Presse 17.02.2014

Vielerlei Berichte über das 1:0 von RB Leipzig gestern gegen den SV Wehen Wiesbaden. Trotz langer Verletztenliste ein überzeugender, viel zu knapp ausgefallener Sieg, den überragendes Pressing und Dominik Kaiser mit seinem Treffer nach einer reichlichen Viertelstunde sicherten. Mehr als 11.000 gut gelaunte Fußballanhänger sorgten für einen angemessenen Rahmen für das Spitzenspiel Zweiter gegen Fünfter.

Beide Teams behielten auch nach dem Spiel ihre Tabellenplätze, liegen nun allerdings neun Punkte auseinander. Auf Hansa Rostock auf dem vierten Platz hat RB Leipzig auch bereits sieben Punkte Vorsprung. Darmstadt belegt weiterhin mit drei Punkten Rückstand Platz 3. Heidenheim mit nun schon 18 Punkten Vorsprung auf Platz 4 weiterhin überlegener Spitzenreiter.

Im Nachwuchsbereich gewann die U23 ein Testspiel gegen den Oberligisten Einheit Rudolstadt mit 3:0. Tom Nattermann feierte nach langer Verletzungspause (Mittelfußbruch) sein Comeback.

Die U19 testete gleich zweimal. Am Freitag gab es ein 20:0 gegen die Männer des Kreisligisten (9.Liga) Grün-Weiß Großbothen. Am Sonntag folgte dann ein 6:0 gegen die Altersgenossen des FC Ingolstadt aus der Bayernliga.

Einen unfassbaren Lauf hat derweil die U17, die im Bundesliga-Spiel beim direkten Konkurrenten und bisherigen Zweiten Hertha BSC unter Aufsicht von Ralf Rangnick mit einem 3:1 die Tabellenführung behaupteten und sich nun tatsächlich Chancen ausrechnen dürfen, an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft teilzunehmen. An der nehmen die drei Meister der Bundesliga-Staffeln (Nord/Nordost, Süd/Südwest, West) und der zweite der Nord/Nordost-Staffel, in der RB Leipzig spielt, teil. Aktuell liegen zwischen RB Leipzig auf Platz 1 und Hertha BSC auf Platz 4 allerdings nur vier Punkte.

Für einen mehr als bemerkenswerten Nachklapp in Sachen Hosengate sorgte die U17 des Halleschen FC (via HFC-Fanblog). Deren Trainer Gilbert Hernandez musste sich auf Geheiß des HFC-Präsidiums öffentlich dafür entschuldigen, dass sein Team bei RB Leipzigs U16 mit den Hosen des Gastgebers aufgelaufen war, weil man die eigenen vergessen hatte. Die HFC-Junioren bezogen nun mit einem Bild deutlich Stellung. Auf diesem sind die Spieler ohne Turn- und nur in Unterhosen zu sehen. Dazu hält jeder Spieler ein anderes Vereinssymbol in seinen Händen. Und über dem Foto ist zu lesen: „Mist, schon wieder die Hosen vergessen. NA UND!?! Wir respektieren jeden Verein des DFB als sportlichen Gegner. Gewinnen, im Sport durch Leidenschaft und im Leben durch Toleranz. Wir sind ein Team und klären Probleme intern.“

Damit distanziert sich die U17 deutlich davon, dass das HFC-Präsidium den U17-Coach Gilbert Hernandez zu einer öffentlichen Entschuldigung nötigte und macht gleichzeitig deutlich, dass man die Konkurrenz zum Nachbarn RB Leipzig mit allem nötigen Respekt und mit Leidenschaft auf dem Platz austrägt und nicht in irgendwelchen Diskursscharmützeln.

Man kann angesichts des Alters der Beteiligten gar nicht genug Respekt davor haben, dass sich das Team derart reflektiert, aber auch exponiert zu der Geschichte äußert. Man muss nicht mal glauben, dass sie RB sonderlich mögen, aber sie bewahren sich den Blick der Sportler und machen sich für diesen stark. Und das macht sie zu den absoluten Gewinnern in dieser ganzen Geschichte, die ja zuletzt damit endete, dass der HFC seitens der Vereinsführung künftig wohl auf Testspiele gegen RB im Jugendbereich verzichten will.

