Presse 05.06.2014

Neue Geschichten rund um Lukasz Teodorczyk. Gestern hieß es noch, die Gehaltsforderungen des 23jährigen Polen hätten einer Verpflichtung durch RB Leipzig im Wege gestanden. Heute berichtet dann BILD, dass es darum gehe, dass Lech Poznan in Person von Jacek Rutkowski plötzlich mehr Ablöse als zuvor vereinbart sehen wolle.

Zudem spiele laut BILD auch noch eine Verletzung, die Teodorczyk bis zu sechs Wochen ausfallen lässt, eine Rolle bei der Entscheidung, den polnischen Stürmer nicht zu verpflichten. Es sei aber weiterhin nicht unmöglich, dass die Verhandlungen mit Poznan wieder aufgenommen würden.

Die LVZ neben allerlei Sachen, die man gestern schon online publiziert hatte, noch mit der Nachricht, dass Matthias Morys, zuletzt glückloser und wenig eingesetzer RB-Stürmer, zum Trainingsauftakt in zwei Wochen in Leipzig erwartet werde und sich dann für die Zweitligasaison empfehlen kann.

Erfurt-Coach Walter Kogler erneuert in der LVZ noch einmal die Aussage, dass sein Mittelfeldtalent Kevin Möhwald bei Rot-Weiß bleiben wird. Vor ein paar Monaten war Möhwald einmal mit RB Leipzig in Verbindung gebracht worden.

Torsten Kracht findet, ebenfalls in der LVZ, RB Leipzig gut für die Stadt und erzählt sonst noch über Lok und die Welt.

Dietmar Hopp findet im Handelsblatt RB Leipzig auch gut, weil davon Leipzig und die Umgebung profitiere. Etwas entspannter als in einem Interview Anfang April in der FAZ, als Hopp seine Hoffenheimer von RB abgrenzte, weil erstere Regional- und Jugendförderung und letztere nur Marketing betreiben würden, gibt er diesmal zu Protokoll, dass er „bei den Engagements nicht nach den Beweggründen der Mäzene“ unterscheide.

Die Sächsische Zeitung behauptet, dass RB Leipzig die gestern vermeldeten Testspiele gegen Paris Saint-Germain, den VfB Stuttgart und Queens Park Rangers bereits bestätigt habe.

Die Zeit mit einem schimpfenden Sportanwalt Christian Flick und einem leicht tendenziösen Artikel zu den Red-Bull-Machenschaften und der merkwürdigen Behauptung, Red Bull habe beim Sabitzer-Transfer von Wien via Leipzig nach Salzburg allgemeine FIFA-Transfervorgaben verletzt. Welche genau das sein sollen, bleibt unklar.

Beschrieben wird nur, dass der Grundsatz „We care about football“ missachtet worden sei. Aha, durch das Ziehen einer Ausstiegsklausel für das Ausland bei Sabitzer (der auch andere Angebote aus dem Ausland gehabt haben soll) und die darüberhinausgehende Kompensation durch einen weiteren Spieler (Dibon), also letztlich durch Transfers, die erst durch den Willen der Spieler zustande kommen, wird der Fußball verletzt. Nun ja.

Interessant, dass der Zeit-Artikel Flick im Fall Sabitzer lediglich als Kronzeugen gegen Red Bull zitiert. Dabei hatte Flick noch vor ein paar Tagen via Sportnet deutlich gemacht, dass für ihn der Fehler schon bei Rapid Wien beginne, die sich die Dienste Sabitzers im vergangenen Jahr durch eine „Investorengruppe“ gesichert hätten. Was angeblich „dem FIFA-Regulativ, wonach ein Transfer immer in den Händen eines Vereins bleiben muss“ widersprechen würde. Mal abgesehen davon, was man insgesamt von Flicks Aufregung halten mag, hat das wohl einfach nicht zum Zeit-Artikel mit dem Titel „Wie Red Bull die Fußballwelt auf die Hörner nimmt“ gepasst..

