Presse 04.04.2017

Morgen dann schon das Auswärtsspiel von RB Leipzig beim FSV Mainz 05. Der Zweite beim Viertletzten. Wieder mal eine unangenehme Aufgabe gegen eine Mannschaft, die mitten im Abstiegskampf alles mobilisieren wird. Mainz bisher in der Saison ein Team, das nicht viel im Mitteldrittel des Spielfelds herumspielt. Könnte also ein eher wildes, unruhiges Spiel werden, bei dem man gegenhalten, aber trotzdem kühlen Kopf beim Ausspielen von Chancen behalten muss.

Auf RB-Seiten sind bis auf Marius Müller und weiterhin Lukas Klostermann und Ken Gipson alle fit. Auch Timo Werner könnte prinzipiell in der Startformation stehen, nachdem er gestern komplett das Mannschaftstraining absolviert hat. Wird entsprechend ein gutes Kaderpuzzle. Ralph Hasenhüttl kündigte an, in der englischen Woche rotieren zu wollen. Was auch immer das dann am Ende bedeutet. Poulsen und Werner könnten theoretisch beide in der Startformation stehen. Allerdings ist dies laut Hasenhüttl unwahrscheinlich, da beide noch nicht für 90 Minuten fit sind und beide vier gelbe Karten haben und die Gefahr zu groß ist, dass sie sich gleichzeitig die fünfte gelbe Karte abholen. Sodass wohl nur einer der beiden zu Beginn auf dem Platz steht. Wenn ich tippen müsste, würde ich Poulsen in der Startformation sehen.

Auf Mainzer Seite kommt zu länger verletzten Spielern wie Bussmann oder Berggreen noch der gesperrte Danny Latza dazu. Das ist im zentralen Mittelfeld durchaus eine Schwächung. Trotzdem will man natürlich gegen Leipzig nach drei Niederlagen wieder einen Erfolg feiern. Wäre für den Verein, den nur das Torverhältnis vom Relegationsplatz trennt, wichtig und auch für Trainer Martin Schmidt, für den die Luft in Mainz aktuell deutlich dünner wird. Ob die ‚Gras fressen, um die Wende zu schaffen‘-Rhetorik, die beim FSV im Vorfeld der Partie gepflegt wird, auch zu einem gewünschten Ergebnis führt, wird man dann morgen sehen.

Knapp 700 Tickets gingen im Vorverkauf an RB-Fans. Dürften also trotz Tageskasse weniger als 1.000 Fans im Gästeblock sein. Das wäre dann Minusrekord für diese Saison. Angesichts des Wochentages und eines bei vielen Fans als nicht so attraktiv angesehen Gegners keine ganz große Überraschung. Wenn man bedenkt, dass es im Dezember 2015 (also letzte Saison) in der zweiten Liga an einem Montag in Karlsruhe noch 150 Gästefans waren, klingen die 700 auch schon wieder ganz anders.

Mainz spricht von 23.000 im Vorverkauf abgesetzten Tickets. Minusrekord in Mainz in dieser Saison sind 23.300 beim Heimspiel gegen Augsburg im Februar an einem Freitagabend.

Geleitet wird die Partie zwischen Mainz und Leipzig von Tobias Stieler. Schon das sechste Mal, dass er bei RB im Einsatz ist. In der Bundesliga ist es auch schon die dritte Partie. War bei der Bundesligapremiere in Hoffenheim und beim Spiel in Dortmund dabei. Einen Auswärtssieg von RB hat Stieler noch nie live gesehen (auch bei Union verlor man unter Stieler einst). Überhaupt gab es erst einen Sieg (nach Verlängerung gegen Aue im Pokal 2014). Stieler ist einer der besseren Schiedsrichter der Liga, der ab und zu aber auch mal recht kleinlich pfeifen kann. Insgesamt ist der 35-Jährige FIFA-Schiedsrichter, der seit 2012 in der Bundesliga pfeift, aber meist sehr souverän.

Mainz auf der Facebook-Seite noch mit einem kleinen Scherz über die Punkt- und Torausbeute von RB Leipzig in Spielen beim FSV in der Geschichte der Bundesliga (beides liegt naturgemäß bei Null). Ein Scherz, der je nach Spielausgang morgen auch zu einem guten Eigentor werden kann und bei den Facebook-Kommentatoren angesichts der schlechten sportlichen Lage in Mainz auch nicht so richtig gut ankam.

Beim Forececk bespricht man in Teilen des Podcasts auch die Partie zwischen Leipzig und Darmstadt. Und lobhudelt Diego Demme generell für seine Saisonleistungen. Auch Hoch und Weit bespricht zu Beginn des Podcasts die (aus ihrer Sicht) Niederlage in Leipzig und will sich nicht darauf einlassen, dass es trotz Ergebnis ein gutes Auswärtsspiel war. Wer noch mehr Ohrenschmaus braucht, wird bei zweipfosteneinelatte fündig. Geplaudert wird mit Ronny Muhm vom Fanradio aka Bullenfunk. Eher so eine Art launiges Trash-Format.

