Presse 25.08.2016

Der Kicker meint, dass Serge Gnabry nicht zu RB Leipzig wechseln wird und auch Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg abgesagt habe. Dafür sei Lukas Klostermann geneigt, seinen Vertrag in Leipzig zu verlängern.

Sportbild hat die „Wunschliste“ von RB Leipzig in Sachen Transfers. Nun ja. Drauf stehen die Dortmunder Matthias Ginter und Christian Pulisic, die der BVB laut Kicker beide nicht gehen lassen will. Drauf steht auch Serge Gnabry (siehe oben). Und nen olympischer Dreierpack aus Brasilien soll auch dabei sein. Douglas Santos, Walace und Rodrigo Caio. 22, 21 bzw. 23Jahre alt. Linksverteidiger, Sechser, Innenverteidiger. Walace ist immerhin ein Name, der schon mal im Rahmen eines Brasilien-Scoutings durch Rangnick vor zwei Monaten auftauchte.

BILD noch mit folgendem lustigen Satz: „In den nächsten Tagen will sich Rangnick bei den Ersatzspielern seiner Bundesliga-Konkurrenz umhören.“ In dem Satz steckt dieselbe Ratlosigkeit über das, was Rangnick gerade vorhaben könnte, wie sie die Kaderplanung von RB in den letzten Wochen vermittelt.. Mühseliges Stück Arbeit. Sechs Tage sind es noch bis die Transferliste schließt. Es ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man diesen Tag herbeisehnt..

Ralf Rangnick weilte derweil gestern in Salzburg, wo Red Bull Salzburg traditionell die Qualifikation für die Champions League verpasste. In den heißesten Tagen der Transferzeit (zumal wenn man noch zwei oder drei Spieler sucht) mal eben nach Salzburg für ein Fußballspiel, ohne dass ein Arbeitsauftrag dahintersteckt? Auch irgendwie schwer vorstellbar. Kann man natürlich trefflich spekulieren, wen sich Rangnick in Salzburg angeschaut hat, wenn er nicht nur zum Spaß da gewesen sein sollte. Spieler im Alter bis 23 gab es bei der Partie gegen Zagreb jedenfalls reichlich.

Unklar die aktuelle Lage rund um Lukas Klostermann und seinen Oberschenkel. Zwischen ‚alles reine Vorsicht‘ über ‚unklar, wann er wieder belastet werden kann‘ bis hin zu ‚Panik, jetzt‘ ist alles dabei. Ene, mene, muh und… Suche sich jeder selbst aus, welcher Fraktion er zugeordnet werden will.

Offiziell „über 1000“ Karten wurden für den Auswärtsblock beim Bundesligaauftakt von RB Leipzig in Hoffenheim abgesetzt, ließ RB Leipzig gestern verlauten. Das könnte natürlich theoretisch auch ausverkauft bedeuten, läuft faktisch aber auf irgendwas nah an der 1.000 hinaus. Mag jeder für sich selbst finden, ob das jetzt enttäuschend ist oder nicht. Fakt ist, dass die Bundesligaeuphorie offenbar bei weitem nicht dazu führt oder reicht, zum Auftakt den Auswärtsblock in einem der eher mittelgroßen Stadien der Liga zu füllen. Will man es positiv wenden, heißt es für Menschen, die gerne zu Auswärtsspielen reisen, dass sie sich für den Rest der Saison keine Sorgen machen müssen, noch an Tickets zu kommen..

Bei Neureich Bimbeshausen Teil 2 der Auseinandersetzung mit RB Leipzig und der Frage, ob man den Verein als Hoffenheimer doof finden dürfe. Diesmal mit dem Übersteiger, einem St-Pauli-Blogger. Beim Hoffenheimblog heißt man derweil RB Leipzig willkommen.

Ralph Hasenhüttl im Interview mit der Zeit. In dem er erklärt, dass eine besondere Atmosphäre bei Auswärtsspielen auch motivieren kann, dass er keine Probleme in der Zusammenarbeit mit Ralf Rangnick sieht, weil ihn Hierarchien nicht interessieren, sondern es um Inhalte gehe, dass man die „Ruhe bewahren“ werde, auch wenn das Auftaktprogramm in der Liga nicht leicht sei, dass er sich von allen „erfolgreichen Trainern“ etwas abschaue und sich taktisch noch nicht am Limit sehe und dass man „den Leuten Woche für Woche faszinierende Spiele liefern“ und die „Gegend für den Fußball elektrisieren“ will. Schließlich schließe erst vor sieben Jahren gegründet worden zu sein „nicht aus, dass sich Gefühle entwickeln können“.

