Presse 06.01.2014

Reichlich zwei Wochen ist das letzte Ligaspiel von RB Leipzig jetzt her. Weihnachten und ein paar freie Tage lagen dazwischen. Seit Samstag schwitzt die Mannschaft bereits wieder im Rahmen eines Trainingslagers in Bad Blankenburg. Lauftrainingslager heißt das gar nicht zauberhafte Zauberwort. Heute dann direkt aus diesen Konditions- und Kraftübungen heraus das Testspiel gegen den 1.FC Bitterfeld-Wolfen. Angepfiffen wird die Begegnung gegen den Verbandsligisten (6.Liga) aus Sachsen Anhalt um 16 Uhr am Cottaweg.

Die Begegnung wird die einzige Partie in der Vorbereitung auf die am 25.01. beginnende Rückrunde sein, die in Leipzig ausgetragen wird. Die anderen Partien werden im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek stattfinden. Am 11.01. gegen den Schweizer Zweitligisten FC Vaduz, am 14.01. gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf (Regionalliga West) und am 17.01. gegen den Schweizer Erstiligsten FC Thun.

Zum Trainingsstart vor drei Tagen erschien auch der finnische Außenverteidiger-Neuzugang Mikko Sumusalo. Der konnte allerdings nur Lauftraining absolvieren und hofft in dieser Woche mit der Mannschaft trainieren zu können.BILD heute mit Interview mit Sumusalo, in dem dieser den Schritt in die dritte Liga als vorteilhaft für seine Nationalmannschaftskarriere beschreibt und angibt, Anfang Dezember erstmals in Leipzig gewesen zu sein und sich alles angesehen zu haben. Zwar habe er viele internationale Angebote gehabt, aber die Herzlichkeit habe den Ausschlag für RB gegeben.

Mit ihm gelaufen ist abseits der Mannschaft Matthias Morys, der sich ebenfalls im Aufbautraining befindet. Und auch Keeper Fabio Coltorti ist nach seiner Verletzung aus dem vergangenen Jahr noch nicht wieder bei der Mannschaft, sondern trainiert individuell.

Ansonsten gibt es winterpausentypisch viele Personalgeschichten. Die Soap Opera schlechthin dreht sich um Stefan Kutschke, der in den letzten zwei Wochen mal praktisch schon nach Leipzig zurückgekehrt war und anschließend es doch wieder in Wolfsburg versuchen wollte, musste, sollte, durfte. Bei allen aufgebauschten und überhitzten Berichten scheint Fakt zu sein, dass RB zumindest bei Kutschkes Berater vorgefühlt hat, dass Kutschke diverse Angebote aus den ersten zwei deutschen Ligen hat und dass Kutschke wohl gehen könnte, wenn Wolfsburg einen neuen Stürmer findet.

Viel klarer scheint die Sache bei einem anderen Wolfsburger Spieler, dem 18jährigen Stürmer Federico Palacios-Martinez, der bisher in 14 Spielen in der A-Jugend-Bundesliga unglaubliche 29 Tore machte und als eines der großen deutschen Offensivtalente gilt. Hier vermelden die Wolfsburger, dass Palacios-Martinez im Sommer zu RB Leipzig wechseln wird und deswegen nicht mit ins Trainingslager der Profis fährt (wohin Kutschke übrigens reist). Aktuell geht es offenbar noch darum, ob RB Leipzig noch bereit ist, eine Ablösesumme zu zahlen und den Wolfsburger sofort zu verpflichten oder ob Palacios-Martinez im Sommer ablösefrei kommt. In jedem Fall wäre die von RB noch nicht bestätigte Verpflichtung ein ziemliches Transferausrufezeichen und Bestätigung für die Arbeit von Ralf Rangnick im Hintergrund, da an dem Talent diverse internationale Erstligisten dran waren.

Gerüchteweise mit RB Leipzig in Verbindung gebracht, wird derweil auch Patrick Funk, ein 23jähriger defensiver Mittelfeldspieler, der aktuell beim VfB Stuttgart aussortiert wurde und den Verein verlassen darf. In der vergangenen Saison war Funk Stammspieler beim FC St.Pauli und hat damit sein Zweitligapotenzial bereits nachgewiesen. Zweitligatauglichkeit dürfte für einen Job bei RB Leipzig eine wichtige Voraussetzung sein. Von der Position her (Konkurrent für Ernst) würde es auch passen. Der Realismusgehalt des Gerüchts ist trotzdem völlig unklar.

