Presse 13.02.2014

BILD mit einem Bericht zur Verletzungssituation bei RB Leipzig. Die sich noch dadurch verschärfte, dass mit Keeper Andreas Kerner, Innenverteidiger Fabian Franke und Federico Palacios Martinez drei weitere Spieler Verletzungsprobleme haben. Als Konsequenz wurde den verbliebenen Spielern angereaten, abseits von Spielen und Training noch intensiver auf ihren Körper zu achten. BILD interpretiert dies als Ausgangssperre.

Die LVZ mit irgendwas zum Thema, was nach einem Zweitligaaufstieg passieren würde. Deutliche Investitionen in Beine, also in den Kader, aber auch in Steine, also ins Stadion. Stichworte sind z.B. Umbauten an Presseräumlichkeiten, am Businessbereich, an der Anzeigetafel und Schiedsrichterkabinen. Zudem laufe am Saisonende der Vertrag mit dem Caterer in der Red Bull Arena aus und werde neu ausgeschrieben.

Vor den Aufstieg hat der Verband aus irgendeinem, schwerlich nachvollziehbaren Grund aber den Sport gelegt. Diesbezüglich geht es am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden. Deren Trainer Marc Kienle gibt sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel entspannt, hat Respekt vor RB Leipzig und rechnet sich etwas aus, weil nicht nur RB, sondern auch der SVWW über Qualität verfüge. Ob Topstürmer José Pierre Vunguidica in Leipzig mit auflaufen kann, ist noch unklar. Winterneuzugang Steffen Haas (kam vom KSC) wird dagegen sicher auflaufen können und möchte seine weiße Weste (zwei Siege in zwei Spielen seit seinem Wechsel) auch im dritten Spiel behalten.

Clemens Fandrich hat den seit einem Jahr schwelenden Rechtsstreit mit seinem alten Arbeitgeber Energie Cottbus mit einem Vergleich abgeschlossen und erhält laut Lausitzer Rundschau eine Summe im unteren fünfstelligen Bereich. Bei dem Streit ging es um die Frage, ob Fandrich aufgrund von Vertragsdetails für seien Wechsel von Cottbus nach Leipzig ein Anteil an der Transfersumme zustünde oder nicht.

Via BILD-Zeitung macht der Sächsische Fußballverband in Form von Spielleiter Lutz Mende noch mal klar, dass der Spielort für das Sachsenpokal-Finale im Falle zweier Mannschaften aus der gleichen Liga gelost werden kann, aber nicht muss. Der Verband könne selbst über einen (auch neutralen) Spielort völlig frei entscheiden. Hintergrund ist, dass es fraglich ist, ob ein mögliches Finale zwischen dem Chemnitzer FC und RB Leipzig in Chemnitz gespielt werden könnte, da dort im Rahmen des Stadionumbaus mit dem Abriss einer ersten Tribüne begonnen wurde.

Und noch nachgetragen von gestern der Hinweis auf ein Interview auf der offiziellen Vereinshomepage mit Winterneuzgang Diego Demme über sein Ankommen in Leipzig, seine italienischen Anteile, sein fußballerisches Vorbild, Hunde und seine Torlosigkeit. Insgesamt recht lesenswert und sympathisch.

[BILD] RB-Coach Zorniger verhängt Ausgangs-Sperre: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/rb-leipzig-zorniger-verhaengt-ausgangssperre-34653854.bild.html

[BILD] Kein Heimvorteil mit dieser Baustelle: http://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitzer-fc/traumfinale-gegen-rb-in-baustelle-34661370.bild.html

[Lausitzer Rundschau] Energie Cottbus einigt sich mit Fandrich: http://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/Energie-Cottbus-einigt-sich-mit-Fandrich;art52793,4483066

[LVZ] Investitionen in Beine, Steine und eine Anzeigetafel: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7259

[RB Leipzig] Demme-Interview: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2013_14/Interview-Diego-Demme.html

[SV Wehen Wiesbaden] Pressekonferenz vor Leipzig (Video): [SVWW] Pressekonferenz vor Leipzig [SV Wehen Wiesbaden]

[Wiesbadener Tagblatt] Neuzugang Steffen Haas hat sich bestens integriert: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.