Presse 13.11.2014

Heute in der medialen Aufbereitung das gestrige Training von RB Leipzig mit den Erstligabasketballern des Mitteldeutschen BC. Eine Wiederholung einer ähnlichen Veranstaltung von vor einem Jahr. Damals traf man sich bei den Fußballern, diesmal bei den Basketballern. Die Beteiligten zeigten sich wieder sehr angetan von dieser Auflockerung des Trainingsalltags.

In der LVZ im Rahmen eines Basketballtrainingsbeitrags noch ein paar Sätze zur aktuellen sportlichen Lage bei RB Leipzig und entsprechenden Problemanalysen. Alexander Zorniger wünscht sich dabei eine realistischere Erwartungshaltung und verweist auf die bessere Konkurrenz in der zweiten Liga, die eigene fehlende Erfahrung und Veränderungen in Umfeld und Abläufen durch Länderspiele und Medieninteresse.

In Darmstadt hätte man aber die eigene „Philosophie in Kernpunkten verlassen“, was nicht passieren dürfe. Man müsse deshalb „unser Spiel verfeinern und an der individuellen Qualität arbeiten“. Auf Situationen wie in Darmstadt, wo man unfreundlich empfangen und durch Fans vorm Hotel in der Nachtruhe gestört und beim Einlaufen ins Stadion mit Geld beworfen wurde, müsse man zudem mit Aggressivität, Trotz, Stolz und Ehre reagieren, so Trainer und einige Spieler unisono.

Mit Diego Demme, Joshua Kimmich und Rani Khedira sind laut LVZ aktuell gleich drei wichtige Mittelfeldspieler angeschlagen bzw. verletzt und sollen sich über die Länderspielpause regenerieren.

Die offizielle Vereinshomepage geht noch mal die Spieler durch, die aktuell bei den jeweiligen Nationalmannschaften weilen bzw. aus Verletzungsgründen nicht weilen und vergisst auch den Nachwuchs nicht.

Sportnet berichtet, dass Christoph Leitgeb von Red Bull Salzburg für sich in einem Wechsel nach Leipzig keine Perspektive sieht. Warum die Onliner daraus machen müssen, dass Leitgeb „RB Leipzig einen Korb“ gegeben habe, erschließt sich nicht ganz, denn dafür müsste es in Leipzig ja erstmal Interesse gegeben haben und das ist bei dem 29jährigen Mittelfeldmann bei allem Respekt vor seinen sportlichen Leistungen enorm unwahrscheinlich.

Die Allgemeine Zeitung zu Personalfragen bei Mainz 05 und der unklaren Zukunft von Keeper Loris Karius, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft und der sich zu seiner Zukunft nicht äußern will. Die Zeitung berichtet nun, dass sein Vater und sein Berater zusammen zuletzt auf der Tribüne der Red Bull Arena zu Leipzig gesehen worden seien und auch Ralf Rangnick zuletzt Mainz besucht habe (was für sich genommen vielleicht kein ganz überraschender Fakt ist für jemanden, der jedes Jahr enorm viele Spiele besucht). Daraus schließt man, dass Leipzig Interesse an Karius haben könnte.

Was natürlich vom Beuteschema her gut passt. Ablösefreier, sehr junger Spieler aus Deutschland, der eines der größeren Talente seiner Generation ist, dazu sowieso das offenbare Interesse bei RB Leipzig auf der Torwartposition etwas für die Zukunft zu tun. Als Gesamtpaket passt das Gerücht, was immer noch nicht heißt, dass es real ist, aber letztlich muss man nicht glauben, dass einer wie Rangnick nicht einen wie Karius zumindest auf dem Zettel interessanter Spieler stehen hat. Irgendeine praktische Relevanz dürfte die Karius-Thematik aber wohl sowieso erst kriegen, wenn RB Leipzig in die Bundesliga aufsteigt.

Aus der eher nicht durch Fakten gedeckten Gerüchteküche: Laut sturm12 „könnte RB Leipzig Interesse“ am österreichischen Stürmer Marco Djuricin haben. Der 21jährige Stürmer hat in dieser Saison in bisher 17 Pflichspielen bei Sturm Graz 14 Tore erzielt und habe Begehrlichkeiten bei größeren Clubs geweckt. Hinweise darauf, dass das RB-Interesse realistisch sein könnte: keine. Zumal es bei RB nicht wirklich einen Kaderplatz für Djuricin gäbe, da er im Vergleich mit den aktuellen Leipziger Spielern leistungstechnisch nicht überragt. Und dass man ihn, der aus seinem Talent bisher nicht allzuviel machte, als Perspektivspieler holt, ist auch eher unwahrscheinlich.

