Presse 05.09.2017

Gestern hat die UEFA auf ihrer Website die Champions-League-Kader der 32 teilnehmenden Mannschaften veröffentlicht. Für den gibt es einige Verbandsvorgaben. Die führen dazu, dass bei RB Leipzig mit Fabio Coltorti, Philipp Köhn und Federico Palacios drei Spieler aus dem Profikader nicht nominiert werden konnten. Bei Köhn und Palacios war das zu erwarten. Für Coltorti ist es als Regionalliga-Urgestein natürlich schade. Letztlich hat man sich gegen den erfahrenen Keeper und für den perspektivreichen Innenverteidiger Ibrahima Konate entschieden.

Damit stehen nur zwei Profi-Keeper im Champions-League-Kader und zusätzlich zwei U19-Schlussleute. Bei langfristigen Verletzungen kann man allerdings einen Torhüter nachnominieren. Falls sich also Mvogo oder Gulacsi schwerer verletzen, könnte Coltorti noch auf die RB-Liste für Europa rutschen. Wünscht man natürlich keinem der Keeper. Bei kurzfristigen Verletzungen müssten die Nachwuchskeeper einspringen. Zu den Hintergründen der Kaderzusammensetzung hatte ich im Blog schon mal was geschrieben (http://rotebrauseblogger.de/2017/08/10/saurer-apfel-champions-league-kader/).

Interessant bei der Nominierung auch noch, dass RB Leipzig im Profiteam keinen einzigen der geforderten Local-Player hat. Die UEFA fordert im Champions-League-Kader vier Spieler mit Profiverträgen, die zwischen 15 und 21 mindestens drei komplette Jahre im eigenen Verein gespielt haben. Diese Vorgabe erfüllt offenbar nicht mal Lukas Klostermann, dem dafür knapp zwei Monate fehlen. Deshalb wurde die UEFA-Vorgabe bei RB Leipzig durch die U19-Akteure Kilian Senkbeil, Marc Dauter, Mert Yilmaz und Dominic Minz erfüllt, die vor der Saison extra noch mit Profiverträgen ausgestattet wurden, aber nicht regelmäßig mit dem Profiteam trainieren.

Die bisherige Undurchlässigkeit der RB-Nachwuchsausbildung führt an dieser Stelle zu durchaus handfesten Problemen. In der Bundesliga kann die Local-Player-Regelung rein formal mit Spielern auf den Kaderplätzen 26 bis 30 oder dahinter erfüllt werden. In der Champions League müssen die Local Player zum 25er-Kernkader gehören. Belegt man sie wie bei RB Leipzig mit Spielern aus dem Nachwuchs ohne große Einsatzchance, dann fehlt der Platz halt für andere Spieler, die eigentlich zum Profiteam gehören, aber keinen lokalen Ausbildungshintergrund haben. Schon aus diesem Grund wäre es gut, wenn in den nächsten Jahren es immer mal ein Nachwuchsspieler zu den Profis schafft.

Gestern erstes Training der Woche bei RB Leipzig. Yussuf Poulsen und Marcel Sabitzer trainierten individuell. Bei beiden hofft und glaubt Hasenhüttl noch, dass sie es bis Freitag, also bis zum HSV-Spiel schaffen, fit zu werden. Größere Risiken wird man sicherlich zu Beginn der englischen Wochen nicht eingehen, da auf beiden Positionen durchaus Alternativen zur Verfügung stehen (Augustin, Kampl).

Langsam wird es im Training bei RB Leipzig auch voller. Nur noch vier Spieler sind heute mit ihren Nationalteams unterwegs. Lukas Klostermann spielt dabei mit der deutschen U21 in der EM-Qualifikation gegen den Kosovo. Der Kosovo hat nach drei Gruppenspielen schon zweimal (beide Male gegen Norwegen) gewonnen. Für Deutschland ist es die erste Partie in der Quali. Anpfiff in Osnabrück ist 19 Uhr. Eurosport überträgt live.

