Presse 04.02.2014

Gerade mal Dienstag und das samstägliche Spiel gegen Rot-Weiß Erfurt ist schon in aller Munde. Was nicht nur am großen Zuschauerinteresse liegt. In Erfurt ist der Sitzplatzbereich bereits ausverkauft. In Leipzig gingen bisher reichlich 1.000 Tickets für den Gästebereich weg. Es könnte – vom Zuschauerinteresse her – eines der letzten großen Spiele im alten Steigerwaldstadion, das demnächst umgebaut werden soll, werden.

Im Munde ist die Partie aktuell aber deswegen, weil Rot-Weiß Erfurt gestern Nachmittag bestätigte, dass Carsten Kammlott nach seinem Wechsel von Leipzig nach Erfurt vor kurzem im Rahmen eines „gentlemen agreement“ nicht auflaufen werde. Man habe damit einer „Bitte unserer kommenden Gäste aus Leipzig“ entsprochen, weil man sowieso „so gehandelt hätte“. Die LVZ heute mit einem Rant gegen diese Entscheidung.

Grundsätzlich ist es eine sehr unglückliche Geschichte, quasi nach einem abgeschlossenen Transfer durch eine solche Abmachung in die Mannschaftsaufstellung des Gegners einzugreifen. Das ist letztlich unfair gegenüber der Konkurrenz, die eine solche Möglichkeit natürlich und glücklicherweise nicht hat und es geht einher mit dem Versuch, den Gegner zu schwächen. Klar, der Hintergrund ist, dass diese Klausel letztlich auch entschädigen soll, dass Erfurt für Kammlott keine Ablöse zahlen konnte. Aber wenn man das weiterdenkt, was bieten zahlungsunfähige Vereine dann als nächstes? Vielleicht mal den etatmäßigen Torwart draußen lassen? Ein, zwei Abwehrspieler?

Letztlich ist das, was Erfurt und RB da machen letztlich legitim, doch es bleibt ein bitterer Beigeschmack, dass aus nichtsportlichen, nichtsportjuristischen oder nichtgesundheitlichen Gründen, eine der beiden Mannschaften nicht die bestmögliche Aufstellung aufs Feld schicken wird.

Das Spiel wird übrigens vom MDR live im Netz gestreamt und auch im TV übertragen.

Verzichten muss Erfurt in der Begegnung gegen RB Leipzig seit heute auch auf den 20jährigen Okan Derici. Der mit sofortiger Wirkung zu Konyaspor in die türkische Topliga wechselt. Und damit seinem bis gestern Erfurter Mannschaftskollegen Aykut Öztürk folgt. Derici gehörte aber so und so nicht zu den Stammkräften im Team.

Robert Zulj, neuer Stürmer bei Red Bull Salzburg, verrät im Gespräch mit sportnet, dass er Salzburg als Sprungbrett Richtung Deutschland sieht. Auch Leipzig sei dabei bei seiner Vertragsunterzeichnung in Salzburg im Winter im Hinterkopf für die Zukunft gewesen. Allerdings sei dieser Gedanke nicht ausschlaggebend für die Wechselentscheidung gewesen. Nach Martin Hinteregger ist Zulj schon der zweite Profi, der öffentlich erklärt, dass der Weg von Salzburg nach Leipzig zu den möglichen Karriereoptionen gehört.

BILD derweil mit irgendwas über Reinhard Rauball, der RB abge“watscht“ haben soll, aber eigentlich nicht klar wird, womit. Im schlimmsten Fall macht er sich ein bisschen lustig, was für den DFL-Chef etwas peinlich wäre, aber viel mehr ist es auch nicht. Was nimmt man aus Fakten aus dem Artikel mit? RB Leipzig und DFL und auch DFB stehen in Sachen Lizenzierung offenbar in dauerhaftem Kontakt..

Die Freie Presse hat Ronny Kujat bei einem Hallenturnier getroffen und berichtet über Karriere und Gegenwart des ehemaligen Stürmers beim Chemnitzer FC und beim FC Sachsen Leipzig und aktuellen Scouts bei RB Leipzig. Letzterer Job ist offenbar einer, der Kujat besser liegt als der Trainerjob. Sagt er selbst.

Der Zebrastreifenblog noch mit einem Beitrag zum Spiel von RB Leipzig in Duisburg. Mit naturgemäß großer Freude über den Verlauf des Spiels in den letzten Minuten. Der Kicker bereitet online einen Printartikel von gestern auf, der wiederum eine Aufbereitung des LVZ-Artikels von gestern war. Also inklusive der doch leicht überdehnten Aussage, in Duisburg habe RB Leipzig die „beste Saisonleistung“ geboten.

Die Mitteldeutsche Zeitung mit einem dpa-Beitrag über die Transferaktivitäten in der dritten Liga.

Die schwedische Seite fotbollskanalen mit einem längeren Beitrag rund um Union Berlin und RB Leipzig, bei dem es vor allem um die unterschiedlichen Philosophien beider Vereine, die von dem Portal als am nächsten an der Bundesliga stehend angesehen werden, geht. Das, was von Google Übersetzer übriggelassen wird, ist nicht uninteressant, wenn auch nicht an jeder Stelle richtig (was vielleicht auch nachvollziehbar ist, wenn man sich den Stand der Dinge bei RB von Union-Pressesprecher Christian Arbeit erklären lasst). Und am Rande verweist Ralf Rangnick noch auf das Jahr 2018, bis zu dem der Bundesligaaufstieg angestrebt sei.

Und im Nachwuchsbereich heute ein Duell wir gegen uns. In Form eines Duells im Viertelfinale des Landespokal zwischen der U16 und der U17. Anpfiff ist um 18 Uhr am Cottaweg. Passend dazu die RB-Fans mit einem Vorbericht zur Rückrunde der U17, die am Wochenende wieder in ihre Bundesligasaison starten.

[BILD] DFL-Boss watscht die Bullen ab: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/dfl-boss-watscht-die-bullen-ab-34520456.bild.html

[fotbollskanalen] Der Kampf im Schatten der Berliner Mauer: http://bit.ly/1ioNqTs

[Freie Presse] Ronny Kujat: Ohne Investor ist nachhaltiger Erfolg kaum möglich: http://www.freiepresse.de/SPORT/Ronny-Kujat-Ohne-Investor-ist-nachhaltiger-Erfolg-kaum-moeglich-artikel8695487.php

[Kicker] Zornigers Zuversicht: http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/598897/artikel_zornigers-zuversicht.html

[LVZ] Peinlicher Deal: Spielverbot für Kammlott: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7218

[MDR] Kammlott spielt nicht gegen RB: [broken Link]

[Mitteldeutsche Zeitung] 128 Zu- und Abgänge in der 3. Liga: http://www.mz-web.de/fussball/wintertransfers-128-zu–und-abgaenge-in-der-3–liga,20642322,26074442.html

[RB Fans] Rückrundenauftakt der U17: http://www.rb-fans.de/artikel/20140203-special-u17rueckrunde1314.html

[Rot-Weiß Erfurt] Kammlott spielt am Samstag nicht: [broken Link]

[Rot-Weiß Erfurt] Auch Okan Derici wechselt in die Türkei: [broken Link]

[sportnet] Robert Zulj – „Hatte Leipzig im Hinterkopf“: [broken Link]

[Zebrastreifenblog] Hochgefühle halten lang und länger: http://zebrastreifenblog.wordpress.com/2014/02/04/hochgefuhle-halten-lang-und-langer/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.