Unwahrscheinlich ist dagegen die Verpflichtung des Stuttgarter Innenverteidigers Benedikt Röcker geworden. Der 24jährige wird wohl beim Zweitligisten Greuther Fürth unterschreiben.

Abhaken kann man auch heimliche Träume, Havard Nielsen, unzufriedender Bankdrücker bei Red Bull Salzburg, könnte die Offensive von RB Leipzig verstärken. Der 20jährige Norweger wird auf Leihbasis Eintracht Braunschweig verstärken und dort bis 2015 auf Torejagd gehen.

Juri Judt hat nach seinem Abgang in Leipzig beim 1.FC Saarbrücken einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben und zum Trainingsbeginn bei der dortigen, örtlichen Tageszeitung zu Protokoll gegeben, dass er in Leipzig nie richtig heimisch geworden sei und die Vertragsauflösung am Ende wegen der eigenen sportlichen Situation folgerichtig gewesen sei. Dass er angibt, in Leipzig keinen Kindergartenplatz gefunden zu haben, verwundert dann aber doch ein wenig. Klar, die Situation hier ist diesbezüglich nicht einfach, aber in Judts Einkommensklasse gibt es Möglichkeiten jenseits der städtischen Wege und vereinsseitig sollte es auch Möglichkeiten geben, die Kinderbetreuung in entsprechenden Einrichtungen zu organisieren. Wenn nicht, sollte man sich darum kümmern, dass man das kann..

Noch ein Ex: Marcus Hoffmann trainierte vor Weihnachten lange beim SV Babelsberg mit und ist laut Potsdamer Neusten Nachrichten dort Wunschkandidat für eine Verpflichtung. Allerdings liebäugelt Hoffmann noch mit einer Anstellung in der dritten Liga.

Als mögliche Abgänge nach Christos Papadimitriou, Bastian Schulz und Juri Judt sind bei RB Leipzig in der Winterpause auch noch Carsten Kammlott und Thiago Rockenbach im Gespräch. Bei beiden gärt dieses Thema im unterschiedlichen Ausmaß schon seit einiger Zeit. Ob RB insgesamt fünf Spieler in der Winterpause ziehen lässt, ist aber eher zweifelhaft.

Der Sportinformationsdienst SID mit einem kurzen Artikel mit der alten Zorniger-Aussage, dass „ein Aufstieg nie zu früh kommt“. Man sei “auf alles vorbereitet“. Der Artikel selbst (zu finden bei ran) bietet wenig lesenswertes. Im Gegensatz zum Doppelinterview mit Zorniger und Ralf Rangnick auf der Vereinshomepage. Es geht vor allem um ihre Zusammenarbeit, aber nicht nur.

Schon kurz nach Weihnachten in der LVZ ein Interview mit Sportbürgermeister Heiko Rosenthal, der auf einen Aufstieg von RB Leipzig in diesem Jahr hofft, auf die Unterstützung der Stadt verweist und die Parkproblematik rund um die Red Bull Arena mit Park & Ride in den Griff kriegen will.

Kleines Privatduell zwischen BILD und LVZ in der letzten Woche in Bezug auf ein Freundschaftsspiel. Während BILD der Meinung ist, RB Leipzig würde diesen Sommer gegen die Bayern testen, meint die LVZ, dass es gegen Schalke 04 ginge und Bayern noch ein Jahr warten müsse. Mal sehen, ob es am Ende Borussia Dortmund wird.^^

Von den Rückrundendauerkarten, die genaugenommen nur für die Zeit nach der Winterpause gelten, wurden inzwischen 500 verkauft, sodass die Gesamtzahl an Dauerkarten inzwischen bei 3.500 liegt.

BILD in der Weihnachtspause mit einer Serie über ehemalige Spieler oder Verantwortliche von RB Leipzig. Sven Neuhaus und Frank Rost glauben in dieser Serie an den Aufstieg von RB in diesem Jahr. Timo Rost findet gar, dass RB Leipzig schon in diesem Jahr zum besten Ost-Team werden kann. Bekennt aber auch, dass er für seinen aktuellen Trainerjob beim FC Amberg Anleihen bei Ex-RB-Coach Peter Pacult genommen hat..

