Presse 04.12.2013

Heute bei RB Leipzig gleich zwei Trainingseinheiten in Vorbereitung auf das Heimspiel am Samstag gegen die Stuttgarter Kickers.

Ansonsten eher Geplänkel abseits des Ligageschehens. Die LVZ berichtet, dass mit dem Brasilianer Rodrigo Possebon ein 24jähriger Mittelfeldspieler zur Probe bei RB Leipzig vorspiele. Der kickte einst (vor fünf Jahren) für Manchester United und absolvierte dort 55 Premier-League- und einige Pokalminuten, ging später aber wieder nach Brasilien zurück. Passt als in Europa gescheiterter eigentlich nicht zu 100% ins Suchschema jung, talentiert, entwickelbar, aber wer weiß, was es mit dem Probetraining auf sich hat.

Bei ServusTV spricht Ralf Rangnick für geschmeidige 20 Minuten. In Bezug auf die sportlichen Konzeptionen in gewohnt überzeugender Form. Es geht um die Bundesliga, Red Bull Salzburg und auch viel um RB Leipzig. Alles nicht ganz neu, aber doch interessant und hörenswert. Vermittelt wieder mal den Eindruck, dass Rangnick mit vollem Herzen bei der Sache ist und auch bleibt.

Bei der LVZ im längeren Interview Helmut Groß, Berater von Ralf Rangnick über Taktik, Spielertypen und warum es besser ist, bei Ballgewinn auf direktem Weg in den gegnerischen Strafraum zu wollen, anstatt es über den Flügel und Flanken zu versuchen (grobe Antwort: Erfolgsaussichten bei Flanken sind gering).

Auch im Interview ist Ex-RB-Sportdirektor Thomas Linke beim DFB, unter anderem mit ein paar Sätzen, wie er einst nach Salzburg kam und sich von dort aus bewusst für RB Leipzig entschieden hat. Die wirtschaftlichen Möglichkeiten seien in Leipzig für Viertligaverhältnisse „herausragend“ gewesen, allerdings sei es trotzdem schwierig geblieben, Spieler aus höheren Klassen für den Verein zu interessieren, weil für viele Spieler die sportlichen Argumente im Vordergrund stünden.

BILD berichtet unter der irreführenden Überschrift „Bullen dürfen am Cottaweg bauen“, dass die Zustimmung des Stadtrates zum Bebauungsplan Cottaweg, der unter anderem Voraussetzung ist für die Baugenehmigungen auf dem RB-Gelände, „reine Formsache“ sei. Am 11.Dezember würden die Abgeordneten dann endgültig über den Plan, der die Bauflächen auf dem Gesamtgelände (auch rund um das Trainingszentrum) neu ausweist, entscheiden. Wenn die dann brav mehrheitlich die Hand heben, darf RB tatsächlich bauen.

BILD offenbar in einer Soap-Woche. Gestern das Privatleben von Thiago Rockenbach, heute der Bericht, dass die Partnerin von Alexander Zorniger inzwischen eine neue sei. Nun ja.
Die Welt mit einer Glosse zur Anzahl der Mitglieder bei RB Leipzig. Der Verein sei quasi der Antitrend zum neuen Hang zur Vereinsmitgliedschaft. Glossen zur Mitgliederzahl gehen immer, aber im konkreten Fall hier ist sie immerhin unterhaltsam geschrieben.

Und in Sachen Nachwuchs die offizielle Vereinshomepage mit einem Hinrundenfazit. Auch wenn die besprochenen Nachwuchsteams allesamt noch Pflichtspiele bestreiten vor der Winterpause und die U23 auch noch ein Hinrundenspiel zu absolvieren hat.

[BILD] Bullen dürfen am Cottaweg bauen: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/rb-leipzig-darf-trainingszentrum-bauen-33651960.bild.html
[BILD] Adlers Ex jetzt auch die Ex von Zorniger: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/adlers-ex-jetzt-die-ex-von-zorniger-33651854.bild.html
[DFB] Linke: „Wir können ein Sprungbrett sein“: [broken Link]
[LVZ] „Die Zeit der Feldherren ist vorbei“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=6949
[LVZ] RB testet Rodrigo Possebon: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=6950
[RB Leipzig] Hinrunden-Bilanz U23, U19, U17: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2013_14/Hinrundenbilanz-U23-U19-U17-KW48.html
[Servus TV] Sport und Talk aus dem Hangar-7 (Rangnick ab 23:00): [broken Link]

[sportnet] Ralf Rangnick – „Habe nicht vor zu gehen, wenn es spannend wird“: [broken Link]

[Welt] Von Liebe und Schafen: http://www.welt.de/print/die_welt/sport/article122529126/Von-Liebe-und-Schafen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.