Presse 16.10.2012

Drei Tage vor dem nächsten Punktspiel am Freitag Abend in Plauen heute medial eher weniger los. BILD versucht sich in der Beschreibung des Röttger-Rätsels (gerade noch bester Vorlagengeber, nun schon Bankspieler), kommt aber über die Nennung des Zustands nicht hinaus. Zorniger gibt immerhin zu Protokoll, dass er Röttgers Versuche in Kamenz, den Ball immer wieder durchzustecken, ganz gelungen fand. Was man dahingehend interpretieren kann, dass er ihn auch perspektivisch als denkbaren Rockenbach-Ersatz sieht.

Wieder mal Thema auch der Cottaweg und der Ausbau der dortigen festen Anlagen auf dem Trainingsgelände von RB (Tribüne, Vereinsgebäude). Am 22.11. beschließt offenbar die Ratsversammlung die Auslage des Bebauungsplans für das Gesamtgebiet Cottaweg (also nicht nur das RB-Gelände, sondern auch noch einiges anderes). Der Bebauungsplan ist Grundlage für das weitere Bauen am Cottaweg, weil erst in diesem Plan ausgewiesen wird, auf welchem Gelände überhaupt feste Gebäude errichtet werden dürfen. Wenn ich das richtig sehe, dann bedeutet der Beschluss der Ratsversammlung nur, dass ab dem 22.11. (bei positivem Beschluss des Stadtrates) Einsprüche gegen die Pläne erhoben werden können. Erst für den Fall, dass der Bebauungsplan nach dem 22.11. nur geringfügig mit Widersprüchen belegt und dementsprechend nur geringfügig verändert wird, beschließt die Ratsversammlung dann im nächsten Schritt (irgendwann nächstes Jahr) die endgültige Annahme des Bebauungsplans und schafft damit die Voraussetzung für den Bauantrag seitens des Vereins (der schon fertig in der Schublade liegen dürfte). Es zieht sich also weiter. Avisierter Baustart meiner Erinnerung nach soll Herbst 2013 sein. Viel früher dürfte es auch nicht werden..

—————————————————————————————-

[BILD] Das Röttger-Rätsel: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/das-roettger-raetsel-26716060.bild.html

[leipzig] Bebauungsplan “Westlich vom Cottaweg“: Billigung und Auslegung soll in Ratsversammlung beschlossen werden: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.