Presse 05.11.2014

Keine Atempause in dieser Woche zwischen den Spielen. Sportlich ist zwar nicht allzuviel los, aber trotzdem gibt es rund um RB Leipzig allerhand zu schreiben und zu diskutieren.

Diskutieren ist das richtige Stichwort in Bezug auf den kommenden Punktspielgegner von RB Leipzig, den SV Darmstadt 98. Denn dort traf man sich im Vorfeld der Partie gegen RB zu einer Diskussion und präsentierte vor offiziell 50 Besuchern neben dem üblichen ‚Wir sind anders als die‘ die steile These, „dass ein Verein wie Leipzig im Ruhrgebiet wohl keine Lizenz für die Zweite Liga bekommen hätte“. (Echo)

Richtig ist wohl, dass der Sächsische Fußballverband in Rücksprache mit dem DFB im Jahre 2009 durchaus sachorientiert geholfen hat, dass RB Leipzig gegründet werden und in der fünften Liga starten kann. Was im übrigen im Grunde auch Aufgabe der Verbände ist. Vereinsneugründungen dabei zu helfen, dem Vereinszweck Fußball auch nachkommen zu können.

Freundlich gesagt absurd wird es, wenn man de facto behauptet, dass RB Leipzig 2014 nur deswegen eine Lizenz für die zweite Liga bekommen hätte, weil man ein Ostclub sei. Die DFL mithin aus nicht durch die Statuten gedeckten Gründen Aufbauhilfe betreibe. Eine sachlich falsche Behauptung (genau wie dieselbe auf der Veranstaltung, RB Leipzig habe irgendeine Satzung gebrochen und der DFB habe nichts dagegen gemacht), die man nur machen kann, wenn man sich mit dem Lizenzierungsverfahren und den Lizenzierungsbedingungen nicht beschäftigt hat und auch nicht beschäftigen will, weil es einem reicht, dass man sich mit seiner Denkschablone die Welt erklären kann.

Passend dazu, dass Darmstadt 4.000 Euro an den DFB bezahlen muss, weil man beim ersten Heimspiel gegen Sandhausen aus Protest gegen RB Leipzig Toilettenpapier-Rollen aufs Spielfeld geworfen hatte und man erst nach einer kurzen Räumpause weiterspielen konnte. Glaubt man Darmstädter Fans (Block1898), dann soll damit durch den DFB der „Protest gegen das vom Verband gestreichelte Marketingprodukt aus Leipzig offenbar mundtot gemacht werden“. Irgendwie scheint das Neigen zu verschwörungstheoretischem Verbandsbashing in Darmstadt Methode zu haben..

Diskussionsthema auch weiterhin die Frage, welche Salzburger Spieler wohl künftig nach Leipzig wechseln könnten. Alexander Zorniger mit der erstaunlich offenen Angabe, dass Kevin Kampl und André Ramalho von all den Genannten am besten nach Leipzig passen würden. Um dann im gleichen Atemzug auch gleich bei Kampl zu werben und ihm Rückendeckung zu versprechen und ihm mit den Ambitionen von RB Leipzig zu kommen. (Laola1) Dass selbst Zorniger so offenherzig mit Transferthemen umgeht, ist neu.

Diskutiert wird in unterschiedlichen Formaten auch noch der Sportschau-Ticker, in dem sich positiv zu RB Leipzig geäußert wurde und die Entschuldigung für den Ticker durch die Redaktion. (Welt, Rheinische Post, Neureich Bimbeshausen, Stadioncheck)

Nachbereitet wird von Kicker, LVZ und von ‚Der Betze brennt‘ die Partie zwischen Leipzig und Kaiserslautern am Montag. Letztere mit einer im Vergleich zum sonstigen Output aus der Kaiserslauterer Ecke durchaus sachlichen Abfolge der Spieltagsereignisse.

Für Lukas Klostermann werden laut Reviersport 100.000 Euro Nachzahlung auf die Ablösesumme fällig, weil der Verteidiger im DFB-Pokal gegen Aue sein erstes Pflichtspiel im Dress von RB Leipzig gemacht hatte.

