Archiv der Kategorie: Presse

Presse 06.11.2015

Übermorgen schon der 14. Spieltag der zweiten Liga. RB Leipzig mit einem Heimspiel gegen den 1.FC Kaiserslautern. Mit klar verteilten sportlichen Rollen. Denn der Tabellenführer empfängt den 13. zum Aufeinandertreffen der Serien. Während RB Leipzig seit neun Ligaspielen unbesiegt ist und die letzten vier Partien gewonnen hat, verlor Kaiserslautern zuletzt inklusive Pokal viermal am Stück, ohne ein Tor zu schießen.

Beeindruckend die Ausfallliste. Bei den Leipzigern fehlen Willi Orban (gesperrt), Lukas Klostermann, Massimo Bruno, Terrence Boyd, Patrick Strauß, eventuell Emil Forsberg und ganz ganz eventuell auch Stefan Ilsanker. Auf Seiten der Gäste fehlen Tim Heubach (gesperrt), Jean Zimmer, Alexander Ring, Marcus Piossek, Marcel Gaus, Sebastian Jacob, André Fomitschow und Markus Karl.

Manuel Gräfe wird die Partie zwischen Leipzig und Kaiserslautern leiten. Mehr als 30.000 Zuschauer wollen sich die Begegnung ansehen.

Presse 06.11.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 05.11.2015

Vor dem Spiel zwischen RB Leipzig und dem 1.FC Kaiserslautern geht es vor allem um Ausfälle. Die LVZ vermutet, dass es für Emil Forsberg eng werden könnte mit einem Startelfeinsatz, weil er nach seiner Angina immer noch nicht ins Training eingestiegen ist. Auch Anthony Jung droht nach grippalem Infekt weiter auszufallen. BILD schmeißt noch „muskuläre Probleme“ bei Fabio Coltorti mit aufs Karussell. Das kommt zu den schon bekannten Ausfällen Klostermann und Orban und den länger Verletzten noch obendrauf.

Auf Kaiserslauterns Liste kommen laut Kicker zu den schon bekannten Heubach, Zimmer, Ring und eventuell Karl offenbar auch noch Marcus Piossek und Marcel Gaus verletzt hinzu. Man darf also schon rein aufstellungstechnisch gespannt sein, welche Teams sich da am Sonntag vor vermutlich über 30.000 Zuschauern duellieren werden.

Urbanite mit einem Interview mit Marcel Halstenberg. Über die Gründe für seinen Wechsel nach Leipzig, über die (leichte) Eingewöhnung bei RB, Aufstiegsdruck und mehr.

Presse 05.11.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 04.11.2015

BILD und LVZ heute offenbar dank gezielter Indiskretion mit der gleichlautenden Geschichte, dass es Willi Orban unter Androhung einer fünfstelligen Strafe verboten ist, schlecht über seinen ehemaligen Arbeitgeber, den 1.FC Kaiserslautern zu reden. Wie auch immer das im Fall der Fälle nachweisbar wäre und wo auch immer die Grenze zwischen normalem Reden über die Vergangenheit und tatsächlichem Stänkern liegen würde. Merkwürdige Geschichte und Klausel, so diese denn wirklich so besteht, bei der man sich fragt, wovor der FCK denn Angst hätte, dass Orban drüber sprechen könnte.

BILD und Mitteldeutsche Zeitung widmen sich dem Zweitligadebütanten-Debütanten Ken Gipson, der nach der Klostermann-Verletzung gute Chancen habe, gegen Kaiserslautern in der Startelf zu stehen.

Der Kicker berichtet, dass die Einsatzchancen von Kaiserslauterns Mittelfeldakteur Markus Karl bei 50% liegen. Ausfallen werden sicher der gesperrte Tim Heubach und die verletzten Jean Zimmer und Alexander Ring.

Presse 04.11.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 03.11.2015

Heute noch ein paar Nachzügler zum Spiel von RB Leipzig in Sandhausen.

Ralf Rangnick freut sich in der Mitteldeutschen Zeitung, „dass wir nicht nur in der Lage sind, Spiele mit spielerischen Mitteln zu gewinnen, sondern auch mal einen richtigen Fight abliefern zu können“ und ruft nun die Zeit des „Finetuning“ aus.

