Presse 06.02.2017

Zwei Tage her das Spiel von RB Leipzig bei Borussia Dortmund. Der Gastgeber mit einem verdienten 1:0-Erfolg, der angesichts diverser, leichtfertig vergebener Konter auch hätte höher ausfallen können. Leipzig trotz diverser Ausfälle 30 Minuten lang komplett auf Augenhöhe. Beim Rückstand verteidigte man nicht gut und hatte dann gegen schnelle und gut verteidigende Dortmunder die schlechtere Spielsituation. Vor allem offensiv fehlte es immer wieder am letzten Pass, um in eine gute Abschlusssituation zu kommen. Insgesamt war es aus RB-Sicht angesichts der Voraussetzungen aber ein mehr als ordentlicher Auftritt.

Pierre-Emerick Aubameyang hatte nach 35 Minuten das goldene Tor für den BVB erzielt. Ein bedeutsamer Sieg, wie man an den emotionalen Reaktionen der Gastgeber und einem über 90 Minuten ungewohnt hohem Einsatz erkennen konnte.

Dayot Upamecano feierte sein Debüt im Dress von RB Leipzig und machte einen sehr guten Eindruck als rechter Teil einer in den letzten 25 Minuten erstmals gespielten Dreierkette in der Abwehr. U23-Mann Federico Palacios (21) feierte seine Bundesligapremiere und hatte Pech mit dem wegen Abseits aberkannten Ausgleich in der Nachspielzeit. Und Rani Khedira stand erstmals in der Bundesliga für RB Leipzig in der Startelf. Allein daran sieht man, dass die Personalsituation mehr als überschaubar war.

Reichlich 81.000 Zuschauer verfolgten die Partie. Darunter waren 8.000 Leipziger. Für RB war es das Spiel vor der größten Kulisse ever. Und es war die dritte Auswärtsniederlage ohne eigenes Tor in Folge.

RB Leipzig verbleibt trotz der Niederlage auf Platz 2 und hat nun vier Punkte Rückstand auf den FCB. Die Teams auf den Plätzen 3 bis 7 gewannen allesamt. Auf Frankfurt auf Platz 3 bleibt entsprechend noch ein Vorsprung von sieben Punkten.

Die sportlichen Ereignisse traten durch die Vorfälle rund um das Spiel ein wenig in den Hintergrund. Vor und nach dem Spiel gab es viele dokumentierte und undokumentierte Angriffe auf RB-Fans. Schläge, Raub, Bewerfen mit Gegenständen aller Art und Bespucken. Da waren verbale Beleidigungen noch das harmloseste.

Für die Polizei kam die Situation in der Dimension offenbar überraschend. Was nicht nur dadurch belegt wurde, dass der Schutz der Gästefans bei An- und Abreise schlicht nicht angemessen war, sondern auch dadurch, dass man nach dem Spiel erklärte, dass man einen solchen Hass bei einem BVB-Spiel noch nicht erlebt habe. Da ist dann in der sicherheitstechnischen Vorbereitung des Spiels einiges schiefgegangen. Es gibt in Dortmund ganz sicher Menschen an relevanten Stellen, die vielleicht nicht die Dimension von Gewalt, aber durchaus ein sehr hohes Konfliktpotenzial hätten vorhersagen können..

Die Polizei spricht nach dem Spiel von 400 Gewalttätern. Wobei sie da natürlich nur die zentralen Angriffe im Blick haben. Die Personalien von 28 Personen seien festgestellt worden, 12 wurden festgenommen. Unter den Verletzten waren nicht nur RB-Fans, sondern auch Polizisten, die unter anderem von Steinen getroffen wurden.

Vielfach wird nach dem Spiel auch die Dortmunder Vereinsführung in Person von Hans-Joachim Watzke in die Verantwortung genommen, weil der sich in der Vergangenheit immer wieder mit kritischen Äußerungen zu RB profiliert hatte. Wobei er diesbezüglich in der jüngeren Vergangenheit eigentlich zurückhaltender und differenzierter geworden ist.