Niklas Hoheneder betont via Laola1 noch mal, wie viel Glück er hatte, dass er nicht seit seinem Horrorsturz am dritten Spieltag querschnittgelähmt ist. Nach inzwischen neun Wochen ist Hoheneder der Meinung, dass er wieder fit genug ist, um zu spielen. Sein Trainer Zorniger ist allerdings der Meinung, dass die Funktionseinschränkungen im linken Arm noch zu stark sind. Möglich, dass Hoheneder demnächst mal für die U23 aufläuft. Auch das Freundschaftsspiel gegen Rubin Kasan in der Länderspielpause (15.11.) dürfte für Hoheneder Einsatzzeit bedeuten.

Heiner Backhaus bedauert im Gespräch mit Urbanite, dass seinem gefühlten Sohn Christos Papadimitriou bei RB Leipzig nie eine Chance gegeben worden und nie wirklich das Vertrauen geschenkt worden sei. Eine interessante Interpretation des ‚Scheiterns‘ eines Spielers, der sich mit den taktischen Vorgaben des Spiels sichtlich schwer tat. Nun spielt Papadimitriou unter Backhaus beim FC International in der sechsten Liga. Sein Coach glaubt aber immer noch an das 20jährige Talent und führt an, dass Werder Bremen Papadimitriou zu einem Test eingeladen hat.

Nach dem Spiel gegen Darmstadt ist wieder Länderspielpause. Was bei RB Leipzig vermehrt Reisestress bedeutet. Denn mit Terrence Boyd (USA), Yussuf Poulsen (Dänemark), Zsolt Kalmárt (Ungarn), Ante Rebic (Kroatien), Joshua Kimmich (Deutschland – U21), Patrick Strauß (Deutschland – U19) und Lukas Klostermann (Deutschland – U19) sind gleich sieben Spieler aus dem Profikader im nationalen Auftrag unterwegs. Überraschend sicherlich, dass Ante Rebic, der seit der letzten Länderspielpause (damals noch U21) verletzt war, nun plötzlich wieder zur Nationalmannschaft fährt und dass Terrence Boyd so kurz nach seiner Rückkehr von seiner etwa dreimonatigen Spielpause gleich wieder zu US-Nationalmannschaft fahren darf, aus deren Kader er zur WM in diesem Jahr noch gestrichen wurde.

Die Gerüchte um eine Übernahme von Leeds United durch Red Bull kann man nun auch wieder zu den Akten legen. Denn Red Bull dementierte entsprechende Gerüchte genau wie Leeds-Besitzer Massimo Cellino und man distanzierte sich sowohl von einer Komplettübernahme als auch von einer Übernahme von Anteilen. (Guardian)

Damit ist das England-Red-Bull-Gerüchtebuch erstmal wieder zu. Dürfte aber erfahrungsgemäß nicht lange dauern, bis der nächste eine mehr oder minder glaubhafte Story zum Thema auspackt. Diesmal war die Geschichte zumindest dadurch etwas glaubhafter, dass ein ominöser Red-Bull-Vertreter ins Spiel gebracht wurde, dessen Existenz auch Cellino bestätigte. Wer dieser Vertreter war und ob er überhaupt ein Mandat von Red Bull hatte, bleibt aber unklar.

Am Rande: Auch bei 1860 München hat sich die „aktive Szene“ entschieden, das Spiel in Leipzig zu boykottieren. Man bleibt am 22.12. lieber in Giesing. Nun ja. Für das Spiel von RB Leipzig gegen den FC St. Pauli am 23.11. ist derweil offenbar das komplette Gästekontingent von reichlich 4.000 Tickets verkauft worden. Insgesamt sind bereits 21.000 Karten für die Partie weg.

