Presse 11.05.2018

Saisonfinale. Diesmal in der Version eines echten Endspiels und nicht in Form eines Sommerkicks. Es geht für RB Leipzig bei Hertha BSC um einen Platz in Europa. Mit einem Sieg hat man auf jeden Fall die Teilnahme an den Qualifikationsrunden zur Europa League ab Ende Juli sicher und könnte im Extremfall sogar noch in die Champions League einziehen. Bei einer Niederlage kann es bis auf Platz 9 runtergehen. Krasses Spektrum.

Gut trainiert. Voll motiviert. Frische zurückgewonnen. Und so. Heißt es vor dem Spiel in Berlin auf Seiten von RB Leipzig. Natürlich. Auf jeden Fall ausfallen werden nur die langzeitverletzten Marcels namens Halstenberg und Sabitzer. Ansonsten könnten alle fit sein. Ademola Lookman, Yussuf Poulsen und Dominik Kaiser waren gestern noch angeschlagen, aber so richtig ernst schien es nicht.

Auf Seiten von Hertha BSC ging man zuletzt dann davon aus, dass Valentino Lazaro ausfallen wird. Mal sehen, ob es noch eine Wunderheilung gibt. Arne Maier soll nach krankheitsbedingtem Ausfall diese Saison im Maximalfall noch bei der U19 zum Einsatz kommen. Julian Schieber soll zum Abschied noch mal ein paar Spielminuten kriegen. Mitchell Weiser hat sich nach Dissonanzen mit Dardai durch Trainingseinsatz auch für ein paar Minuten zum Abschied beworben. Wobei da interessant wäre, wie die Reaktionen des Berliner Publikums angesichts Weisers Abgang Richtung Leverkusen sein würden. Zurückhaltend vermutlich..

55.000 verkaufte Tickets waren es laut Hertha unter der Woche. Mehr als 60.000 Zuschauer könnten zum Saisonfinale dabei sein. Auf RB-Seite gingen im Vorverkauf 7.300 Tickets weg. Es gibt einen Sonderzug und natürlich diverse Busse. Und aufgrund der relativen Kürze der Wegstrecke natürlich auch viel Privatverkehr.

Geleitet wird die Partie von Sven Jablonski. Sein achtes RB-Spiel, sein drittes RB-Spiel in der Bundesliga. Zuletzt beim 2:0 gegen Augsburg im Einsatz. Hatte schon gute Spiele bei RB und nicht so gute. Pfiff mal kleinlich, mal in Sachen Kartenverteilung extrem großzügig. Mal sehen, in welche Richtung das Jablonski-Pendel am Samstag ausschlägt. Verloren hat RB Leipzig unter Jablonski übrigens noch nicht.

Am Sonntag dann das Abschiedsspiel für Dominik Kaiser. Irgendwas über 20.000 Tickets gingen im Vorverkauf weg. Tickets gibt es vor allem noch in D und im Oberrang A. Oberrang C ist (bisher) gar nicht offen. Es wird eine bunte Ansammlung ehemaliger RB-Spieler von Frahn bis Schulz oder Sebastian geben. Und es ist (im Gegensatz zu manch früheren Versuchen) eine recht prima Saisonabschluss-Veranstaltung inklusive Keita-Verabschiedung. Sollte am Sonntagnachmittag eigentlich für jeden was dabei sein.

Alexander Zorniger lobhudelt in der LVZ dem Mentalitätsspieler Dominik Kaiser ausführlich und hätte ihn gern in seinemBröndby- Team in der nächsten Saison. Zudem sieht er die Partie nicht nur als Wiedersehen mit „meinen Jungs“, sondern auch als eigenen Abschied von RB, weil er sich selbst einst nach seiner Entlassung nicht von den Fans verabschieden konnte. Dass Zorniger überhaupt kommt, ist durchaus erstaunlich. Gestern mit Bröndby Pokalsieger geworden. Am Montag in der Meisterschaft das vielleicht schon vorentscheidende Spiel gegen Verfolger Midtjylland vor der Brust (drei Punkte Vorsprung bei noch drei Spielen). Gäbe in Deutschland sicherlich Schlagzeilen, wenn man einen Tag vor einem entscheidenden Spiel zu einem Freundschaftsspiel durch Europa jettet. Zeigt aber auch, wie wichtig die Partie für Zorniger ist.