Die Verletzung von Lukas Klostermann aus dem Sandhausen-Spiel hat sich als kleiner Muskelfaserriss herausgestellt. Für das Spiel gegen Kaiserslautern am Sonntag wird es entsprechend wohl nichts mit einem Einsatz. Dem 1.FC Kaiserslautern auf der anderen Seite wird auf jeden Fall Innenverteidiger Tim Heubach fehlen, der nach einer Notbremse für ein Spiel gesperrt wurde.

Presse 03.11.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 02.11.2015

Gestern der hart erkämpfte 2:1-Auswärtssieg von RB Leipzig beim ersatzgeschwächten SV Sandhausen. Es war der vierte Sieg in Folge und das siebte Auswärtsspiel ohne Niederlage. Dank Freiburger Punktverlust brachte dies den Leipzigern erstmals seit dem dritten Spieltag der letzten Saison wieder den Spitzenplatz in der Tabelle ein.

Aziz Bouhaddouz hatte den Gastgeber mit einem schönen Tor nach einer knappen halben Stunde in Führung gebracht, als die RB-Abwehr wegen eines Fehlers von Marvin Compper und einer Verletzung von Lukas Klostermann bei einem Gegenstoß indisponiert war. Dominik Kaiser per Handelfmeter kurz danach und Marcel Halstenberg per Abstauber nach Ecke eine Viertelstunde vor Ende der Begegnung drehten das Spiel.

Diskutiert wurde natürlich das Handspiel, das zum Elfmeter führte. Der Sandhäuser Unglücksrabe Denis Linsmayer war auf verschiedenen Kanälen von Kicker über Rhein-Neckar-Zeitung bis hin zur BILD sauer und der Meinung, dass man „das nicht pfeifen muss“, weil seine Entfernung zum Ball zu kurz gewesen sei und er nur instinktiv sein Gesicht schützen wollte. Aus seiner subjektiven Sicht mag ihm dies richtig erscheinen. Zu sehen war allerdings ein Spieler Linsmayer, der im Strafraum seitlich in einen Schuss vom vielleicht drei Meter entfernten Marcel Sabitzer hineinspringt und dabei mit den leicht angewinkelten, aber eben doch deutlich vom Körper weg die Abwehrfläche vergrößernden Armen an den Ball kommt. Dass der Ball nur leicht abgebremst wird, spielt für die Entscheidung, dass hier nach aktueller Regelauslegung deutlich ein strafwürdiges Handspiel vorliegt, keine Rolle.

Presse 02.11.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 30.10.2015

Noch zwei Tage bis es in der Liga schon wieder weitergeht. Für RB Leipzig steht das Spiel beim SV Sandhausen an, mit denen man nach dem 0:4 vor fast einem halben Jahr in der heimischen Red Bull Arena noch eine Rechnung offen hat. Es ist das Aufeinandertreffen der punktemäßig beiden besten Zweitligateams des Jahres 2015 und das Spiel 7. gegen 2. bzw. wenn man die Punktabzüge des DFB für Sandhausen außer Acht lässt sogar das Spiel 3. gegen 2. Topspiel in Sandhausen also.

RB Leipzig wird zu diesem Spiel im wesentlichen mit der Mannschaft auftreten, die zuletzt Düsseldorf 2:1 geschlagen hat, da sich das B-Team unter der Woche in Unterhaching nicht gerade für höhere Aufgaben empfohlen hat. Ersetzt werden muss allerdings Stefan Ilsanker im zentralen Mittelfeld, der wegen einer Gelbsperre ausfällt. Zudem fällt kurzfristig Emil Forsberg wegen einer Angina aus und ist sogar für das kommende Spiel gegen Kaiserslautern fraglich.

Auf Sandhäuser Seite steht ein ordentliches Personalpuzzle an. Linksverteidiger Leart Paqarada muss gelbgesperrt ersetzt werden. Spieler wie Kevin Kratz, Manuel Stiefler, Erik Zenga und José Pierre Vunguidica fehlen langzeitverletzt. Dazu sind aktuell die Stammspieler Tim Kister (Innenverteidiger), Andrew Wooten (offensiver Flügelspieler), Jakub Kosecki (offensiver Flügelspieler), Denis Linsmayer (Sechser) und Ranisav Jovanovic (Stürmer) angeschlagen und somit fraglich. Sandhausen wird elf Spieler auf den Platz bringen. Welches Gesicht die Mannschaft genau haben wird, wird man aber wohl erst am Sonntag wissen.

