Presse 15.01.2018

RB Leipzig am Samstag mit dem 3:1 gegen Schalke 04. Ein verdienter Sieg, weil man im Wettbewerb der ähnlichen, auf Fehlervermeidung, Umschalten und Pressing setzenden Spielideen vor allem in der zweiten Halbzeit die bessere Umsetzung erwischte und dort von den Fehlern der Schalker profitierte.

Naby Keita brachte RB in einer ausgeglichenen Partie vor der Pause in Führung. Naldo köpfte nach der Pause natürlich nach Standard ein. Timo Werner und Bruma sorgten jeweils nach Umschaltsituationen und frühen Balleroberungen für den Sieg.

Durch den Sieg liegt RB Leipzig nun in der Bundesliga auf Platz 2, weil sich die Mannschaften hinter den Bayern wie schon in der Hinrunde dadurch auszeichnen, Punkte liegenzulassen. Bis runter zu Platz 7 gewann keine andere Mannschaft als RB. Bei 13 Punkten Rückstand auf die Bayern muss man über den Meisterschaftskampf nicht reden. Fünf Punkte liegen zwischen Platz 2 und Platz 10, das ist die relevante Kenngröße.

Die Partie gegen Schalke war ausverkauft. Attraktivität des Gegners und erstes Heimspiel seit Mitte Dezember und wenige Heimspiele im Januar wohl die Ursache dafür, dass es diesmal im Gegensatz zu den letzten beiden Heimspielen voll war. Apropos Tickets: Ab heute gibt es die für das Auswärtsspiel in Neapel.

RB Leipzig gestern mit einer Entscheidung in Sachen Keita und Liverpool. Man werde ihn im Winter nicht abgeben, weil der FC Liverpool zwar daran interessiert sei, aber die zusätzliche Ablöse nicht „exorbitant“ genug wäre. Spieler und Berater hätten die Entscheidung akzeptiert. Am Tag zuvor hatte Ralf Rangnick noch erklärt, dass es weder ein Angebot des FC Liverpool gab, noch Naby Keita einen Wechselwunsch formuliert habe..

Fakt ist, dass die Entscheidung damit für die Winterpause durch ist und Keita erst im Sommer nach Liverpool geht. (Bzw. müsste schon etwas ganz extremes passieren, damit sich da noch was ändert). Das ist für alle Beteiligten gut, weil es Planungssicherheit bedeutet. Hätte für einen vorzeitigen Abgang auch gegolten, aber so ist es natürlich besser.

Dokumentiert ist durch die Sache zumindest, dass es im Winter im Gegensatz zum Sommer keine klare Position des ‚Wir geben niemanden ab‘ gab und man durchaus bereit gewesen wäre bei passenden Summen (vermutlich irgendwas um die 100 Millionen Euro fix) einem vorzeitigen Keita-Abgang zuzustimmen. Nach der nun erfolgten Verweigerung betont Rangnick aber trotzdem noch mal, dass man kein Verkaufsklub ist. Besser formuliert hieße das: Nur bei exorbitanten Ablösesumme wäre man bereit, einer zu sein..

In Bezug auf Dominik Kaiser meint Rangnick, dass es eine lose Anfrage gab, aber Kaiser signalisiert habe, bleiben zu wollen. In Hamburg wähnt man sich laut Kicker trotzdem in guten Gesprächen und hat das Werben noch nicht aufgegeben. Das Hamburger Abendblatt ist gar der Meinung, dass für Kaiser nur ein Wechsel zum HSV in Frage kommt und er dort auch für den Fall des Abstiegs in die zweite Liga bleiben würde. Noch diese Woche soll eine Entscheidung fallen.

Nichts neues im Nachwuchsbereich von RB Leipzig. In der Tradition der letzten zwölf Monate verlässt das nächste Talent den Klub. Diesmal immerhin mit Ablöse. Nicolas Kühn, der letzten Sommer schon mal mit Barcelona in Verbindung gebracht wurde, wechselt zu Ajax Amsterdam. Zwei Millionen soll das einbringen. Das ist auch insofern interessant, da Rangnick vor der Winterpause noch erklärt hatte, unter anderem bei Kühn eine Option ziehen zu wollen, die den Vertrag um weitere zwei Jahre (bis 2020) verlängert. Nun also die Komplettkehrtwende und der (noch nicht offizielle) Verkauf.