Bei den RB Fans irgendwas mit Fanverband und Fanvertreter-Wahlen.

Die Freie Presse mit einem lesenswerten Beitrag zur Jugendarbeit von RB Leipzig und ihre Auswirkungen auf die Jugendarbeit in den größeren Fußballstädten Sachsens. Ein sehr ausgewogener Artikel, der die Situation fundiert nachzeichnet, die Sichtweisen in Aue, Dresden oder Chemnitz darstellt und die Ziele von RB Leipzig darin einbettet. Informatives Stück, das beweist, dass man sich einem Thema kritisch, aber nicht populistisch nähern und für Mehrwert sorgen kann.

Generell lässt sich aus dem Artikel festhalten, dass man in den großen Fußballstandorten vom Auftreten RB Leipzigs nicht immer amüsiert ist (weil man nicht das Gefühl hat, dass der Umgang zwischen den Vereinen auf Augenhöhe stattfindet), man aber um die Gegebenheiten weiß und das beste daraus zu machen versucht. Was auch bedeutet, dass sich in der Spitze für die Vereine nichts ändert, weil die besten Talente auch früher schon wechselten, damals nur eben zu den westdeutschen Bundesligisten. Nun würden die besten sächsischen Talente schon eher in Sachsen bleiben und in Chemnitz, Aue und Dresden habe man eventuell die Möglichkeit von der Nachwuchsausbildung in Leipzig zu profitieren, weil man jenen Spielern eine Chance geben kann, die es in der RB-Leistungsspirale nicht ganz nach oben schaffen.

Interessant auch, dass sich die Ausbilder in Chemnitz, Dresden und Aue nicht der (auch zuletzt beim möglichen Wechsel des Frankfurters Dadachev nach Leipzig wieder geäußerten) Ansicht anschließen wollen, dass RB Leipzig die Spieler vor allem mit Geld zu sich in den Nachwuchs locke.

Die U19-Nationalmannschaft Deutschlands spielt heute in Spanien ihr letztes Spiel in der EM-Qualifikation. Mit dabei sind von RB Leipzig Fabian Bredlow und Joshua Kimmich. Letzterer dürfte vermutlich sogar mit auf dem Feld stehen. Das Nationalteam braucht noch einen Punkt, um die Endrunde zu erreichen, die vom 19. bis 31. Juli in Ungarn ausgetragen wird. Joshua Kimmich darf beim DFB-TV ein paar Sätze zum Spiel verlieren.

[BILD] Dieser Raffzahn lässt Teodorczyk-Wechsel platzen: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/teodorczyk-wechsel-zu-rb-leipzig-geplatzt-36261948.bild.html

[DFB] Die U 19 vor dem „Endspiel“ gegen Spanien (Video): [broken Link]

[Freie Presse] Lockruf der Bullen: http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Lockruf-der-Bullen-artikel8844212.php

[Handelsblatt] Dietmar Hopp – „Zur Motivation reichen Teamgeist und Leberwurst“: [broken Link]

[LVZ] Hammer: RB holt Ibrahimovic/ Kracht – „Tradition kauft keine Spieler“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7824

[LVZ] Jugend tut der Kasse gut: Erfurt setzt weiter auf eigene Talente: [broken Link]

[RB Fans] Neue Fanvertretung: http://www.rb-fans.de/artikel/20140605-special-fanverband.html

[rotebrauseblogger] WM-Fahrer: http://rotebrauseblogger.de/2014/06/05/wm-fahrer/

[Sächsische Zeitung] RB Leipzig testet gegen Paris St. Germain und VfB Stuttgart: [broken Link]

[Sportnet] Christian Flick – „Da kommt einem das Grausen“: [broken Link]

[Zeit] Wie Red Bull die Fußballwelt auf die Hörner nimmt: http://www.zeit.de/sport/2014-06/rb-leipzig-red-bull-sabitzer/komplettansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.