Schlagwort-Archive: Testspiele 2014/2015

Testspiel: RB Leipzig vs. Udinese Calcio 2:2

Das 19.Testspiel von RB Leipzig in der Saison 2014/2015 brachte mit Udinese Calcio einen italienischen Erstligisten in die Red Bull Arena. Und mit Antonio di Natale gab es einen echten Star obendrauf. Der nach seiner Einwechslung spät in der Partie seine Klasse andeutete, aber auch zeigte, dass er um seinen Status als Star weiß.

Mit Udinese Calcio war auch ein Team zu Besuch, das so etwas wie der Bruder im Geiste von RB Leipzig ist. Denn der Besitzer des Clubs Gianpaolo Pozzo ist gleichzeitig Besitzer eines englischen Zweitligisten und eines spanischen Erstligisten (FC Watford und FC Granada). Ein Geflecht, das schon mal dazu genutzt wird, Spieler von A nach B oder C zu verleihen oder abzugeben.

Wobei die Kaderpolitik der Italiener sowieso eher ungewöhnlich ist. Denn aktuell hat man mehr als 30 Spieler, die zu anderen Vereinen verliehen wurden. Da wartet im Sommer, wenn fast alle dieser Spieler formal erst mal wieder zurück kommen, viel Arbeit auf die sportliche Leitung..

Testspiel: RB Leipzig vs. Udinese Calcio 2:2 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. VfR Aalen 1:1

Das letzte Testspiel vor dem Start in die Punktspiele endete zwischen RB Leipzig und dem VfR Aalen mit 1:1. Es ist das dritte Unentschieden zwischen beiden Teams im dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison. Im Unterschied zu den beiden Zweitligaspielen fielen diesmal aber immerhin zwei Tore.

Es war für die RasenBallsportler ein prima Test. Nicht weil alles funktionierte, sondern weil man zum ersten Mal in der Winterpause auf einen Gegner traf, der die in den verbleibenden 15 Ligaspielen meist wartende Aufgabe sehr gut simulierte und damit gleichzeitig auch aufzeigte, dass es im Auftreten von RB Leipzig weiterhin ein paar sportliche Baustellen gibt.

Denn gerade die Aalener Defensivarbeit war typisch für die meisten Zweitligateams. Gut organisiert, meist tiefstehend, aber auch immer wieder herausrückend und früh anlaufend und dazu in den Zweikämpfen mindestens auf Augenhöhe. Gerade die Geschwindigkeit der Flügelspieler Poulsen und Forsberg bzw. ab der zweiten Halbzeit auch Reyna nahm man meist sehr gut aus dem Spiel. Und die Bälle die über die Flügel durchkamen, klärte man zentral relativ mühelos.

Testspiel: RB Leipzig vs. VfR Aalen 1:1 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. Red Bull Salzburg 3:3 + #Quaschnergate

Letzter Testspielstreich im Trainingslager in Katar für RB Leipzig und vorletzter Testspielstreich vor Beginn der Rückrunde in neun Tagen. Zum ersten Mal traf man dabei im quasi internen Duell auf Red Bull Salzburg. Ein Spiel, auf das sich auch die Spieler besonders freuten und entsprechend mit besonderer Motivation den Rasen beackerten.

Nach dem Spiel bleiben allseits Lobeshymnen über das Niveau und viel Zufriedenheit. Vermutlich auch, weil die Partie beim vom gemeinsamen Sportdirektor Ralf Rangnick schon vorher avisierten 3:3-Unentschieden am Ende keinen Verlierer hatte.

