Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Eintracht Frankfurt

[Nach dem Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt hier die Einschätzungen der beiden Trainer Adi Hütter und Ralf Rangnick von der Pressekonferenz.]

——————————————————————————–

17.40

Sehr ausgeglichene erste Halbzeit mit wenig klaren Toraktionen. Klasse zweite RB-Hälfte, in der man bis in die Schlussphase gar keine Eintracht-Chancen mehr zuließ und einige gute Gelegenheiten zum Siegtreffer hatte. Aber der Ball wollte nicht über die Linie, sondern höchstens mal an den Pfosten. Schade drum, diese drei Punkte hatten sich die RasenBallsportler mit einem erneut sehr leidenschaftlichen, aggressivem Auftritt verdient. Am Ende hätte man es bei einer Gacinovic-Chance auch noch verlieren können, aber das wäre dann wirklich ein etwas absurdes Ende eines immer spannenden und unterhaltsamen, aber auch meist etwas wilden Fußballspiels gewesen.

17.56

Adi Hütter: „Sehr intensives Spiel zweier Mannschaften, die schnell nach vorn spielen. RB war besser. Zufrieden, dass wir 0:0 gespielt haben. Unsere Leistung hat mir nicht gefallen. Konnten uns offensiv nicht durchsetzen. Aber Leipzig hat das defensiv sehr gut gemacht. Kann mit dem Punkt sehr gut leben.“

17.57

Ralf Rangnick: „Intensives Spiel. Aufgrund der zweiten Halbzeit fühlt sich nur das Ergebnis mau an. Nicht zu 100% zufrieden deswegen. Kann aber keinem unserer Spieler einen Vorwurf machen. Pfosten oder haarscharf vorbei oder jemand stand auf der Torlinie. Quäntchen Glück hat gefehlt. Körperliches Spiel unserer Mannschaft hat mit sehr gut gefallen, auch angesichts dessen, dass wir unter der Woche noch gespielt haben. Adi ist mit dem Ergebnis zufrieden, ich mit unserer Leistung.“

17.59

Rangnick zur Dreierkette: „Fast nichts zugelassen. Sehr konzentriert und fokussiert. Alle drei haben das gut gemacht. War früh klar, dass wir Dreierkette spielen. Gegen Hoffenheim damit gute Erfahrungen gemacht. Körperliche Verfassung und Tempo nach vorn war aber vor allem das was Klasse war.“

18.00

Rangnick zu Werner: „War ordentlich. Hatte seine Szenen. Wenn er den mit dem Kopf macht, wäre es großartig gewesen. War klar, dass er körperlich noch nicht in Topverfassung ist. Wollten aber sein Tempo und seinen Tiefgang auf dem Platz haben.“

Zu Laimer: „Hat gegen Wolfsburg durchgespielt. Gelbe Karte gehabt. Wollten mit Emil Forsberg zeigen, dass wir das Spiel gewinnen wollen. Irgendjemand musste dann halt dafür raus.“

18.02

Hütter: „Wenn man Leipzigs Spieler kennt, weiß man worauf sie aus sind. Da muss man auch mal die erste Pressinglinie überspielen. Haben in der zweiten Halbzeit leider zu oft in Zonen gespielt, wo es gefährlich wird. Spielerisch hat es mir nicht gefallen. Etwas zu viele lange Bälle. Aber wenn man gegen RB in die erste Linie spielt und versucht sie auszuspielen, kann man sich ja mal die Ergebnisse ansehen, wie es ausgeht.“

„Erst mal nur auf heute konzentriert und auf deren Stärken eingestellt. Müssen gucken, wo wir herkommen und wo wir jetzt stehen. RB ist ein Champions-League-Team. Wir haben noch nicht verloren seit der Winterpause und schon gegen Dortmund und Leipzig gespielt. Klar, die Leistung kann auch besser sein.“

18.04

Rangnick zu den Zaunfahnen und Fans: „Stimmung während des Spiels war wie immer und großartig. Mannschaft phantastisch unterstützt. Das ist wichtig für Trainerstab und Mannschaft. Der Rest ist vereinspolitisch und dafür sind andere Mitarbeiter zuständig und werden sich in den nächsten Tagen drum kümmern.“

„Wäre schön gewesen bei den anderen Ergebnissen, wenn wir gewonnen hätten. Gilt aber auch für Frankfurt. Wenn der Ball in der 89. Minute reingegangen wäre.. In der Tabelle hat sich nicht viel verändert. Leverkusen als Gewinner des Spieltags. Habe ich für die ersten Vier auf dem Zettel. Heute interessiert mich aber mehr unsere Leistung. Wenn wir die in den nächsten 13 Spielen und im Pokal weiter so auf die Platte kriegen“, werde man die Ziele auch erreichen.

18.07

Das war es von hier. Rangick hat völlig recht. Leistung war vor allem in Halbzeit 2 super, das Ergebnis nicht so. Nun denn. Mal sehen, wozu dieses 0:0 noch so gut ist. Schönen Samstag und schönen Sonntag allerseits.

——————————————————————————–

So oft es auch nach einem Tor aussah, rein wollte der Ball nicht. | GEPA Pictures - Sven Sonntag
GEPA Pictures – Sven Sonntag

——————————————————————————-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.