Pressekonferenz: RB Leipzig vs. FC Augsburg

[Nach dem Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Augsburg hier die Einschätzungen der beiden Trainer Manuel Baum und Ralf Rangnick von der Pressekonferenz.]

——————————————————————————–

17.40

Das erwartet harte Stück Fußballbrot. Ein 0:0, das wenig Freude machte. Augsburg ganz tief und ganz defensiv und dank Vierer- bis Sechserkette gerade auf den Außenbahnen sehr gut besetzt. RB in der ersten Hälfte mit wenig Lösungen. In der zweiten nach der Umstellung auf eine Raute mit Forsberg als Zehner war es ein bisschen besser. Viele Chancen sprangen dabei trotzdem nicht heraus. Und die wenigen die man hatte, wurden dann vergeben. Standards waren auch nicht so richtig gut bis auf eine Ecke, die Werner dann neben das Tor setzte. Spielerisch war es bei RB eher schwierig. Paradebeispiel dafür Laimer: Einsatz sehr gut, Passspiel wahnsinnig. Die langen Laimer-Bälle Richtung Danso werden mich glaube in den Träumen heute Nacht verfolgen.

17.50

Sind halt letztlich zwei verschenkte Punkte. Wäre eine gute Chance gewesen, sich da auf Platz 3 festzusetzen. Vier Heimspiele in der Bundesliga im Jahr 2019. 1:2 Tore, drei Punkte. Das ist nicht so richtig gut. Man könnte in der Tabelle schon wesentlich besser stehen..

17.59

Manuel Baum: „Mit personellen Problemen hergekommen. Haben uns für sehr defensive Strategie entschieden. Wollten RB nicht ins Spiel kommen lassen. Umschalten nicht immer gut gelungen bis auf die Gregoritsch-Chance. Tiefer als heute konnte man nicht stehen. Hatten Glück, Leidenschaft, Kampfgeist. Angesichts der Vorzeichen Riesenkompliment an meine Mannschaft. Punktgewinn. Sieg für uns wäre unverdient gewesen.“

18.02

Ralf Rangnick: „Erwartet anstrengendes Spiel, was zu bespielende Räume angeht. Hätte mir von der Mannschaft gewünnscht, dass sie mehr von dem anwendet, was wir wollten. Zu viel quer gespielt in der ersten Halbzeit. Zu wenig Chipbälle auf die Außen, so wie in der ersten Halbzeit beim Ball auf Sabitzer und dann auf Werner. Zweite Halbzeit war es besser. In den entscheidenden Situationen fehlte Glück und Durchschlagskraft. Standards waren auch nicht so gut wie zuletzt. Fällt schwer, aber wir müssen akzeptieren, dass es nur ein Punkt geworden ist.“

18.04

Rangnick zu Poulsen: „Klar hat Poulsen uns gefehlt. Aber bei Augsburg haben auch Spieler gefehlt. Das reicht nicht als Erklärung. Haben noch drei andere Stürmer, von denen mindestens zwei immer auf dem Platz standen. Dann kann auch mehr Punch und Durchschlagskraft von denen kommen.“

Zum Offensivspiel: „Im Training nicht einfach, so eine Spielweise wie die von Augsburg zu simulieren. Haben gar nicht die Spieler dafür. Mittel, die wir vorgegeben haben, wurden von der Mannschaft zu selten genutzt. Solange wir auswärts gewinnen und zu Hause einen Punkt holen, sind wir bei einem Zweipunkteschnitt. Tun uns schwer gegen so Gegner wie Augsburg. Musst du über Standards entscheiden oder über die Chancen, die wir hatten. Wollen auf Schalke unseren fünften Auswärtssieg in Folge holen und dann kommen vielleicht auch mal wieder Gegner nach Leipzig, die mehr mitspielen wollen.“

Zu Werner: „Wenn ich sagen würde, er hat mir gefallen, würden sie meine Einschätzung wohl in Frage stellen. Das in den siebten Gang schalten, das Durchsetzen im Zweikampf hat heute noch gefehlt. Mit der Vertragssituation hat das nichts zu tun. In den letzten zwei, drei Monaten nicht zwei, drei Wochen am Stück fit mittrainiert.“

Eine Frage zu Sabitzer, der in der Mixed Zone wohl gesagt hat, dass in der ersten Halbzeit zu wenig offensive Spieler auf dem Platz standen, will Rangnick nicht beantworten (weil er auf Aussagen, die er nicht selbst kenn, nicht reagieren will) und verweist lieber auf die vielen Offensivkräfte, die irgendwann in der zweiten Halbzeit auf dem Platz standen.

18.08

Das war es von hier. Ralf Rangnick ist deutlich angesäuert und verschwindet direkt und schnell aus dem Raum nach der PK. Manuel Baum bleibt etwas ratlos zurück und freut sich über einen Punkt und eine defensiv tadellose Leistung seiner extrem dezimierten Mannschaft. Kann man durchaus unterstreichen. Trotzdem musst du als RB Leipzig diese Mannschaft natürlich besiegen. Hat man nicht. Ist halt so. Macht was draus. Schönen Samstag.

——————————————————————————–

RB Leipzig gegen den FC Augsburg: Symbolbild. | GEPA Pictures - Sven Sonntag
GEPA Pictures – Sven Sonntag

——————————————————————————-

Ein Gedanke zu „Pressekonferenz: RB Leipzig vs. FC Augsburg“

  1. Und mich werden heute Nacht in meinen Träumen Halstenbergs drei direkte Freistöße in Strafraumnähe halbhoch in die Mauer verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.