Salzburg-Verteidiger Martin Hinteregger sucht nach einem Bericht von derStandard demnächst das Gespräch mit seiner Klubführung, weil er wissen will, wie es bei Red Bull Salzburg nach diversen möglichen Abgängen im kommenden Sommer mit seinem Verein weitergehe. Ein Abschied im Winter komme für den 22jährigen Innenverteidiger, der immer auch Leipzig als Karriereperspektive gesehen hatte und der eigentlich noch bis 2018 in Salzburg unter Vertrag steht, nicht in Frage. Wie es danach weitergehe, werde er im Frühjahr entscheiden. Vermutlich auf der Basis des Gesprächs mit seiner Vereinsführung. Zuletzt hatte Hinteregger betont, dass er auch gerne in Salzburg bleiben würde. Vermutlich muss dann aber auch die sportliche Konkurrenzfähigkeit stimmen..

Beim FC Augsburg trinkt man laut Augsburger Allgemeinen in der Führungsetage „seit viereinhalb Jahren Bier, wenn RB Leipzig verliert“, hätte aber die Mateschitz-Millionen auch genommen. Kann sich ja der biertrinkende, stellvertretende Vorstandsvorsitzende Klaus Hofmann mal bei RB Leipzig bedanken, dass er in den letzten Jahren nicht so viel Anlässe zum ungesunden Alkoholkonsum finden konnte.

Bei Westline eine kritische Antwort auf den ziemlich unsäglichen Pro-RB-Artikel in der Welt kürzlich. Auf mindestens gleich niedrigem Niveau, wessen man sich offenbar angesichts der Überschrift „Eine Polemik als Antwort“ durchaus bewusst ist. Tatsächlich schaut man die ganze Zeit auf der Seite hin und her und versucht den Hinweis darauf zu erhaschen, dass dies ein Leserbrief oder ein Westline-Leserblog-Format sei. Aber nein, der Autor scheint tatsächlich Journalist bei Westline zu sein. Nun ja, auch gut..

Und die RB-Fans verweisen auf eine vernünftige Aktion der Red Aces, die aufrufen, am Rande des Spiels gegen den FC St. Pauli am 23.11.2014 Bekleidung für sozial Benachteiligte zu spenden.

[Allgemeine Zeitung] Mainz 05: Verhandlungsgeschick gefragt – Manager Heidel muss vier auslaufende Verträge verhandeln: [broken Link]

[Augsburger Allgemeine] Protest gegen RB Leipzig – doch auch der FCA hätte die Millionen genommen: http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/Protest-gegen-RB-Leipzig-doch-auch-der-FCA-haette-die-Millionen-genommen-id31988402.html

[BILD] Spaß-Training gegen den Liga-Frust: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/bullen-spasstraining-gegen-ligafrust-38540888.bild.html

[derStandard] Hinteregger fordert Klarheit im Schatten von Leipzig: [broken Link]

[LVZ] Futter für die Köpfe: http://rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8531

[LVZ] Bullen spielen mit den Wölfen: RB Leipzig geht in Weißenfels fremd: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-news/bullen-spielen-mit-den-woelfen-rb-leipzig-geht-in-weissenfels-fremd/r-rb-news-a-262687.html

[MDR] So gut wie noch nie – die Zweitligaaufsteiger (Audio): [broken Link]

[Mitteldeutsche Zeitung] RB Leipzig zu Gast beim MBC in Weißenfels: http://www.mz-web.de/mitteldeutscher-bc/gemeinsames-training-rb-leipzig-zu-gast-beim-mbc-in-weissenfels,20652766,29025944.html

[RB-Fans] Kleiderspende – Rasenball für Leipzig!: http://www.rb-fans.de/artikel/20141113-special-kleiderspende.html

[RB Leipzig] Drei Rote Bullen auf Länderspielreise!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Laenderspielreise-Poulsen-Kalmar-Khedira-Klostermann.html

[Sportnet] Christoph Leitgeb gibt RB Leipzig einen Korb: [broken Link]

[sturm12] Marco Djuricin – Gekommen, um zu bleiben?: http://www.sturm12.at/2014/11/12/gekommen-um-zu-bleiben/

[Westline] RüFaGeRB – Rückwärtsgewandte Fans gegen Red Bull Leipzig: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.