Presse 04.11.2014

Gestern Abend das 0:0 von RB Leipzig gegen den 1.FC Kaiserslautern. Ein Spiel, das trotz fehlender Tore jederzeit unterhaltsam war. In der ersten Halbzeit dominierten die Gäste weitgehend das Spielgeschehen, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. In der zweiten Halbzeit war die Begegnung meist ausgeglichen und beide Teams hätten das Spiel für sich entscheiden können. Insbesondere in der Schlussviertelstunde war RB Leipzig dann am Drücker.

Durch die Punkteteilung verpassten es beide Teams, auf Platz 2 in der Tabelle vorzurücken. RB Leipzig steht wie bereits vor dem Spieltag auf dem dritten Rang. Kaiserslautern verbleibt auf Platz 5. Beide haben sechs Punkte Rückstand auf den FC Ingolstadt.

Die Begegnung am Montagabend verfolgten insgesamt reichlich 25.000 Zuschauer. Bei Sport1 waren 980.000 Zuschauer live dabei.

Ganz am Rande der Partie stellt sich offenbar die Frage, wie viel Subjektivität ein Sportschau-Liveticker verträgt. Der gestrige Ticker hatte sich im Vorlauf der Partie auf die Seiten von RB und gegen die Kritiker des Vereins gestellt und war dafür an manchen Stellen im Netz angeraunzt worden. Man darf sich natürlich gern fragen, ob die Reaktionen genauso ausgefallen wären, wenn eine kleine RB-Polemik im Ticker gestanden hätte (der Einwurf beantwortet natürlich die Frage nach der Subjektivität in einem Sportschau-Liveticker nicht).. Die Sportschau-Redaktion entschuldigt trotzdem erstmal für ihren Tickerer.

Laut fussball.de wird RB Leipzig in der Länderspielpause ein Testspiel gegen den russischen Erstligisten Rubin Kasan bestreiten. Angepfiffen soll die Partie am 15.11., 13.30 Uhr in der Red Bull Arena werden.

Yussuf Poulsen ist bei Sport1 der Meinung, dass er „ein ganz Großer“ werden kann, dass er aber noch keiner ist. Trotzdem wird ihm im Artikel von Vereinsseite ordentlich gelobhudelt. Aber für die zweite deutsche Liga ist Poulsen ja auch schon jetzt ein Großer. Was auch FCK-Coach Kosta Runjaic offenbar so sieht, der in der Passauer Neuen Presse erzählt, dass er nach dem Spiel zu Poulsen gegangen sei und ihn gelobt habe.

Die LVZ, die RB-Vereinswebsite und DPA (Sächsische Zeitung) mit Berichten zur Verleihung des DFB-Titels „Eliteschulen des Fußballs“ an „das Sportgymnasium, die Sportoberschule und die in freier Trägerschaft befindlichen Rahn-Schulen“, die mit RB Leipzig zusammenarbeiten. Inklusive entsprechender, sicherlich auch nicht unberechtigter Beweihräucherung.

Ralf Rangnick legt derweil noch mal nach in Sachen Transfers von Salzburg nach Leipzig und in Bezug auf seine Aussage, dass ab kommenden Sommer einige Spieler nicht mehr in Salzburg spielen werden, die das jetzt noch tun. Sicher gelte das laut Rangnick für Kevin Kampl (der sogar schon im Winter wechseln könnte, falls Salzburg nicht im europäischen Wettbewerb überwintert) und André Ramalho, bei denen Rangnick hofft, dass sie künftig eine Rolle bei RB Leipzig spielen könnten. Für beide Spieler gilt aber ziemlich sicher, dass sie Leipzig nur dann als Perspektive sehen, wenn der Club tatsächlich den Durchmarsch in die Bundesliga schafft. Auch Torwart Peter Gulacsi soll ein möglicher Salzburg-Leipzig-Wechselkandidat sein. Martin Hinteregger, der Leipzig schon früher als seiner Perspektive gesehen hatte, bleibt auch ein Thema. (Kurier, ORF, Krone, Laola1)

Interessant an Rangnicks Äußerungen, die detailliert und sehr lesenswert von Sportnet nachgezeichnet werden, dass er mitteilt, dass man Transfers wie die von Massimo Bruno und Marcel Sabitzer, die von RB Leipzig unter Vertrag genommen und dann nach Salzburg weiterverliehen wurden, künftig nicht mehr durchführen werde. „In Zukunft werden die Spieler dorthin wechseln, wo sie auch dann spielen.“

Eine vor dem Hintergrund insbesondere der Kritik am Sabitzer-Deal (wobei es ja da eher um die Umgehung der Transferklausel, die nur fürs Ausland galt, ging) nachvollziehbare Position. Allerdings auch eine Aussage, die in der Pragmatik des Alltagsgeschäfts schnell ad absurdum geführt werden könnte. Denn natürlich ist es auch künftig denkbar, dass bspw. ein Bundesligist RB Leipzig in meinetwegen fünf Jahren ein 18jähriges Talent verpflichtet und es für zwei Jahre nach Salzburg verleiht, damit es dort Spielpraxis sammelt. Für ein solches Leihgeschäft wäre Salzburg zumindest eine ebenso guter Kandidat wie jeder andere Club im höherklassig spielenden Europa und hätte (zumindest unter aktuellen Gegenbenheiten) den Vorteil, das eine ähnliche Spielphilosophie vermittelt wird. Auf diese sportlichen Möglichkeiten zu verzichten, wäre fast schon absurd.

