Schlagwort-Archive: Christian Beck

Reformierter „Schwachsinn“

Es geht ja hier im Blog nicht immer um tagesaktuelle Dinge. Zur gern debattierten Causa Beck z.B. habe ich an dieser Stelle nicht viel beizutragen. Die Geschichte ist ein Konglomerat aus gefährlichem Halbwissen, bei dem verschiedene Parteien scheinbar ihr ideologisches und/ oder finanzielles Mütchen kühlen wollen und bei dem es schwer ist, den Durchblick zu behalten, wer warum was gemacht haben könnte und welche Aussagen wahr und welche nur Schutzbehauptungen sind. Vielleicht hat RB Leipzig Christian Beck noch unter Pacult angesprochen, obwohl Beck noch mehr als ein Jahr Vertrag in Halberstadt hatte (was nicht erlaubt gewesen wäre), vielleicht hatte Beck zu jenem Zeitpunkt aber auch schon gedacht, dass sein Vertrag nur noch bis zum Sommer gelte (wodurch das Ansprechen dann aufgrund der Kürze der Restvertragsdauer erlaubt gewesen wäre).

Vielleicht hat RB nicht gedacht, dass Beck noch einen gültigen Vertrag in Halberstadt hat, als sie ihn in Leipzig entgegen entsprechender Verbandsbestimmungen ohne Gastspielgenehmgung haben mittrainieren lassen (was zumindest naiv gewesen wäre). Wer weiß das alles schon. Erstaunlich jedenfalls der Halberstädter Weg, den Konflikt ausgerechnet per Pressemitteilung aufheizen zu wollen. Wer RB ein bisschen kennt, der ahnt, dass die Bereitschaft auch mal uneingeplantes Geld in die Hand zu nehmen, nicht eben gering ist. Öffentlichkeitswirksame Profilierungsversuche dürften die Zahlungsbereitschaft allerdings erheblich mindern..

Wie auch immer, zu diesen und anderen Dingen kann man tagesaktuell die eine oder andere Bemerkung und Einschätzung drüben bei Facebook, Twitter oder Google+ erhaschen, hier soll es heute um Alexander Zorniger gehen. Bzw. um die Regionalliga-Reform, die zu Zeiten als sie vom DFB in einem ‚ausgeklügelten‘ Kompromiss, für den es eigentlich keinerlei Kompromissbasis gab, beschlossen wurde, hier im Blog ein Dauer(b)renner war. Naja, oder so ähnlich, denn genaugenommen war das Interesse an dem spektakulär unsinnigen Vorgehen beim Beschluss der Reform eher gering (was wohl auch daran lag, dass sich damals wohl kaum jemand vorstellen konnte, dass man davon noch betroffen sein würde). Weswegen man die aktuelle Regionalliga mit ihrer Relegation als so etwas wie die gerechte Strafe für das Desinteresse begreifen könnte. Wenn man denn so viel pädagogische Verve aufbringen könnte.

Reformierter „Schwachsinn“ weiterlesen

Transfer(gerücht): Juri Judt, Christian Beck

Wer ausgerechnet in dieser Woche im Urlaub weilt und RB Leipzig anhängt, der könnte bei seiner Wiederkehr nächste Woche ziemlich verwirrt aus Wäsche schauen. Ungefähr so wie ein langjähriger Sträfling, der nach seiner Haftentlassung erst mal staunend seine Umwelt anschaut, könnte der- oder diejenige ungläubig den runderneuerten Kader betrachten. Denn nach Coltorti und Mrowiec am Montag und Karikari und Koronkiewicz gestern kam heute mit Juri Judt schon Neuzugang Nummer 5 aus der Kommunikationskiste [broken Link]. Dazu steuerte die LVZ schon wieder mindestens weltexklusiv bei, dass Christian Beck, aktuell für Germania Halberstadt kickend, nächste Saison für RB Leipzig Tore schießen will. Na dann, haben wir mal einen Blick drauf.

Juri Judt (25, bald 26 Jahre): Und dann kommt da wieder so ein Knüller, bei dem man nicht so recht weiß, ob man sich freuen soll, weil man nicht weiß, ob das nicht wieder einer ist, der ein halbes Jahr braucht, bis er sich an die Regionalliga gewöhnt hat. Einer der bereits 44 Erstliga- und fast 100 Zweitligaspiele bestritten hat. Einer der es in der Bundesliga wohl immer schwer haben, aber in der zweiten Liga eine prima Rolle spielen würde. Ein Spieler eines Kalibers, das man zugegebenermaßen nicht unbedingt in der Regionalliga erwarten würde.

Dass Juri Judt vom 1.FC Nürnberg zu RB Leipzig wechseln wird, ist natürlich erst mal hübsch, weil es die Qualität des Kaders deutlich anhebt. Danach kommen aber schon die Fragezeichen, denn Judt ist seines Zeichens hauptsächlich Rechtsverteidiger. Eine Position, die bei RB Leipzig vom ebenfalls zweitliga- und inzwischen auch regionalligaerprobten Christian Müller bekleidet wird und für die man mit Patrick Koronkiewicz gerade erst einen Backup verpflichtet hatte. Und nun ein weiterer Rechtsverteidiger?

Transfer(gerücht): Juri Judt, Christian Beck weiterlesen