Presse 28.11.2017

BILD berichtet, dass Ralph Hasenhüttl sich von seinem Berater getrennt hat und die Dinge nun selbst regelt. Was auch bedeutet, dass weniger Zeit dafür ist und entsprechend über seine vertragliche Zukunft erst in ruhigeren Zeiten wie der Winterpause geredet werden kann. Der Rest des Beitrags ist ein wenig spekulativ, wobei es absolut richtig ist, anzumerken, dass Hasenhüttl bisher recht konsequent den Klub gewechselt hat, wenn er den Eindruck hatte, dass er den nächsten Schritt nicht mit dem aktuellen Arbeitgeber gehen kann. Ob das bei RB nun schon 2018 oder 2019 oder erst sehr viel später der Fall wäre, kann derzeit aber niemand absehen.

Hängt ja auch immer davon ab, welche Möglichkeiten sich auftun. So viele Möglichkeiten, sich als Trainer zu verbessern, gibt es dann auch nicht mehr, wenn man bei RB einen gut finanzierten Champions-League-Verein trainiert. Denkbar aber auch, dass die Vertragsverlängerung sich noch um einiges zieht, auch weil Hasenhüttl erstmal in die kommende Saison reinschnuppern will, bevor er sich final entscheidet. Man wird sehen.

Voetbal International berichtet, dass diverse europäische Topclubs und auch RB Leipzig Interesse an Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam haben. 20 Jahre alter, zentraler Mittelfeldspieler mit Stärken im Dribbling und in der Torvorbereitung. Vom Profil her ganz sicher einer, der ins Suchraster bei RB Leipzig fällt. Wie immer gilt, dass das alles und nichts bedeuten kann.

Jens Härtel sieht in der Märkischen Allgemeinen das Naheligende. Dass Aufwand und Nutzen in der Nachwuchsarbeit von RB Leipzig weit auseinander fallen. Extrem hohe Ausgaben, extrem professionelle Arbeit, aber immer noch kein einziger Spieler, der auch nur ansatzweise bei den Profis den Durchbruch geschafft hätte. Ins Detail, woran das liegen könnte, geht Härtel leider nicht. Angesichts dessen, dass er einst selbst ein Jahr die U19 bei RB trainierte (und zum Bundesligaaufstieg führte), könnte er sicherlich interessante Einblicke geben.

Augsburgs Präsident Klaus Hofmann auf der Jahreshauptversammlung des Vereins mal wieder mit dem Thema RB Leipzig. Keine Lizenz dürfe der Verein in der Bundesliga kriegen, weil der Verein nur 17 Mitglieder hat und keine weiteren aufnimmt (wie er den Lizenzentzug juristisch begründen würde, erklärt er nicht). Selbst will er nun versuchen, Mitglied zu werden (woran er wie viele andere vor ihm scheitern wird, weil RB wie die meisten anderen Vereine in Deutschland eine Klausel hat, auf deren Basis die die Aufnahme von Neumitgliedern ohne Angabe von Gründen verweigert werden kann).

Ein klassischer Hofmann, der schon in der Vergangenheit mit populistischen Attacken gegen RB und nicht gerade dadurch auffiel, dass er zur Debatte irgendwas sachliches beizutragen hatte oder gar über die DFL, in der auch Augsburg organisiert ist und die die Lizenzierung der Vereine verantwortet, irgendwelche konstruktiven Vorschläge eingebracht hätte, die irgendeine realpolitische Entsprechung für seine feuchten Träume gewesen wären.

Das ganze dann ein weiterer Baustein in der schon kürzlich aufgeflammten Auseinandersetzung zwischen RB und Hofmann. Hofmann hatte erklärt, er könne RB nicht leiden und beim Heimspiel dem RB-Tross die Begrüßung verweigert. RB konterte, indem man behauptete, dass man Hofmann beim letzten FCA-Spiel in Leipzig fast von der Security aus der Loge entfernen lassen musste, weil der sich daneben benahm. Mal sehen, was dann als nächstes kommt..

Für das Spiel zwischen Leipzig und Bremen gab es am Samstag eher durchschnittliche Einschaltquoten. Angesichts des parallel ausgetragenen Spiels zwischen Dortmund und Schalke aber auch nicht ganz verwunderlich, dass sich laut Meedia nur 60.000 Zuschauer für die Einzeloption des RB-Spiels bei Sky entschieden.

