Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Hertha BSC

[Nach dem Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und Hertha BSC hier die Einschätzungen der beiden Trainer Pal Dardai und Ralph Hasenhüttl von der Pressekonferenz.]

——————————————————————————–

17.42

Und jedes Mal ist man wieder erstaunt, wie routiniert und souverän diese Mannschaft Aufgaben löst. Auch gegen Hertha BSC nun wieder eine dominante Vorstellung mit großer Überlegenheit und völlig verdientem Sieg. Hertha chancenlos.

17.47

Man kann das Lied nach jedem Spiel singen. Wenn du gegen RB passiv-kompakt spielen willst, sind deine Erfolgsaussichten gering. Hertha wählte eine eher passive Herangehensweise, wodurch RB den Ball immer wieder an den Hertha-Strafraum heranspielen konnte. Die Ballsicherheit, die Leipzig hat, ist durchaus beeindruckend. Dadurch kriegt der Gegner auch nur wenige Umschaltmomente im Spiel. Und diese wenigen Momente hat Hertha auch noch schlecht ausgespielt oder RB gut verteidigt.

17.51

36 Punkte, neun Punkte Vorsprung auf Platz 4. Und jetzt geht es nach München. Bonusspiel..

17.52

Bleibt nur zu hoffen, dass die Verletzung von Keita nicht ernsthafter ist und dass auch die Auswechslung von Halstenberg nur eine Vorsichtsmaßnahme war. Die beiden könnte man in München gut gebrauchen..

17.56

Wird wohl heute bei den Trainern wenig Dissenz über das Gesehene geben. Dazu war es auf dem Platz dann doch zu eindeutig..

18.00

Pal Dardai: Glückwunsch an Leipzig und den Trainerstab. Verdient gewonnen. Wir haben angefangen wie wir uns das vorgestellt haben. Einen Freistoß und gute Konterbewegung. Druck von Leipzig vor allem über links. Haben zu viel nach hinten verteidigt statt nach vorn. Unnötiges Tor in Unterzahl. Sonst wären wir mit 0:0 in die Pause gegangen. Haben auf die letzten 20 Minuten spekuliert. Dann kam noch das unnötige Standardtor. Leipzig zu schnell für uns. Hier war nichts drin für uns. Nicht mal ein Punkt.“

18.04

Ralph Hasenhüttl: „Letzte Woche gesagt, dass ich eine Reaktion sehen möchte. Meine Mannschaft hat mich in der Hinsicht nicht enttäuscht. Von der ersten Sekunde an gezeigt, was wir wollen. Riesenkompliment. Diese Woche Training hat die Mannschaft voll auf den Platz bekommen. Schon früh Chancen auf die Führung gehabt. Zu hektisch da agiert. Mit dem Werner-Tor lief das Spiel noch mehr in unsere Richtung. Sehr dominant gewesen. Wermutstropfen sind die Ausfälle von Keita und Halstenberg. Verletzungsbedingt. Kaiser und Schmitz haben das aber gut gemacht. Bernardo auch mit einem guten Comeback. Auch ein Garant, dass wir nichts zugelassen haben. Gelungener Nachmittag.“

18.06

Oberschenkelverletzung bei Keita. Probleme im Hüftbeuger bei Halstenberg.

18.07

Hasenhüttl: „Will nicht viel über das Bayern-Spiel reden. Freuen uns über die drei Punkte erstmals. Haben aber ein Spiel vor uns, das ganz Deutschland elektrisieren wird. Sind stolz darauf, dass wir das spielen dürfen. Aber mehr dazu nächste Woche.“

18.08

Hasenhüttl: „Wichtig, dass Werner das Tor gemacht hat und seine Leistung hat sprechen lassen. Gutes Engagement und Laufwege.“

18.09

Hasenhüttl: „Abwarten, wer mit nach München fahren kann. Hoffen der Gegner zu sein, den sich viele in Deutschland wünschen. Wollen mutig auftreten.“

18.10

Hasenhüttl: „Mateschitz hat uns in der Kabine gratuliert.“

18.11

Dardai: „RB muss regnerieren und dann fahren sie nach München. Toitoitoi.“

Kann zum Spruchband im Hertha-Block nichts sagen. Hat es nicht gesehen. (Fans hatten Rangnick einen neuerlichen Burnout gewünscht.)

18.12

Das war es von hier. Jetzt kann man sich wirklich voll auf die Bayern konzentrieren. Wird ein interessantes Match am Mittwochabend. Eine Bayern-Elf, die klar machen will, wer Nummer 1 ist gegen einen RB-Herausforderer, der nichts zu verlieren hat. Freuen wir uns darauf und über die drei Punkte und das tolle Spiel heute. Ein schönes Restwochenende allerseits.

——————————————————————————–

Verdienter Jubel. Willi Orban sorgt gegen Hertha BSC für die Entscheidung. | GEPA Pictures - Roger Petzsche
GEPA Pictures – Roger Petzsche

——————————————————————————–

Flattr this!

2 Gedanken zu „Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Hertha BSC“

    1. Soll ein Beitrag für das Heute Journal irgendwann nächste Woche werden. Aber da werden dann sowieso wenn nur zwei, drei Sätze rausgeschnipselt. Könnte aber sein, dass es online eine längere Version gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.