So richtig versteht man den Abgang auch deswegen nicht, da Kühn noch zum jüngeren U19-Jahrgang gehörte und noch eineinhalb Jahre im Nachwuchsbereich von RB Leipzig zur Entwicklung gehabt hätte. Zudem war er einer von nur zwei Spielern, die RB noch vor einem halben Jahr als jene herausragende Talente ausgemacht hatte, bei denen es sich lohnen würde, sie an die Profis heranzuführen. Das Verschachern in der Winterpause eineinhalb Jahre vor dem Austritt aus dem Jugendbereich passt ganz und gar nicht dazu.

Sollte Kühn nicht doch noch per Leihe gehen oder es eine Rückkaufoption geben (wonach es nicht aussieht), ist das ein weiteres Puzzlestück im schlechten Bild, das die RB-Nachwuchsarbeit abgibt. Ohne dass es den einen Grund gibt, bleibt festzuhalten, dass bisher nicht nur keine Talente den Durchbruch geschafft haben, sondern in den letzten zwölf Monaten auch diverse Spieler mit Erstligapotenzial den Verein dauerhaft verlassen haben.

Das Bild von der RB-Nachwuchsausbildung wird noch dadurch komplettiert, dass im Gegenzug weiter das Gerücht köchelt, dass RB an Umaro Embalo von Benfica Lissabon interessiert ist und Ralf Rangnick deswegen letzte Woche laut BILD sogar in Portugal war. Kostenpunkt: Irgendwas über 15 Millionen. Für einen 16-jährigen, der in Portugal in der U19 kickt. Die Entscheidung soll bis Mittwoch fallen, heißt es in Portugal.

Der Playboy mit der Geschichte, dass man ein Interview mit Ralf Rangnick führte, das aber nicht abdruckt, weil RB Leipzig bei der Autorisierung massiv eingegriffen habe und das Interview dadurch an Wert und Lesbarkeit zu arg verloren hatte. Bei RB weist man entschieden darauf hin, dass die Darstellung des Playboy falsch sei und man mit der Autorisierung des Interviews gar nichts zu tun gehabt habe. Das sei alleinige Sache von Rangnicks PR-Agentur gewesen.

Letztlich auch egal, was da zwischen wem und warum schief lief. Fakt ist, dass immer wieder mal Interviews an Autorisierungsprozessen scheitern. Auch in der Bundesliga. Und Fakt ist auch, dass gerade auch in der Bundesliga sehr penibel darauf geachtet wird, dass in Interviews nicht plötzlich Schlagzeilen auftauchen, mit denen man nicht leben kann. Da gibt es sicherlich Differenzen im Detail zwischen den einzelnen Vereinen, aber nicht in der Sache.

Letztlich kann man ganz grundsätzlich beide Seiten verstehen. Für Journalisten macht es wenig Sinn Interviews zu führen, die danach um die interessantesten Stellen zusammengestrichen werden. Für Interviewte aller Art macht es Sinn, das zum geschriebenen Wort gemachte gesprochene Wort auch noch mal zu prüfen. Denn das geschriebene und um Gestik, Mimik und sonstigen Kontext reduzierte Wort ist nun mal was völlig anderes als das gesprochene Wort, sodass es durchaus viele Möglichkeiten gibt, dass man sich im niedergeschriebenen Interview nicht in derselben Form widerfindet wie im direkten Gespräch.

Entsprechend ist die nachträgliche Autorisierung nur fair. Schwierig wird es allerdings, wenn zu arg herumgestrichen und das Gesagte auf nicht angreifbare Phrasen reduziert wird oder man den Interviews dann am Ende anmerkt, dass mit diesen vor allem ein bestimmtes Kommunikations- und nicht zuerst ein Gesprächsinteresse verfolgt wird. Davon gibt es tatsächlich schon viel zu viel. Ob das Rangnick-Interview in der Originalfassung interessant geworden wäre, bleibt in dem Zusammenhang natürlich unklar.