Watzke hat natürlich keine direkte Schuld für die Dinge, die rund um das Spiel in Dortmund passierten. Als Vereins-Boss gehört er trotzdem zu jenen Personen im Klub, die die Grenzen definieren, in denen man agiert. Wenn man die Banner sieht, die da vor dem Spiel gegen RB ins Stadion geschleppt werden durften, hat man eine ungefähre Idee, dass die Grenzen in Dortmund halt eher großzügig definiert werden bzw. Fans die Grenzen selbst definieren. Und das liegt dann eben doch auch in Watzkes Verantwortungsbereich.

Sprich, man braucht nicht so tun, als wäre die Gewalt rund um das Stadion isoliert von einer Grundstimmung in Dortmund im Umgang mit RB Leipzig zu betrachten. Die Vorfälle und auch das Beklatschen dieser durch normale Anhänger (und wie immer gibt es hier auch viele, nicht klatschende Gegenbeispiele) erklären sich letztlich nur vor dem Hintergrund eines allgemeinen Vereinsklimas. Sprich, sie kommen aus der Mitte der Fankultur des Klubs und nicht von irgendwelchen isolierten Randerscheinungen.

Heißt dann eben auch, dass es in Dortmund wieder mal darum geht, dass es Aufgabe der Verantwortlichen ist, ihre Grenzen zu definieren und sich auch öffentlich zu positionieren. Wenn man als Klub öffentlich aber fast nur als Institution wahrgenommen wird, die über kleine Details hier und dort verbal und optisch die RB-Ablehnung ausweist, dann wird es im Spektrum der Ablehnung des Sonderlings RB und der Ablehnung von „Mateschitz und seinem charakterlosen Gefolge“, wie die Südtribüne Dortmund vor dem Spiel schrieb, auch immer wieder größere Gruppen geben, die den allgemeinen Tenor in die Praxis umsetzen und sich als konsequentere Vollstrecker des Gemeinschaftsurteils gegen das „charakterlose Gefolge“, zu denen dann auch die RB-Anhänger gehören, verstehen.

Nach den Vorfällen ist die entsprechende Medienmaschinerie mit Kommentaren aller Art heißgelaufen. Ist jetzt nicht so, dass man wirklich jeden lesen müsste. Grundtenor ist ‚Gewalt ist doof‘. Dann teilt es sich dann aber schon in verschiedene Fraktionen unterschiedlicher Größe von ‚Watzke trägt Mitschuld‘ über ‚Kritik ja, Gewalt nein‘ bis hin zu ‚doofe Gewalt, weil dadurch unsere berechtigte Kritik beschädigt wird‘.

Interessant sicherlich die Stellungnahmen von RB und BVB. An der einen ist interessant, dass man seine Stellungnahme als öffentliche Forderung an Watzke und Rauball zur Aufklärung formuliert. Dokumentiert vielleicht auch gut das akuelle Verhältnis zwischen den Vereinsführungen, dass man nicht gemeinsam am Telefon die Dinge klärt und dann ein gemeinsames Vorgehen beschließt (dazu durchaus passend, dass die komplette RB-Spitze das Spiel in Dortmund fast schon demonstrativ im Gästeblock verbrachte). Die BVB-Erklärung dokumentiert erst mal eine verbale Distanzierung von Gewalt. Wobei man in seinen Formulierungen auch bewusst vorsichtig bleibt („erste Erkenntisse“). Es bleibt auch hier das Problem, dass man die Dinge nicht löst, indem man sie zu einem reinen Fall für die polizeiliche Ermittlungsarbeit macht.

Zu Gemüte führen kann man sich auch noch die Einschätzung des Leipziger Fanverbands mit relativ klaren Forderungen. Die Bornaer Bullen und die RB-Fans mit Beschreibungen und Einschätzungen aus der RB-Sicht von vor Ort. Schwatzgelb mit der Dortmunder Sicht („Protest wird zum Eigentor“). Mache sich da jeder selbst ein Bild.

Der DFB hat seine Ermittlungen aufgenommen. Die werden allerdings nur die Dinge im Stadion betreffen. Also vornehmlich die Banner wie „Pflastersteine auf Bullen“. Die Dinge im Stadionumfeld bewertet der DFB im Normalfall nicht.

Ralf Rangnick kriegt beim Dresdner Semperopernball eine Auszeichnung. Für sein sportliches Wirken. Laudiert wird von Sebastian Krumbiegel. Der mal eben ein fluffiges „ganz Ostdeutschland ist stolz darauf, was Sie und ihre Jungs gerissen haben“ herausposaunt. Da mag Dresden jetzt nicht der allerglücklichste Ort für diesen Satz sein..