Vor diesem Hintergrund erscheint die Selbstbeschränkung in Form eines Verzichts auf Kauf-Leih-Deals zwischen Leipzig und Salzburg eher unlogisch bzw. sogar nachteilig und eine, die von der Realität irgendwann eingeholt wird (wie auch immer man die Deals dann nennen wird). Denn letztlich wird ein potenzieller Bundesligaclub RB Leipzig beim Buhlen um Talente auch künftig Möglichkeiten brauchen, jungen Spielern eine Perspektive anzubieten, wenn ihnen der sportliche Schritt nicht sofort, sondern erst im Zeitverlauf zugetraut wird.

Klar haben die Bruno-Sabitzer-Deals Geschmäckle. Aber nicht wirklich deswegen, weil sie nach Kauf gleich verliehen wurden, sondern weil ein deutscher Zweitligist mal eben 8 Millionen Transferausgaben tätigt, um sie bei einem potenziellen Champions-League-Teilnehmer zu parken. Dieses Geschmäckle wäre schon deutlich weniger ausgeprägt, wenn der verleihende Club zum oberen Drittel der Bundesliga gehören würde..

Die Zukunft wird zeigen, was an Rangnicks Aussagen dran ist. Vielleicht ist es nur ein weiterer Baustein im Versuch Leipzig und Salzburg formal getrennter erscheinen zu lassen, um so für eine mögliche ferne Zukunft bei der UEFA gerüstet zu sein, wo man beide Clubs gerne in europäischen Wettbewerben unterkriegen möchte. Rangnicks Ankündigung bei Leipziger Erstligaaufstieg nur noch in Leipzig tätig sein zu wollen, ging ja auch bereits in diese Richtung.

Bezüglich der winterlichen Transferpolitik lässt Rangnick zudem noch verlauten, dass RB Leipzig nicht der Konkurrenz „die besten Spieler“ wegkaufen werde „um den Aufstieg in diesem Jahr zu erwzingen“. Man werde weiter den Weg über junge Spieler gehen, „die ihren Marktwert bei uns steigern können“. Dies darf man durchaus als Hinweis verstehen, dass der Fußball im Hause Red Bull auch langfristig durchaus effizient arbeiten und nicht Geld verbrennen soll. In diesem Zusammenhang ja nicht uninteressant, dass Rangnick für Salzburg und Leipzig zusammen im abgelaufenen Sommer bereits eine leicht positive Transferbilanz verbuchen konnte.

Der Kicker gestern mit einem zehnseitigen Special zum Ostfußball. Aus dem in diversen überregionalen Medien agenturberichtet wird (u.a. Zeit). In dem Sinne, dass sich „Ost-Klubs vom aufstrebenden Zweitligisten RB Leipzig distanziert“ hätten. Vielleicht passt diese Charakterisierung auf HFC-Präsident Michael Schädlich, der sagt, dass es „ein großer Fehler wäre, wenn man meint, man könnte den ostdeutschen Fußball nach diesem Modell entwickeln“. Beim Dresdner Sportdirektor Ralf Minge sieht das schon anders aus, wenn er den (wirtschaftlichen) Unterschied zu RB Leipzig schlicht konstatiert und ansonsten eher positiv über die konkrete Leipziger Arbeit spricht und um die speziellen Entstehungsbedingungen in Leipzig weiß.

[1.FC Kaiserslautern] Torlose Punkteteilung in Leipzig: [broken Link]

[BILD] Aus zwei Metern! Leipzig verballert Sieg: http://www.bild.de/bundesliga/2-liga/saison-2014-2015/spielbericht-rb-leipzig-gegen-1-fc-kaiserslautern-am-12-Spieltag-36624282.bild.html

[fussball] RB Leipzig vs. Rubin Kasan: http://www.fussball.de/spiel/-/spiel/01MGM2AE5O000000VV0AG812VURDM3FB#!/section/stage

[Henning Uhle] RB Leipzig empfing den 1. FC Kaiserslautern: http://www.henning-uhle.eu/sport/rb-leipzig-empfing-den-1-fc-kaiserslautern

[Kicker] Orban an die Latte, Hofmann an den Pfosten: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2014-15/12/2407640/spielbericht_rasenballsport-leipzig-15778_1-fc-kaiserslautern-37.html

[Krone] Kampl und Ramalho verlassen Red Bull Salzburg: http://www.krone.at/Fussball/Kampl_und_Ramalho_verlassen_Red_Bull_Salzburg-Spaetestens_im_Sommer-Story-425991

