Presse 11.11.2014

Nach der letzten intensiven Pressewoche kehrt pünktlich zur Länderspielpause ein wenig Ruhe ein. BILD findet im Nachklapp auf das Spiel von RB Leipzig beim SV Darmstadt 98 noch, dass der Darmstädter Coach Dirk Schuster den „RB-Code geknackt“ habe. Man habe das Zentrum zugestellt, den Ball lang auf die Flügel gespielt und Yussuf Poulsen gedoppelt. Sagen wir salomonisch, dass Darmstadt auch letzte Saison schon einen ganz guten Plan gegen RB hatte und nur unglücklich zweimal verlor und die Behauptung eines geknackten Codes vielleicht etwas arg pointiert ist..

Bei den RB-Fans ein subjektiver Eindruck vom Spiel in Darmstadt mit der Feststellung, dass die „sportliche Entwicklung respektabel“ ist, die Lilien aber trotzdem nicht sympathisch seien.

Sebastian Heidinger findet beim Kicker, dass „in der 2. Liga schwierigere Fragen als in der 3. Liga gestellt werden“ und „es ein Wunder wäre, wenn wir auf all diese Fragen schon Antworten hätten.“ Zurecht fragt er sich, warum man aus RB Leipzig eigentlich einen Aufstiegsfavoriten gemacht habe. Dass er in Darmstadt drei Großchancen seiner Mannschaft und ein nicht gegebenes „klares Tor“ gesehen hat, geht dann aber doch ein wenig an der Spielrealität vorbei. Zwei Großchancen und ein wohl regulär nicht gegebenes Abseitstor träfe es wohl besser. Aber das ist auch letztlich nur Dissenz im Detail..

Yussuf Poulsen hat derweil laut LVZ Glück, dass er für einen Ellenbogenschlag nicht noch nachträglich vom DFB gesperrt wurde. Der hat sich die entsprechende Szene zwar noch mal angeschaut, kam aber zu der Erkenntnis, dass das Schlagen weder „krass sportwidrig“ war und der Schiedsrichter die Szene zudem in der Partie schon (ohne sie mit einer Karte zu ahnden) bewertet habe (nur wenn der Schiedsrichter die Szene nicht gesehen und entschieden hätte, hätte Poulsen gesperrt werden können). Da kann der RB-Stürmer einmal durchschnaufen und weiter an sich arbeiten, nicht die Nerven zu verlieren, auch wenn die Stimmung mal ein wenig aufgeheizt ist.

Ein weiterer RB-Spieler, der seine Länderspiel-Einladung letztlich doch absagen musste. John-Patrick Strauß bleibt laut BILD wegen einer Zerrung zu Hause in Leipzig.

Keeper Fabian Bredlow im Interview auf der Vereinshomepage von Red Bull Salzburg bzw. vom FC Liefering, bei dem er in der zweiten österreichischen Liga im Tor steht, mit der Aussage, dass „die Trainingsqualität hier höher ist, als sie zum Schluss in Leipzig war“, weil er da meist nur habe mit der U19 trainieren dürfen. Interessant an dem Interview, in dem es um Bredlows Situation nach dem Wechsel im Sommer von Leipzig nach Österreich und um Fragen des Torwartsspiels geht, dass nirgendwo die Rede darauf kommt, dass er ja nur für ein Jahr ausgeliehen wurde. Was ja eigentlich die offizielle Version im Sommer war. Dass im Interview immer nur von einem Wechsel geredet wird, kann aber auch alles und nichts heißen.

Beim DFB ein paar Videos, die abbilden, wie bei RB Leipzig an Gegenpressing und Spiel in die Tiefe gearbeitet wird. Demonstriert von der letztjährigen U17 unter Anleitung vom damaligen Co-Trainer Thomas Risch (jetzt U19).

Sport1 mit irgendwas zu „Kulturkampf zwischen Tradition und Kommerz“. Eine Zusammenfassung von bereits bekannten Aussagen und Thesen. Mit einem schimpfenden Manager Stefan Kuntz des gern mal von der öffentlichen Hand unterstützten 1.FC Kaiserslautern, der beklagen darf, dass RB Leipzig im Winter möglicherweise auf Transfers von Red Bull Salzburg hoffen kann (wobei weiterhin der Punkt ist, dass nur Spieler von Salzburg nach Leipzig gehen werden, für die dies auch eine sinnige sportliche Perspektive ist; ergo vermutlich im Winter eher kein Ramalho und kein Kampl..) und sowieso noch mal ein paar Millionen in den Transfermarkt pumpen könne (eine Feststellung, gegen die man schwerlich argumentieren kann).