Im Nachwuchsbereich die U23 von RB Leipzig am Freitag in einem Testspiel mit einem relativ lockeren 8:1 gegen den Oberligisten VSG Altglienicke.

Die U19 in ihrem ersten Pflichtspiel im Jahr 2017 mit einem 3:1-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig. Der Abstand nach oben zu Hertha und Wolfsburg bleibt allerdings bei acht bzw. sieben Punkten.

Die U17 schon am Freitag mit einem Testspiel. Gegen Bayern München unterlag man auf neutralem Platz mit 1:3.

——————————————————————————–

RB-Fans in Dortmund mit hübscher Optik, aber ätzender An- und Abreise. | GEPA Pictures - Roger Petzsche
GEPA Pictures – Roger Petzsche

——————————————————————————–

[11Freunde] Nichts verstanden: http://www.11freunde.de/artikel/warum-sich-bvb-fans-fuer-ihren-rb-protest-schaemen-sollten

[11Freunde] Schweineköpfe und Schallkanone: http://www.11freunde.de/artikel/wie-die-bvb-fans-gegen-rb-leipzig-protestieren-koennten

[Any Given Weekend] Rindfleischburger zum Frühstück: https://anygivenweekend.wordpress.com/2017/02/05/rindfleischburger-zum-fruehstueck/

[Berliner Zeitung] Angriff auf Fans von RB Leipzig – Linksfraktion fordert Konsequenzen: http://www.berliner-zeitung.de/sport/angriff-auf-fans-von-rb-leipzig-linksfraktion-fordert-konsequenzen-25680356

[BILD] „Chaoten griffen unsere Kinder an“: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/chaoten-griffen-unsere-kinder-an-50124068.bild.html

[BILD] So brutal gingen die BVB-Ultras auf die RB-Fans los: http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/polizist-verraet-so-brutal-war-der-ultra-angriff-50118520.bild.html

[BILD] Die Wand der Schande: http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/die-wand-der-schande-50123966.bild.html

[BILD] Schluss mit der Heuchelei!: http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/schluss-mit-der-heuchelei-50124000.bild.html

[BILD] Blitzstart für Upamecano: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/blitzstart-fuer-upamecano-50124070.bild.html

[BILD] Tuchel dreht nach Traum-Tor durch: http://www.bild.de/bundesliga/1-liga/saison-2016-2017/spielbericht-borussia-dortmund-gegen-rb-leipzig-am-19-Spieltag-46924598.bild.html

[BILD] Der coolste Schiri der Liga: http://www.bild.de/sport/fussball/schiedsrichter/der-coolste-schiri-der-liga-50124118.bild.html

[BILD] Tuchel spottet über Leipzig-Betreuer: http://www.bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/tuchel-spottet-ueber-leipzig-betreuer-50114752.bild.html

[BILD] Götze musste erst nach dem Spiel laufen: http://www.bild.de/sport/fussball/mario-goetze/der-traurigste-weltmeister-50123948.bild.html

[Bornaer Bullen] Offener Brief des Offiziellen Fanclubs des RB Leipzig, die „Bornaer Bullen“: https://de-de.facebook.com/bornaerbullen/posts/831542713692555

[Bundesliga] Dortmund vs. Leipzig: http://www.bundesliga.de/de/bundesliga/spieltag/19-spielbegegnung-borussia_dortmund-rb_leipzig.jsp

[BVB] Stellungnahme von Borussia Dortmund: http://www.bvb.de/Spiele/Spielberichte/2016/Bundesliga/19-Borussia-Dortmund-Rasenballsport-Leipzig/Nachbericht/Stellungnahme-von-Borussia-Dortmund

[BVB] Erst Leipzig, dann Hertha: Tuchels Politik der kleinen Schritte: http://www.bvb.de/Spiele/Spielberichte/2016/Bundesliga/19-Borussia-Dortmund-Rasenballsport-Leipzig/Nachbericht/Erst-Leipzig-dann-Hertha-Tuchels-Politik-der-kleinen-Schritte

[BVB] 1:0 – Dembélé flankt, Aubameyang nickt ein: http://www.bvb.de/Spiele/Spielberichte/2016/Bundesliga/19-Borussia-Dortmund-Rasenballsport-Leipzig/Spielbericht/1-0-Dembele-flankt-Aubameyang-nickt-ein

