Presse 29.04.2014

Am Samstag hat RB Leipzig gegen den 1.FC Saarbrücken die Chance, den Aufstieg in die zweite Bundesliga perfekt zu machen. Was offenbar von einer großen Euphoriewelle in der Stadt begleitet wird. Allein am gestrigen Montag wurden für das Spiel rund 10.000 Tickets verkauft. Insgesamt sind bis heute Nachmittag bereits 27.000 Karten verkauft worden. Man rechnet mit einem ausverkauften Stadion und will auch die Möglichkeit nutzen, den Gästeblock zu verkleinern.

Vor dem Aufstieg steht allerdings der sportliche Erfolg, der wiederum eine gute Vorbereitung voraussetzt. Auf die der Trainer schon mal einschwört. Stichwort Konzentration hochhalten.

Clemens Fandrich wird für das möglicherweise entscheidende Spiel wohl weiter ausfallen. Fabio Coltorti wird dagegen im Tor stehen und freut sich via BILD, dass er gegen Darmstadt und in Rostock mit entscheidenden Paraden dazu beitrug, dass RB nun die Aufstiegschance hat.

Gerüchtezeit: Die polnische Website wp.pl bringt mit Łukasz Teodorczyk und Dawid Kownacki gleich zwei Spieler als mögliche Wechselkandidaten zu RB Leipzig ins Gespräch. Beide spielen aktuell beim polnischen Erstligisten Lech Posen. Teodorczyk ist 22 und der absolute Toptorschütze im Team. Kownacki ist erst 17 und ebenfalls Stürmer, der schon Einsatzzeiten in der Männermannschaft bekam.

Grundsätzlich ein Gerücht, das nicht falsch klingt. Ein Stürmer, der sofort weiterhilft und einer, den man auf längere Sicht aufbauen kann, stünden dem RB-Kader für kommende Saison (2.Liga vorausgesetzt) sicherlich gut zu Gesicht. Unglaubwürdig lediglich, dass RB für die beiden, die zusammen laut transfermarkt einen Marktwert von nicht einmal 2.000.000 Euro haben, 7 Millionen Euro hinlegt, wie der Bericht nahelegt. Nicht weil Ralf Rangnick nicht gern Geld in die Hand nimmt, aber diese Summe wäre im Vergleich mit bisherigen Transfers nicht recht nachvollziehbar. Ist aber vielleicht auch nur das typische Klappern und Feilschen bei der Transferanbahnung.

Vielleicht noch erwähnenswert, dass die beiden Spieler ihre Perspektive nicht in der zweiten Liga Deutschlands sehen. Aber auch das ist vielleicht nur Teil des Feilschens..

Der WDR stellt seinen gestrigen Beitrag zu RB Leipzig aus der Sendung Sport Inside ins Netz. Ein Beitrag, der weder neu, noch wesentlich gewinnbringend anzuschauen ist. Ein bisschen was vom Ex-DFLer und Ex-Dynamo-Geschäftsführer Christian Müller, der sich in der Vergangenheit für Populismus gegenüber RB Leipzig nie zu schade war. Dazu der Präsident des Sächsischen Fußballverbands Klaus Reichenbach, dem zuzuhören nicht immer ganz einfach ist. Und abgerundet das Ganze mit Fanblockbildern.

Abgeschlossen wird der Beitrag (vielleicht bezeichnenderweise) mit der falschen Behauptung, RB Leipzig würde im Fall der Fälle gegen die 50+1-Regel klagen. Was aktuell gar kein Thema sein kann, weil RB Leipzig diese Regel gar nicht nutzt, weil man keine Kapitalgesellschaft ausgelagert hat (und es dafür nach allem, was man weiß, aktuell auch keine Pläne gibt) und es entsprechend keinen Sinn machen würde (mal abgesehen davon, ob es überhaupt ginge), gegen die Regel zu klagen. Aktuell geht es offenbar eher um die Frage, ob das Logo Bestandsschutz hat und inwieweit die DFL in die Entscheidungsautonomie bezüglich der Mitgliederstruktur und Gremienbesetzung eines eingetragenen Vereins eingreifen darf. Wenn man sich Klagen vorstellen mag, dann auf diesen Gebieten.

Apropos Lizenz: Das passive Abseits findet die Lizenz-Debatten um das Logo absurd, hält aber dafür die Struktur mit verschiedenen Vereinen (Salzburg, Leipzig, New York) unterm selben (Konzern-)Dach für bedenklich. Die Legal Tribune findet, wie schon einige vor ihr, dass die rechtliche Grundlage für die Lizenzbedingungen, die die DFL RB Leipzig gestellt haben soll, arg dünn ist. Und der MDR meldet, dass RB Leipzig nicht bekanntgeben will, ob man fristgerecht bis heute Einspruch gegen die DFL-Bedingungen eingelegt hat.

[BILD] Das wichtigste Spiel der Klub-Geschichte http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/das-wichtigste-spiel-der-bundeliga-35738486.bild.html

[Legal Tribune] Redbull belebt ostdeutschen Fußball wieder: [broken Link]

[LVZ] Zornigers Eleven: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7586

[LVZ] Vorfreude ist riesig: Schon 21.500 RB-Tickets sind weg: [broken Link]

[MDR] Kein Einspruch?: https://twitter.com/SportimOsten/status/461151784841793537

[Passives Abseits] Ganz offensichtlich misst die DFL mit Zweierlei Maß: http://passives-abseits.blogspot.de/2014/04/ganz-offensichtlich-misst-die-dfl-mit.html

[RB Fans] 2 more games: http://www.rb-fans.de/artikel/20140429-special-2moregames.html

[rotebrauseblogger] Fankultur-Zwischenspiel: http://rotebrauseblogger.de/2014/04/29/fankultur-zwischenspiel/

[WDR] Mit neun Mitgliedern in die zweite Liga: [broken Link]

[wp_pl] Łukasz Teodorczyk und Dawid Kownacki zu RB Leipzig?: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.