Für RB Leipzig war dieses Spiel ein weiteres Richtung einer Startelf für das Spiel gegen Aue. Im Sturm brütet man dabei offenbar über der Frage, was eine Alternative zum neuen Poulsen-Damari-Forsberg-Traumsturm wäre, falls Damari noch ein bisschen braucht, bis er zum Team gehören kann. Offenbar besteht nach der Quaschner-Posse (siehe Randbemerkung 1 unten) die Möglichkeit Daniel Frahn einfach als zentralen Stürmer für Damari auflaufen zu lassen oder Ante Rebic als Außenstürmer ins Team zu bringen und Yussuf Poulsen zentral stürmen zu lassen. Für letzteren nicht unbedingt die Position, auf der er seine Eins-gegen-Eins-Stärken ausleben kann, aber trotzdem auch eine Position, die er mit seiner starken Physis spielen können müsste.

Testspiel: RB Leipzig vs. Red Bull Salzburg 3:3 + #Quaschnergate weiterlesen

Testspiel: Qatar SC vs. RB Leipzig 1:2

Viertes Testspiel für RB Leipzig in diesem Winter. Gleichzeitig das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Katar. Auch im vierten Spiel ging RB Leipzig als Sieger vom Platz. Zum ersten Mal kassierte man allerdings ein Gegentor und hätte auch noch ein zweites kassieren können, wenn die Gastgeber denn einen (zweifelhaften) Elfmeter in der zweiten Halbzeit versenkt hätten.

RB Leipzig blieb auch in Katar dem Motto ‚jeder darf mal‘ treu. Wieder trugen sich neue Spieler in die Liste der Wintertorschützen ein. Sieben Tore in vier Testspielen, sieben Torschützen. Von denen zwei allerdings inzwischen nicht mehr zum Team gehören.

Man könnte dies positiv als Qualität interpretieren, wenn viele verschiedene Spieler Torgefahr entwickeln (was ja in der Hinrunde eher nicht der Fall war). Wenn Mittelfeldspieler wie Kalmár und Demme vor dem Tor gefährlich werden, kann das RB Leipzig nur gut tun, auch wenn es auffällig bleibt, dass ein Joshua Kimmich beispielsweise vor dem Tor derzeit offenbar einfach nicht erfolgreich sein kann.

Testspiel: Qatar SC vs. RB Leipzig 1:2 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. Berliner AK 2:0

Drittes Testspiel der Wintervorbereitung für RB Leipzig. Wie unter der Woche, als es gegen den Goslarer SC ging, wieder gegen einen Regionalligisten. Diesmal gegen den alten Bekannten aus früheren Regionalligajahren, den Berliner AK. Am Ende stand ein 2:0 auf der Anzeigetafel, die es nur gedanklich gab, weil man kurzfristig vom normalen Platz auf dem Trainingsgelände wegen der Witterung auf einen der hinteren Plätze ausgewichen war. Ein Ergebnis, das vor allem die Vorteile von RB Leipzig bei der Verwertung von Chancen ausdrückte.

Zum ersten Mal standen alle drei bisherigen Neuzugänge der Wintertransferperiode im Team. Die beiden Stürmer mit Millionenablösen Damari und Forsberg von Beginn an. Nils Quaschner durfte in der zweiten Hälfte reinschnuppern, spielte aber nur für knapp 25 Minuten, da er nach seinem Muskelbündelriss langsam aufgebaut wird.

Wenn man die Besetzung der ersten Halbzeit nimmt, dann fehlten höchstens Kimmich oder Demme, um dies ein Team sein zu lassen, dass so auch in knapp drei Wochen in Aue zum Punktspielstart auf dem Platz stehen könnte. Ansonsten war es die absolute A-Elf-Lösung und mit dem Sturm Poulsen-Damari-Forsberg auch die neue Variante, die die Offensivprobleme von RB Leipzig beheben soll.

Testspiel: RB Leipzig vs. Berliner AK 2:0 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. Goslarer SC 2:0

Zweites Testspiel von RB Leipzig in der Wintervorbereitung. Diesmal mit dem ersten Neuzugang der Wintertransferperiode Emil Forsberg auf dem Platz. Dafür fehlten noch die zwei weiteren Zugänge Nils Quaschner und Omer Damari. Letzterer wurde von Sportdirektor Ralf Rangnick während des Testkicks über das Gelände des Trainingszentrums geführt und war dabei fast die größere Attraktion als die gleichzeitig laufende 1.Halbzeit der Partie gegen den Goslarer SC.