Und noch als Veranstaltungshinweis. Die Rasenballisten heute ab 19 Uhr im Pöge-Haus im Leipziger Osten mit einer Veranstaltung zu Fußball und Fankultur in den USA.

Linktipp

[Spielverlagerung] Es ist so eine Sache mit dem Risiko in der Bundesliga: https://spielverlagerung.de/2018/01/14/rb-leipzig-schalke-04-spielanalyse/

————————————————————————————

Naby Keita darf auch bis zum Sommer im Trikot von RB Leipzig jubeln. | GEPA Pictures - Sven Sonntag
GEPA Pictures – Sven Sonntag

————————————————————————————

Linkliste

[BILD] Bye-bye-Tor von Keita?: http://www.bild.de/sport/fussball/1-bundesliga/leipzig-feiert-super-joker-werner-54468700.bild.html

[BILD] BILD erklärt die Hock-Sprung-Parade: http://www.bild.de/sport/fussball/schalke/psycho-trick-von-faehrmann-beim-elfmeter-54475104.bild.html

[BILD] Darum vergeigte Schalke den Spitzen-Test: http://www.bild.de/sport/fussball/schalke/darum-vergeigte-schalke-den-spitzentest-54477176.bild.html

[BILD] Embalo kostet 18 Millionen!: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/embalo-kostet-18-millionen-54465730.bild.html

[BILD] Leipzigs Kühn ab zu Ajax: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/leipzigs-kuehn-ab-zu-ajax-54466340.bild.html

[Bundesliga] Leipzig knackt Schalker Erfolgsserie: https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/spieltag/2017-2018/18-rb_leipzig-fc_schalke_04.jsp?news

[Der Westen] RB Leipzig nimmt FC Schalke 04 auf die Hörner! Tedesco-Elf setzt Rückrunden-Auftakt in den Sand: https://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/rb-leipzig-nimmt-fc-schalke-04-auf-die-hoerner-tedesco-elf-setzt-rueckrunden-auftakt-in-den-sand-id213102689.html

[Der Westen] FC Schalke 04 hadert nach der Pleite bei RB Leipzig mit taktischen Fehlern: https://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/fc-schalke-04-hadert-nach-der-pleite-bei-rb-leipzig-mit-taktischen-fehlern-id213102889.html

[Desporto ao Minuto] Benfica pode encaixar valor astronómico com Úmaro Embaló: https://www.noticiasaominuto.com/desporto/937968/benfica-pode-encaixar-valor-astronomico-com-umaro-embalo

[FAZ] Leipzig zurück in der Spur: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/3-1-gegen-schalke-leipzig-zurueck-in-der-spur-15361861.html

[Hamburger Abendblatt] Kaiser steht vor HSV-Wechsel und würde bei Abstieg bleiben: https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article213105101/Wechselt-Kaiser-noch-in-dieser-Woche-zum-HSV.html

[Hamburger Abendblatt] Kaiser soll diese Woche kommen: https://www.abendblatt.de/sport/article213113853/Kaiser-soll-diese-Woche-kommen.html

[Kicker] Joker Werner dreht direkt auf: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2017-18/18/3827742/spielbericht_rasenballsport-leipzig-15778_fc-schalke-04-2.html

[Kicker] „Kraft getankt“: Werner & Co. wieder happy: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/714870/artikel_kraft-getankt_werner-26-co-wieder-happy.html

[Kicker] Basta in der Causa Keita und ein Lerneffekt: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/714891/artikel_basta-in-der-causa-keita-und-ein-lerneffekt.html

[Kicker] Fährmann pariert Elfmeter mit Hocken-Trick: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/714883/artikel_psychologe-faehrmann-pariert-elfmeter-mit-hocken-trick.html

[Kicker] Kein Ende in Sicht: nur Print

[LVZ] Abschiedsgeschenk von Keita? RB Leipzig schlägt Schalke im Topspiel: http://www.sportbuzzer.de/artikel/abschiedsgeschenk-von-keita-rb-leipzig-schlagt-schalke-im-topspiel/

[LVZ] RB-Coach Hasenhüttl gewinnt Taktik-Duell gegen Schalkes Tedesco: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-coach-hasenhuttl-gewinnt-taktik-duell-gegen-schalkes-tedesco/