Marco Rose dementiert, dass es ein Treffen mit Rangnick-Mentor Helmut Groß gab und entsprechend auch, dass es ein Treffen mit RB gab, bei dem er ein Angebot abgelehnt habe. So viel dann auch dazu.

Ralph Hasenhüttl umarmt derweil ein wenig Ralf Rangnick und dankt ihm für das Vertrauen und für seine offenen Worte im Verein. Ob das nun eine vorweggenomme Abschiedsrede war oder nur das Einleiten einer noch längeren Zusammenarbeit wird man sehen. Persönlich sehe ich weiter eine ergebnisoffene Zusammenkunft nächste Woche. Die wird vielleicht auch vom finalen Saisonergebnis geprägt sein. Entscheidender dürfte aber sein, wie einig man sich in Fragen der strategischen Weiterentwicklung und in Sachen Vertragsfragen (Laufzeit, mögliche Ausstiegsklauseln) ist. Persönlich sähe ich jetzt für Hasenhüttl immer noch nicht den ganz großen Grund den Vertrag langfristig zu verlängern, wenn er denn irgendwann auch noch mal den nächsten Schritt machen will. Vielleicht hängt man ja auch einfach nur ein Jahr an den aktuellen Vertrag dran, dann haben wir ab Dezember erneut Spaß mit Vertragsverlängerungsfragen.^^

(Was da in den letzten zwei Tagen wieder an Schlagzeilen zum Trainer-Thema geschrieben wurden und was da alles brodeln soll und wie das Saisonfinale von dem Thema angeblich überlagert wird, ist auch Wahnsinn. Da muss man sich schon auch allerlei zusammenbasteln, um so zu schlagzeilen..)

Jesse Marsch, Trainer bei der New Yorker Fußballabteilung von Red Bull kann sich derweil einen künftigen Schritt nach Salzburg oder Leipzig gut vorstellen und freut sich über die Möglichkeiten des Red-Bull-Systems. Das neueste Briefing, wer offiziell noch wie zu Red Bull gehören darf oder nicht, ist bei Marsch offenbar noch nicht angekommen.^^ Fakt ist, dass Marsch in der Vergangenheit schon immer mal bei RB auftauchte (Trainingslager oder Spiele) und es ja vielleicht auch mal interessant wäre, wenn ein Trainer aus der MLS nach Europa käme. Dass Marsch in naher oder mittelfristiger Zukunft bei RB Leipzig in Verantwortung für die Profis landet, würde ich aber mal ausschließen.

Emil Forsberg wundert sich in Schweden ein bisschen über Leute, die über seine Verletzung im Winter urteilten, ohne Details zu kennen und über Berichte, die einen angeblichen Streit zwischen ihm und Hasenhüttl vor dem Bayern-Spiel zum Inhalt hatten (das sind Zitatfetzen aus einem längeren Stück aus irgendeiner Illustrierten in Schweden).

Davie Selke bei t-online im wahrsten Sinne über Gott und die Welt. Und auch darüber, dass er den Schritt nach Leipzig auch im Nachhinein nicht bereut und es noch mal so machen würde, auch wenn das Ende in Leipzig scheiße war. Seinen arg extrovertierten Jubel beim Hinspiel erklärt er damit, dass er halt zeigen wollte, dass er ein Stürmer ist, der dann doch so richtig was drauf hat. Nun ja. Am Sonntag soll er wohl beim Abschiedsspiel von Kaiser auftreten. Darf man gespannt sein auf die Reaktionen, nachdem er beim letzten Spiel in Leipzig nach seinem Jubel ordentlich ausgepfiffen wurde. Vielleicht kriegt man ja beim Kaiser-Spiel zumindest eine neutrale Reaktion hin..