Wie schon beim Hinspiel in Darmstadt lag die Einschaltquote für das Duell mit Leipzig bei Sky im nicht messbaren Bereich. Bei durchaus starker Konkurrenz in der Sky-Konferenz (Schalke gegen BVB zum Beispiel). Letztlich bleibt es dabei, dass Leipzig aufgrund auch der Polarisierung zieht, wenn es gegen Teams mit großem Zuschauerinteresse geht, dass man aber aus sich heraus (noch?) nicht so viele Sky-Zuschauer mobilisiert. Wobei die Zahlen auch schwierig zu interpretieren sind, weil man natürlich nicht weiß, wie hoch die Abdeckung mit Sky-Abos in Mitteldeutschland bzw. im Osten (wo RB seine Hausmacht hat, aber Sky historisch bedingt vielleicht nicht seine Hauptgebiete hat) ist. Sprich, in den Sky-Einschaltquoten für ein Spiel wie dem gegen Darmstadt könnte sich auch einfach regional bedingt eine geringe Zahl an Sky-Abos ausdrücken. Von daher bleibt wie immer bei einfachen Zahlen, zu denen ein paar Hintergründe fehlen, ein recht großer Interpretationsspielraum.

Insgesamt liegt RB Leipzig in der Sky-Quotentabelle nun auf Platz 6. Im breiten Pulk der Vereine mit nach meedia-Rechnung 400.000 Zuschauer pro Spiel. Leipzig damit langsam ein wenig eingenordet, nachdem man lange auf Platz 4 stand. Was aber auch daran lag, dass man sehr viele exklusive Spieltermine jenseits der Samstagskonferenz und deswegen per se eine größere Zuschauerzahl hatte. Inzwischen gleicht sich das durch einige Samstagsspiele wieder aus und wird sich bis zum Saisonende noch mehr ausgleichen.

Neuigkeiten rund um die Red Bull Arena bei BILD und Mitteldeutscher Zeitung. Zu den schon bekannten Umbaudetails der letzten Tage wird hinzugefügt, dass die Bauvoranfrage noch im April von der Stadt beantwortet sein soll. Wobei sich dieser Termin auch immer weiter nach hinten geschoben hat. Aktuell soll nur noch eine Rückmeldung aus der Verwaltung fehlen, um die Anfrage zu beantworten. Meint BILD. Vereinsseits heißt das, dass man weiter warten muss, denn erst ein positiver Bescheid für die Bauvoranfrage und ein entsprechender Beschluss des Stadtrats machen den Weg für den Verkauf der Red Bull Arena an RB und für tatsächliche Bauanträge frei. Vor 2018 startet bautechnisch aber sowieso nichts.

In den Niederlanden meint der dortige Leiter der Red-Bull-Dependance des Landes, dass er es sich wünschen würde, wenn man auch dort einen Red-Bull-Verein nach Vorbild von RB Leipzig nach oben führen könnte. Das erstaunt nur deswegen, weil Oliver Mintzlaff entsprechende Ambitionen als Chef von Red Bull Soccer (in der Funktion ist er formal für alles außer Salzburg verantwortlich) eigentlich in den vergangenen Monaten immer dementiert hatte. Von daher ist vielleicht in Holland auch tatsächlich ausschließlich der Wunsch Vater des Gedankens und gibt es keine konkreten Übernahme- oder Neugründungspläne. Und überhaupt sagt der holländische Verband (bei Metronieuws), dass es gar nicht möglich wäre, dass Red Bull in Holland einen Verein übernimmt, weil die Statuten es untersagen, dass eine Firma Anteile an einem Club in Holland hat, wenn die Firma bereits in einem anderen UEFA-Mitgliedsland bei einem Verein bestimmenden Einfluss hat. Interessantes Regelwerk.

„Deutschland sagt Vielleicht zu RB Leipzig“. Eine neue Facebook-Seite, die sich für einen sachlichen Umgang mit dem Verein einsetzt, aber mit ihren launigen Postings eher ein bisschen wie Kommunikationsguerilla wirkt.

Hans-Joachim Watzke verteidigt bei derWesten die 50+1-Regel und prognostiziert, dass Dortmund eher erneut Meister werden wird als RB Leipzig erstmals.

