Presse 01.06.2013

Lange 90 Minuten trennen RB Leipzig noch vom Aufstieg in die dritte Liga. Dementsprechend noch mal das thematisch verknüpfte Medienaufkommen vor dem Relegationsrückspiel bei den Sportfreunden Lotte.

BILD gleich mit einer ganzen Artikelserie, die zu überwiegenden Teilen nicht online verfügbar ist. Angefangen bei NOFV-Chef Rainer Milkoreit, der noch einmal seine kürzlich schon im MDR genannte (am Thema vorbeigehende) Idee gut findet, die Aufsteiger in die dritte Liga über eine Aufstiegsrunde mit je drei Teams in zwei Staffeln statt in Relegationsspielen auszuspielen. Und RB für den Aufstieg die Daumen drückt, damit auch die anderen Clubs in der Regionalliga mal eine Chance haben. Diverse Vereinsvertreter aus der Regionalliga Nordost fordern derweil eine Reform der Regionalliga, nach der jeder Meister auch aufsteigt. (meistgenannter Vorschlag: vier Staffeln.)

Entgegen jüngsten Meldungen würde Rot-Weiß Erfurt bei einem RB-Aufstieg doch einen Nachschlag auf die Kammlott-Ablöse von vor drei Jahren kriegen. Das bestätigte Erfurts Chef Ralf Rombach. 70.000 Euro stehen im Raum.

Thema natürlich auch die Gerüchte um Ralf Rangnick, der mit dem englischen Club FC Everton in Verbindung gebracht wird. BILD meint, dass der Wechsel bei einem Aufstieg von RB unwahrscheinlich sei. Allerdings sei manch einer bei Red Bull nicht begeistert, dass sich Rangnick so viel um Leipzig kümmere, was einen Abschied wiederum wahrscheinlicher erscheinen lasse. Naja, letzteres würde ich für Stochern im Nebel halten.

Die LVZ zitiert Ralf Rangnick zu den Gerüchten wie folgt: „Ich konzentriere mich voll und ganz auf die Relegation gegen Lotte. Alles andere sind Spekulationen.“ Ein deutliches Dementi ist das ganz sicher nicht. Fakt ist, dass ein Rangnick-Abgang den Fußball bei Red Bull zum jetzigen Zeitpunkt, an dem die Weichenstellungen für die Zukunft gerade mal angefangen wurden, ganz erheblich treffen würde. Eine erneute Veränderung auf der Position des Sportdirektors für Salzburg und Leipzig wäre eigentlich das letzte, was man bräuchte. Da England aber weiter ein Traum von Rangnick ist, bleibt das Gerücht auch nicht substanzlos.

Interessant, dass BILD behauptet, dass die Verträge von „Spielern wie Ernst, Hoheneder, Franke“ nur bei Aufstieg ihre Gültigkeit behielten. Das war bei Vertragsverlängerung eigentlich anders kommuniziert worden. Hoffentlich muss man nie erfahren, ob das stimmt oder nicht..

Die LVZ mit zwei Interviews mit den Trainern der Mannschaften. Schöne Einstimmung auf das Spiel. Zorniger überlegt, ob er die Aufstellung körperlicher macht und Ernst ins Spiel bringt. Daniel Frahn wird wohl eher auf der Bank Platz nehmen, ist aber laut (lesenswertem) DFB-Interview bereit. Maik Walpurgis hält sich auf der anderen Seite eher bedeckt.

Spekuliert wird trotzdem, ob Torjäger Kotuljac von Beginn an auflaufen wird, um für mehr Gefahr zu sorgen. Insgesamt hat sich die Mannschaft noch lange nicht aufgegeben und ist bereit RB einen harten Kampf zu liefern.

Bereit ist auch die Polizei, die für die Sicherheit um das Stadion sorgen will.

Gucken kann man das Spiel in Lotte, im MDR via TV oder Livestram oder in einem Zelt am Cottaweg, wo RB Leipzig ein Public Viewing veranstaltet.

Bereits sind also allseits alle, auch die mehr oder minder Prominenten, die via BILD die Daumen drücken. Na, da kann es ja losgehen..

In den anderen beiden Relegationspartien versucht Kiel in Kassel ebenso wie RB Leipzig einen 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel ins Aufstiegsziel zu bringen. Und in München wartet zwischen 1860 II und Elversberg nach dem 3:2 für die Saarländer im Hinspiel ein ganz offenes Duell.

Eine Liga darunter muss sich Jürgen Raab, bisher Trainer beim SSV Markranstädt, nach einem neuen Job umgucken. Für ihn soll ab der kommenden Saison Heiko Weber übernehmen. Nach Stationen unter anderem in der zweiten Liga (Jena, Aue) dürfte dies ein ziemlicher Rückschritt in der Karriere des Fußballlehrers sein. Zuletzt hatte er bis Oktober 2011 in Jena gearbeitet. Markranstädt dürfte für Heiko Weber, der vor zwei, drei Jahren auch immer mal als Trainer bei RB Leipzig im Gespräch war, die (vielleicht letzte) Chance sein, seine Karriere wieder anzukurbeln.

