwohnen und dass es noch hübscher wird, wenn denn endlich die kleine Haupttribüne stehen wird.

Wenn ein Zweitligist gegen einen Sechstligisten testet, läuft es eigentlich immer auf das selbe hinaus. Der höherklassige Verein lässt den Ball laufen und sucht nach den Lücken, der tieferklassiger Verein verteidigt mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln relativ tief. Sodass es abgesehen von sporadischen Konterversuchen ein Spiel in einer Hälfte ist. So war es auch zwischen RB Leipzig und den Kickers Markleeberg.

Die Gäste machten ihre Sache dabei ziemlich gut. Überraschenderweise sogar ohne größeren Substanzverlust über 90 Minuten. Ab Mitte der eigenen Hälfte wurde der ballführende Stürmer aggressiv attackiert, sodass es relativ schwierig war für RasenBallsportler, für die das Spiel eben auch nur ein Test gegen einen Sechstligisten war, sich Chancen herauszuspielen. Trotzdem hätte man im Verlauf der Partie auch gut und gern sechs oder sieben Tore erzielen können, wohl aber zumindest mehr als zwei schießen müssen. Besonders Daniel Frahn tat sich in der ersten Halbzeit beim Auslassen von Chancen hervor.

Continue Reading »

Tags: Kickers Markleeberg, Testspiele 2014/2015

flattr this!

Older Posts »

rotebrauseblogger unterstützen