Presse 17.08.2017

Der Kicker versucht es noch mal mit Oliver Burke. RB Leipzig sei abgabewillig, wenn das Geld stimmt (sprich die 15 Millionen, die man ausgegeben hat, wieder erlöst werden). In England gebe es bspw. mit Crystal Palace durchaus Interesse an einem Offensivspieler.

Zuletzt hatten Hasenhüttl und Rangnick auf die Hoffnung bestanden, dass sich Burke in Leipzig durchsetzt und einem Wechsel eine Absage erteilt. So fest wie bei Stammspielern wie Keita oder Forsberg war dieser Standpunkt aber nie. Von daher ist es nicht unmöglich, dass der Kicker-Bericht zutrifft. Aus Perspektive der Kaderplanung braucht RB dann aber auch einen Ersatz in der Offensive für Burke, weil man ansonsten wieder ganz schön dünn besetzt wäre.

Marcel Sabitzer sieht im Kicker derweil eine Vertragsverlängerung nicht als dringliche Aufgabe an. Ralf Rangnick hatte kürzlich gemeint, dass man einen entsprechenden Vorstoß plane. Sabitzer erklärt, dass man in Gesprächen sei, aber angesichts eines Vertrags bis 2021 sei das kein drängendes Thema.

Der erste Spieltag naht und praktisch alle melden sich wieder fit. Auch Diego Demme, Emil Forsberg und Bernardo trainierten gestern mit der Mannschaft. Gefehlt haben nur Nicolas Kühn (weiter angeschlagen), Philipp Köhn (erkältet) und Elias Abouchabaka (mit der U19 unterwegs). Für das Spiel auf Schalke wird es für Demme aber wohl noch nichts. Bei Forsberg und Bernardo muss man abwarten.

BILD widmet sich Schalkes Trainer Domenico Tedesco und der Tatsache, dass der 2015/2016 als Teil seiner Trainerausbildung mehrere Wochen in Leipzig hospitierte (also quasi verfrüht spionierte).

Christian Heidel verweist in der LVZ auf die Emotionen, die Schalke Vorteile gegenüber RB Leipzig und dem Geld haben lässt. Als Manager eines Vereins mit einem Umsatz von über 250 Millionen Euro und damit deutlich mehr als RB hat. Und als Manager eines Vereins, der Goretzka einen Vertrag über 7 bis 8 Millionen Euro pro Jahr vorgelegt hat und damit deutlich mehr als RB aufgrund der aktuellen Einnahmesituation seinen Spitzenkräften zahlen könnte. Leipzig und den BVB sieht er zudem „absolut auf Augenhöhe“.

Oder anders gesagt. Der Manager eines Klubs mit deutlich höheren Einnahmen und Ausgaben als einer der Konkurrenten erklärt, dass man dem Geld des anderen Vereins die Emotionen um den eigenen Klub herum entgegensetze. Das klingt durchaus schräg.. (Und ja, natürlich hat Schalke einen historisch gewachsenen Vorteil in Sachen Fanaufmerksamkeit, der im Fall der Fälle bei ähnlichen Angeboten den letzten Ausschlag bei Spielerentscheidungen für einen Verein geben kann.)

Der Telegraph meint, dass Tottenham Hotspur an Timo Werner interessiert ist und schon seit 2015 war. Das ist als Teil einer vagen Klickstrecke und von konkreten Angeboten und Transfergerüchten aber mal noch ordentlich ein paar Meilen entfernt.

Auf der Anwalt-Website geht es um eine Abmahnung wegen des Anbietens von Tickets für RB-Spiele im Netz. Juristisch offenbar nicht ganz so einfach, wenn es wohl möglich ist, Karten ohne Rücksicht auf die Geschäftsbedingungen für höhere Preise weiterzuverkaufen, wenn man sie nicht beim Verein gekauft hat. Aber da ist mein Grundwissen auch rudimentär. Fakt ist, dass es solche Schreiben online schon letzte Saison vermehrt gab und dass das Thema Tickets und Schwarzmarkt den Verein weiter begleiten wird. (Nebenbei bemerkt sind solche Online-Artikel letztlich auch vor allem Werbung von Anwälten, sie bei einer Abmahnung einzubeziehen und ergo zu bezahlen.)

Gestern Saisoneröffnung auch für die Offiziellen Fanclubs von RB Leipzig. Ein paar Hundert kamen in die Red Bull Arena zur Veranstaltung, an der Lukas Klostermann, Peter Gulacsi, Ralph Hasenhüttl und die Vereinsspitze um Oliver Mintzlaff (aber nicht Ralf Rangnick) teilnahmen (RB-Fans mit einer Zusammenfassung). Frage-Antwort-Spielchen, Volksnähe, Freibier, Ende. Und Wurst vom neuen Wurstlieferanten. Das ist nicht mehr Schalkes Tönnies, sondern nun ein Delitzscher Ableger eines bundesweit operierenden Wurstproduzenten.