[BVB-Fananteilung] Die BVB Fan- und Förderabteilung bedauert zutiefst die Vorfälle im Rahmen des Bundesligaspiels Borussia Dortmund gegen Rasenballsport Leipzig: http://bvb-fanabteilung.de/aktuell/die-bvb-fan-und-foerderabteilung-bedauert-zutiefst-die-vorfaelle-im-rahmen-des-bundesligaspiels-borussia-dortmund-gegen-rasenballsport-leipzig/

[DerWesten] Freie Meinungsäußerung mit Füßen getreten? Warum die Polizei die Anti-RB-Plakate abhängen musste: http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/freie-meinungsaeusserung-mit-fuessen-getreten-warum-die-polizei-die-anti-rb-plakate-abhaengen-musste-id209509117.html

[Deutsche Welle] Kommentar: Blanker Hass: http://www.dw.com/de/kommentar-blanker-hass/a-37420759

[Deutschlandfunk] „Völlig illegitime Form des Protests“: http://www.deutschlandfunk.de/gewalt-gegen-rb-leipzig-fans-voellig-illegitime-form-des.1346.de.html?dram:article_id=378204

[Exzessiv andersartig] Für den Volkssport Fußball – Gegen die, die ihn zerstören: http://exzessiv-andersartig.de/news/fuer-den-volkssport

[Fanverband Leipzig] Stellungnahme zu den Vorkommnissen in Dortmund: http://fanverband-rbl.de/stellungnahme-zu-den-vorkommnissen-in-dortmund/

[FAZ] „Beschämend für ganz Fußball-Deutschland“: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/bvb-fans-mit-attacke-auf-fans-von-rb-leipzig-in-dortmund-14851483.html

[FAZ] Kulturlos gegen Leipzig: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/attacken-von-bvb-fans-gegen-rb-leipzig-bei-bundesliga-topspiel-14852588.html

[Frankfurter Neue Presse] Gewalt und Heuchelei: http://www.fnp.de/nachrichten/meinung-der-redaktion/Gewalt-und-Heuchelei;art743,2461028

[fussball] Kommentar: Nach Fan-Gewalt: Leipzig darf sich nicht mehr in die eigene Tasche lügen!: http://www.fussball.news/kommentar-nach-fan-gewalt-leipzig-darf-sich-nicht-mehr-in-die-eigene-tasche-luegen/

[Henning Uhle] Wie Borussia Dortmund gestern RB Leipzig empfing: http://www.henning-uhle.eu/sport/wie-borussia-dortmund-gestern-rb-leipzig-empfing

[Henning Uhle] He, BVB, in Leipzig gibt man keine Ruhe: http://www.henning-uhle.eu/sport/he-bvb-in-leipzig-gibt-man-keine-ruhe

[Kicker] Kaiser: Rivalität gehört dazu – Gewalt passt nicht: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/670475/artikel_kaiser_rivalitaet-gehoert-dazu—gewalt-passt-nicht.html

[Kicker] Aubameyang macht den feinen Unterschied aus: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/19/3317417/spielbericht_borussia-dortmund-17_rasenballsport-leipzig-15778.html

[L-IZ] Das finale Eigentor der Borussen: Wie wäre ein 3-Punkteverzicht?: https://www.l-iz.de/leben/faelle-unfaelle/2017/02/das-finale-eigentor-der-borussen-wie-waere-ein-3-punkteverzicht-166725

[LVZ] RB Leipzig zollt Ausfällen Tribut und verliert knapp beim Vizemeister: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Spielberichte/RB-Leipzig-zollt-Ausfaellen-Tribut-und-verliert-knapp-beim-Vizemeister

[LVZ] RB verliert ein Spiel, BVB aber viel mehr: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-verliert-ein-Spiel-BVB-aber-viel-mehr

[LVZ] Zwölf Festnahmen nach Dortmunder Angriffen auf Fans von RB Leipzig: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Dortmunder-greifen-Leipziger-Fans-an-RBL-verlangt-Aufklaerung

[LVZ] RB-Leipzig-Fans in Dortmund: „Wie Vieh, das zur Schlachtbank geführt wird“: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Leipzig-Fans-in-Dortmund-Wie-Vieh-das-zur-Schlachtbank-gefuehrt-wird

