Presse 05.08.2014

Im Vergleich mit den letzten Tagen fast schon ein besinnlicher Tag rund um RB Leipzig.

Sportlich gesehen erkärt Alexander Zorniger via LVZ, dass Ante Rebic am Sonntag in München noch nicht zum Einsatz kommt, da er noch Trainingsrückstand hat und er diesen erst aufholen muss. BILD ergänzt, dass Rebic eigentlich nach Salzburg wechseln sollte, aber nach der Verletzung von Boyd dann doch in Leipzig landete. Was Rebic in Salzburg gesollt hätte, wo insbesondere die Außenbahnen eigentlich sehr gut besetzt sind, bleibt dabei etwas unklar.

Nach den Zugängen von Compper und Rebic verfügt Zorniger über 26 Feldspieler, von denen aktuell 23 trainieren können. Eine Kadergröße, bei der, so weiß auch Zorniger in der LVZ „Unzufriedenheit“ entstehen kann. Inwieweit das auch heißt, dass bis zum Ende der Transferperiode der Kader vielleicht noch kleiner werden soll, wird man abwarten müssen.

Im Gegensatz zu Rebic ist bei Marvin Compper ein Einsatz im sonntäglichen Spiel in München durchaus möglich, auch wenn die aktuellen Innenverteidiger noch Trainingsvorteile haben.

Nicht mehr in der Verlosung bei der Suche nach einer neuen Nummer 1 für RB Leipzig ist der Kölner Thomas Kessler, der sich entschieden hat, mit dem 1.FC Köln in die neue Saison zu gehen, auch wenn er dort nur die Nummer 2 ist.

Joshua Kimmich berichtet im LVZ-Interview, dass der EM-Titel mit der U19 für ihn ganz wichtig war und er dem Verein dankbar ist, dass man ihn hat fahren lassen. In Bezug auf die Rückkaufoption, die der VfB Stuttgart für den kommenden Sommer für ihn hat, hält sich Kimmich bedeckt („Wissen Sie, was in zwölf Monaten ist?“).

Karl-Heinz Rummenigge will auch mal was zu RB Leipzig sagen und findet, dass man gegen den Verein mit der Financial-Fairplay-Regelung vorgehen müsse. Er wolle in die DFL die Forderung nach konsequenter Umsetzung der Regel einbringen lassen. Wobei konsequente Umsetzung offenbar bedeuten soll, dass man als Geldgeber nur noch 15 Millionen pro Jahr in den Verein stecken dürfe. Wie Rummenigge auf 15 Millionen kommt und warum Bayerns Hauptsponsor handgeschätzte 30 Millionen pro Jahr verbrennen darf, muss in dem Zusammenhang wohl notgedrungen unklar bleiben.

Bei Sportnet erklärt Ralf Rangnick, dass man nicht gegen das Financial Fairplay verstoße und dass auch die Transfers zwischen Salzburg und Leipzig völlig legitim sind.

Henning Uhle mit ein paar Bemerkungen rund um RB Leipzig, die wirtschaftlichen Voraussetzungen in Leipzig und dazu, dass Red Bull „ganz sicher nicht den Fußball kaputt macht.“

[BILD] Rebic sollte eigentlich nach Salzburg: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/rebic-sollte-eigentlich-nach-salzburg-37106400.bild.html

[Express] Thomas Kessler bleibt beim FC: http://www.express.de/fc-koeln/nach-der–brause-offerte–thomas-kessler-bleibt-beim-fc,3192,28036732.html

[Henning Uhle] RB Leipzig, Leipzig, die Wirtschaft und die Beliebtheit: http://www.henning-uhle.eu/sport/rb-leipzig-leipzig-die-wirtschaft-und-die-beliebtheit

[Kölner Stadtanzeiger] Kessler bleibt beim FC – HSV rüstet auf: http://www.ksta.de/1–fc-koeln/fc-kader-kessler-bleibt-beim-fc—hsv-ruestet-auf,15188010,28033330.html

[LVZ] „Diesen Titel nimmt mir keiner mehr“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=8140

[LVZ] RB-Trainer Zorniger: WM-Stürmer Rebic keine Option fürs nächste Zweitliga-Spiel der Leipziger: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-news/rebic-keine-option-fuers-naechste-rb-spiel-kader-koennte-laut-zorniger-kleiner-werden/r-rb-news-a-249436.html

[salzburg12] “Es wäre sogar dumm, würden wir das nicht machen.”: http://www.salzburg12.at/2014/08/es-waere-sogar-dumm-wuerden-wir-das-nicht-machen/

[Sportbild] Bayern-Boss fordert Financial Fairplay – Rangnick wehrt sich: http://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bundesliga/bayern-boss-kritisiert-leipzig-rangnick-kontert-37112972.sport.html

[sportnet] „Es wäre dumm, würden wir das nicht machen“: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.