Schlagwort-Archive: Regionalliga 2012/2013

Auswärtsfahrtenparadies Regionalliga Nordost

Heute war also Trainingsauftakt. Mit allen Neuzugängen, aber ohne Tom Geißler. Und auch mit Peter Pacult. Nach dem spektakulären Personalzwischenspiel mit Ralf Rangnick geht es nun hinein in die sportliche Realität der dritten Regionalliga-Saison in Folge, auf die man sich ja auch mal freuen darf (auch wenn es noch reichlich sechs Wochen dauert bis zum Saisonstart). Welche Angestellten tatsächlich auch das Ende der Saison erreichen werden, wird sich erst noch zeigen müssen.

Apropos erreichen. Der große Vorteil der neuen Regionalliga (die mindestens ein genauso starkes Leistungsgefälle aufweisen wird wie die letzte) dürfte tatsächlich in ihrer Regionalität liegen. Jena, Zwickau, Lok, Magdeburg, Plauen, Meuselwitz, Auerbach und auch die Fahrten nach Cottbus und Berlin stehen für gut erreichbare und zudem teilweise auch interessante Auswärtspartien. Es dürfte jetzt schon klar sein, dass sich in diesem Jahr der Schnitt der Auswärtsfahrer auf hohem Niveau konsolidieren, wenn nicht sogar deutlich erhöhen wird.

Dass die Auswärtsziele gut erreichbar sind, liegt vor allem daran, dass nur zwei Fahrten weiter nördlich als Berlin führen. Die Fahrt fast bis an die Ostsee nach Torgelow als mit Abstand weiteste Auswärtsfahrt hat aber immer noch 100 km weniger an einfacher Wegstrecke zu bieten als die letztjährig weiteste Fahrt nach Kiel. Und mit 2 x Hamburg und Meppen und Wilhelmshaven ging es 2011/2012 noch vier weitere Male weiter als es bis nach Torgelow ist. Die folgende Tabelle zeigt die doch insgesamt recht überschaubaren Entfernungen (Daten basieren auf Google Maps Routenplaner mit jeweils der kürzesten vorgeschlagenen Strecke): Auswärtsfahrtenparadies Regionalliga Nordost weiterlesen

Flattr this!