[LVZ] Dresdner Sempernopernball: Ralf Rangnick erhält St. Georgs Orden: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Dresdner-Sempernopernball-Ralf-Rangnick-erhaelt-St.-Georgs-Orden

[MDR] Borussia Dortmund mit RB Leipzig quitt: http://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/borussia-dortmund-rb-leipzig-bericht-100.html

[MDR] Steine, Blut und viel Wut: http://www.mdr.de/sport/fussball_1bl/steine-blut-wut-in-dortmund-100.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Dritte Saisonniederlage – 0:1 – Leipziger Notelf verpasst Last-Minute-Ausgleich: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/dritte-saisonniederlage-0-1—leipziger-notelf-verpasst-last-minute-ausgleich-25663554

[Mitteldeutsche Zeitung] Hasenhüttl nach 0:1 in Dortmund – „Noch stolzer auf die Mannschaft als sonst”: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/hasenhuettl-nach-0-1-in-dortmund–noch-stolzer-auf-die-mannschaft-als-sonst–25677114

[Mitteldeutsche Zeitung] Stolz trotz Niederlage – Hasenhüttl hatte mit vielen Ausfällen zu kämpfen: http://www.mz-web.de/sport/stolz-trotz-niederlage-hasenhuettl-hatte-mit-vielen-ausfaellen-zu-kaempfen-25679566

[Mitteldeutsche Zeitung] Nach Hooligan-Attacke – Warum die BVB-Geschäftsführung in der Kritik steht: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/nach-hooligan-attacke-warum-die-bvb-geschaeftsfuehrung-in-der-kritik-steht-25678682

[Mitteldeutsche Zeitung] Nährboden der Gewalt – Kommentar zur Mitschuld der BVB-Führung an den Angriffen: http://www.mz-web.de/sport/fussball/naehrboden-der-gewalt-kommentar-zur-mitschuld-der-bvb-fuehrung-an-den-angriffen-25679250

[N-TV] BVB feiert ein „4:0, verkleidet als 1:0“: http://www.n-tv.de/sport/fussball/VB-feiert-ein-4-0-verkleidet-als-1-0–article19688176.html

[N-TV] RB Leipzig tobt über Adleraugen-Assistenten: http://www.n-tv.de/sport/fussball/collinas_erben/RB-Leipzig-tobt-ueber-Adleraugen-Assistenten-article19689142.html

[Polizei Dortmund] POL-DO: Folgemeldung: Bundesligafußballspiel Borussia Dortmund – RB Leipzig: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3552732

[RB-Fans] Die Schande von Dortmund: http://www.rb-fans.de/artikel/20170105-Special–Dortmund-Auswaerts.html

[RB Leipzig] RBL unterliegt dem BVB knapp mit 0:1!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Spielbericht-Rueckspiel-Dortmund.html

[RB Leipzig] „Wir können auf unseren Auftritt stolz sein“: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Stimmen-nach-Dortmund-Rueckspiel.html

[RB Leipzig] Stellungnahme zum Dortmund-Spiel!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Stellungnahme-Auswaertsspiel-Dortmund.html

[RB Leipzig] 3:1! U19 gewinnt in Braunschweig: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2016_17/Nachwuchs-Ergebnisse-KW-05.html

[RBLObserver] Von Kartenhäusern und Nachwuchsfragen: http://www.rblobserver.com/2017/02/von-kartenhausern-und-nachwuchsfragen.html

[Reviersport] Boss Watzke entschuldigt sich persönlich bei Rangnick: http://www.reviersport.de/346190—bvb-boss-watzke-entschuldigt-persoenlich-bei-rangnick.html

[Reviersport] BVB braucht den Aufstand der anständigen Fans: http://www.reviersport.de/346165—kommentar-bvb-braucht-aufstand-anstaendigen-fans.html

[Reviersport] Sokratis reißt Mitspieler im Kampfspiel mit: http://www.reviersport.de/346157—bvb-sokratis-reisst-mitspieler-kampfspiel.html

[Reviersport] Zauber-Solo bringt Dreier gegen Leipzig: http://www.reviersport.de/346149—bvb-zauber-solo-bringt-dreier-gegen-leipzig.html