Lukas Klostermann im Interview mit der LVZ. Über Olympia („Wir haben uns sehr gefreut, dass wir es ins Olympische Dorf geschafft haben“), seine eigenen Leistungen („wichtig, dass das jetzt keine Eintagsfliege war, sondern dass ich in der Bundesliga genauso weiter mache“), die Nationalmannschaft („darauf arbeitet man als Spieler natürlich hin“) und der Vertragsverlängerung („Das Thema werden wir in den nächsten Tagen besprechen. Fix kann man das erst sagen, wenn es dann wirklich passiert ist.“).

Stefan Ilsanker freut sich bei Heute auf die Bundesliga, große Stadien und bekannte Kicker.

Armin Veh erkärt den Stuttgarter Nachrichten, warum er „nicht zu denen gehört, die sagen, der Verein [RB Leipzig] nehme anderen einen Platz weg“. Der Verein habe es sportlich in die Bundesliga geschafft und man solle „doch froh“ sein, wenn Red Bull sein Geld in Deutschland investiert.

RB Leipzig erkärt via Twitter, dass es ihre eigene Entscheidung war, als einziger Verein nicht an einer Coca-Cola-Marketingaktion teilzunehmen, bei der die Clubs mit ihren Trikots und Logos auf einer ihrer Flaschen verewigt werden. Red Bull „ist Hauptsponsor und genießt daher Exklusivität in diesem Segment“ der alkoholfreien Getränke.

Ein äh leicht an Red Bull erinnerndes RB-Leipzig-Logo auf einer Coca-Cola-Flasche wäre mal eine lustige Sache gewesen. Zu der es nun allerdings nicht kommt. Stattdessen nimmt Coca Cola laut Welt die Meisterschale mit ins Programm und kommt dann auch wieder auf 18 Flaschen.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung hat gestern im Stadtrat Pläne der LVV verteidigt, mit RB Leipzig in ein Sponsoringverhältnis zu treten. Für das, was die kommunalen Unternehmen zahlen, würde man auch einen Gegenwert bekommen. Dass dadurch andere Projekte der Sportförderung über die städtischen Betriebe gefährdet sein könnten, sieht Jung nicht.

Im MDR sieht „Sponsoring-Experte“ David Woisetschläger ein Problem darin, dass RB Leipzig außerhalb Leipzigs kritisch gesehen werde und das den Zuwachs an nationalen Sponsoren beim Verein schwierig mache. Internationale Sponsoren seien perspektivisch eine erfolgsversprechendere Zielgruppe.

Bei einer Studie von facit, in der es um Sponsoringeffekte geht, gibt es Platz 1 für Red Bull. Dabei geht es um den Vergleich von Sponsoren im Fußball, den die Firma noch vor Telekom und Veltins gewinnt. Insgesamt wurden dafür über 58.000 Menschen befragt und die Sponsoren auf verschiedenen Dimensionen bewertet. Daraus entstand dann ein Gesamtindex, in dem Red Bull vorne lag.

Nur Platz 2 für RB Leipzig bei einer Befragung, bei der es darum geht, wen sich Fußballfans als Absteiger aus der Bundesliga wünschen. Spitzenreiter ist Bayern München. 23,2 % wünschen sich deren Abstieg, bei RB Leipzig sind es nur 21,6%. Bayernjäger mal anders..

MDR, Sächsische Zeitung und Zeit arbeiten die Vorgänge um das Frauenteam von RB Leipzig auf. Verschiedene Vereine hatten die Vorgänge, die dazu führten, dass RB Leipzig in der Landesliga und im Sachsenpokal spielt, kritisiert. Dabei wurde einerseits der Sächsische Fußballverband zur Zielscheibe, aber auch die Zusammensetzung der RB-Mannschaft kritisiert. Angekündigt sei den Vereinen worden, dass RB Leipzig vor allem Nachwuchsspielerinnen eine Chance geben wolle. Faktisch spielen bei RB aber die alten Zweitligaspielerinnen des FFV Leipzig. Der Bischofswerdaer FV weigerte sich deswegen zuletzt, gegen die RB-Frauen anzutreten.