Aus Frankreich weht der Name William Saliba herüber, an dem RB Leipzig angeblich Interesse hat und dem Saint-Etienne deswegen schnell einen Profivertrag geben will. 17 Jahre. Innenverteidiger. Französische Innenverteidiger gehen bei RB Leipzig ja inzwischen fast schon als Tradition durch..

Über den Tellerrand geblickt: Beim Bayerischen Rundfunk ein Beitrag zur Frage (im Rahmen einer österreichischen Debatte), inwieweit Musiker bei Red-Bull-Events auftreten sollten. Weil rechtspopulistischer Hintergrund von Red Bull und Mateschitz und so. Ein Beitrag zur Gedankenanregung. Mir steckt da zu viel im selben Topf, verstehe aber (gerade in Bezug auf Servus TV) den Punkt, aber ich überlass euch selbst das Denken.

Bei RB Leipzig sucht man jemand für die Administration des Ticketsystems.

Die Frauen von RB Leipzig am Sonntag mit ihrem letzten Saisonspiel. Während sich Magdeburg und Union Berlin oben im direkten Duell um den Staffelsieg batteln, wird es für die RB-Frauen noch mal entspannt. Platz 4 steht bereits fest. Zum Abschluss besucht man die SG Blau-Weiß Beelitz. Die sind mit nur vier Punkten aus 21 Spielen ohne Sieg Tabellenletzter. Sollte also möglich sein, dass sich die RB-Frauen einen positiven Saisonabschluss bescheren.

Die Saison der U19 ist beendet. Die U17 hat wegen der U17-EM spielfrei. Am Mittwoch bestritt man allerdings das NOFV-Finale bei Energie Cottbus und holte sich beim 3:0 den Titel. Der erste Titel der Saison. Um den Sachsenpokal spielt man noch in einer Woche. Und dann im Idealfall im Juni um die deutsche Meisterschaft.

Bei der U17-EM qualifizierte sich Norwegen gestern dank eines 2:0 gegen Slowenien als Gruppenerster für das Viertelfinale. Noah Holm fehlte gesperrt.

Deutschland ist heute mit dem dritten Gruppenspiel dran. Ab 20 Uhr geht es gegen Spanien. Ein Unentschieden reicht für das Erreichen des Viertelfinales. Bei einer Niederlage ist man ausgeschieden. Fabrice Hartmann und Tom Krauß wollen helfen, den einen Punkt noch einzusammeln. Sport 1 überträgt live im TV.

——————————————————————————–

Dominik Kaiser auf dem Höhepunkt seiner Karriere bei RB Leipzig als bester Spieler der dritten Liga. | GEPA Pictures - Kerstin Kummer
GEPA Pictures – Kerstin Kummer

——————————————————————————–

[Bayerischer Rundfunk] https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/aufruf-legt-euch-nicht-mehr-mit-red-bull-ins-bett-100.html

[Berliner Zeitung] Lazaro fehlt beim Training – Dardai lässt Weiser hoffen: https://www.berliner-zeitung.de/sport/hertha-bsc/gegen-rb-leipzig-lazaro-fehlt-beim-training—dardai-laesst-weiser-hoffen-30144748

[BILD] Wer sagt den Bullen noch tschüss?: https://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/wer-sagt-den-bullen-noch-tschuess-55658014.bild.html

[BILD] Kaiser-Kritik an Augustin: https://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/kaiser-kritik-an-augustin-55656250.bild.html

[Expressen] Emil Forsbergs ilska: ”Det är pappskallar”: https://www.expressen.se/sport/fotboll/bundesliga/emil-forsbergs-ilska-det-ar-pappskallar/

