Presse 12.06.2018

Die Zsolt-Löw-Geschichte von gestern wurde noch ein bisschen ausgelatscht. Kernfakt bleibt, dass Löw weg will (und schon seit längerem die Chance gehabt hätte, mit Tuchel zusammenzuarbeiten). Fakt ist, dass vom Trainer- und Betreuerstab der Vorsaison fast nichts mehr übrig bleibt, wenn nach Hasenhüttl, Dietrich und Lense nund auch Löw weg ist (wenn denn PSG ein paar Euro Ablöse zahlt).

Die Geschichte, dass Löw die Jobs in Salzburg, New York und Leipzig hätte haben können, stellt sich am Ende auch etwas unspektakulärer dar als sie anfangs gemacht wurde und war eher (wie auch Löw selbst bei RBlive mitteilen lässt) als Optionsraum für die Trainerentwicklung von Löw gemeint (so wie man bei Spielern früher (also als man mit Salzburg auch offiziell noch zusammenhing) immer argumentierte, dass diese durch die unterschiedlichen Teams immer den perfekten Ort für ihre Entwicklung finden werden). Alles andere hätte ich mir auch nicht vorstellen können.

Für ein Gespräch, das mit ‚Zsolt, du kannst Trainer in Leipzig, New York oder Salzburg werden, denk einfach ne Nacht drüber nach und dann sag uns, was du nimmst‘ beginnt, fehlt mir selbst angesichts der eher (natürlich nicht offiziell) schwierigen bis seltsamen Trainersuche die Phantasie. Dass man ihm einen Optionsraum aufzeichnet, welche Möglichkeiten der Entwicklung ihm in Leipzig offen stehen, gehört dagegen zu so einem Gespräch dazu. Dass man Löw bei einem Gespräch in Leipzig den Job in Salzburg als Optionsraum mit anbietet, ist dann eine durchaus bemerkenswerte Petitesse am Rande, die der Verein bei RBlive entsprechend auch zu zerstreuen versucht (New York ist wurscht, da die mitbestimmende Verbindung dorthin nicht von den UEFA-Regularien untersagt wird)..

Die Sportbild mit der Interpretation, dass Zsolt Löw auch deswegen RB Leipzig verlasse, weil er hier in Sachen Arbeitsaufwand ausgebrannt wurde. Das ist eine ähnliche Geschichte wie bei Johannes Spors, dem einst auch nachgesagt wurde, dass für ihn die Work-Life-Balance in Leipzig nicht passte. Seltsam daran ist, dass Löw bei einem Champions-League-Sieg-Aspiranten sicherlich auch nicht weniger zu tun haben wird. Bleibt bei sowas natürlich auch immer der Verdacht, dass da jemand was durchsteckt, damit der Wechselnde in einem schlechteren Licht steht (‚war den Aufgaben nicht gewachsen‘). Auf der anderen Seite kann man sich sehr gut vorstellen, dass beim offiziellen, nach Mintzlaffschem Sprachduktus „Vormarsch“-Verein RB Leipzig Druck und Anforderungen durchaus auch auf Verschleiß ausgerichtet sind und man entsprechend Verantwortliche und deren Arbeitskraft auch ein ganzes Stück auspresst.

Bernardo soll künftig jedenfalls woanders und konstanter ausgepresst werden als noch in Leipzig. Scheint sich im Moment auf Wolfsburg und bis zu acht Millionen Euro Ablöse zu verdichten.

Joshua Wehking ist derweil beim VfL Bochum untergekommen. Hatte ich glaube letztens hier schon mal. Sinniger Wechsel, weil U19-Keeper ohne Perspektive in Leipzig und nun in Bochum bei einem Verein, der mit dem Übergang von U19 in den Profibereich nach der Abmeldung der U23 schon ein wenig Erfahrung hat.

Marcelo Saracchi soll heute als Neuzugang noch offiziell werden. Beim Schreiben dieser Zeilen war er das noch nicht. Aber das ist alles eigentlich auch nur noch eine Formalie.

WM-Prämien kriegt RB Leipzig dafür, dass man vier Spieler abspielt. Höhere siebenstellige Summe. Nichts, was wesentlichen Einfluss auf die Etatplanung hätte. Wenn Spieler über die Vorrunde hinauskommen, wird es noch mehr. Irgendwo hatte ich gelesen, dass die FIFA für einen Spieler, der bis ins Finale kommt, irgendwas zwischen 300.000 und 400.000 Euro zahlt.