Angetreten war RB Leipzig in der ersten Halbzeit mit dem für die Rückrunde offenbar gewünschten 4-3-3 mit den zu vermutenden ersten Außenstürmeroptionen Forsberg und Poulsen. Der schwedische Neuzugang Forsberg zeigte sich willig und engagiert und hatte ein paar gute Aktionen, bei denen er versuchte, von links nach innen zu ziehen, um dann mit rechts abzuziehen. Ohne dabei die allerletzte Torgefahr auszustrahlen. Yussuf Poulsen blieb auf der anderen Seite für seine Verhältnisse weitgehend unsichtbar.

Möglich, dass er sich an die veränderte Rolle im Dreiersturm erst noch wird gewöhnen müssen. Kommt er in Ballbesitz ist er doch mehr an den Flügel gebunden wie vielleicht noch in einem Zweiersturm. Und bei Ballbesitz auf der anderen Seite muss er nun als zusätzlicher Stürmer neben dem zentralen Stürmer mit einrücken. Alles nichts dramatisches, aber eventuell in den Abläufen doch auch etwas, was erst einmal ein, zwei Tage braucht.

Testspiel: RB Leipzig vs. Goslarer SC 2:0 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. FSV Barleben 1:0

Fast schon klassisch dieses erste Testspiel nach der Winterpause. Direkt nach einem intensiven Lauftrainingslager, von dem man erst im Tagesverlauf zurückkehrte, als zusätzliche Laufeinheit mit dem Ball gegen einen unterklassigen Gegner. Entsprechend sollte man in der Bewertung des Geschehens vorsichtig sein, da die fußballerische Trainingsarbeit erst noch beginnt.

Wichtigste Nachricht des Spiels vielleicht sowieso eine Personalie. Nämlich die Rückkehr von Henrik Ernst nach fast einem Jahr Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses. Als er sich verletzte, war er praktisch uneingeschränkter Stammspieler auf der Sechs, nun muss er sich neu von unten herankämpfen. Viele werden das angesichts der Konkurrenz als chancenlos ansehen, aber schon in der vergangenen Saison überraschte Ernst alle, als er sich in die Drittligastammelf spielte. Gegen den Sechstligisten FSV Barleben aus Sachsen-Anhalt, der nach Lage der Dinge nächste Saison ein Fünftligist sein könnte, durfte Henrik Ernst schon mal 30 Minuten in die Mannschaft schnuppern und sah dabei ziemlich gut aus, auch wenn man das angesichts des Gegners nicht überbewerten muss.

In der Partie kamen auf Seiten von RB Leipzig bis auf Clemens Fandrich auch all jene Spieler zum Einsatz, die möglicherweise den Verein in den nächsten drei Wochen bis zum Ende der Transferperiode (zumindest leihweise) noch verlassen (Morys, Palacios Martinez, Sumusalo, Frahn). Matthias Morys, der mit Drittligist Großaspach in Verbindung gebracht wird, erzielte dabei sogar den einzigen Treffer des Tages als er kurz vor dem Ende halblinks freigespielt wird und dann aus etwa 11 Metern abzieht und der Ball dem ansonsten sicheren Gästekeeper unter dem Körper durchrutscht.

Testspiel: RB Leipzig vs. FSV Barleben 1:0 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. Rubin Kasan 2:1

Nächste Länderspielpause, nächstes Testspiel für RB Leipzig. Diesmal ging es gegen den russischen Erstligisten Rubin Kasan, der in weiten Teilen mit einer B-Elf in Leipzig antrat. Wenn man in die lustige Welt der Quervergleiche einsteigen will, dann gewann Union Berlin vor gerade mal fünf Wochen in der letzten Länderspielpause gegen Kasan (das damals noch etwas besser besetzt antrat) mit 4:0. RB Leipzig sicherte sich vor allem dank starker erster 20 Minuten ein 2:1.