Für Österreich geht es heute Abend um die letzte Chance in der WM-Qualifikation. Im Heimspiel gegen Georgien muss ein Sieg her, damit man die theoretischen Chancen auf ein Russland-Ticket erhalten kann. Konrad Laimer und Stefan Ilsanker könnten dabei helfen. Anpfiff ist 20.45 Uhr. DAZN überträgt live.

Und Ibrahima Konate tritt mit der französischen U19 zum zweiten Testspiel in Marokko an. Im ersten Spiel war er laut französischer Verbandsseite nicht zum Einsatz gekommen.

Gestern durfte Timo Werner eine grandiose Heimkehr nach Stuttgart feiern. Im Länderspiel gegen Norwegen trug er mit zwei Toren zum 6:0-Erfolg bei. Besonders sein zweites Tor war dabei ein typisches Werner-Tor. Ballsicherung durch seine Geschwindigkeit. Spielverlagerung. In den Strafraum einlaufen. Mit perfekter Kopfballtechnik vollenden. Mario Gomez bindet Werner danach gleich mal einen ordentlichen Rucksack auf und sieht ihn in der Zukunft als Sturmdominator in Europa. Eine Nummer kleiner ging es offenbar nicht.

Neben dem sportlichen Erfolg bemerkenswert, dass der Stürmer (schon vor seinen Toren) mit Sprechchören gefeiert wurde. Irgendwie auch der Ausdruck einer Art Kulturkampf in den Stadien, dass nach den Hurensohn-Gesängen auch beim letzten Spiel in Prag sich eine Zuschauerschaft so demonstrativ hinter Werner stellt. Zu befürchten ist nach der schönen Geste, dass jetzt ähnlich langanhaltend über die Werner-Sprechchöre berichtet wird, wie es zuletzt über jeden einzelnen Hurensohn-Ruf wurde.

Einziger kleiner Wermutstropfen an dem Abend, dass Werner fast 70 Minuten auf dem Platz verbrachte. Ein bisschen weniger Spielzeit hätte man sich angesichts der kommenden Wochen und des schon Freitag stattfindenden Bundesligapiels in Hamburg vielleicht gewünscht aus RB-Sicht. Zumal das Spiel schon zur Pause entschieden war. Timo Werner wird die Einsatzzeit aber sicherlich gern mitgenommen haben.

Praktisch die letzte Chance auf die WM in Russland hat gestern Naby Keita verspielt. In Libyen verlor er mit Guinea mit 0:1. Keita spielte durch. Damit liegt man weiter sechs Punkte hinter Tunesien. Szenarien, bei denen sich Guinea noch für die WM qualifiziert, sind nur noch rein theoretischer Natur (dafür müsste eine Konstellation her, bei der alle Teams der Vierergruppe am Ende neun Punkte haben und sich Guinea über die Tordifferenz durchsetzt).

Philipp Köhn verbrachte gestern beim 0:0 der Schweizer U20 gegen England die 90 Minuten auf der Bank. Zuvor hatte er letzte Woche das 0:0 in Polen auf dem Feld mitbegleitet.

Wer gedacht hat, dass man die Akte Naby Keita bis nächsten Sommer einfach zumachen kann, darf sich schon mal eine Ahnung verschaffen, dass dem wohl nicht so sein wird. Der englische Boulevard holt einen „Bundesliga Experten“ heraus, der die Möglichkeit eines Wechsels im Winter sieht, wenn Liverpool noch mal Geld draufpackt. Abhängig sei das auch auch davon, wie RB bis dahin in CL und Bundesliga steht. Nun ja, sehen wir das als Aufgalopp in eine weitere Runde mit Gerüchten und Liverpooler Hoffnungen..

In Frankreich wird ein bisschen spekuliert, warum Jean-Kevin Augustin eigentlich aus der U21 geflogen ist. Demnach soll es keine Beleidigung seitens des Stürmers nach seiner Auswechslung in der Halbzeit gegeben haben. Vielmehr soll er auf den Versuch des Trainers, mit ihm zu reden, lediglich ablehnend reagiert haben.