Der Sächsische Fußballverband versteht einerseits den Unmut, findet es aber andererseits gut, dass die FFV-Frauen bei RB einen Unterschlupf gefunden hätten. Schließlich bleiben sie dadurch in Sachsen und man wolle doch den Frauenfußball in Sachsen voranbringen. Bei RB Leipzig erklärt man die Übernahme einer Reihe von FFV-Spielerinnen auch mit sozialer Verantwortung, da diese hätten von den sportbetonten Schulen abgemeldet werden müssen, wenn sie nicht mit dem sächsischen Leistungszentrum, das im Sommer vom FFV zu RB wechselte, mitgezogen wären. Und überhaupt stünden im RB-Kader sehr wohl wie versprochen viele Nachwuchsspielerinnen, gleich elf aus dem Jahrgang 1999.

Auch interessant, dass der Sächsische Fußballverband die Tatsache, dass RB Leipzig nicht wie versprochen als Spielgemeinschaft mit dem Leipziger FC an den Start geht, sondern als eigenständiges Team als nicht anfechtbar bezeichnet. Man wisse nicht, warum die Spielgemeinschaft aufgelöst wurde, aber wenn dies geschehe, dann ist „die Übernahme des Spielrechts durch einen der beteiligten Vereine geregelt, dies ist im konkreten Fall ordnungsgemäß erfolgt“. Wird manchen Unmut im Land nicht befrieden, weil die Vereine auf der Staffeltagung beim Beschluss schließlich ja trotzdem der Eingruppierung einer Spielgemeinschaft in der Landesliga zustimmten und nicht der Eingruppierung von RB, aber das bleibt dann wohl sportjuristisch unantastbar. Verschwörungstheoretisch kann man dahinter naürlich auch cleveres Vorgehen wittern.

Über die Frage, ob RB Leipzig zu Recht oder zu Unrecht am Sachsenpokal teilnimmt, entscheidet zudem noch das Sportgericht des Sächsischen Fußballverbands.

Es bleibt dabei, dass hier bei der Übergabe des Leistungszentrums vom FFV zu RB und beim Versuch, RB Leipzig so hoch wie (dem Sächsischen Fußballverband) möglich im Ligensystem einzuordnen, eine Menge Porzellan zerschlagen wurde. Weil Vereine das Gefühl haben, dass Absprachen nicht eingehalten wurden, sie eine Abstimmung durchführten, bei der noch gar nicht alle Fakten auf dem Tisch lagen und RB nun in einer Liga spielt, für die sie sich nicht qualifizieren mussten und in das sie per Regelwerk vielleicht nicht gehören. Wobei der Weg über die Auflösung der Spielgemeinschaft laut Verband ein nicht angreifbarer ist.

Fortsetzung folgt sicherlich demnächst irgendwo.

Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker wurden für die kommende Länderspielpause nach dem Hoffenheim-Spiel für die österreichische Nationalmannschaft nominiert.

Dominik Franke, Vitaly Janelt und Idrissa Touré wurden zur deutschen U19-Nationalmannschaft berufen, die sich nächste Woche für zwei Länderspiele trifft. Felix Beiersdorf steht auf Abruf bereit.

Hat derzeit alles und nicht nur Bälle unter Kontrolle: Lukas Klostermann. Photo by Karina Hessland/Bongarts/Getty Images
Photo by Karina Hessland/Bongarts/Getty Images

[11Freunde] Bodenständige Bullen?: http://www.11freunde.de/artikel/die-bundesliga-vorschau-1

[BILD] Klostermann-Schock: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/klostermann-schock-47484270.bild.html

[BILD] Welche Last-Minute-Einkäufe holt Leipzig?: nur Print

[chrismon] Bereichert RB Leipzig die Bundesliga?: http://chrismon.evangelisch.de/artikel/2016/32542/rb-leipzig-rasenballsport-oder-dreister-kommerz

[Deutsche Welle] RB Leipzig: Zwischen Anspruch und Anfeindung: http://www.dw.com/de/rb-leipzig-zwischen-anspruch-und-anfeindung/a-19497080

[DFB] Kramer nominiert 26 Spieler für Spiele gegen Russland und die Niederlande: http://www.dfb.de/news/detail/kramer-nominiert-26-spieler-fuer-spiele-gegen-russland-und-die-niederlande-152458/

[facit] Red Bull ist bester Fußball-Sponsor, der FC Bayern München bester Verein: https://www.facit-group.com/studien/sponsoring-index/