[Kurier] Kampl und Ramalho verlassen Salzburg: http://kurier.at/sport/fussball/kampl-und-ramalho-verlassen-salzburg/94.932.367

[Kurier] Rangnicks Pläne für Salzburg: http://kurier.at/sport/fussball/der-red-bull-sportchef-ralf-rangnick-praesentierte-plaene-fuer-salzburg/95.028.651

[L-IZ] RB Leipzig vs. 1. FC Kaiserslautern 0:0: Keine Tore im Verfolgerduell: [broken Link]

[Laola1] Ramalho und Kampl werden Salzburg verlassen: [broken Link]

[LVZ] Keine Tore in der Hölle/ RB-Partner werden vom DFB mit dem Titel „Eliteschulen des Fußballs“ geehrt/ Bundesliga: U17 verliert in Berlin: http://rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8493

[LVZ] Keine Tore im Spitzenspiel – RB Leipzig rettet Punkt und klettert auf Tabellenplatz drei: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-spielberichte/keine-tore-im-spitzenspiel-rb-leipzig-rettet-punkt-und-klettert-auf-tabellenplatz-drei/r-rb-spielberichte-a-261355.html

[LVZ] Gegen den FCK zu passiv: RB-Trainer Alexander Zorniger warnt vor gefräßigen Lilien: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-news/gegen-den-fck-zu-passiv-rb-trainer-alexander-zorniger-warnt-vor-gefraessigen-lilien/r-rb-news-a-261564.html

[MDR] Nullnummer im Spitzenspiel: [broken Link]

[Mitteldeutsche Zeitung] Leipzig durch glückliches Remis gegen Kaiserslautern wieder Dritter: http://www.mz-web.de/fussball/-remis-gegen-kaiserslautern-wieder-dritter,20642322,28940694.html

[ORF] Kampl und Ramalho im Sommer weg: http://sport.orf.at/stories/2219069/2219070/

[Passauer Neue Presse] Spitzenteams mit Reserven: Leipzig und FCK uneffektiv: [broken Link]

[RB-Fans] Unentschieden – Kein Sieger bei dem Tanz mit den Teufeln: http://www.rb-fans.de/artikel/20141103-spielbericht-rblfck.html

[RB Leipzig] Torloses Top-Spiel! Die Roten Bullen sichern ein 0:0 gegen K’lautern!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Spielbericht-Hinspiel-Kaiserslautern.html

[RB Leipzig] Standort Leipzig offiziell mit dem Zertifikat „Eliteschule des Fußballs“ geehrt!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Eliteschule-des-Fussballs.html

[Rheinische Post] Lobeshymne auf RB Leipzig bringt Sportschau-User in Rage: http://www.rp-online.de/sport/fussball/zweiteliga/sportschau-lobeshymne-auf-rb-leipzig-sorgt-fuer-shitstorm-auf-twitter-aid-1.4643707

[Rheinpfalz] Der Volltreffer will keinem gelingen: [broken Link]

[rotebrauseblogger] 2.Bundesliga: RB Leipzig vs. 1.FC Kaiserslautern 0:0: http://rotebrauseblogger.de/2014/11/04/2-bundesliga-rb-leipzig-vs-1-fc-kaiserslautern-00/

[rotebrauseblogger] Pressekonferenz: RB Leipzig vs. 1.FC Kaiserslautern: http://rotebrauseblogger.de/2014/11/03/pressekonferenz-rb-leipzig-vs-1-fc-kaiserslautern/

[Sächsische Zeitung] DFB zeichnet Leipzig mit Zertifikat „Eliteschule des Fußballs“ aus: http://www.sz-online.de/nachrichten/dfb-zeichnet-leipzig-mit-zertifikat-eliteschule-des-fussballs-aus-2964579.html

[Sky] Khedira: Traurig über Reaktionen der Fans: [broken Link]

[Spiegel] Leipzig und Kaiserslautern trennen sich torlos: http://www.spiegel.de/sport/fussball/2-liga-rb-leipzig-und-kaiserslautern-trennen-sich-torlos-a-1000840.html

[Sport1] Yussuf Poulsen – „Ich kann ein ganz Großer werden“: [broken Link]

[Sport1] Leipzig und Lautern verpassen Rang 2: [broken Link]

[Sportschau] Nächstes Top-Spiel endet torlos: [broken Link]

[Sportschau] Stellungnahme zum Montags-Ticker: [broken Link]

[Stern] „Bauer sucht Frau“ und Jauch nur knapp hinter ZDF-Krimi: http://www.stern.de/kultur/tv/bauer-sucht-frau-und-jauch-verlieren-den-quotenkampf-nur-knapp-2150215.html

[Süddeutsche Zeitung] Kampl und Ramalho verlassen RB Salzburg: http://www.sueddeutsche.de/news/sport/fussball-kampl-und-ramalho-verlassen-rb-salzburg-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141104-99-03171

[SWR] FCK-Nullnummer mit Gewinnchancen: [broken Link]

[Zeit] 25 Jahre Mauerfall: „RB Leipzig ist nicht der Ostfußball“: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.