Die Mitteldeutsche Zeitung mit einem Interview mit Henning Zülch, der erklärt, warum er bei RB Leipzig Managementdefizite sieht. Eine Studie seiner Handelshochschule hatte dies als Ergebnis. Kommunikation, Transparenz, Zuschauerzufriedenheit, Markenpositionierung und Wahrnehmung sozialer Funktionen sieht er als Bereiche mit Nachholbedarf.

Ich hatte es hier ja in einem Presseupdate beim Erscheinen der Studie schon mal erwähnt. Problematisch bleibt, dass man aus so etwas Rankings erstellt, mit denen man Objekivität im Vergleich der Bundesligisten suggeriert, aber eigentlich nur Schlagzeilen-Selbstmarketing für die eigene Handelshochschule betreibt.

Letztlich muss man genauer hinschauen, was die Handelshochschule da gemacht hat. Man hat im ersten Schritt Experten (unter anderem Führungskräfte bei RB Leipzig) zu wichtigen Managementdimensionen befragt und auf der Basis dieser Interviews eine Liste aufgestellt und diesen einzelnen Punkten ein unterschiedliches Niveau an Wichtigkeit zugewiesen. Dann hat man diese Punkte mit Inhalten gefüllt.

Und da fangen dann die inhaltlichen Probleme, die sich im Ranking nicht mehr wiederspiegeln an. So hat man beispielsweise die Dimension der sozialen Verantwortung mit zwei Kriterien erhoben. Einerseits Nachhaltigkeit, andererseits die Strafzahlungen für Fanfehlverhalten. Bei der Nachhaltigkeit greift man auf eine Studie von imug zurück, die allerdings im Kern vor allem gemessen hat, wie Nachhaltigkeitsvorhaben kommuniziert und nicht welche durchgeführt werden. RB wurde dort wegen Mängeln bei der Transparenz Letzter, nicht weil man das Thema Nachhaltigkeit nicht auf dem Schirm hat (hat man vielleicht trotzdem nicht, aber das wurde im Kern gar nicht erhoben).

Das Kriterium der Strafzahlungen von Fans soll wiederum zeigen, wie gut es den Vereinen gelingt, Fehlverhalten ihrer Fans zu unterbinden. Überlege nun jedeR selber, ob man aus diesen Punkten sinnig eine Zahl herausbilden kann, mit der dann „soziale Verantwortung“ gemessen und mit anderen Vereinen verglichen werden kann oder ob man auf diesem Wege nicht einfach nur inhaltliche Ansätze kriegt, wo ein Verein welche Dinge besser machen kann, ohne dass daraus ein sinniger Quervergleich unter einem Schlagwort entsteht.

Auch bei anderen Kriterien entstehen verschiedene Probleme, die dann in den Zahlen des Gesamtindex nicht mehr auftauchen. Vage Quellen wie die Marktwerte auf der transfermarkt-Website, Bewertungen von Spielerleistungen von Online-Webseiten, Bewertung der Internationalisierung auf der Basis von Googeln, Hinzuziehen von Etatdaten, die detailliert gar nicht von allen Vereinen vorlliegen, TV-Quoten mit ihren Problemen wegen unterschieder Verteilung der Spieltermine und und und. Fast jede einzelne Dimension, die gemessen wurde, hat so ihre Tücken.

Die Studie bleibt dabei im Grunde trotzdem interessant, weil sie zuerstmal die Dimensionen aufzeigt, die Fußballvereine als zentral ansehen, wenn es ums Management geht und auf diesen Dimensionen verschiedenste Möglichkeiten des Nachdenkens über Handlungsempfehlung entstehen. Als bundesligaübergreifender Ranking-Zahlen-Vergleich macht so etwas allerdings keinen Sinn.

Die Frauen von RB Leipig gestern vor 50 Zuschauern mit einem 13:1 in der ersten Runde des Sachsenpokals bei der zweiten Mannschaft der SG LVB. Standesgemäß nennt man das bei zwei Klassen Unterschied im Frauenfußball wohl.

Die U19 von RB Leipzig mit einem 2:0 bei Hertha BSC. Zweiter Sieg im zweiten Spiel in der Bundesliga. Errungen bei einem Team, mit dem man in der Vergangenheit meist auf Augenhöhe spielte. Emre Aslan und Kilian Ludewig erzielten schon in der ersten Halbzeit vor knapp 400 Zuschauern die Tore. Damit hat man sich gleich mal in der Spitzengruppe etabliert.

Das gilt genauso für die U17 von RB Leipzig, die vor knapp 300 Zuschauern Hertha BSC im Heimspiel sogar mit 6:0 vom Platz fegte. Ein Ergebnis, das man für ein meist ausgeglichenes Duell auch nicht erwarten konnte. Die U17 damit nach zwei Spielen in der Bundesliga sogar Tabellenführer.