[Heute] Stefan Ilsanker – „Ich freue mich brutal auf Lewandowski und Aubameyang“: http://www.heute.at/sport/fussball/international/ligen/Ich-freue-mich-brutal-auf-Lewandowski-und-Aubameyang;art57343,1333150

[Hoffenheimblog] Willkommen, RB Leipzig!: [broken Link]

[Kicker] RB Leipzig: Entwarnung bei Klostermann: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/658860/artikel_rb-leipzig_entwarnung-bei-klostermann.html

[Kicker] Ginter soll keine Freigabe erhalten, Pulisic bleiben: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/wechselboerse/2016-17/1/tm-news–15664-8760-.html

[Kicker] Gnabry nicht zu RB

[LVZ] OBM Jung stellt sich hinter Sponsoring für RB Leipzig: http://www.lvz.de/Leipzig/Stadtpolitik/OBM-Jung-stellt-sich-hinter-Sponsoring-fuer-RB-Leipzig

[LVZ] Klostermann über seine Verletzung, Rio und Verlängerung bei RB Leipzig: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Klostermann-ueber-seine-Verletzung-Rio-und-Verlaengerung-bei-RB-Leipzig

[mafo] Bundesliga-Fans wünschen Bayern München den Abstieg: http://www.mafo.com/news/bundesliga-fans-wuenschen-bayern-muenchen-den-abstieg/

[MDR] Einerseits und andererseits zum Streit zwischen RB und BSV: http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/streit-frauenfussball-rb-bischofswerda-100.html

[MDR] Hasenhüttl – „Wir haben keine Angst vor den neuen Aufgaben“: [broken Link]

[MDR] RB Leipzig sucht nach neuen Sponsoren: http://www.mdr.de/nachrichten/wirtschaft/regional/rbl-sucht-weitere-sponsoren-100.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Personalnot bei RBL – Keita fällt aus, Klostermann angeschlagen: http://www.mz-web.de/sport/fussball/rb-leipzig/personalnot-bei-rbl-keita-faellt-aus–klostermann-angeschlagen-24640718

[Neureich Bimbeshausen] Hoffenheim–Leipzig (II): http://neureich-bimbeshausen.de/artikel/hoffenheim-leipzig-2.html

[RB Leipzig] Entscheidung des Vereins: https://twitter.com/DieRotenBullen/status/768402002913230848

[RBLive] 1000 RB-Fans in Hoffenheim dabei: http://rblive.de/2016/08/24/1000-rb-fans-in-hoffenheim-dabei/

[rotebrauseblogger] Support-your-local-rotebrauseblogger-Schallplatte: http://rotebrauseblogger.de/2016/08/25/support-your-local-rotebrauseblogger-schallplatte/

[Sächsische Zeitung] Aufruhr in der Idylle: http://www.sz-online.de/nachrichten/aufruhr-in-der-idylle-3476025.html

[Sportbild] 30 Mio. für neue Stars! Das ist die RB-Wunschliste: http://sportbild.bild.de/bundesliga/vereine/bundesliga/rb-leipzig-wunschliste-mit-ginter-und-pulisic-47471482.sport.html

[Stuttgarter Nachrichten] Armin Veh – „Der VfB fehlt der Bundesliga“: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.interview-mit-ex-vfb-trainer-armin-veh-der-vfb-fehlt-der-bundesliga.45b1885f-bc0c-4181-bdaf-471b00f3b77e.html

[Tagesanzeiger] Das Schreckgespenst der Bundesliga: http://blog.tagesanzeiger.ch/nachspielzeit/index.php/35528/das-schreckgespenst-der-bundesliga/

[TSG Hoffenheim] Verkehrsinformationen zum Spiel gegen RB Leipzig: http://www.achtzehn99.de/aktuelles/ueberblick/verkehrsinformationen-zum-spiel-gegen-rb-leipzig/

[Welt] Auf den Coca-Cola-Flaschen fehlt genau ein Klub: http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/rb-leipzig/article157843653/Auf-den-Coca-Cola-Flaschen-fehlt-genau-ein-Klub.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

[Zeit] Gegen diese Frauen will niemand kicken: http://www.zeit.de/sport/2016-08/rb-leipzig-frauenfussball-saechsischer-fussballverband

[Zeit] Chopin für Leipzig: nur Print

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *