Presse 20.03.2013

Heute sollte das Spiel beim BAK stattfinden. Tut es wegen des Winters nachvollziehbarerweise nicht. Das Sachsenpokal-Halbfinale in Neugersdorf am Sonntag steht derweil ebenso auf der Kippe. Laut LVZ denke man deshalb und weil die Wetterverhältnisse bis zum nächsten Mittwoch, wenn man wieder in Berlin beim BAK antreten soll, wahrscheinlich nicht besser werden, bei RB darüber nach, mit den Berlinern das Heimrecht zu tauschen und am Wochenende in Leipzig gegen den BAK zu spielen. Wäre wohl angesichts der Gesamtverhältnisse die Idealvariante. Verband und beteiligter Verein müssten dem allerdings noch zustimmen.

BILD meint derweil, dass „erst Klubs durchdrehen“ würden wegen der dauernden Absagen in der Regionalliga. Wahr ist zumindest, dass die anstehenden englischen Wochen einige der auf Amateurniveau arbeitenden Klubs vor immense Probleme stellen wird.

Alexander Zorniger stand gestern nach einem Workshop, in dem sich eine Leipziger 8.Klasse mit Rassismus und Diskriminierung auseinandersetzte, als Gesprächspartner zur Verfügung.

Fabian Franke hat einen neuen Berater. Der heißt Karl Herzog und hat jüngst Stefan Kutschke in Wolfsburg untergebracht. Franke, dem auch gelegentlich Wechselwünsche unterstellt werden, hat noch Vertrag bis 2014 bei RB.

Bei Dynamo Dresden erkennt man an, dass die U17 das Bundesligaduell gegen RB Leipzig zurecht mit 1:2 verlor.

Und: Thomas Tuchel bestätigt, dass er sich mit Dietrich Mateschitz, Ralf Rangnick und Gerard Houllier getroffen hat, dementiert allerdings deutlich gestrige Berichte, dass es dabei um einen Job bei Red Bull gegangen sei. Das ist durchaus glaubhaft, denn ein Jobangebot macht zum aktuellen Zeitpunkt bei keinem der Vereine unter der Flagge von Red Bull Sinn. Interessant ist es trotzdem, dass der gesamte Führungsstab im vergangenen Jahr vor Weihnachten mit Tuchel zusammensaß, denn darin manifestiert sich auch deutlich eine gewisse Wertschätzung gegenüber dem Trainer. Da Tuchel sich öffentlich im Gegensatz zu seinem Vorgesetzten Christian Heidel nicht negativ über Red Bull äußert, besteht da durchaus die Möglichkeit, dass beide Parteien in ferner Zukunft auch mal zusammenfinden und das Treffen auch dazu diente herauszufinden, ob eine Zusammenarbeit ganz grundsätzlich überhaupt denkbar wäre. Der einzige Club, der aus Tuchels Perspektive (sein aktueller Vertrag in Mainz, den er zu erfüllen gedenkt, läuft bis 2015) interessant sein dürfte, ist aber RB Leipzig. Wird auch ein Alexander Zorniger nicht uninteressiert zur Kenntnis nehmen.

——————————————————————————

[Allgemeine Zeitung] Mainz 05: Trainer Thomas Tuchel traf sich mit Red-Bull-Spitze: [broken Link]

[BILD] Spielabsagen – Erste Klubs drehen durch: http://www.bild.de/regional/leipzig/regionalliga-nordost/spielabsagen-clubs-drehen-durch-29578254.bild.html

[BILD] Mainz-Trainer Tuchel – Geheim-Treffen mit Rangnick und Vettel-Boss: http://www.bild.de/sport/fussball/thomas-tuchel/treffen-mit-vettel-boss-29578680.bild.html

[dynamo-dresden] U17 unterliegt RB Leipzig: http://www.dynamo-dresden.de/nachwuchs/news/newsdetails/u19-kann-weiter-auf-den-relegationsplatz-hoffen.html

[LVZ] Termin-Chaos und ein Herzog für Franke: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=5527

[LVZ] Rassismus auf dem Fußballplatz: RB-Trainer Zorniger diskutiert mit Leipziger Schülern (mit Video): http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/rassismus-auf-dem-fussballplatz-rb-trainer-zorniger-diskutiert-mit-leipziger-schuelern/r-citynews-a-180544.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.