Presse 24.05.2013

Morgen geht es zum Berliner AK. Ein Spiel, das ziemlich aus dem Fokus zu rutschen scheint. Es wird wohl eine B- bis C-Elf auflaufen. Viele Gästeanhänger sind auch nicht zu erwarten. Sportlich geht es auch nur noch darum, ob RB Leipzig die Ungeschlagenserie auch noch über die Regionalliga-Ziellinie bringt oder nicht.

BAK-Coach Jens Härtel, der in der kommenden Saison die U19 von RB Leipzig betreuen wird, möchte dies verhindern und „mit aller Macht gewinnen“. Für die RasenBallsportler, die letztlich auflaufen dürfen, sicherlich eine anspruchsvolle Aufgabe gegen eines der Topteams der Liga.

Im Vordergrund des Interesses steht aber weiterhin die Relegation gegen die Sportfreunde Lotte. BILD ist der Meinung, dass RB mit der B-Elf in Berlin die Sportfreunde austrickst, weil die eigentlich zum Scouten kommen wollten. Die LVZ schlägt vor, das Schlafquartier der Sportfreunde Lotte, die bereits am Montag in Leipzig eintreffen werden, mit diversen geräuschvollen Veranstaltungen zu beglücken. Geplänkel eben.

Nicht uninteressant im Zusammenhang mit den Relegationsspielen, dass Daniel Frahn wieder im Lauftraining steht. Sein Trainer ist der Meinung, dass seine Rückkehr bis zu den Relegationsspielen wenn dann eine „Punktlandung“ wird. Ob er tatsächlich einsatzfähig sein wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt niemand ernsthaft sagen. Bei den Westfälischen Nachrichten (die sich über dies und das in der Leipziger Berichterstattung lustig machen) versteift man sich auf die Behauptung, dass vieles dafür spräche, dass Frahn am Mittwoch mitspiele.

Klaus Bienemann, Ex-Trainer der Sportfreunde Lotte, tippt derweil nicht unerwartet auf sein Ex-Team als Relegationssieger. Weil Lotte so defensivstark sei. Ob sein Tipp, dass RB Leipzig in zwei Spielen kein Tor schießt aber aufgehen wird, ist dann doch eher zweifelhaft.

Stichwort Karten: Fürs Hinspiel in Leipzig sind Stand Freitag früh 13.000 Tickets weggewesen. Ich würde weiterhin schätzen, dass es auf eine Besucherzahl von ca. 25.000 Zuschauern hinauslaufen wird. Beim Rückspiel in Lotte wird die Haupttribüne laut Heimatverein ausverkauft sein. Von den 2.400 Gästekarten, die man laut RB zur Verfügung bestellt bekam, sind Stand Freitag früher Abend bereits 1.600 weg. Aufgrund organisatorischer Details, die zu erklären hier zu weit führen würde, dürfte die Zahl derer, die aktuell tatsächlich eine Reise nach Lotte planen, um eine niedrige dreistellige Zahl geringer sein.

Der RBL-Observer ist mit seinem Blog umgezogen und beschäftigt sich mit Antis im allgemeinen und im RB- bzw. auch Lotte-Spiel-speziellen. Und die RB-Fans mit einer Relegationsvorausschau ganz spezieller Art.

Ex-RBLer Timo Rost, der zuletzt immer mal wieder auch als potenzieller Trainer im RB-Nachwuchsbereich gehandelt wurde, wurde derweil beim bayerischen Fünftligisten FC Amberg als neuer Spielertrainer(!) vorgestellt. Der FC Amberg hat zudem noch Chancen in die Regionalliga Bayern aufzusteigen, sodass Rost sogar als Viertligatrainer seine Karriere nach der Karriere beginnen könnte. Besonders überraschend ist, dass Rost offenbar auch noch mal die Fußballschuhe schnüren soll, was er ja seit einem Jahr und der Ausmusterung bei RB Leipzig im regulären Spielbetrieb nicht mehr gemacht. Trainerneuling und gleichzeitig die Problematiken, die die Funktion des Spielertrainers mit sich bringt (Akzeptanz- und Respektfragen zum Beispiel), das wird eine anspruchsvolle Aufgabe, zu der ich Timo Rost alles erdenklich Gute wünsche.

Die Thüringische Landeszeitung berichtet, dass Rot-Weiß Erfurt sich aus dem Transfer von Carsten Kammlott nach Leipzig vor knapp drei Jahren keine zusätzlichen Einnahmen mehr erhoffen dürfe, da die Klausel, dass es bei Aufstieg 200.000 Euro (!) Zuschlag gäbe, im letzten Jahr ausgelaufen sei. Pech gehabt..

Abseits des konkret sportlichen bliebe noch Axel Hellmann zu erwähnen, der bei Eintracht Frankfurt im Vorstand für die Vereinsfinanzen verantwortlich ist und am Rande eines Vortrags erwähnte, dass es unter den Profivereinen Ideen gäbe, wie man RB Leipzig den Schritt in den elitären Club des deutschen Profifußballs verwehren könne. Welche Ideen und wer nun wirklich darüber brütet (sicher nicht alle Profivereine) wollte er nicht sagen, aber immerhin wissen, dass man bei RB Leipzig keinen Wert auf Mitglieder lege und man dies an der Zahl der Mitglieder (7) sehe. Mal abgesehen davon, dass dann nur die stimmberechtigten Mitglieder gezählt würden und die Gesamtmitgliederzahl irgendwo oberhalb der 200 liegt, liegt die Wahrheit eher darin, dass RB Leipzig keinen Wert auf Mitglieder, aber sehr wohl auf Fans legt. Was man auch gut sehen könnte, wenn man sich mit dem Verein und seiner Organisiertheit und dem ganzen Drumherum auseinandersetzt.

Aufgehübscht wurde das ganze von Hellmann noch mit der 5-Euro-Floskel, dass bei RB Leipzig der Fußball „zu Marketingzwecken missbraucht“ werde. Eine These, die im Profisport, wo Marketing und Sport existenziell miteinander verknüpft sind, ziemlich absurd wirkt. Jede Firma, die im Profifußball Geld in die Hand nimmt, benutzt den Verein zu Marketingzwecken und hat nicht primär die Reinheit des Fußballs im Sinn, wenn die große Schatulle geöffnet wird. Und trotzdem geben sie Geld dafür her, dass eine Fußballorganisationsform namens Verein erhalten werden kann. Was macht nun Red Bull? Geld einsetzen, um Fußballstrukturen herzustellen und zu erhalten, um im Endeffekt durch den auf sie zurückfallenden Erfolg marketingtechnisch davon zu profitieren.

Alles andere (Name, Vereinslogo, Mitgliederzahl, etc.) ist eine Frage der Verbandsregularien und letztlich in diesem Rahmen Aushandlungs- oder eben Streitsache. Und letztlich führen Streits im Extremfall zu Rechtssicherheit, was ja auch ok ist. Bis dahin bin ich aber tatsächlich gespannt darauf, was sich welche Profivereinsvertreter (ein paar Namen würden einem ja spontan durchaus einfallen) für Ideen zum Stoppen von RB Leipzig einfallen lassen. Vielleicht ist ja was kreatives dabei, auf das man im Moment noch gar nicht kommt. Nach dem was man derzeit so überblicken kann, gibt es abseits des Finanzamtsgemeinnützigkeitsthemas eigentlich nichts, was einem spontan als Stolperfalle für RB in den Sinn kommt. Und wenn dem so bleibt, werden auch weiterhin vor allem die Zuschauer und Fans von RB entscheiden, ob der Verein Erfolg hat oder nicht.

Im Nachwuchsbereich ist volles Programm angesagt. Die U23 spielt am Sonntag (26.05., 15 Uhr) am Cottaweg gegen das Mittelfeldteam FC Eilenburg. Nachdem man praktisch nicht mehr aufsteigen kann und einige Spieler am Tag zuvor die rotierenden Profis auffüllen dürften, könnte dies am viertletzten Spieltag eine ziemlich anspruchsvolle Aufgabe werden.

Die U19 in einem ähnlichen Motivationsloch. Nachdem man den Landespokal gegen Dynamo Dresden gewonnen hat, stehen noch drei bedeutungslose Regionalligaspiele an. Das erste am Samstag (25.05., 11 Uhr) beim Tabellendrittletzten (17 Niederlagen in 23 Spielen) 1.FC Frankfurt. Normal ein Pflichtsieg.

Bliebe noch die U17, die am Sonntag (26.05, 11 Uhr) am Cottaweg den Tabellenletzten VfL Oldenburg begrüßt. Auch dies eine Partie der Marke Pflichtsieg und für den Nachwuchs die Chance noch einmal an die obere Tabellenhälfte der Regionalliga anzuklopfen.

[BAK] BAK-­‐Coach Jens Härtel: „Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen!“: [broken Link]

[BILD] Bullen tricksen Lotte aus: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-tricksen-lotte-aus-30519274.bild.html

[eintracht] Vortrag Axel Hellmann: http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11196607/

[fupa] Ex-Profi Timo Rost wird Amberg-Coach: http://www.fupa.net/berichte/ex-profi-timo-rost-wird-amberg-coach-64787.html

[L-IZ] RB Leipzig: Geheimes Training, öffentliche Generalprobe: [broken Link]

[LVZ] „Frahn-Rückkehr wird Punktlandung“: http://www.lvz-online.de/gestaltete-specials/knipser/rb-leipzig/frahn-rueckkehr-wird-punktlandung-rb-trainer-zorniger-sehnt-seinen-kapitaen-herbei/r-rb-leipzig-a-189713.html

[LVZ] Pause für Vielbeschäftigte: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=5843

[MDR] Letzter Akt in der Regionalliga: [broken Link]

[Neue Osnabrücker Zeitung] Ex-Trainer Bienemann stieg mit Lotte schon auf und glaubt, gegen Leipzig klappt es erneut: [broken Link]

[rb-fans] Ein Blick in die Zunkunft: http://www.rb-fans.de/artikel/20130524-glaskugel_relegation.html

[RBL Observer] Anti: http://rblobserver.blogspot.de/2013/05/anti.html

[redbulls] Nachwuchsvorschau: 6 Heimspiele und 5 Auswärtspartien für die Roten Bullen: [broken Link]

[Rheinische Post] Fussball-Boss kritisiert Retortenclubs: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/hochschule-fussball-boss-kritisiert-retortenclubs-aid-1.3418685

[Thüringische Landeszeitung] FC Rot-Weiß Erfurt: Wunden lecken und schnellstens Geld besorgen: http://www.tlz.de/web/zgt/sport/detail/-/specific/FC-Rot-Weiss-Erfurt-Wunden-lecken-und-schnellstens-Geld-besorgen-1959514175

[Westfälische Nachrichten] Die Roten Bullen und ihr Aufstiegsplan: http://www.wn.de/Lokalsport/Fussball/Relegation-RB-Leipzig-ueberlaesst-nichts-dem-Zufall-Die-Roten-Bullen-und-ihr-Aufstiegsplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.