[FAZ] Was passiert mit Hasenhüttl?: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/personalentscheidungen-bei-rb-leipzig-was-passiert-mit-hasenhuettl-15582077.html

[Hertha BSC] Kiek ma, wer da kommt: Leipzig: http://www.herthabsc.de/de/profis/gegnervorschau-leipzig-rueck1718/page/14516–10276–.html

[Herthabase] Hertha BSC – RB Leipzig: Zwischen Hungersnot und Zukunft: http://www.herthabase.de/hertha-bsc-rb-leipzig-zwischen-hungersnot-und-zukunft/

[Immer Hertha] Saisonfinale ohne Lazaro – Hoffnung bei Maier: http://www.immerhertha.de/2018/05/09/saisonfinale-ohne-lazaro-hoffnung-bei-maier/

[Kicker] Maier steht wieder auf dem Platz: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/723491/artikel_maier-steht-wieder-auf-dem-platz.html

[Kicker] Hasenhüttls Lob für Rangnick – Was plant Mintzlaff?: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/723567/artikel_hasenhuettls-lob-fuer-rangnick—was-plant-mintzlaff.html

[Leipzig] Dominik Kaiser & Friends gegen RB Leipzig am 13. Mai 2018 – Spielinfos und Hinweise zur Anreise: https://www.leipzig.de/news/news/dominik-kaiser-friends-gegen-rb-leipzig-am-13-mai-2018-spielinfos-und-hinweise-zur-anreise/

[LVZ] Alles oder nichts für RB Leipzig beim Saisonfinale in Berlin: http://www.sportbuzzer.de/artikel/alles-oder-nichts-fur-rb-leipzig-beim-saisonfinale-in-berlin/

[LVZ] Naby Keita: RB Leipzigs erster großer Millionen-Deal sagt am Wochenende Adieu: http://www.sportbuzzer.de/artikel/naby-keita-rb-leipzigs-erster-grosser-millionen-deal-sagt-am-wochenende-adieu/

[LVZ] Zukunft von Hasenhüttl: RB Leipzig kündigt Gespräch an: http://www.sportbuzzer.de/artikel/zukunft-von-hasenhuttl-rb-leipzig-kundigt-gesprach-an/

[LVZ] Ex-Coach Zorniger adelt Kaiser: „Emotional unerreichbar bei RB Leipzig“: http://www.sportbuzzer.de/artikel/ex-coach-zorniger-adelt-kaiser-emotional-unerreichbar-bei-rb-leipzig/

[LVZ] Rote Wand der RB-Leipzig-Fans gegen Hertha – Berliner heizen mit YouTube-Video an: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rote-wand-der-rb-fans-gegen-hertha-berliner-heizen-mit-youtube-video-vor-saisonf/

[MDR] Hasenhüttl: „Konzentriere mich nur auf das Spiel“: https://www.mdr.de/sport/fussball_2bl/vorschau-bundesliga-100.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Königsklasse bis Niemandsland – Was für RB Leipzig am letzten Spieltag noch drin ist: https://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/koenigsklasse-bis-niemandsland-was-fuer-rb-leipzig-am-letzten-spieltag-noch-drin-ist-30154206

[New York Post] Red Bulls’ unrest over ambitious coach’s wandering eye: https://nypost.com/2018/05/09/red-bulls-unrest-over-ambitious-coachs-wandering-eye/

[RB-Fans] Danke Domme: http://www.rb-fans.de/artikel/20180509-special-domme.html

[RB-Fans] Saisonabschluss in Berlin: http://www.rb-fans.de/artikel/20180510-vorbericht-herthabsc.html

[RB Leipzig] „Wir werden unsere Chance mit beiden Händen ergreifen!“: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Stimmen-vor-Rueckspiel-Berlin-Hertha.html

[RB Leipzig] U17 wird NOFV-Vereinspokal-Meister!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/U17-Spielbericht-NOFV-Pokalfinale-Cottbus.html

[RB Leipzig] MITARBEITER TICKETING & ADMINISTRATION TICKETSYSTEM (W/M): https://www.stepstone.de/stellenangebote–MITARBEITER-TICKETING-ADMINISTRATION-TICKETSYSTEM-W-M-Leipzig-RasenBallsport-Leipzig-GmbH–4977270-inline.html

[RBlive] Marco Rose dementiert BILD-Bericht: kein Kontakt zu RB Leipzig und Helmut Groß: https://rblive.de/2018/05/10/marco-rose-dementiert-bild-bericht-kein-kontakt-zu-rb-leipzig-und-helmut-gross/

[RBlive] Kurios: Dominik Kaiser für das eigene Abschiedsspiel fraglich?: https://rblive.de/2018/05/10/keita-und-kaiser-feiern-abschied-von-rb-leipzig-hertha-bsc-domme-and-friends-red-bull-arena-tickets/

[RBlive] „Rückendeckung von Rangnick”: Hasenhüttl plant Zukunft bei RB: https://rblive.de/2018/05/10/ralph-hasenhuettl-ralf-rangnick-vertrag-rb-leipzig-vertragsverlaengerung-wechsel-trainer-zukunft/

[RBlive] Hasenhüttls offene Rechnung mit Hertha – Warnung vor Selke: https://rblive.de/2018/05/10/hasenhuettl-offene-rechnung-hertha-bsc-rb-leipzig-bundesliga-spieltag-34-pal-dardai/

[RBlive] Durchbeißen gegen Hertha: Poulsen, Lookman und Kaiser leicht angeschlagen: https://rblive.de/2018/05/10/hertha-bsc-rb-leipzig-bundesliga-spieltag-34-aufstellung-ralph-hasenhuettl/

[RBlive] Hasenhüttl über Keita: „Sperre im letzten Heimspiel tat unglaublich weh“: https://rblive.de/2018/05/11/naby-keita-rb-leipzig-hertha-bsc-vfl-wolfsburg-ralph-hasenhuettl-sperre-abschied-fc-liverpool-bundesliga/

[RBlive] Hertha BSC will gegen RB Leipzig fighten und Fans verwöhnen: https://rblive.de/2018/05/11/hertha-bsc-will-gegen-rb-leipzig-fighten-und-fans-verwoehnen-pal-dardai-vedad-ibisevic-davie-selke/

[RBlive] Emil Forsberg: Berichte über mich wurden von „Pappnasen“ geschrieben: https://rblive.de/2018/05/11/emil-forsberg-rb-leipzig-berichte-ueber-mich-wurden-von-pappnasen-geschrieben/

[Real Sport] Everton: Ademola Lookman should do all he can to stay at RB Leipzig: https://realsport101.com/news/sports/football/everton-ademola-lookman-should-do-all-he-can-to-stay-at-rb-leipzig/

[rotebrauseblogger] Echtes Endspiel: http://rotebrauseblogger.de/2018/05/10/vorbericht-hertha-bsc-rb-leipzig-echtes-endspiel/

[Sportbild] Jetzt geht es um Mintzlaffs Macht: https://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/rb-leipzig/oliver-mintzlaff-vertragspoker-geschaeftsfuehrer-55636838.sport.html

[Tagesspiegel] Mitchell Weiser darf noch ein Mal für Hertha BSC spielen: https://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-bundesliga-mitchell-weiser-darf-noch-ein-mal-fuer-hertha-bsc-spielen/21264560.html

[t-online] „Für mich gibt es nur Gott und meine Familie“: https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_83740464/davie-selke-im-interview-fuer-mich-gibt-es-nur-gott-und-meine-familie-.html

[Welt] Dardai will Fans gegen Leipzig versöhnen: https://www.welt.de/regionales/berlin/article176231376/Dardai-will-Fans-gegen-Leipzig-versoehnen.html

[ZDF] Fahrstuhl-Finale für RB Leipzig: https://www.zdf.de/sport/das-aktuelle-sportstudio/bundesliga-saisonbilanz-rb-leipzig-100.html