Presse 30.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 29.10.2015

Aufarbeitungen noch zur RB-Niederlage in Unterhaching von vorgestern, geprägt vor allem von der Freude des Außenseiters über den Erfolg. Ralf Rangnick verteidigt in BILD zudem seine Rotation. Man habe sich für „hungrige“ Spieler entschieden. Man habe „nicht umsonst so einen ausgeglichenen Kader“. Man werde die Spieler jetzt aufbauen und sehen, dass man die Niederlage aus den Köpfen kriegt, um gleich wieder an die letzten Auftritte in der Liga anknüpfen zu können.

Die RB-Fans mit Teil 1 eines Interviews mit U23-Coach Tino Vogel. Es geht um den schwachen Start in der Regionalliga, nach dem Vogel einen Platz unter den ersten Sechs trotzdem noch für möglich hält. Es geht auch um Abstellungen, Talententwicklung, Kaderplanung, Spielsystem und das Fernziel dritte Liga.

Die deutsche U17-Nationalmannschaft heute bei der WM in Chile mit ihrem Achtelfinale gegen Kroatien. Vitaly Janelt und Dominik Franke aus dem RB-Nachwuchs hoffen auch auf ihre Einsatzchance. Eurosport überträgt ab 21 Uhr live.

Presse 29.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 28.10.2015

Auch wenn es schmerzt, kommen heute die gesammelten Aufarbeitungen zur 0:3-Niederlage von RB Leipzig in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei der SpVgg Unterhaching. Die Niederlage war vielleicht ein Tor zu hoch, ging aber an sich komplett in Ordnung. Markus Einsiedler, Marco Rosenzweig und Thomas Steinherr schossen jeweils unter gütiger Mithilfe der RB-Hintermannschaft den Sieg heraus.

In der Ursachenforschung steht Ralf Rangnick im Mittelpunkt, der die Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel gegen Düsseldorf auf gleich neun Positionen verändert hatte und dafür Kritik einstecken muss. Allerdings war die Rotation und die damit verbundenen Abstimmungsschwierigkeiten nur ein Problem neben individuellen Schnitzern, teilweise pomadigem Spiel mit dem Ball und schlechter Chancenverwertung.

Auf Seiten von RB Leipzig stand erstmals Peter Gulacsi in einem Pflichtspiel der Profis im Tor und machte seine Sache ordentlich. Atinc Nukan feierte sein Comeback nach Verletzung, musste unter Beobachtung des türkischen Nationaltrainers Fatih Terim aber bereits zur Halbzeit raus. Nils Quaschner stand erstmals in seiner Leipziger Zeit in der Startformation.

Presse 28.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 27.10.2015

Zsolt Kalmárs Verletzung aus dem Spiel mit der U23 am Wochenende hat sich als Außenbandriss im Sprungelenk herausgestellt. Damit fällt er erst mal aus. Natürlich auch für das Spiel heute Abend in Unterhaching, bei dem wie an dieser Stelle schon gestern geschrieben von RB-Seite ordentlich rotiert werden wird.

Wie groß der Umfang der Rotation sein wird, ist unklar. Laut BILD sind neben den Verletzten bzw. Kranken (Boyd, Strauß, Kalmár, Forsberg) auch Bellot, Demme, Orban und Hierländer zu Hause geblieben. Vor allem Hierländer darf dabei überraschen. Dass er nicht mal mehr bei einem Pokalspiel mit einigen fehlenden Stammkräften dabei sein darf, könnte bedeuten, dass man mit ihm fast ausschließlich als U23-Stütze plant.

Definitiv spielen wird Peter Gulacsi, der bisher nicht an Fabio Coltorti vorbeikam, weil er mit einer Rot-Sperre aus Österreich kam und sich bei seinem ersten Einsatz in der U23 gleich wieder einen Platzverweis einhandelte. Nun bekommt der Ungar, der sich über seine Situation nicht beklagt, aber trotzdem irgendwann die Nummer 1 sein will, seine erste Einsatzchance bei den Profis.

Presse 27.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 26.10.2015

Heute die gesammelten Nachberichte zum 2:1-Sieg von RB Leipzig gegen Fortuna Düsseldorf vom vergangenen Freitag. Der Sieg war aufgrund der Chancen- und Kräfteverhältnisse völlig verdient, auch wenn Leipzig nicht das beste Spiel der Saison ablieferte und am Ende nach dem Anschlusstreffer noch ein wenig zittern musste.