Horizont über Fußballer als Marke. Am Rande taucht auch Timo Werner auf, der im Markenvergleich auf Platz 32 eingeordnet wird.

Die U19 von RB Leipzig zieht für das Achtelfinale des DFB-Pokals den FC Schalke 04 als Gegner. Die Frauen zogen für das Achtelfinale im Sachsenpokal ein Auswärtsspiel in Bischofswerda. Eine Paarung, die letzte Saison in der Landesliga ein wenig aufgeladen schien. Diese Saison also Sachsenpokal. Und auch in der Regionalliga wird man sich wiedertreffen.

Teile der Fans des VfB Stuttgart werden im Oktober zum Auswärtsspiel in Leipzig mit einem Sonderzug anreisen.

————————————————————————————-

Fabio Coltorti darf in der Champions League nur von der Tribüne aus zuschauen. | Foto: Dirk Hofmeister
Foto: Dirk Hofmeister

————————————————————————————-

[African Independent] African Deco has the drive: https://www.africanindy.com/sport/african-deco-has-the-drive-11020002

[BILD] Kumpel Kampl legt los: http://www.bild.de/sport/fussball/kevin-kampl/legt-los-53100092.bild.html

[Deutsche Welle] Timo Werner, der Unaufhaltsame: http://www.dw.com/de/timo-werner-der-unaufhaltsame/a-40360847

[Hamburger Abendblatt] Gisdol bangt um Wood und steht vor schwierigem Puzzle: https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article211811589/Gisdol-bangt-um-Wood-und-steht-vor-schwierigem-Puzzle.html

[Horizont] „Die Kraft einer Marke kann viel robuster sein als die sportliche Leistung“: http://www.horizont.net/marketing/nachrichten/Soccer-Star-Check-von-Jung-von-MattSports-Die-Kraft-einer-Marke-kann-viel-robuster-sein-als-die-sportliche-Leistung-160773

[Kicker] Kampl steigt bei RB ein – Hasenhüttl erwartet Härtefälle: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/705374/artikel_kampl-steigt-bei-rb-ein—hasenhuettl-erwartet-haertefaelle.html

[LVZ] RB-Coach Hasenhüttl: „Fast ein Schnäppchen, das Liverpool gemacht hat“: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-coach-hasenhuttl-fast-ein-schnappchen-das-liverpool-gemacht-hat/

[LVZ] Augustin nach Suspendierung gut gelaunt zurück bei RB Leipzig: http://www.sportbuzzer.de/artikel/augustin-nach-suspendierung-gut-gelaunt-zuruck-bei-rb-leipzig/

[LVZ] Kampl-Premiere gleich gegen HSV? Viele Fragezeichen bei RB Leipzig: http://www.sportbuzzer.de/artikel/kampl-premiere-gleich-gegen-hsv-viele-fragezeichen-bei-rb-leipzig/

[Magdeburger FFC] Überzeugender Auftaktsieg der 1.Frauen in Leipzig: http://www.magdeburger-ffc.de/aktuelles/9508-ueberzeugender-auftaktsieg-der-1-frauen-in-leipzig

[Mitteldeutsche Zeitung] Fans feiern Timo Werner – „Das bedeutet mir so viel“: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/fans-feiern-timo-werner–das-bedeutet-mir-so-viel–28359018

[Onze mondial] Équipe de France : Les raisons de l’exclusion de Jean-Kevin Augustin: http://www.onzemondial.com/selections/239805-equipe-de-france-les-raisons-de-lexclusion-de-jean-kevin-augustin

[RB-Fans] Vorbei die Sause: http://www.rb-fans.de/artikel/20170904-spielbericht-rblfrauen-magdeburgerffc.html

[RBlive] Nationalelf-Frust bei RB Leipzig: Ralph Hasenhüttl hört genau hin: https://rblive.de/2017/09/04/rb-leipzig-nationalspieler-frust-timo-werner-pfiffe-marcel-sabitzer-jean-kevin-augustin-ralph-hasenhuettl/