Nachdem RB Leipzig schon für die Wahl zu Leipzigs Sportlern des Jahres nominiert wurde, steht man nun auch bei der Wahl zu Sachsens Sportlern des Jahres auf dem Zettel. Da Dynamo diesmal nicht dabei ist und auch kein anderes Fußballteam auf dem Zettel steht, könnte der Weg zum Titel frei sein. Letztes Jahr hatte sich der Zweitligaaufsteiger Dynamo noch gegen den Bundesligaaufsteiger RB durchgesetzt. Die Wahl zu Sachsens Sportlern des Jahres ist zur Hälfte eine Journalistenwahl und zur Hälfte eine Publikumswahl (so war es zumindest letztes Jahr).

Aus dem Nachwuchsbereich noch. Bei den RB-Fans am Rande einer Übersicht über die bisherige Saison bei der U19 von RB Leipzig noch die Info, dass mit Tonda Eckert einer der Co-Trainer gehen musste. Hintergrund unklar.

——————————————————————————–

Jens Härtel (rechts) feierte einst mit der U19 von RB Leipzig und dem leider schon verstorbenen Co-Trainer Lars Weißenberger den Aufstieg in die Bundesliga. | GEPA Pictures - Roger Petzsche
GEPA Pictures – Roger Petzsche

——————————————————————————–

[Augsburger Allgemeine] FCA-Präsident Klaus Hofmann fordert: Keine Lizenz für RB Leipzig: http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/fc-augsburg/FCA-Praesident-Klaus-Hofmann-fordert-Keine-Lizenz-fuer-RB-Leipzig-id43368706.html

[BILD] Wann verlängert Hasenhüttl bei Leipzig?: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/wann-verlaengert-hasenhuettl-bei-leipzig-54003402.bild.html

[BILD] Klaus Hofmann – „Leipzig darf keine Lizenz bekommen“: http://www.bild.de/sport/fussball/fc-augsburg/klaus-hofmann-keine-lizenz-fuer-leipzig-54006308.bild.html

[Deutsche Welle] Videobeweis: eher Fluch oder doch Segen?: http://www.dw.com/de/videobeweis-eher-fluch-oder-doch-segen/a-41544465

[fool] Warum die deutsche Wirtschaft mehr RB Leipzig gebrauchen könnte und auf was Anleger achten sollten: https://www.fool.de/2017/11/28/warum-die-deutsche-wirtschaft-mehr-rb-leipzig-gebrauchen-koennte-und-auf-was-anleger-achten-sollten/?rss_use_excerpt=1

[Frankfurter Rundschau] Langfristiger Antrieb: http://www.fr.de/sport/fussball-bundesliga/erstebundesliga/rb-leipzig-langfristiger-antrieb-a-1396249

[fussballtransfers] RB Leipzig: Wird Upamecano zur Goldgrube?: http://www.fussballtransfers.com/bundesliga/leipzig-wird-upamecano-zur-goldgrube_84688

[Landessportbund Sachsen] Umfrage „Sportler des Jahres 2017“: https://www.sport-fuer-sachsen.de/veranstaltungen/sportler-des-jahres/abstimmung-2017/

[Märkische Allgemeine] Jens Härtel: „Wenn es soweit ist, müssen wir den Aufstieg auch klar kommunizieren: http://www.sportbuzzer.de/artikel/jens-hartel-wenn-es-soweit-ist-mussen-wir-den-aufstieg-auch-klar-kommunizieren/

[Meedia] Starkes Bundesliga-Wochenende für Sky dank Top-Quoten für BVB-Schalke und Mönchengladbach-München: http://meedia.de/2017/11/27/starkes-bundesliga-wochenende-fuer-sky-dank-top-quoten-fuer-bvb-schalke-und-moenchengladbach-muenchen/

[RB-Fans] Zwischenbilanz U19: http://www.rb-fans.de/artikel/20171128-special-u19.html

[rotebrauseblogger] Auf direktem Weg Richtung Weltklasse: http://rotebrauseblogger.de/2017/11/28/auf-direktem-weg-richtung-weltklasse/

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.