Geburtstagskind Emil Forsberg und Marcel Sabitzer hatten eine 2:0-Führung für die Gastgeber herausgeschossen. Karim Haggui mal wieder nach einem Standard (Eckball) hatte für die Gäste verkürzt. Reichlich 24.000 Zuschauer, davon etwa 300 aus Düsseldorf wollten der Begegnung beiwohnen.

Nach dem Sieg (zum ersten Mal gewann Leipzig in der zweiten Liga dreimal hintereinander) kletterte RB Leipzig dank Bochumer Niederlage in Frankfurt auf den direkten Aufstiegsrang 2 und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Freiburg, der beim neuen Dritten FC St. Pauli verlor.

Presse 26.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 22.10.2015

Morgen Abend dann also das Spiel von RB Leipzig gegen Fortuna Düsseldorf. Angesichts der Tabellenstände (3. vs. 16.) ein Spiel mit klarer Rollenverteilung. Angesichts der nominellen Kaderstärke der Düsseldorfer definitiv kein Selbstläufer.

Bei RB Leipzig ist auf der Verletztenliste bisher niemand dazugekommen, sodass nur Patrick Strauß und Terrence Boyd weiterhin fehlen. Durchaus möglich, dass RB Leipzig deswegen mit der Startformation des Bochum-Spiels ins Rennen geht.

Bei Fortuna Düsseldorf fehlt weiterhin Axel Bellinghausen. Auch Mathis Bolly und Julian Koch, die letzte Woche noch zusammen die rechte Außenbahn beackerten, sind angeschlagen. Neu verpflichtet hat man gestern mit Alexander Madlung einen weiteren bundesligaerfahrenen Spieler. Auch wenn er sich zuletzt bei der U23 von Eintracht Braunschweig fitgehalten hat, wäre es wohl einigermaßen überraschend, wenn Madlung sofort in die Startformation rücken würde.

Presse 22.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 21.10.2015

Bei RB Leipzig beginnt heute die direkte Vorbereitung auf das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf übermorgen. Einerseits trainingstechnisch. Andererseits kommunikativ in Form der Vorspieltagspressekonferenz. Auch in Düsseldorf hält man heute neben der Mitgliederversammlung die Vorspieltagspressekonferenz ab.

Die LVZ berichtet, dass Dominik Kaiser seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2018 verlängert hat. Mit Option einer weiteren Verlängerung in Abhängigkeit von Einsatzzeiten. Angekündigt wurde der Schritt ja bereits vor einiger Zeit von den Beteiligten. Offiziell ist noch nichts.

BILD mit ein paar Zeilen zur schwierigen Situation von Rani Khedira in dieser Spielzeit mit wenig Einsatzchancen. Ralf Rangnick fordert vom Mittelfeldmann in dem Zusammenhang nicht nur „in allen Bereichen gut“ zu sein, sondern „in einem sehr gut“ zu werden. „Balleroberung oder Passspiel“ nennt er dabei als Beispiele.

Presse 21.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 19.10.2015

RB Leipzig gestern mit einem verdienten 1:0-Erfolg beim VfL Bochum. In einem umkämpften Spiel, das vor allem in der zweiten Halbzeit recht ausgeglichen war, verdiente sich Leipzig die Punkte durch ein weitgehend aus der ersten Halbzeit resultierendes Plus an klaren Toraktionen. Den Treffer zum 1:0 erzielte Marcel Sabitzer allerdings erst nach einer reichlichen Stunde als seine verünglückte Flanke im langen rechten Eck einschlägt.

Reichlich 20.000 Fans wollten die Partie des Ersten gegen den Fünften verfolgen, darunter rund 500 aus Leipzig. Durch die Niederlage fiel Bochum auf Platz 2. RB Leipzig liegt mit einem Punkt Rückstand auf den VfL auf dem dritten Rang.

Kurz vor Ende der Begegnung zwischen Bochum und Leipzig musste Schiedsrichter Benjamin Brand verletzungsbedingt vom Platz. Assistent Steffen Mix übernahm für ihn. Der vierte Offizielle Torsten Bauer übernahm an der Linie.

Presse 19.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 16.10.2015

Heute startet nach der Länderspielpause wieder der Zweitligafußball. Für RB Leipzig geht es allerdings erst übermorgen weiter. Mit dem Spiel beim Tabellenführer VfL Bochum wartet gleich eine ganz schwere Aufgabe und eine echte Standortbestimmung.