[RBlive] Hasenhüttl zuversichtlich – Kevin Kampl schon gegen HSV?: https://rblive.de/2017/09/04/rb-leipzig-hamburger-sv-training-kevin-kampl-yussuf-poulsen-marcel-sabitzer-ralph-hasenhuettl/

[RBlive] Naby Keita ein 75 Millionen-„Schnäppchen“ für die Reds: https://rblive.de/2017/09/04/naby-keita-ein-75-millionen-schnaeppchen-fuer-die-reds/

[RBlive] Hasenhüttl nimmt Jean-Kévin Augustin in Schutz: https://rblive.de/2017/09/04/15512/

[RBlive] Kevin Kampl erstmals bei RB Leipzig im Training: https://rblive.de/2017/09/04/kevin-kampl-erstmals-bei-rb-leipzig-im-training/

[RBlive] RB Leipzig verzichtet in der Champions League auf Fabio Coltorti: https://rblive.de/2017/09/04/rb-leipzig-verzichtet-in-der-champions-league-auf-fabio-coltorti/

[RBlive] Mario Gomez: Timo Werner wird Europa dominieren: https://rblive.de/2017/09/05/mario-gomez-timo-werner-wird-europa-dominieren/

[rotebrauseblogger] Transfers: Kevin Kampl, Oliver Burke, Naby Keita, Nils Quaschner: http://rotebrauseblogger.de/2017/09/05/transfers-kevin-kampl-oliver-burke-naby-keita-nils-quaschner/

[Sächsischer Fußballverband] Achtelfinale ausgelost: http://www.sfv-online.de/news/details/achtelfinale-ausgelost/

[Schalke04] U19 trifft im Achtelfinale auf RB Leipzig: http://knappenschmiede.schalke04.de/de/aktuell/170904_dfb_pokal_u19/page/2946–6-6–6.html

[sportskeeda] The Rise of Naby Keita: https://www.sportskeeda.com/football/the-rise-of-naby-keita

[Sun] Keit flies in – Naby Keita ‘could play for Liverpool THIS season if Jurgen Klopp pays RB Leipzig further premium fee’: https://www.thesun.co.uk/sport/football/4387185/naby-keita-could-play-for-liverpool-this-season-if-jurgen-klopp-pays-rb-leipzig-further-premium-fee/

[SVG-Fanzug] SVG-Fanzug für VfB-Fans: RB Leipzig: https://www.facebook.com/events/487408558281438/

[UEFA] RB Leipzig: http://www.uefa.com/uefachampionsleague/season=2018/clubs/club=2603790/squad/index.html

[Volksstimme] Knothe schockt RB Leipzig: https://www.volksstimme.de/sport/lokalsport/magdeburg/fussball-knothe-schockt-rb-leipzig

[Welt] Und dann skandieren 54.000 Fans „Timo Werner“ – einfach so: https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article168309749/Und-dann-skandieren-54-000-Fans-Timo-Werner-einfach-so.html

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Presse 05.09.2017“

  1. Das mit Coltorti ist echt ägerlich.
    Ich habe mich ertappt, das ich ihn und Kaiser im letzten Spiel auf dem Platz sah, falls es um nix mehr gehen sollte.

    Und bei Werner habe ich gestern auch „leise“ zum TV geschrieen, er solle doch aufhören solch gute Leistung zu zeigen 😉
    Die Beiden Beiträge von der Welt bzw eher Süddeutschen (der fehlt ja oben) gehen runter wie Öl.
    Das ist schon gut so und als LeipzigerIn möchte man auch so etwas mal lesen.
    Aber richtig nicht wochenlang.
    Falls Du ihn noch nicht kennst:
    http://www.sueddeutsche.de/sport/timo-werner-des-isch-oiner-von-ons-1.3653420

    Und zu Jika.
    Ist das ein Übersetzungsfehler?
    Also „Rede nicht mit mir“ kann doch kein Grund sein, für eine solch lange Suspentierung.
    Aber gut für RBL, wenn er dann am Cottaweg bleiben kann bei noch 2 Länderspielpausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.