[LVZ] Keita glänzt dank extra Vorbereitung – Rangnick dementiert Liverpool-Angebot: http://www.sportbuzzer.de/artikel/keita-glanzt-dank-extra-vorbereitung-rangnick-dementiert-liverpool-angebot/

[LVZ] Fährmanns Tricks beim Elfmeter: So bezwang er RB Leipzigs Augustin: http://www.sportbuzzer.de/artikel/fahrmanns-tricks-beim-elfmeter-so-bezwang-er-rb-leipzigs-augustin/

[LVZ] RB Leipzig gegen Schalke 04: Das sagen Spieler und Trainer: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-leipzig-gegen-schalke-04-das-sagen-spieler-und-trainer/

[LVZ] Fans aus Borna und Österreich fiebern als Osttirol Bulls bei RB-Spielen mit: http://www.lvz.de/Region/Borna/Fans-aus-Borna-und-Oesterreich-fiebern-als-Osttirol-Bulls-bei-RB-Spielen-mit

[LVZ] In Lehelitz trifft Tetzel den Rasenballsport: http://www.lvz.de/Region/Delitzsch/In-Lehelitz-trifft-Tetzel-den-Rasenballsport

[LVZ] Zwei Neuzugänge bei den Frauen von RB Leipzig: http://www.sportbuzzer.de/artikel/zwei-neuzugange-bei-den-frauen-von-rb-leipzig/

[MDR] RB Leipzig siegt dank Doppelschlag gegen Schalke 04: https://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/bericht-rb-leipzig-fc-schalke-100.html

[MDR] RB Leipzig vs. S04: Rückkehrer, Edeljoker und neuer Job für Laimer: https://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/nachdreh-bundesliga-rb-leipzig-fc-schalke-100.html

[MDR] Konrad Laimer: Er will doch nur spielen!: https://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/interview-konrad-laimer-rb-leipzig-fc-schalke-100.html

[Mitteldeutsche Zeitung] 3:1 gegen Schalke 04 – „Joker“ Werner entscheidet Verfolger-Duell für Leipzig: https://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/3-1-gegen-schalke-04–joker–werner-entscheidet-verfolger-duell-fuer-leipzig-29473902

[Mitteldeutsche Zeitung] Stimmen zum RBL-Heimsieg – Der bessere Matchplan hat gewonnen: https://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/stimmen-zum-rbl-heimsieg-der-bessere-matchplan-hat-gewonnen-29479132

[Mitteldeutsche Zeitung] Seitenlange Erklärung – Warum der Playboy ein Rangnick-Interview nicht druckte: https://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/seitenlange-erklaerung-warum-der-playboy-ein-rangnick-interview-nicht-druckte-29478968

[Rasenballisten] Soccer, fans and politics ( Ein Blick in die USA ): https://www.facebook.com/events/390078881405486/

[RB-Fans] Revanche geglückt: http://www.rb-fans.de/artikel/20180114-spielbericht-schalke.html

[RB Leipzig] Heimsieg im Top-Spiel! 3:1 gegen Schalke!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Spielbericht-Rueckspiel-Schalke.html

[RB Leipzig] Konrad Laimer: „Wir haben keinen Millimeter nachgegeben!“: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Stimmen-nach-Rueckspiel-Schalke.html

[RB Leipzig] Naby Keita bleibt bis Juni 2018 bei RB Leipzig!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Naby-Keita-bis-Sommer-2018.html

[RBlive] Naby Keita: Mit Spezialvorbereitung zu Klasseleistung und Torerfolg: https://rblive.de/2018/01/14/naby-keita-mit-spezialvorbereitung-zu-klasseleistung-und-torerfolg/

[RBlive] Trickser Hasenhüttl verrät: So hielt RBL die 4-3-3-Formation geheim: https://rblive.de/2018/01/14/trickser-hasenhuettl-verraet-so-hielt-rbl-die-4-3-3-formation-geheim/

[RBlive] Wütendes Tor-Comeback: Hasenhüttl kitzelt Timo Werner: https://rblive.de/2018/01/14/torjubel-jubel-timo-werner-ralph-hasenhuettl-rb-leipzig-fc-schalke-04/