Angetreten war RB Leipzig ohne die auf Länderspielreisen weilenden Poulsen, Kalmár und Klostermann und die angeschlagenen Kimmich, Demme und Khedira. Trotzdem beließ es Alexander Zorniger bei einem 4-3-1-2, in dem Federico Palacios Martinez in die Kaiser-Rolle schlüpfte, während Kaiser von der Zehn zurück auf die Sechs rutschte.

Begutachten durfte man auch mal für immerhin 45 Minuten Sommerneuzugang Ante Rebic, der nach bisher durchwachsener Zeit bei RB Leipzig mit einigen Verletzungen und Schwierigkeiten bei der Systemanpassung deutlich sichtbar zeigen wollte, was er drauf hat. Und dabei das bestätigte, was man schon über ihn wusste, dass er im Eins-gegen-Eins ein prima Offensivspieler ist. Zudem bereitete er beide RB-Treffer mit vor. Das erste indem er Stefan Hierländer im Strafraum freispielte, der dann den Ball nur noch Terrence Boyd auflegen musste. Das zweite, indem er im Strafraum den Ball klug auf Clemens Fandrich zurücklegte.

Testspiel: RB Leipzig vs. Rubin Kasan 2:1 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. Kickers Markkleeberg 2:1

Das nun fast schon obligatorische Testspiel in einer Länderspielpause brachte RB Leipzig den Sechstligisten Kickers Markkleeberg als Gegner. Die Partie wurde mal wieder am heimischen Cottaweg ausgetragen, zum ersen Mal in der aktuellen Saison. Es bleibt dabei, dass es immer wieder ganz hübsch und familiär ist, auf dem Trainingsgelände von RB Leipzig einem Test beizuwohnen und dass es noch hübscher wird, wenn denn endlich die kleine Haupttribüne stehen wird.

Wenn ein Zweitligist gegen einen Sechstligisten testet, läuft es eigentlich immer auf das selbe hinaus. Der höherklassige Verein lässt den Ball laufen und sucht nach den Lücken, der tieferklassiger Verein verteidigt mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln relativ tief. Sodass es abgesehen von sporadischen Konterversuchen ein Spiel in einer Hälfte ist. So war es auch zwischen RB Leipzig und den Kickers Markkleeberg.

Die Gäste machten ihre Sache dabei ziemlich gut. Überraschenderweise sogar ohne größeren Substanzverlust über 90 Minuten. Ab Mitte der eigenen Hälfte wurde der ballführende Stürmer aggressiv attackiert, sodass es relativ schwierig war für RasenBallsportler, für die das Spiel eben auch nur ein Test gegen einen Sechstligisten war, sich Chancen herauszuspielen. Trotzdem hätte man im Verlauf der Partie auch gut und gern sechs oder sieben Tore erzielen können, wohl aber zumindest mehr als zwei schießen müssen. Besonders Daniel Frahn tat sich in der ersten Halbzeit beim Auslassen von Chancen hervor.

Testspiel: RB Leipzig vs. Kickers Markkleeberg 2:1 weiterlesen

Testspiel: RB Leipzig vs. Pogoń Szczecin 1:0

[Die Länderspielpause nutzte RB Leipzig zu einem Testspiel. Was auch angesichts der Neuzugänge Sinn macht. Ante Rebic profitierte davon mit Spielzeit. Zsolt Kalmár durfte derweil ‚leider‘ auf Länderspielreise weilen. Hier im Blog ist noch bis zum Braunschweig-Spiel Spätsommerpause, zumindest in Sachen Tagesaktualität. Wer hier gern ein paar Worte zu dem Testspiel verlieren will, ist in den Kommentaren herzlich dazu eingeladen.] Testspiel: RB Leipzig vs. Pogoń Szczecin 1:0 weiterlesen