[BILD] Drei für die Bundesliga: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/tueftelt-schon-an-verstaerkungen-38428922.bild.html

[Block1898] 4.000 Euro für Klopapier?: https://www.facebook.com/Block1898/photos/a.244123035691378.41512.217899818313700/512823522154660/?type=1&permPage=1

[Der Betze brennt] Spielbericht: RasenBallsport Leipzig – 1. FC Kaiserslautern 0:0: http://www.der-betze-brennt.de/artikel/2237-spielbericht-zwischen-bullen-und-boykott.php

[Der Standard] Die Heldenstadt und der ewige Gärtner: [broken Link]

[Echo] Wie kommerzialisiert darf Fußball sein?: [broken Link]

[Echo] SV 98 muss für Papierrollenwürfe der Fans zahlen: [broken Link]

[Focus] So zaubert Rangnick RB Bundesliga-tauglich: http://www.focus.de/sport/fussball/red-bull-macht-ernst-salzburger-fussball-filiale-soll-leipzig-zum-aufstieg-verhelfen_id_4249887.html

[FußballWoche] Touré trifft aus vollem Lauf: http://fussball-woche.de/artikel/toure-trifft-aus-vollem-lauf/

[Giasinga Buam] 1860 sagt „Nein zu Red Bull!” – Boykott des Auswärtsspiels in Leipzig: [broken Link]

[Guardian] Red Bull says it has no interest in investing in Leeds United: http://www.theguardian.com/football/2014/nov/04/red-bull-denies-interest-investment-leeds

[Kicker] Orban am Geburtstag ohne Abschlussglück: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/614747/artikel_orban-am-geburtstag-ohne-abschlussglueck.html

[Laola1] Zorniger über Kampl und Ramalho: http://www.laola1.at/de/fussball/international/deutschland/2-liga/news/zorniger-ueber-kampl-und-ramalho/page/97641-520-66—598.html

[Laola1] Hoheneder – „Ich wäre sonst querschnittsgelähmt“: http://www.laola1.at/de/fussball/international/deutschland/2-liga/rb-leipzig-hoheneder-nach-crash/page/97640-520-66-73-.html

[LVZ] Kampf, Krampf, Karate: http://rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8500

[Neureich Bimbeshausen] Rechtfertigungsdruck: http://www.neureich-bimbeshausen.de/?artikel=rechtfertigungsdruck#+

[Ostsee Zeitung] Ex-Hanseat Sebastian ist Leipzigs „Leuchtturm“: http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/Sport-Rostock/Ex-Hanseat-Sebastian-ist-Leipzigs-Leuchtturm

[RB Leipzig] Kurzpass: Vereins-Neuigkeiten kompakt zusammengefasst!: [broken Link]

[Red Bull Salzburg] Ralf Rangnick – Zusammenfassung des Mediengesprächs in Leipzig: http://www.redbulls.com/de/fc-red-bull-salzburg/news/saison_2014_15/ralf-rangnick-ueber-aktuelle-themen-rund-um-den-fc-red-bull-salzburg.html

[Reviersport] 100.000 Euro nach Klostermann-Einsatz: http://www.reviersport.de/289522—vfl-100-000-euro-klostermann-einsatz.html

[Rheinische Post] Warum sich Sportschau für RB-Leipzig-Lob entschuldigt: http://www.rp-online.de/sport/fussball/rb-leipzig/rb-leipzig-warum-sich-sportschau-fuer-lob-entschuldigt-aid-1.4645526

[rotebrauseblogger] Zu kleines Problem für große Lösungen?: http://rotebrauseblogger.de/2014/11/05/zu-kleines-problem-fuer-grosse-loesungen/

[Sport1] Angst vor RB-Tauschgeschäften: [broken Link]

[Sportnet] Niklas Hoheneder – „Ich hätte gelähmt sein können“: [broken Link]

[Stadioncheck] Tradition? Drauf geschissen: http://stadioncheck.de/2014/11/04/tradition-drauf-geschissen/

[Urbanite] Großes Interview mit FC Inter Leipzig-Trainer Heiner Backhaus: http://www.urbanite.net/de/leipzig/artikel/grosses-interview-mit-fc-inter-leipzig-trainer-heiner-backhaus

[Welt] Lobhudelei auf RB Leipzig im „Sportschau“-Ticker: http://www.welt.de/sport/fussball/2-bundesliga/article133981325/Lobhudelei-auf-RB-Leipzig-im-Sportschau-Ticker.html

[Welt] Salzburger Geschenke für Leipzig: http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_sport/article133999989/Salzburger-Geschenke-fuer-Leipzig.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.