Pressekonferenz: RB Leipzig vs. 1.FC Kaiserslautern

[Nach dem Zweitligaspiel zwischen RB Leipzig und dem 1.FC Kaiserslautern hier die Einschätzungen der beiden Trainer Kosta Runjaic und Alexander Zorniger von der Pressekonferenz.]
————————————————————————–

22.20

0:0 im Spitzenspiel zwischen RB Leipzig und Kaiserslautern. In der ersten Halbzeit die Gäste deutlich besser und gefährlicher. In der zweiten Halbzeit war es dann ausgeglichener und beide Teams mit der Chance, das Spiel für sich zu entscheiden. Insgesamt aber für RB ein gewonnener und für den FCK eher zwei verlorene Punkte.

22.30

Gut auch zu sehen, wie sich die Prognosen von vor dem Spiel bewahrheitet haben. Der Ball, den Kaiserslautern spielen kann, sieht schon sehr hübsch aus. Dadurch hatten sie auch immer wieder die Ruhe, die Pressingwelle von RB ins Leere laufen zu lassen und zu umspielen.

22.32

Runjaic: „Vor allem in der ersten Viertelstunde ein Festival langer Bälle. Haben dann besser ins Spiel gefunden, die Kugel gut laufen lassen und Chancen herausgespielt. In der ersten Halbzeit waren wir besser. In der zweiten Halbzeit war Leipzig dann phasenweise besser. Wir haben versucht, unsere Spielanlage durchzubringen. Ist nicht einfach hier zuspielen, wenn man immer angelaufen wird. Bin stolz auf meine Jungs. Wer das erste Tor schießt, gewinnt heute wohl. Haben das Tor aber nicht gemacht.“

22.35

Zorniger: „Kaiserslautern in der ersten Halbzeit vorne. In der zweiten Halbzeit waren wir dann besser als in der ersten. Haben uns im zentralen Bereich gerade in der ersten Halbzeit zu oft versteckt und waren nicht anspielbar. Keine Optionen für kurze Pässe. Dadurch nur lange Bälle. In der ersten Viertelstunde habe ich uns noch ganz gut gesehen. Mit den ersten zwei Aktionen über unsere rechte Verteidigungsseite sind wird dann aber zu weit nach hinten gefallen und haben bis zur Halbzeit nicht mehr ins Spiel gefunden. Haben insgesamt ganz ordentlich verteidigt. 0:0 ein korrektes Resultat. Hatten heute zu viele Laufwege, bei denen wir nicht anspielbar waren. Das ist ärgerlich, da hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Die Spieler aber sicherlich auch. Sieben Punkte aus drei Spielen, damit können wir zufrieden sein. Mit der Passivität von heute fressen die uns in Darmstadt aber auf.“

22.38

Zorniger: „Diego Demme brauchte heute mal ne Pause, hat zuletzt nicht mehr so spritzig gewirkt, was ihn eigentlich auszeichnet.“

22.43

Das war es schon von der Pressekonferenz. Runjaic wirkte sehr zufrieden, ärgert sich aber sicherlich insgeheim, dass man aus dem hübsch anzusehenden Spiel mit dem Ball kein Tor erzielte. Zorniger kann offenbar mit dem Punkt gut leben, ärgert sich aber darüber, dass man sich zu oft versteckt habe und in der ersten Halbzeit versuchte, im Raum zu verteidigen, was nicht zielführend gewesen sei.

22.46

Insgesamt sicherlich ein unterhaltsames, aber kein ganz hochklassiges Spiel, in dem vor allem Kaiserslautern spielerisch überzeugen konnte, RB gerade gegen Ende der Partie noch mal alles versuchte, um über einen Standard oder einen Lucky Punch die drei Punkte mitzunehmen. Ein Fußballabend mit dem man gut leben kann und ein Punkt von RB zum Ende einer von den Ergebnissen her erfolgreichen, spielerisch nicht immer überzeugenden englischen Woche.

22.48

In diesem Sinne können wir uns bereits auf das nächste Spiel in Darmstadt freuen, das bereits in fünf Tagen als letztes Spiel vor der Länderspielpause über die Bühne geht. Tabellarisch wieder ein echtes Spitzenspiel.

22.50

Habt eine schöne Woche. Morgen gibt es dann hier die ausführliche Spielanalyse. Bis dahin.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.