Der MDR auch mit einem Videoschnipsel zur Hosengeschichte, gedreht und veröffentlicht allerdings vor der Reaktion der U17. Etwas dich aufgetragener Gestus sowohl bei der Titelwahl („Hosenkrieg“) als auch im Beitrag selbst.

Die Süddeutsche Zeitung mit einem DPA-Artikel zur Zweitligalizensierung. In sachlichem Ton wird der aktuelle Stand der Dinge festgehalten. Der allerdings nur wenige belastbare Fakten kennt, weil Fakten von den Beteiligten kaum zu kriegen sind. Dafür noch mal das Statement Rangnicks aus der freitäglichen Pressekonferenz, dass er nicht mit Lizenzproblemen rechne.

Und einen Abgang gibt es noch zu vermelden: Detlev Dammeier wechselt mit sofortiger Wirkung von RB Leipzig zu Preußen Münster, wo er Sportdirektor wird. Bei RB war Dammeier ein knappes Jahr lang als Scout angestellt und beobachte unter anderem auch im Vorfeld der letztjährigen Relegationsduelle die Sportfreunde Lotte.

[BILD] Kaiser kickt die Bullen zum Sieg: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/spielbericht-rb-leipzig-gegen-wehen-wiesbaden-34704566.bild.html

[Hessischer Rundfunk] Kolke verhindert Debakel: [broken Link]

[HFC-Fanblog] U17 beendet Hosenaffäre auf ihre Art!: [broken Link]

[Kicker] Nur Kaiser zielt richtig: http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/spieltag/3-liga/2013-14/25/1897334/spielbericht_rasenballsport-leipzig-15778_sv-wehen-wiesbaden-122.html

[L-IZ] RB Leipzig vs. Wehen Wiesbaden 1:0: Knapper Sieg im Verfolger-Duell: [broken Link]

[LVZ] Kaiser schießt RB Leipzig zurück auf den direkten Aufstiegsplatz – Bullen überzeugen im Spitzenspiel: [broken Link]

[LVZ] Top im Spiel, mies vorm Tor: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7275

[MDR] RB Leipzig mit Zauberfußball: [broken Link]

[MDR] RB-Trainer Alexander Zorniger ist zufrieden (Audio): [broken Link]

[MDR] Der „Hosenkrieg“ von HFC und RB Leipzig: [broken Link]

[Ostthüringer Zeitung] FC Einheit Rudolstadt probiert und verliert: http://saalfeld.otz.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/FC-Einheit-Rudolstadt-probiert-und-verliert-1204953405

[RB Leipzig] 1:0-Sieg!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2013_14/Spielbericht-Rueckspiel-Wiesbaden.html

[RBLObserver] RB Leipzig – Wehen Wiesbaden: http://rblobserver.blogspot.de/2014/02/rb-leipzig-wehen-wiesbaden.html

[rotebrauseblogger] 3.Liga: RB Leipzig vs. SV Wehen Wiesbaden 1:0: http://rotebrauseblogger.de/2014/02/17/3-liga-rb-leipzig-vs-sv-wehen-wiesbaden-10/

[rotebrauseblogger] Pressekonferenz: RB Leipzig vs. SV Wehen Wiesbaden: http://rotebrauseblogger.de/2014/02/16/pressekonferenz-rb-leipzig-vs-sv-wehen-wiesbaden/

[Süddeutsche Zeitung] Leipzig und die Lizenz: Rangnick sieht kein Problem: [broken Link]

[SV Wehen Wiesbaden] Keine Punkte in Leipzig: [broken Link]

[Westfälische Nachrichten] Dammeier wird SCP-Sportchef: [broken Link]

[Wiesbadener Kurier] SV Wehen Wiesbaden kassiert vor 11.198 Zuschauern Niederlage gegen RB Leipzig: [broken Link]

[Wiesbadener Kurier] Leipzig überrent SVWW: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.