[Reviersport] Tuchels Emotionen zeigen, wie groß der Druck war: http://www.reviersport.de/346155—bvb-tuchels-emotionen-zeigen-gross-druck-war.html

[rotebrauseblogger] Bundesliga: Borussia Dortmund vs. RB Leipzig 1:0: http://rotebrauseblogger.de/2017/02/05/bundesliga-borussia-dortmund-vs-rb-leipzig-10/

[Ruhrnachrichten] De Maiziere: „Harte Reaktion“ nach Krawallen: http://www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/RB-Kritik-an-Sicherheitskonzept-De-Maiziere-Harte-Reaktion-nach-Krawallen;art11635,3210140

[Schwatzgelb] BVB-Fans gegen Raba Leipzig: Ein Protest wird zum Eigentor: http://www.schwatzgelb.de/2017-02-06-unsa-senf-bvb-leipzig-fans-ein-protest-wird-zum-eigentor.html

[Spiegel] Wie einst unter Klopp: http://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-dortmund-siegt-gegen-leipzig-wie-einst-unter-juergen-klopp-a-1133218.html

[Sport1] Ex-DFB-Vize kritisiert Watzke: http://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2017/02/nofv-verbands-praesident-rainer-milkoreit-nimmt-watzke-in-die-pflicht

[Spox] RB-Herzstück: Deco und Diego Maradona: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1702/Artikel/rb-leipzig-naby-keita-diego-demme-herzstueck.html

[Süddeutsche Zeitung] Leipzig ist das neue Dortmund: http://www.sueddeutsche.de/sport/kommentar-das-neue-dortmund-1.3365180

[Tagesspiegel] Es reicht mit dem Hass auf RB Leipzig: http://www.tagesspiegel.de/sport/nach-den-attacken-der-dortmunder-fans-es-reicht-mit-dem-hass-auf-rb-leipzig/19349956.html

[Vice] Wir haben die Dortmunder Protestbanner gegen Leipzig aufgeschrieben: https://sports.vice.com/de_de/article/wir-haben-die-dortmunder-protestbanner-gegen-leipzig-aufgeschrieben

[WAZ] Polizei hängt Anti-RB-Leipzig-Plakate der BVB-Fans ab: https://www.waz.de/sport/fussball/bvb/bvb-fans-haengen-in-der-nacht-anti-rb-leipzig-plakate-auf-id209500025.html

[WDR] Harte Kritik am Dortmunder Sicherheitskonzept: http://www1.wdr.de/sport/fussball/bvb-leipzig-ausschreitungen-100.html

[Welt] Wie der BVB die Leipziger Taktik konterte: https://www.welt.de/print/die_welt/sport/article161832700/Wie-der-BVB-die-Leipziger-Taktik-konterte.html

[Westline] BVB-Fans gegen RB Leipzig: Protest wird zum schlimmen Selbstläufer: http://www.westline.de/fussball/borussia-dortmund/kommentar-bvb-fans-gegen-leipzig-protest-wird-zum-schlimmen-selbstlaeufer

Flattr this!

6 Gedanken zu „Presse 06.02.2017“

  1. Die BVB Erklärung ist doch ein Witz , vorgefertigte stereotype Allerweltserklärung.
    Mit den Schalke Fans steht uns ja noch dasselbe Klientel bevor.

    1. Ist das so?

      Schmeissen werden wir nichts! Ich kann zwar nicht für jeden einzelnen die Hand ins Feuer legen, aber für uns ist diese Vorgehensweise nicht typisch. Willkommen werdet ihr auch bei uns nicht sein!

      Allerdings bekommen wir seit vielen Jahren immer wieder genau diesen Empfang in Dortmund. Hat irgendjemand von euch eine Erklärung, warum das noch nie eine auch annähernd solche Empörungswelle ausgelöst hat?

      Und wo wir gerade dabei sind, wenn man schon Watzke eine Mitschuld zuweist, wie steht es eigentlich mit den Herren Mintzlaff und Rangnick, die in jedes Mikrofon oder Diktiergerät sagen, daß es die Abneigung gegen RBL in nennenswerter Breite gar nicht gibt?
      Man hat eine frustrierte Meute, die verzweifelt gegen einen Konzern mit riesiger Medienreichweite ankämpft um seine Ansichten dargestellt zu bekommen, da ist es wohl kaum das geeignete Konzept, ihnen zu entgegnen, daß sie sowieso niemand hören kann! Damit giesst man aus meiner Sicht viel eher Öl ins Feuer, als mit der zulässigen Kritik, die ein Watzke äussert!