Karl-Heinz Rummenigge via LVZ (zumindest dort vom Spiegel zitiert) mit der nicht mehr neuen Aussage (die auch in eine ähnliche Kerbe von Klaus Allofs von gestern hineinschlägt), dass RB Leipzig irgendwann an seine wirtschaftlichen Grenzen stoßen werde. Spätestens wenn man europäisch spiele und sich an Financial Fairplay halten müsse, sei es so weit.

Stellt sich weiter die Frage, inwieweit Financial Fairplay Red Bull tatsächlich über ein Maß hinaus einschränken wird, wie sich Red Bull vermutlich aus Gründen wirtschaftlicher Effizienz künftig sowieso selbst einschränkt. Jährliche Finanzspritzen von 100 Millionen kann man wohl angesichts einer Firma, die ja auch profitabel arbeiten muss, sowieso nicht erwarten. Die Investitionen in allerlei Steine und Nachwuchsbelange sollen ja zusammen mit Synergieeffekten mit Salzburg mittel- bis langfristig auch einen positiven Einfluss auf die Vereinsausgaben in Leipzig haben. Aber Fakt bleibt bei allem Unwissen über die Zukunft auch weiterhin, dass Wettbewerbsgleichheit mit den wirtschaftlichen Möglichkeiten von Bayern München sowieso pure Utopie ist.

[91.Minute] Red Bull: Keine Flügel, nur neue Wege: http://91ste.wordpress.com/2014/11/08/red-bull-keine-flgel-nur-neue-wege/

[BILD] RB-Code geknackt: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/der-code-ist-geknackt-38512268.bild.html

[BILD] Strauß mit Zerrung: https://twitter.com/BILD_rbleipzig/status/532170740641312772

[DFB] RB Leipzig U17: Spiel in die Tiefe nach Ballgewinn: http://www.dfb.de/trainer/b-juniorin/artikel/rb-leipzig-u17-spiel-in-die-tiefe-nach-ballgewinn-1033/

[Kicker] Heidinger: „Aufstiegsfavorit? Kapiere ich nicht“: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/615138/artikel_heidinger_aufstiegsfavorit-kapiere-ich-nicht.html

[Kicker] Stroh-Engel trifft wie am Fließband: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/615197/artikel_stroh-engel-trifft-wie-am-fliessband.html

[LVZ] Rummenigge über RB, Poulsen strafrei: http://rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8522

[LVZ] Poulsen im Glück – DFB leitet kein Ermittlungsverfahren gegen RB-Stürmer ein: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-news/poulsen-im-glueck-dfb-leitet-kein-ermittlungsverfahren-gegen-stuermer-von-rb-leipzig-ein/r-rb-news-a-262406.html

[Niederlausitz aktuell] 0:4 – FCE-Reserve stellte den „Roten Bullen“ doch kein Bein: http://www.niederlausitz-aktuell.de/cottbus/item/45886-0-4-fce-reserve-stellte-roten-bullen-kein-bein.html

[Ostthüringer Zeitung] Kein Heimsieg für die A-Junioren des FC Carl Zeiss Jena: http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Kein-Heimsieg-fuer-die-A-Junioren-des-FC-Carl-Zeiss-Jena-1081354088

[RB-Fans] Enttäuschung in Darmstadt: http://www.rb-fans.de/artikel/20141110-spielbericht-darmstadt-lang.html

[RB Leipzig] Ausblick: Die Roten Bullen in der letzten Phase vor der Winterpause!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Ausblick-letzte-Fussballphase-des-Jahres.html

[Red Bull Salzburg] Elfer mit Fabian Bredlow: [broken Link]

[rotebrauseblogger] Der Trend ist nicht immer your Friend: http://rotebrauseblogger.de/2014/11/11/der-trend-ist-nicht-immer-your-friend/

[Sport1] Kulturkampf zwischen Tradition und Kommerz: [broken Link]

[Sport1] Rummenigge lobt BVB-Manager: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.