Und noch ein Trainer: Roger Schmidt soll laut BILD weiterhin beim 1.FC Köln auf der Wunschliste stehen. Prinzipiell sollen sich die Parteien einigen, jetzt stünde nur noch eine Einigung mit Red Bull Salzburg aus. Ich halte dieses Gerücht weiterhin für fragwürdig, da der unsichere Trainerstuhl in Köln für Schmidt nicht unbedingt eine Verbesserung gegenüber seiner Tätigkeit bei Red Bull Salzburg darstellt. Nur falls Ralf Rangnick Red Bull gen Everton verlässt, kann ich mir vorstellen, dass dann auch Roger Schmidt eine neue Herausforderung annimmt, weil er seine hausinterne Schutzhand verlieren würde. Die Zukunft von Rangnick ist in jedem Fall entscheidend für sehr viele Vorgänge rund um RB Leipzig und Red Bull Salzburg.

Und als letztes noch ein paar Spekulationen bei 11plus3 zu den Möglichkeiten der Red Bull Teams gleichzeitig in einem europäischen Wettbewerb zu starten. Hintergrund ist, dass Red Bull Salzburg und der FC Pasching nächste Saison international spielen würden. Die UEFA verbietet ihren Regularien nach, dass Clubs direkt oder indirekt aus derselben Hand gelenkt werden. Formal sind Red Bull Salzburg und Pasching zwei verschiedene Clubs mit unterschiedlichen Entscheidungswegen. De facto und finanziell ist Pasching aber ein Red-Bull-Club. Letztlich muss die UEFA die Frage klären, ob eine umfassende Finanzierung eines zweiten Clubs (und mehr ist es formal nicht) in irgendeiner Form Einfluss auf den Club und seine Entscheidungen hat. Bejaht sie dies und schließt Pasching aus dem europäischen Wettbewerb aus, dann wäre dies auch für eine mögliche Zukunft mit Salzburg und Leipzig interessant (wo ja die Konstellation ähnlich bzw. durch einen gemeinsamen Sportdirektor sogar schärfer ist). Tut die UEFA (was erwartbarer wäre) das nicht, dann ist das Thema für eine eventuelle, weit entfernte Zukunft (im Moment ist Leipzig so nah dran an Europa, wie Mainz am Gewinn der Champions League) seines größten Konfliktpotenzials beraubt.

[11plus3] Leipzig, Salzburg und nun Pasching – Red Bull und die Wettbewerbsintegrität: [broken Link]

[BILD] NOFV-Boss MilkoreitDarum muss RB aufsteigen: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/darum-muss-rb-aufsteigen-30639986.bild.html

[BILD] Büskens sagt FC ab! Jetzt soll Schmidt ran!: http://www.bild.de/sport/fussball/fc-koeln/bueskens-sagt-ab-schmidt-soll-ran-30640846.bild.html

[DFB] Frahn: „Leipzig hat auf diesen Aufschwung gewartet“: http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid]=43761&tx_dfbnews_pi4[cat]=83

[DFB] Aufstiegsduell zur 3. Liga I: Lotte unter Zugzwang: http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid]=43764&tx_dfbnews_pi4[cat]=83

[L-IZ] RB Leipzig: „Wir stehen noch lange nicht mit einem Bein in der 3. Liga“: [broken Link]

[LVZ] Zorniger: „Sind fit und fokussiert“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=5933

[LVZ] Walpurgis: „Wollen Saison krönen“: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=5934

[LVZ] Trainerwechsel beim SSV Markranstädt: Jürgen Raab muss für Heiko Weber Platz machen: http://www.lvz-online.de/sport/regionalsport/trainerwechsel-beim-ssv-markranstaedt-juergen-raab-muss-fuer-heiko-weber-platz-machen/r-regionalsport-a-191019.html

[MDR] Lotte setzt auf Heimstärke: [broken Link]

[MDR] Tag der Entscheidung für RB Leipzig: [broken Link]

[MDR] Vorsicht bei RB Leipzig (Video): [broken Link]

[Neue Osnabrücker Zeitung] Sportfreunde Lotte setzen gegen Leipzig auf Heimstärke: http://www.noz.de/sport/sf-lotte/news/72521418/sportfreunde-lotte-setzen-gegen-leipzig-auf-heimstaerke–verzwickt-tore-schieen-und-ein-tor-verhindern

[Westfälische Nachrichten] „Abschreiben sollte uns keiner“: www.wn.de/Lokalsport/Fussball/Relegations-Rueckspiel-Spieler-glauben-an-ihre-Chance-Abschreiben-sollte-uns-keiner

[Westfälische Nachrichten] Regionalliga-Relegationsspiel: Polizei baut Krawallen vor: http://www.wn.de/Lokalsport/Fussball/Regionalliga-Relegationsspiel-Polizei-baut-Krawallen-vor-Balljungen-haben-Krankenhaus-verlassen

[Westfälische Nachrichten] Gedämpfter Optimismus: http://www.wn.de/Lokalsport/Fussball/Relegations-Rueckspiel-SF-Lotte-RB-Leipzig-Gedaempfter-Optimismus

Ein Gedanke zu „Presse 01.06.2013“

  1. Schöner Presseservice, wie immer!
    Eine Anmerkung vielleicht zu den Verträgen von Franke & Co.: Im RB-Audioplayer gibts ein Interview mit Franke. Da wird er gefragt, warum Leipzig aufsteigen muss und er antwortet unter anderem: „Weil ich noch ein paar Jahre in Leipzig spielen will.“ Das klang für mich auch schon so als hätte er sich da etwas verplappert und könnte im Falle des Nichtaufstiegs wechseln. Aber du hast vollkommen Recht – hoffen wir einfach, dass wir uns damit nicht weiter beschäftigen müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.