Presse 18.12.2013

Mitte der letzten Fußballwoche im Jahr 2013 steht die samstägliche Partie von RB Leipzig gegen den Halleschen FC im Mittelpunkt des Interesses. 14.000 Tickets wurden bereits verkauft.

Die LVZ hat einen angenehm sachlichen Gästecoach Sven Köhler zum Interview geholt. Der über den Stand der Dinge beim HFC redet, findet, dass RB Leipzig etwas besser als erwartet dasteht und darauf hofft, drei Punkte aus Leipzig mitzunehmen.

Daniel Ziebig, ehemaliger Bundesligaprofi und Linksverteidiger beim HFC freut sich via DFB auf das Spiel in Leipzig.

Die Mitteldeutsche Zeitung beschäftigt sich mit möglichen Transferaktivitäten beim HFC, beobachtet aber am Rande auch eine lockere Stimmung im Team vor dem Auftritt bei RB Leipzig. Man freue sich „auf ein Fußball-Fest vor einer möglichst großen Kulisse.“

Und BILD berichtet, dass bei vielen Spielern von RB Leipzig langsam die Akkus leer seien, man aber gegen den HFC noch mal alles für drei Punkte tun wolle.

Schärfe bringt vor dem Spiel der HFC-Fanszene e.V. ins Spiel, indem er mehr oder minder direkt schon mal die Schuld für mögliche Vorkommnisse am Rande des Spiels RB Leipzig zuschiebt. Da diese zusätzlich zum ausverkauften Gästeblock keinen weiteren exklusiven Bereich für zusätzliche HFC-Anhänger schaffen wollten, gehe man leichtfertig mit dem Thema Sicherheit um.

Hintergrund ist, dass RB Leipzig nicht wie beim Spiel gegen Hansa Rostock im Hintertorsektor D einen zusätzlichen Gästebereich einrichtet, weil man den Aufwand so kurzfristig nicht tragen wollte/ konnte.

Zudem hieß es vor ein paar Tagen, dass RB Leipzig einen zusätzlichen Bereich in D schaffen würde, wenn Halle eine bestimmte Anzahl von Tickets abnehmen würde (mindestens 1.000 bis 2.000, so ich recht erinnere). Dies war offenbar nicht der Fall.

Zudem ist die Situation dieselbe wie vor dem letzten Aufeinandertreffen in Leipzig vor zwei Jahren, als der Gästebereich ausverkauft war und die anderen interessierten Hallenser eben auf der Gegengeraden Platz nahmen. Beidseitig ohne Probleme.

Zudem war es auch im Spiel gegen Hansa Rostock so, dass etwa 1.500 Hansa-Anhänger auf Haupttribüne oder Gegengerade Platz nahmen. Ohne Probleme wohlgemerkt.

Letztlich ist die große Frage, warum der HFC-Fanszene e.V. auf das volle Empörungsspektrum zugreift und sich via MDR quasi zum besseren Entscheider über die Vorgänge in der Red Bull Arena aufschwingt und nicht einfach Druck aus dem Kessel lässt und seine Anhänger aufruft, sich Tickets nah am Gästeblock zu besorgen und zusammen mit den anderen Anhängern das eigene Team zu feiern, anstatt so zu tun als hätte man als Gastverein ein natürliches Anrecht auf die Öffnung des Hintertorsektors D, der seit dieser Saison gar nicht mehr als Gästesektor vorgesehen ist.

(Ja, gegen Hansa wurde ein Bereich in D für Hansa-Fans geöffnet. Eine Entscheidung, die lange Zeit vor dem Spiel (zwei Wochen?) getroffen wurde, als die Vereine in der Kommunikation(!) miteinander feststellten, dass es einen erheblichen Mehrbedarf im Vergleich zur Kapazität des Gästeblock (ca. 4.000 bis 4.500 Plätze) gibt und entsprechend früh die Möglichkeit bestand, den Block D für eine solche Verwendung vorzubereiten. Ob seitens des HFC frühzeitig ein solcher gesicherter Mehrbedarf kommuniziert wurde, ist aktuell völlig unklar.)

Einmal durch die Medien und zurück auch Ralf Rangnick dank eines Interviews mit der dpa. Als abgetipptes Interview (sport) und als Text mit Zitaten (Mitteldeutsche Zeitung). Mit nicht wirklich neuem (wie auch, bei der Häufigkeit mit der Rangnick in der Presse auftaucht): Red-Bull-Einstieg in England aktuell kein Thema, Rangnick als Trainer aktuell auch nicht (perspektivisch aber denkbar), Salzburg nicht nur Ausbildungsverein, junge Talente statt fertige Spieler, wirtschaftlich vernünftiges Arbeiten.

Und infrastrukturelles aus dem Nachwuchsbereich: Sollte die U23 am Ende der Saison in die Oberliga aufsteigen, wird man wohl für die Heimspiele vom Cottaweg nach Markranstädt umziehen, da ansonsten die Sicherheitsanforderungen nicht umgesetzt werden könnten. Für den geneigten Nachwuchsanhänger sicherlich keine gute Nachricht.

[BILD] Bullen platt: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-platt-33893960.bild.html
[BILD] Umzug nach Markranstädt: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/bullen-reserve-zieht-nach-markranstaedt-33893956.bild.html
[DFB] Halles Daniel Ziebig: „Ganz zufrieden bin ich nie“: [broken Link]
[Hallespektrum] HFC-Spiel gegen RB Leipzig: Fanszene sieht unnötiges Sicherheitsrisiko: http://hallespektrum.de/nachrichten/sport/hfc-spiel-gegen-rb-leipzig-fanszene-sieht-unnoetiges-sicherheitsrisiko/79885/
[LVZ] „RB ist nicht unschlagbar“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7014
[MDR] Streit um Kartenvorverkauf: [broken Link]
[Mitteldeutsche Zeitung] Die große Ungewissheit: http://www.mz-web.de/sport/hallescher-fc-die-grosse-ungewissheit,20641306,25653278.html
[Mitteldeutsche Zeitung] Rangnick bei RB Leipzig und Salzburg knauserig: http://www.mz-web.de/fussball/fussball-projekt-rangnick-bei-rb-leipzig-und-salzburg-knauserig,20642322,25645750.html
[rb-fans] Bilanz der Ostderbys: http://www.rb-fans.de/artikel/20131217-special-ostduelle.html
[rotebrauseblogger] Zwischenbilanz: RB Leipzig in der Saison 2013/2014: http://rotebrauseblogger.de/2013/12/18/zwischenbilanz-rb-leipzig-in-der-saison-20132014/

[Sport] RB-Sportdirektor Rangnick: „hohe Club-Zufriedenheit“: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.