Größere Veränderungen sind bei RB Leipzig im Vergleich zum Spiel gegen Nürnberg vor zwei Wochen nicht zu erwarten. Emil Forsberg könnte nach Verletzung zurückkehren. Ansonsten ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich das Gesicht der Mannschaft nicht verändert. Beim VfL Bochum könnte jene Mannschaft auflaufen, die zu Beginn der Saison achtmal am Stück in gleicher Formation startete, bevor Verletzungen kleinere Umstellungen mit sich brachten. Das heißt, dass auch Felix Bastians in der Innenverteidigung wieder ins Team zurückkehren würde.

Mit einem Sieg könnte der VfL Bochum die Tabellenführung verteidigen und den Vorsprung auf den Aufstiegsmitfavoriten RB Leipzig auf sieben Punkte erhöhen. RB Leipzig hätte mit einem Sieg die Chance, bis auf einen Punkt an den bisherigen Spitzenreiter heranzurücken.

Presse 16.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 15.10.2015

Heute beginnt bei RB Leipzig der engere Teil der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim VfL Bochum. Alle Nationalspieler und bis auf Terrence Boyd auch alle Verletzten sind wieder mit an Bord. Hauen und Stechen um die Kaderplätze ist angesagt.

BILD denkt diesbezüglich, dass Willi Orban und Marvin Compper ihre Plätze in der Innenverteidigung schon mal sicher haben. Beim VfL Bochum wird laut WAZ Felix Bastians in die Innenverteidigung zurückkehren.

Zur Spitzenbegegnung des 11.Spieltags werden wieder mehr als 20.000 Zuschauer erwartet. Unter ihnen sollen auch 1.200 vom Verein eingeladene Flüchtlinge sein.

Presse 15.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 14.10.2015

BILD spekuliert heute, dass Ralf Rangnick schon im Winter seinen Trainerposten an einen Nachfolger abgeben könnte. Auch wenn darauf nichts konkret hindeutet. Rangnick selbst sagt, dass man „aktuell nicht mit Kandidaten“ rede und er „Stand heute bis zum Saisonende Trainer“ ist.

Ein kleines Hintertürchen besteht offenbar darin, dass bei spontaner Verfügbarkeit eines perfekten Kandidaten auch eine Ablösung zu einem früheren Zeitpunkt möglich ist. Wobei es durchaus merkwürdig wäre, wenn man mitten in einer Saison, in der man aufsteigen will, plötzlich den Trainer wechselt. Gerade wenn dies ein namhafter Trainer wäre, der noch mal mit eigenen Ideen und eigener Arbeitsweise in der Winterpause in das bestehende Gefüge eingreift.

Diego Demme ebenfalls in BILD im Interview. In dem er Bochum und Freiburg als Teams sieht, die „ganz lange oben dabei sein werden“ und von der Bundesliga mit RB Leipzig träumt.

Presse 14.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 13.10.2015

Ein langes, auf Vereinsebene pflichtspielfreies Wochenende ist noch aufzuarbeiten. Begonnen hatte alles schon am Freitag mit dem Testspiel gegen Werder Bremen, das RB Leipzig mit 0:3 verlor. Beide Mannschaften traten ohne einige Stammspieler und Verletzte an. Ken Gipson musste zudem mit einer Platzwunde schon früh im Spiel vom Feld. Das Ergebnis vor 4.500 Zuschauern in Wildeshausen am Ende wegen großer Unterschiede in der Chancenverwertung deutlicher als es das Spiel war. Aber ein Stückweit auch zweitrangig, weil das Spiel gleichzeitig ein Benefizkick für die Familien von Unfallopfern aus dem Spielort Wildeshausen war.

An der Verletztenfront sieht es bei RB Leipzig wieder sehr gut aus. Atinc Nukan, Patrick Strauß und Rani Khedira sind zurück ins Mannschaftstraining. Was die Optionen für Rangnick und die Besetzung der Tribünenplätze noch mal erhöht. Vom Pech gestraft bleibt allerdings Terrence Boyd. Rund 10 Monate nach seinem Kreuzbandriss ist an ein Comeback weiterhin nicht zu denken. Wegen Flüssigkeit im Knie musste er sich erneut einem operativen Eingriff unterziehen. Und beginnt dann wieder mit dem Versuch des Anschluss findens. Sicherlich nicht ganz von vorn, aber dass er das pflichtspielfreie Jahr vollkriegt, ist schon jetzt als sicher anzunehmen. BILD spricht gar von vier Monaten weiterer Pause. Ein echtes Seuchenjahr für den 24jährigen Stürmer, dem man nur wünschen kann, dass diese Zeit irgendwann dann doch endlich mal zu Ende ist.