2 Gedanken zu „Presse 11.05.2018“

  1. Insgeheim spielte aus aktuellen Gründen für die echten Fans der Rasenballsportler aus Leipzig nicht zuerst der tolle 6:2 Auswärtssieg dieser gefühlten fast unendlichen Saison bei Hertha BSC die wichtigste Rolle, sondern neben dem mit Spannung erwarteten sonntäglichen verdienten Abschiedstreffen für Dominik Kaiser, das unvergessene Gäste wieder für ein paar sicherlich melancholische Stunden zusammenführen wird. Nein, wieder einmal steht Forsbergs Zukunft auf dem Prüfstand! Seine Bemerkung nach dem sehr hart bestraften Platzverweis in Hoffenheim, der für ihn gleichzeitig das Aus für die letzten Spiele danach bedeuteten, „Danke für Alles“, ließ selbst Rangnicks unbedingtes Festhalten an ihn plötzlich wieder aufweichen, das auch der Berater des Schweden mit kritischen, aber auch gleichzeitigen nicht gerade viel aussagenden Worten bekräftigte. Spätestens noch vor der WM werden wir demnach alle wirklich klüger sein…… Übrigens spielte das Berliner Ergebnis vordergründig nur für die Planung der fernen Zukunft und natürlich für den Leipziger Kassenwart eine wesentliche Rolle, weil er für die sehnlichst erwarteten „Keita-Millionen“ schon vorzeitig genügend Platz reservierte, wo nun auch der Verein durch das Erreichen der EL-Liga auch noch ein paar Euro einfahren kann.

    Natürlich wird auch der aus Dänemark angereiste und auch schon dort sehr erfolgreiche Ex-Trainer der Leipziger, Zorniger, nicht nur wegen dem „Ade`sagen “ seines ehemaligen Musterschülers sowie seiner verspäteten eigenen Verabschiedung am Sonntag in Leipzig sein, sondern auch deswegen, um aus der Ansammlung der vielen gegenwärtig noch Kickenden, evtl. ein paar Kandidaten für seinen Heimatverein nach Kopenhagen zu locken! Der unrühmliche Abschied aus der Messestadt hatte ihn aber zusammen mit seiner Partnerin, die aus der Nähe der auch von mir sehr gut bekannten „Koberbachtalsperre“ bei Werdau stammt, danach bestimmt nicht so viel Stress bereitet!

    Welchen echten Grund die angesprochene Umarmung seines Nachfolgers mit Rangnick hatte, wird man spätestens nach dem „gemeinsamen Treffen“ am ersten Urlaubstag erfahren können. Für die anderen Hin- und Herwechselspielchen bleibt noch genügend Zeit!

    Viel Aufmerksamkeit über die Meldungen des RB-Außenstellen-Leiters, Jesse Marsch aus New York, dürfte man nicht verlieren, da er vordergründig als weiteren Schritt seiner sportlichen Lebensgeschichte zunächst mit einer Anstellung als US – Auswahltrainer rechnet.

    Noch eine kleine Erinnerung sei zum Schluss gestattet: Vor fast fünf Jahren feierten die RasenBallsportler in Lotte endlich den Aufstieg in die 3. Liga. Allerdings klappte es gerade noch erst in der 5. Minute der Nachspielzeit mit dem zweiten Tor zur gewinnbringenden Verlängerung , nachdem das erste Relegationsspiel mit 2:0 gewonnen wurde.

    Genau in diesem Stadion am Autobahnkreuz wurde heute neben den bereits geschafften Aufstieg durch den FC Magdeburg praktisch auch erst mit dem Schlusspfiff im Fernduell mit den Paderbornern auf diesem „heiligen Rasen“ durch den erzielten einzigsten Treffer auch die Meisterschaft erreicht . Deshalb sollte man mit kollektiven Grüßen nach Magdeburg auch nicht sparsam sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.