[RBlive] Timo Werner und Diego Demme in Elf des Tages: https://rblive.de/2018/01/15/timo-werner-und-diego-demme-in-elf-des-tages-rb-leipzig-schalke-04-bundesliga-kicker-sabitzer-naldo/

[rotebrauseblogger] Bundesliga: RB Leipzig vs. FC Schalke 04 3:1: http://rotebrauseblogger.de/2018/01/14/bundesliga-rb-leipzig-vs-fc-schalke-04-31/

[rotebrauseblogger] Pressekonferenz: RB Leipzig vs. FC Schalke 04: http://rotebrauseblogger.de/2018/01/13/pressekonferenz-rb-leipzig-vs-fc-schalke-04-2/

[Schalke04] 1:3 in Leipzig – Niederlage zum Start ins neue Kalenderjahr: https://schalke04.de/bundesliga/13-in-leipzig-niederlage-zum-start-ins-neue-kalenderjahr/

[Schalke04] Eine Niederlage, die das Team nicht umwerfen wird: https://schalke04.de/bundesliga/eine-niederlage-die-das-team-nicht-umwerfen-wird/

[Spiegel] Auf Bewährung: http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-rb-leipzig-siegt-gegen-fc-schalke-04-auf-bewaehrung-a-1187767.html

[Spiegel] Mehr Naldo als Werner: http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-rb-leipzig-vs-schalke-04-mehr-naldo-als-timo-werner-a-1187724.html

[Spielverlagerung] Es ist so eine Sache mit dem Risiko in der Bundesliga: https://spielverlagerung.de/2018/01/14/rb-leipzig-schalke-04-spielanalyse/

[Süddeutsche Zeitung] Leipzig kämpft um Keita: http://www.sueddeutsche.de/sport/rb-gegen-schalke-leipzig-kaempft-um-keita-1.3824131

[Telegraaf] Ajax legt Duits jeugdinternational Kühn vast: https://www.telegraaf.nl/sport/1535847/ajax-legt-duits-jeugdinternational-kuhn-vast

[Welt] Trotz Gala macht Timo Werner seinem Unmut Luft: https://www.welt.de/sport/fussball/article172453736/RB-Leipzig-Trotz-Gala-macht-Timo-Werner-seinem-Unmut-Luft.html

[Westfälischer Anzeiger] Schalkes Schüler gehorchen nicht: https://www.wa.de/sport/schalke-04/niederlage-schalke-leipzig-schueler-gehorchen-10-lehrer-domennico-tedesco-nicht-9523496.html

[Westfälischer Anzeiger] Kommentar: Schalke ist noch längst kein Spitzenteam: https://www.wa.de/sport/schalke-04/kommentar-niederlage-leipzig-schalke-noch-laengst-kein-spitzenteam-9523550.html

4 Gedanken zu „Presse 15.01.2018“

  1. Die Definition „ein Club ist kein Verkaufsclub, wenn er nie einen Spieler verkauft“ ist sinnlos. Bei exorbitanten Ablösen wäre demnach so gut wie jeder Verein ein Verkaufsclub. Wenn jemand 250 Mio für Lewandowski bietet, wird man sich selbst bei den Bayern genau überlegen, ob man nicht verkauft. Ausnahmen sind lediglich die Scheich-Clubs oder es geht um das max. halbe Dutzend absoluter Top-Spieler der Welt. Verkaufsclubs sind Clubs, deren Strategie es ist, Talente hervorbringen mit dem Ziel, sie zu hohen Ablösen zu verkaufen. Wie zum Beispiel Monaco, Benfica oder Porto.

    1. Kann man drüber streiten. Für mich sind alle Vereine der Bundesliga bis auf die Bayern Verkaufsklubs, weil sie für Topspieler nur Durchgangsstationen sind. Und dabei ist mir der Unterschied zwischen Dortmund und Freiburg durchaus bewusst. Letztlich geht es dabei auch darum, was Spieler wollen. Wenn man bei den Bayern ist, geht es nicht viel weiter (und die Bayern ließen einst ein 250-Millionen-äquivalentes Angebot für Ribery liegen). Bei Dortmund willst du bei entsprechender Entwicklung trotzdem noch weg, wie die Vergangenheit gut zeigte. Und RB ist wirtschaftlich und auch vom Namen her überhaupt nicht in der Situation (und wird das auf jeden Fall auf einige Jahre nicht sein), die Upamecanos, Werners, Forsbergs, Keitas, Brumas, Augustins und Cos auch dauerhaft zu halten, wenn die zu Topspielern der Liga oder gar Europas werden. Und damit wird man vorerst auch ein Verkaufsklub bleiben. Im Rahmen und zu hohen Ablösen, aber eben auch ein Verkaufsklub wie es Borussia Dortmund auch ist.