———————————————————————————

Schlägt sich Oliver Burke künftig doch in England auf die Brust? | Foto: GEPA Pictures - Roger Petzsche
Foto: GEPA Pictures – Roger Petzsche

———————————————————————————

[Anwalt] Ticket-Abmahnung der Kanzlei Becker Haumann Mankel Gursky für RasenBallsport Leipzig GmbH: https://www.anwalt.de/rechtstipps/ticket-abmahnung-der-kanzlei-becker-haumann-mankel-gursky-fuer-rasenballsport-leipzig-gmbh_113669.html

[BILD] Schalke-Trainer lernte bei den Bullen: http://www.bild.de/sport/fussball/domenico-tedesco/lernte-bei-den-bullen-52882530.bild.html

[Bundesliga] Season preview: Bundesliga braced for another RB Leipzig fairy-tale: http://www.bundesliga.com/en/news/Bundesliga/rb-leipzig-bundesliga-season-preview-keita-forsberg-werner-456907.jsp

[Freie Presse] RB wird vom Jäger zum Gejagten: https://www.freiepresse.de/SPORT/RB-wird-vom-Jaeger-zum-Gejagten-artikel9977163.php

[Kicker] Ilsanker vor Beförderung – Trio zurück im Training: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/704062/artikel_ilsanker-vor-befoerderung—trio-zurueck-im-training.html

[Kicker] Coke: Führungsperson mit Defizit: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/704027/artikel_coke_fuehrungsperson-mit-defizit.html

[Kicker] Der Unersetzliche: nur Print

[LVZ] RB Leipzig: Heißer Kampf um die Startplätze: http://www.sportbuzzer.de/artikel/rb-leipzig-heisser-kampf-um-die-startplatze/

[LVZ] Neue Stadionwurst: RB Leipzig serviert Tönnies ab: http://www.sportbuzzer.de/artikel/neue-stadionwurst-rb-leipzig-serviert-tonnies-ab/

[LVZ] S04-Manager Christian Heidel: „Schalke-Trainer? Ein Traumjob!“: http://www.sportbuzzer.de/artikel/schalke-manager-christian-heidel-emotionen-leipzig-braucht-jahrzehnte-um-das-auf/

[Mitteldeutsche Zeitung] Management-Experte im Interview – „RB ist zu schnell nach oben gekommen“: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/management-experte-im-interview–rb-ist-zu-schnell-nach-oben-gekommen–28176330

[Mitteldeutsche Zeitung] Quoten, Zahlen, Statistiken – Wie die Chancen für RB Leipzig stehen: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/quoten–zahlen–statistiken-wie-die-chancen-fuer-rb-leipzig-stehen-28178472

[RB Leipzig] https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Partnerschaft-Meemken.html

[RB Leipzig] Schalke 04: Neustart unter Domenico Tedesco!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Statistiken-Hinspiel-Schalke-04.html

[RB Leipzig] Meemken Wurstwaren wird neuer RBL-Partner!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Partnerschaft-Meemken.html

[RB Leipzig] RBL-Frauen siegen 13:1 zum Saison-Auftakt im Pokal!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/Frauen-Spielbericht-Pokal-LVBII.html

[RB Leipzig] U19 schlägt Tabellenführer Hertha mit 2:0!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/U19-Spielbericht-Hinspiel-Hertha.html

[RB Leipzig] U17 feiert 6:0-Heimsieg gegen Hertha BSC!: https://www.dierotenbullen.com/de/aktuelles/neuigkeiten/Saison_2017_18/U17-Spielbericht-Hinspiel-Hertha.html

[RBlive] Trio kehrt bei RB Leipzig zurück auf den Trainingsplatz: https://rblive.de/2017/08/16/trio-kehrt-bei-rb-leipzig-zurueck-auf-den-trainingsplatz/

[RBlive] Oliver Burke noch diesen Sommer zurück nach England?: https://rblive.de/2017/08/17/oliver-burke-nach-england-rb-leipzig-crystal-palace/

[RBlive] Marcel Sabitzer: Vertragsverlängerung drängt nicht: https://rblive.de/2017/08/17/marcel-sabitzer-vertragsverlaengerung-draengt-nicht-rb-leipzig/

[Sportbild] Werner: „Werde mich auf Schalke nicht verstecken“: http://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/rb-leipzig/bundesliga-start-werner-rb-leipzig-schalke-04-52867626.sport.html

[Tagesspiegel] RB Leipzig ist der Sonne so nah: http://www.tagesspiegel.de/sport/bundesliga-saisonvorschau-17-rb-leipzig-ist-der-sonne-so-nah/20197188.html

[Telegraph] Tottenham scouting report – who should Spurs sign to break their summer 2017 transfer fast?: http://www.telegraph.co.uk/football/2017/08/16/tottenham-scouting-report-should-spurs-sign-break-summer-2017/timo-werner/

[Westfälischer Anzeiger] Schalker Schwachstellen vor dem echten Gradmesser: https://www.wa.de/sport/schalke-04/schwachstellen-fc-schalke-04-echten-gradmesser-8599744.html

[ZDF] Hasenhüttl: „Die Jungs sind heiß“: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/rb-leipzig-ralph-hasenhuettl-100.html

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Presse 17.08.2017“

  1. Ralf Rangnick war drüben am Cottaweg bei der U17, wie auch andere bekannte Gesichter, u.a. Frank Engel.
    War wirklich ein Klasse Spiel, schön rausgespielte Tore und das Ergebniss hätte sogar höher ausfallen können.
    Vorne Holm und vor allen hinten in der IV Talibidi haben überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.