Der Bayerische Rundfunk mit einem längeren Bericht über unzureichende Doping-Kontrollen im Fußball. An dessen Rande auch die Behauptung, dass bei RB Leipzig in der Winterpause keine einzige Dopingkontrolle durchgeführt wurden. Was Experte Fritz Sörgel erstaunlich findet. „Es ist natürlich, vor dem Hintergrund, dass RB Leipzig einen besonderen Fußball spielt, mit sehr viel Kraft, Energie und entsprechender Ausdauer sehr überraschend, dass hier nicht das seit langem und immer wieder geforderte ‚intelligente‘ Testen gemacht wird, als Antwort vielleicht auf ‚intelligentes‘ Dopen“, wird er zitiert.

Die grundsätzliche Bestandsaufnahme, dass es im Fußball im Vergleich zu anderen Sportarten eher zu wenige Dopingkontrollen gibt, ist natürlich richtig (zumal Doping gerade in der Vorbereitung in einem ausdauerintensiven Sport oder auch als Teil der Regeneration durchaus Sinn macht). Wobei man mit dem „intelligenten Testen“ (also Testen dort, wo Verdachtsmomente naheliegen) derzeit eher nach Freiburg gucken müsste, die die größten Laufstrecken aller Bundesligisten absolvieren. Dass man als Bundesligist durch seine Wintervorbereitungszeit kommt, ohne auf einen Dopingkontrolleur zu treffen, ist (so es stimmt) aber tatsächlich eher sehr unglücklich. Ganz egal ob der Verein nun Leipzig oder Freiburg oder Bayern heißt. Apropos Bayern: Dort war Thiago 2014 (wie letztes Jahr bekannt wurde) für eine Dopingprobe einfach nicht anzutreffen. Eigentlich überhaupt kein leichtes Vergehen, aber im Fußball gibt es generell die Tendenz so etwas eher auf die leichte Schulter zu nehmen und so zu tun, als wäre man der einzige Sport, der mit Doping nichts zu tun hätte.

Mit den Presseupdates geht es am Freitag weiter. Pressekonferenz vor dem Spiel in Leverkusen gibt es nach jetzigem Stand am Donnerstag. Davon dann wie gewohnt einen Ticker.

————————————————————————–

Timo Werner könnte nach Muskelverletzung in Mainz schon wieder dem Ball nachjagen. | GEPA Pictures - Roger Petzsche
GEPA Pictures – Roger Petzsche

————————————————————————–

[Allgemeine Zeitung] Red Bull verleiht Flügel: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/mainz-05/red-bull-verleiht-fluegel_17796676.htm

[Allgemeine Zeitung] Rehberg: Einfacher, aber konsequenter Fußball muss her: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/blogs/rehberg/rehberg-einfacher-aber-konsequenter-fussball-muss-her_17797750.htm

[Allgemeine Zeitung] Der Beste. In allem. Natürlich.: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/mainz-05/der-beste-in-allem-natuerlich_17796669.htm

[Allgemeine Zeitung] Vrancic – „Das ist echt brutal“: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/darmstadt98/das-ist-echt-brutal_17795412.htm

[Bayerischer Rundfunk] NADA räumt DFB und Vereinen Sonderregeln ein: http://www.br.de/themen/sport/inhalt/doping/fussball-doping-kontrollen-100.html

[BILD] Blitz-Comeback von Werner: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/blitz-comeback-von-werner-51136176.bild.html

[BILD] Fan-Tunnel für RB-Arena geplant!: http://www.bild.de/regional/leipzig/zentralstadion-leipzig/fan-tunnel-fuer-rb-arena-51135868.bild.html

[Bundesliga] Mainz out to upset odds against Leipzig: http://www.bundesliga.com/en/news/Bundesliga/blmd27v-mainz-rb-leipzig-bundesliga-preview-goalmania-438519.jsp

[derWesten] BVB-Boss Watzke stichelt gegen Premier League – und RB Leipzig: https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/diesmal-stehen-borussia-dortmund-und-schalke-seite-an-seite-id210149393.html

[Deutschland sagt Vielleicht zu RB Leipzig] Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Deutschland-sagt-Vielleicht-zu-RB-Leipzig-685799464933107/

[fcupdate] Red Bull-directeur wil ook Nederlandse club ‚vleugels geven‘: http://www.fcupdate.nl/voetbalnieuws/314158/red-bull-directeur-wil-ook-nederlandse-club-vleugels-geven/

[Forecheck] Forecheck – Episode 233 / Bundesliga 26: http://www.checkpod.fm/podcast/forecheck-episode-233-bundesliga-26/

[Freie Presse] Nationalspieler Werner bei RB Leipzig wieder einsatzbereit: http://www.freiepresse.de/SPORT/Nationalspieler-Werner-bei-RB-Leipzig-wieder-einsatzbereit-artikel9874330.php

[FSV Mainz 05] So sieht’s aus: https://www.facebook.com/1fsvmainz05/posts/1464990170189359:0