  2. Zitat. „Auf Frankfurt auf Platz 3 bleibt entsprechend noch ein Vorsprung von sieben Punkten.“
    Es sind 8!! In Worten: „Acht“!! 😉

    1. Also, dass es nicht sechs sind, wie dort ursprünglich stand, habe ich ja noch eingesehen. Aber wenn ich immer weiter erhöhe, sind es bis Ende der Woche 20. Ich bleibe vorerst bei sieben. 😉

  3. 42-35 ist … 8?
    Wie du richtig geschrieben hast: sieben. Sorry. Eigentlich war ich in Mathematik gar nicht so übel. 🙁

  4. Ich möchte mich an der Stelle dem feinen Hörrn Feuerherdt anschließen: Eine sehr treffende und gut abgewogene Darstellung dessen, wofür die BVB-Führung verantwortlich ist und wofür nicht.

    BTW: Ich persönlich habe den Text in der 11 Freunde, nunja, ähnlich bewertet. Ich finde, das kann man ruhig auch mal gesondert herausstellen als Meinungsmache mit interessanter Wortwahl. Oder in anderen Worten: Als gefährlich. Ich finde, da versteigen sich einige in ihrer Liebe zum Profifussball, so, wie er aus ihrer Sicht gefälligst zu sein hat und merken gar nicht mehr, welchen Leuten sie zum willkommenen Stichwortgeber geraten. Um es mal wohlwollend zu interpretieren.

    Ich finde allerdings folgende Formulierung unglücklich: „Wenn man als Klub öffentlich aber fast nur als Institution wahrgenommen wird, die über kleine Details hier und dort verbal und optisch die RB-Ablehnung ausweist, …“. Ich verstehe natürlich, was Du meinst. Aber wenn Du nicht nur zu den Überzeugten predigen willst, dann machst Du es dort den Leuten zu einfach, sofort „Jaja, Kritik an RB gehört verboten, Maulkorb, Maulkorb!“ zu schreien. Die BVB-Führung darf nämlich (so wie jeder andere auch) eine Meinung besitzen, nach der ein Konstrukt wie RBS Leipzig abzulehnen sei (es hätte ihnen auch freigestanden, innerhalb der DFL konsequent auf die wahre Lehre hinzuarbeiten und sich z.B. gegen Börsennotierungen von Profiklubs auszusprechen oder sich damals einen ordentlichen Lizenzentzug für sich selber zu wünschen, aber das nur am Rande). Aber sie darf halt auch ihren Anhängern mit guten Beispiel in Wort und Tat vorangehen und wichtig finden, dass eine solche Kritik sachlich und respektvoll vorgetragen wird. Und meinetwegen auch gerne humorvoll und sogar spöttisch. Nicht jedoch als ständiges (PR-) Sticheln.

    Davon völlig unabhängig und außer der Reihe ein Sonderlob für die – für Dich wahrscheinlich selbstverständliche – Haltung, die sich darin zeigt, sich auch an so einem Tag über Krumbiegels super spontane Inhaftnahme „ganz Ostdeutschland“ lustig zu machen. Darin zeigt sich übrigens für mich persönlich vieles, was ich am „Projekt“ lächerlich finde. Kulminiert in der dämlichen Aktion, bei der Aufstiegsfeier Mietmusiker in Trikots ostdeutscher Traditionsvereine auftreten zu lassen. Man muss nämlich Blubberlutsch Leipzig nicht mögen, um dessen Anhängerschaft gleichwohl als Menschen betrachten zu können, die sich ihre Freizeitbeschäftigung bitteschön immer noch selber aussuchen dürfen. Und man darf selbst als Fan eines Teilnehmers am Profisportbetrieb die Handlungen der bei diesem Teilnehmer Verantwortlichen kritisch hinterfragen, statt in einem tumben Freund-Feind-Schema zu ersaufen. Aber das werden die Schreihälse aus der Fraktion „Das sind doch alles gekaufte Claqueure, die hier unseren schönen Traditionsfußball beschmutzen“ wahrscheinlich nie verstehen.

    manueller Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.