  2. Die Zeiten, in denen Bayern 250 Mio äquivalente Angebote einfach so liegen lassen konnten, sind vorbei. Die werden sich heutzutage gut überlegen, ob sie es sich weiterhin leisten wollen und können, sich zu brüsten, dass man keinen Spieler verkauft, wenn sie ihrerseits die steigenden Transferkosten für Einkäufe stemmen wollen. Ein Umdenken setzt schon ein, das hat man beim Costa-Verkauf gesehen. Da wird nicht mehr zum Freundschaftspreis verkauft wie noch vor wenigen Jahren, da sieht man zu, dass man entsprechende Erlöse erzielt.

    Wie gesagt, für mich macht es keinen Sinn, zu sagen, es gibt im Endeffekt nur zwei Vereine, die keine Verkaufs-Clubs sind, nämlich ManCity und PSG. Selbst Liverpool zählt nach deiner Definition zu den Verkaufsvereinen, siehe Couthino. Barcelona musste Neymar verkaufen, weil der schlicht und ergreifend weg wollte. Und ich möchte mal sehen, ob Barcelona oder Real nicht Rakitic bzw. Modric verkaufen würden, wenn ein anderer Verein völlig verrückte Ablösen bieten würde. Das „wir verkaufen nicht“ gilt bei denen auch nur für zwei, maximal drei Spieler.

    1. Klar gibt es auch mal Monstertransfers zwischen Großklubs, weil Spieler noch mal woanders mehr Rampenlicht haben wollen oder was auch immmer, das steht ja gar nicht in Abrede. Von diesen Großklubs ist RB Leipzig aber Ewigkeiten entfernt. Was eben heißt, dass man aus wirtschaftlichen Gründen immer wieder Transfers mitnehmen muss (was bei den Bayern und in Barcelona aus finanziellen Gründen eben nicht zwingend der Fall ist) und man vor allem Spieler holt, die ihren nächsten Karriereschritt gehen wollen, was auch heißt, dass es im Normalfall nach RB einen weiteren Schritt nach oben (finanziell oder sportlich oder städtetechnisch oder vom Klang des Klubs her) geben soll. RB steht wirtschaftlich auf Augenhöhe mit Schalke und sportlich aktuell auch mit Dortmund. Das macht den Verein automatisch im internationalen Vergleich zu einem Verkaufsklub wie Schalke und Dortmund. Da kann man sich bei RB auf den Kopf stellen, aber bei entsprechender sportlicher Entwicklung werden die besten Spieler bei guten Angeboten den Verein eher verlassen denn bleiben wollen und immer wieder auch Wege finden (und sei es durch Ausstiegsklauseln), den Verein zu verlassen. Nicht immer nach einem, aber nach zwei oder drei oder vielleicht auch mal vier Jahren. Vielleicht ist das irgendwann anders, wenn man wirtschaftlich in der Lage ist, Topgehälter zu stemmen. Im Moment ist man durch Etat und Rang im internationalen Fußball so beschränkt, dass es gar keinen Sinn machen würde, RB nicht als Entwicklungs- und Verkaufsklub zu sehen (außer natürlich für die öffentliche Kommunikation, mit der man vereinsseits nachvollziehbarerweise klarmachen will, dass man kein Selbstbedienungsladen ist). Die Aussagen von RB, dass man sich natürlich mit den Spielern zusammensetzt und Lösungen findet, wenn eigene Entwicklung und Entwicklung des Spielers unterschiedlich schnell gehen, verweist ja in die Richtung. Das gilt ja in beide Richtungen. Wenn Spieler sich nicht gut genug entwickeln oder auch wenn sie sich zu gut entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.