[Hoch und Weit] The Power of Love: https://hochundweit.wordpress.com/2017/04/04/37-the-power-of-love/

[Kicker] Werner meldet sich fit: Hasenhüttl kündigt Rotation an: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/674889/artikel_werner-meldet-sich-fit_hasenhuettl-kuendigt-rotation-an.html

[Kicker] Entscheidungsspiele für Schmidt: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/674845/artikel_entscheidungsspiele-fuer-schmidt.html

[Kicker] Wild: Fußball in Leipzig „wird sich ändern“: http://www.kicker.de/news/video/2015250/video_wild_fussball-in-leipzig-wird-sich-aendern.html

[LVZ] Blitz-Comeback für RB Leipzigs Timo Werner in Mainz möglich: http://www.sportbuzzer.de/artikel/blitz-comeback-fur-rb-leipzigs-timo-werner-in-mainz-moglich/

[MDR] RB Leipzig mit Werner in Mainz?: http://www.mdr.de/sport/vorschau-fsv-mainz-rb-leipzig-100.html

[meedia] Sky holt dank Revierderby neuen Bundesliga-Saisonrekord, Leipzig-Darmstadt interessiert niemanden: http://meedia.de/2017/04/03/sky-holt-dank-revierderby-neuen-bundesliga-saisonrekord-leipzig-darmstadt-interessiert-niemanden/

[Metronieuws] KNVB: Red Bull mag geen Nederlandse club overnemen: http://www.metronieuws.nl/xl/sport/2017/04/knvb-red-bull-mag-geen-nederlandse-club-overnemen

[Mitteldeutsche Zeitung] Red-Bull-Arena – RB Leipzig stellt seine Stadionpläne vor: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/red-bull-arena-rb-leipzig-stellt-seine-stadionplaene-vor-26305360

[Niederlausitz aktuell] FCE U 19 mit Punktgewinn gegen Leipzigs „Jungbullen“: http://www.niederlausitz-aktuell.de/cottbus/66213/fce-u-19-mit-punktgewinn-gegen-leipzigs-jungbullen.html

[omroepbrabant] Red Bull wil Nederlandse voetbalclub kopen, fans boos: ‚Opzouten!‘: http://www.omroepbrabant.nl/?news/263342672/Red+Bull+wil+Nederlandse+voetbalclub+kopen,+fans+boos+Opzouten!.aspx

[RB-Fans] In Mainz nachlegen: http://www.rb-fans.de/artikel/20170404-vorbericht-mainz.html

[RB Leipzig] „Wir haben Selbstvertrauen getankt!“: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Stimmen-Rueckspiel-Mainz.html

[RB Leipzig] Zu Gast in Mainz: FSV plötzlich in Gefahr!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Statistiken-Rueckspiel-Mainz.html

[RBLive] „Deutschland sagt Vielleicht zu RB Leipzig“: https://rblive.de/2017/04/04/deutschland-sagt-vielleicht-zu-rb-leipzig/

[RBLive] Mario Basler: „Gegner analysieren RB Leipzig besser“: https://rblive.de/2017/04/03/mario-basler-rb-leipzig-neid-lok-mateschitz-millionen/

[RBLive] Yussuf Poulsen und Timo Werner sind fit – Marcel Sabitzer angeschlagen: https://rblive.de/2017/04/04/timo-werner-yussuf-poulsen-ralph-hasenhuettl-rb-leipzig-fsv-mainz-05-startelf-marcel-sabitzer/

[RBLive] Niederländischer Red-Bull-Chef wünscht sich eigenen Fußballklub: https://rblive.de/2017/04/04/red-bull-fussball-niederlande-jan-smilde/

[RBLive] Naby Keita und Emil Forsberg dominieren gegen Darmstadt: https://rblive.de/2017/04/03/naby-keita-emil-forsberg-darmstadt-kicker-sportschau/

[RBLive] Mainz 05 unter Druck – Turnaround gegen RB Leipzig?: https://rblive.de/2017/04/04/rb-leipzig-fsv-mainz-05-rouven-schroeder-martin-schmidt-pressekonferenz/

[rotebrauseblogger] Abstiegskampf statt Niemandsland der Tabelle: http://rotebrauseblogger.de/2017/04/04/abstiegskampf-statt-niemandsland-der-tabelle/

[Westfälischer Anzeiger] Metzelder: Hier ist der BVB wie der SC Freiburg: https://www.wa.de/sport/borussia-dortmund/christoph-metzelder-dieser-hinsicht-borussia-dortmund-freiburg-vergleichen-8077472.html

[zweipfosteneinelatte] 26. Spieltag (Gast: Ronny Muhm, Fan-Radio RB Leipzig): http://zweipfosteneinelatte.de/?p=307

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.