Am Wochenende auch der Auftritt der deutschen Nationalmannschaft in Leipzig in der EM-Qualifikation gegen Georgien, vor dem das Team auch im Trainingszentrum von RB Leipzig übte. Und RB die Chance nutzte, vor den versammelten Medienvertretern ein wenig Imagepflege zu betreiben und das eigene Trainingszentrum vorzuführen. Am Rande des Spiels bekräftigte Ralf Rangnick noch einmal, dass er kommende Saison kein Trainer, sondern nur noch Sportdirektor in Leipzig sein will. „Hundertprozentig sicher“ sei er sich da. Von den 100% sollte man vielleicht erst überzeugt sein, wenn tatsächlich ein neuer Trainer offiziell vorgestellt wurde.

Presse 13.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 08.10.2015

Die Profis von RB Leipzig am morgigen Freitag mit einem Testspiel gegen Werder Bremen, das in Wildeshausen in der Nähe von Bremen ausgetragen wird und ein Benefizspiel ist für Familien, die von einem Verkehrsunfall betroffen waren. Auf beiden Seiten fehlen ein paar Länderspielreisende und Verletzte. Ansonsten will man in Bestbesetzung antreten. Für den Langzeitverletzten Atinc Nukan dürfte das Spiel auf Leipziger Seite zu früh kommen.

Die LVZ fügt der montäglichen Nachricht des Kicker, dass die Red Bull Arena auf 57.000 Zuschauer ausbaubar wäre, hinzu, dass man dafür auch nicht in die bestehende Dachkonstruktion eingreifen müsste und die ganze Geschichte entsprechend auch kostengünstig zu haben und sogar im Rahmen einer Sommerpause erbaubar wäre. Und bei Aufstieg umgesetzt werden könnte. Sommerpause (welche auch immer) klingt nach einem zeitlich ziemlich ambitionierten Projekt.

BILD berichtet, dass Ralf Rangnick mal wieder in Hoffenheim zugeschlagen und deren Chefscout Johannes Spors abgeworben hat (zudem ging Video-Analyst Christopher Vivell nach Salzburg). In Leipzig soll der 33jährige laut dem Blatt „Schnittstellen-Leiter der Scouting-Abteilung“ werden. Was auch immer dieser Begriff dann in der Praxis bedeuten soll. Damit wird der Kreis ehemaliger Hoffenheimer im RB-Funktionsteam immer größer..

Presse 08.10.2015 weiterlesen

Flattr this!

Presse 07.10.2015

BILD und LVZ etwas uneins über die zukünftige Jobbeschreibung von Perry Bräutigam. BILD sieht ihn auch weiterhin noch als Torwartscout plus Aushängeschild des Vereins. Die LVZ sieht in ihm nur noch ein Aushängeschild. Einig sind sich die Blätter darin, dass Bräutigam gern weiter auf dem Trainingsplatz gestanden und mit den Profi-Keepern gearbeitet hätte, dass er aber auch froh ist, dass er weiter bei RB sein und vielleicht ja auch noch in die Bundesliga aufsteigen kann.

Irgendwas mit Nahrungsaufnahme bei BILD. Kein Obst ab Nachmittag zum Beispiel. Und Kochstunde für Spieler und Partner. Richtiges essen für den Erfolg also.

Die Neue Osnabrücker Zeitung zum Stand der Dinge rund um das freitägliche Test-Benefiz-Spiel zwischen Werder Bremen und RB Leipzig in Wildeshausen. 500 Tickets gebe es noch, „vor allem übrig gebliebene aus Leipzig“. Zudem behauptet das Blatt noch, dass RB Leipzig bereits heute zur Vorbereitung auf den Kick anreise. Eigentlich schwerlich vorstellbar, dass man für einen Testkick zwei Tage vorher das eigene Trainingszentrum verlässt. Zumal der hauseigene Trainingsplan auf der Website heute und morgen noch Trainingseinheiten auf dem heimischen, Leipziger Grün vorsieht.

Presse 07.10.2015 weiterlesen

Flattr this!