Road to Lyon

Kurz vor Ostern, die letzte Phase der Saison steht vor der Tür und auch Champagner statt Bier ist wieder da, nachdem die letzte Folge doch schon arg weit zurück lag. Dirk, Frank und Sebastian meine bloggende Wenigkeit trafen sich zu einem Rundumschlag um all die Themen, die rund um RB Leipzig gerade so diskutiert werden.

Dabei geht es natürlich auch um die Road to Lyon, die mit unterschiedlichem Optimismus beschritten wurde. Es ging um den Kampf um die Champions League, um die Kaderplanung und (große Überraschung) auch um Fanthemen und den Fanverband. Wie immer in epischer Länge, vielleicht auch in einer epischen Länge wie nie zuvor.

Download MP3 (Rechtsklick und „Ziel speichern unter“)

Den Podcast-Feed kann man hier abonnieren. iTunes ist auch möglich (iTunes braucht immer ein bisschen, bis sie die aktuelle Folge auch verlinken).

  • 00:00:00: Intro, Begrüßung, Elternfragen und Raumschiff Enterprise
  • 00:08:45: 50+1 (mit Getränke-Einsprengseln) und die europäische Superliga
  • 00:39:45: Road to Lyon, Dreierkette, DNA-Fragen und Bundesliga-Prognosen
  • 01:25:00: Kaderplanung und Anspruchsdenken
  • 01:45:45: Zuschauerzahldebattenfragenirgendwas
  • 02:23:30: Der Fanverband: Wieso, weshalb, warum und wie und allerlei Fanthemen
  • 03:31:45: Verabschiedung und Outro

———————————————————

Champagner statt Bier 025 - Archivbild

———————————————————

Alte Podcast-Folgen:

———————————————————

[Zum Podcast: Die Sendung erscheint planmäßig etwa alle zwei Monate. Regelmäßig daran teilnehmen werden im Idealfall Dirk Hofmeister und meine Wenigkeit. Zu diesem Duo sollen dann in jeder Sendung noch ein, zwei Gäste dazustoßen. Bisher waren bereits André Herrmann, Julius Fischer, John Hennig, der aufziehvogel, Axel, Benni Zander, Robert, Sören, Ullrich Kroemer, Crank, Frank, Ronny und Sebastian zu Besuch. Alles andere, was man wissen muss, kann man nachhören oder alternativ per Kommentar oder auf den anderen Wegen in den sozialen Netzwerken nachfragen. Anmerkungen zum Format sind gern gesehen.]

———————————————————

Teile des Intros von: Freie Filmmusik by Cayzland Studio, http://www.cayzland-music.de

Outro-Musik: Loopermann, http://www.looperman.com/

3 Gedanken zu „Road to Lyon“

  1. Teils schwer zu verstehen. Keine Ahnung obs an Sebastians schneller Aussprache oder doch am Hall liegt. Hatte jedenfalls meine Mühe es akustisch zu verstehen ab dem 2. Drittel.
    Vielleicht doch mal über anderes Mikro nachdenken? Oder Räumlichkeit ändern.

    1. Dass es ausgerechnet und vornehmlich Sebastian so verzerrt hat, fand ich auch seltsam, als ich noch mal reinhörte. Zumal der Rest (im Rahmen der Hall-Möglichkeiten) eigentlich ganz ok klang, wie ich fand. Keine Ahnung, muss ja irgendwas bei der Nachbearbeitung in Zusammenhang mit Spezifika seiner Stimme gewesen sein.

  2. Sehr schöne Folge, nur ich musste nach 2 Stunden abbrechen, weil es hörtechnisch keinen Spaß mehr machte.

    Habe es natürlich zu Ende gehört, aber beim Fanverbandteil habe ich inhaltlich wenig verstanden und nur noch Rasenballlisten gehört.

    Vielleicht kommt ja noch etwas schriftliches von Dir, da ja schon wieder das Thema durch die Timeline läuft. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.