Etwas aus der Rolle fällt der erste Sportdirektor bei RB Leipzig Joachim Krug, der den quasi zweiten Sportdirektor bei RB Leipzig Dietmar Beiersdorfer als „Vollpfosten“ bezeichnet, da zweiterer ersteren nach dem Aufstieg in die Regionalliga abgesägt und damit dafür gesorgt habe, dass RB zwei Jahre später in die dritte Liga aufstieg, als nach Krugs Meinung drin gelegen hätte. Naja, da versucht sich auch einer ins Gespräch zu bringen, der jetzt in den Niederungen des Fußballs agiert. Zu dem Thema gäbe es einiges an Betrachtungen anzustellen, aber nicht an dieser Stelle.

Lothar Lässig, Präsident bei Erzgebirge Aue, meldet sich via BILD auch mal wieder zu Wort und findet die Profis von RB Leipzig dufte, weil die Arbeitsplätze schaffen und für Aue vielleicht mal ein volles Stadion bedeuten. Den Nachwuchs von RB Leipzig mag er aber ganz und gar nicht, weil die ihnen die ganzen Talente mit Geld und Jobs für die Eltern wegholen würden und Aue dann die Qualität fehlen würde, die notwendig mit selbst ausgebildeten Spieler zu besetzenden Kaderplätze auszufüllen.

Das Thema wurde in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres ja bereits einige Male behandelt. Es bleibt weiter Fakt, dass RB nicht nach Spielern in der Breite sucht, sondern nur nach absoluten Toptalenten, die früher zum Nachwuchs von Bundesligavereinen gegangen wären. Dafür sind beispielsweise im vergangenen Jahr einige Spieler von RB zu Dynamo Dresden gewechselt, weil es in Leipzig nicht ganz reichte. Es bleibt zu vermuten, dass sich für die Auer Nachwuchsarbeit wenig ändert. Die ein, zwei Toptalente im Jahr mit Bundesligapotenzial werden wie früher auch schon den Verein relativ früh verlassen und ansonsten bleibt wohl so ziemlich alles wie es ist.

(Nur angemerkt sei, dass entgegen der BILD-Überschrift Lothar Lässig die Boykott-Drohung im Text gar nicht aktualisiert, sondern hier alte Boykott-Sätze mit neuen allgemeinen Nachwuchsaussagen gemischt werden.)

[BILD] RB hilft mir für die National-Elf: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/neu-bulle-sumusalo-im-interview-34083948.bild.html

[BILD] Bullen holen nächstes Mega-Talent: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-holen-naechstes-mega-talent-34085506.bild.html

[BILD] Bullen wollen Aufstieg mit den Bayern feiern: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-wollen-aufstieg-mit-den-bayern-feiern-34053440.bild.html

[BILD] Krug: „Beiersdorfer war ein Vollpfosten“: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-pioniere-teil-zwei-joachim-krug-34013792.bild.html

[BILD] Timo Rost: RB wird schon 2014 bester Ostklub sein: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-pionier-timo-rost-ueber-rb-leipzig-33991784.bild.html

[BILD] Wir bestreiken RB im Nachwuchs: http://www.bild.de/sport/fussball/fc-erzgebirge-aue/wir-bestreiken-rb-im-nachwuchs-34027374.bild.html

[Kicker] Wolfsburg verliert ein weiteres Top-Talent: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/597376/artikel_wolfsburg-verliert-ein-weiteres-top-talent.html

[LVZ] RB-Profis stählen und quälen sich: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7081

[LVZ] Patrick Funk für Bastian Schulz im Gespräch: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7069

[LVZ] Testspiel-Knaller im Sommer – RB Leipzig empfängt Schalke 04: http://leipzig.sportbuzzer.de/magazin/testspiel-knaller-im-sommer-rb-leipzig-empfaengt-schalke-04/1737

[LVZ] „Nadelöhr Sportforum“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7049

[Potsdamer Neueste Nachrichten] Civa hofft auf Hoffmanns Zusage: http://www.pnn.de/regionalsport/816318/

[ran] RB Leipzig träumt vom Durchmarsch: http://www.ran.de/fussball/dritte-liga/news/rb-leipzig-traeumt-vom-durchmarsch-114006

[RB Leipzig] Trainingsauftakt – Alle Termine: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2013_14/Wintervorbereitung.html

[RB Leipzig] Das große Jahresabschluss-Interview aus dem HEIMSPIEL-Magazin: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2013_14/Jahres-Interview-Rangnick-Zorniger.html

[RBLObserver] Symbiose: http://rblobserver.blogspot.de/2014/01/symbiose.html

[Saarbrücker Zeitung] FCS-Neuzugang Judt ist kein Lautsprecher: [broken Link]

[VfL Wolfsburg] Ankunft in Abu Dhabi: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.