RB Leipzig kriegt für seine Inklusionsarbeit einen Preis. In dem Zusammenhang vielleicht interessant, dass die Blindenreportage nach dem Stadionumbau überall in der Red Bull Arena verfügbar sein soll.

Naby Keita besucht vor seinem Wechsel nach England noch mal seinen Bruder Petit, der zuletzt bei Inter Leipzig kickte, in den Schulen der Sächsischen Lehmbaugruppe.

————————————————————————————

Zsolt Löw will mit Sack und Pack nach Paris ziehen. | GEPA Pictures - Roger Petzsche
GEPA Pictures – Roger Petzsche

————————————————————————————

[Bayern München] U17 im Endspiel – „Das war Bayern-like“: https://fcbayern.com/de/news/2018/06/u17-im-endspiel-das-war-bayern-like

[BILD] „Team-Building fängt schon in Kabine an“: https://www.bild.de/sport/fussball/vfl-wolfsburg/labbadia-55970180.bild.html

[Bundesliga] Darum können sich die Fans von RB Leipzig auf die neue Saison freuen: https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/news/rb-leipzig-fans-bundesliga-2018-19-trainer-mukiele-werner.jsp

[Impact] „Fußballromantik statt Kommerz!“: https://impact.ag/blog/2018/06/11/fussballromantik/

[LVZ] Fußball für alle – RB erhält Auszeichnung: nur Print

[RB-Fans] Wiedersehen mit Willers: http://www.rb-fans.de/artikel/20180611-special-viktoria-pokal.html

[RBlive] Löw: Angebote als Cheftrainer in Leipzig, New York, Salzburg: https://rblive.de/2018/06/11/rb-leipzig-cheftrainer-zsolt-loew-paris-st-germain-red-bull-salzburg-new-york-red-bulls/

[RBlive] RB Leipzig erhält Inklusionspreis: https://rblive.de/2018/06/12/rb-leipzig-erhaelt-inklusionspreis-axel-ackermann-ulrich-wolter-blindenreportage/

[RBlive] Löw: Angebote als Cheftrainer für Leipzig, New York, Salzburg: https://rblive.de/2018/06/11/rb-leipzig-cheftrainer-zsolt-loew-paris-st-germain-red-bull-salzburg-new-york-red-bulls/

[RBlive] 740.000 Euro WM-Fahrer-Prämie für RB Leipzig: https://rblive.de/2018/06/11/740-000-euro-wm-fahrer-praemie-fuer-rb-leipzig/

[RBlive] U17-Trainer Blessin: „Zu viel Ehrfurcht” vor Bayern München: https://rblive.de/2018/06/11/u17-trainer-blessin-die-ehrfurcht-muessen-die-jungs-abstreifen/

[rotebrauseblogger] Kaderrückblick RB Leipzig: Bundesliga 2017/2018 – Teil II: https://rotebrauseblogger.de/2018/06/12/kaderrueckblick-rb-leipzig-bundesliga-2017-2018-teil-ii/

[Sächsische Lehmbaugruppe] Fußballerstar Naby Keïta zu Besuch bei der Lehmbaugruppe: https://blog.lehmbaugruppe.de/fussballerstar-naby-keita-zu-besuch-bei-der-lehmbaugruppe/?utm_source=feedburner

[Sportbild] Darum flüchtet Leipzig-Löw zu Tuchel nach Paris: https://sportbild.bild.de/fussball/international/fussball-international/zsolt-loew-rb-leipzig-wechsel-psg-thomas-tuchel-55971142.sport.html

[Westline] VfL verpflichtet Torwart-Talent von RB Leipzig: https://www.westline.de/fussball/vfl-bochum/vfl-verpflichtet-torwart-talent-von-rb-leipzig

2 Gedanken zu „Presse 12.06.2018“

  1. Was denkst du über Jocelyn Gourvennec? Wäre er aus deiner Sicht einer für uns? Frei ist er, wurde angeblich angefragt und würde ins Profil passen. Spricht er deutsch?

    1. Hatten wir im letzten Podcast auch schon als Thema. War vor drei Jahren ja schon mal hier im Gespräch, soll damals allerdings abgesagt haben. Spricht halt französisch, da wäre es naheliegend, dass er nach Leipzig passt. ;-) Ob er deutsch spricht, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht. Ob er auch sportlich nach Leipzig passt, kann ich nicht einschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.