Presse 15.12.2015

Die Trainerfrage beschäftigt allerseits. BILD begründet mit Ralf Rangnicks Hilfe, warum auch ein relativ unbekannter Trainer wie Sandro Schwarz durchaus Chancen auf den RB-Cheftrainerposten hätte. In der Mitteldeutschen Zeitung lässt Rangnick druchklingen, dass er Sandro Schwarz sehr schätzt, aber aktuell, was konkrete Namen angehe, alles „Spekulation“ sei. Man spreche mit Trainerkandidaten, aber sei „noch lange nicht kurz vor einem Abschluss“. Das ist immerhin schon mehr als Rangnick vor ein paar Wochen erklärte, als er das Trainersuchthema noch auf das nächste Jahr verschieben wollte.

Die Allgemeine Zeitung glaubt, dass an den Gerüchten um Schwarz was dran ist, meint aber, dass der 37jährige tendenziell eher in Mainz verbleibe. Die LVZ schmeißt neben Sandro Schwarz noch Markus Weinzierl und Markus Gisdol auf das engere Trainerkandidatenkarussell bei RB Leipzig.

Außerdem ist die LVZ der Meinung, dass die Red Bull Arena bei einem Bundesligaaufstieg von 43.000 auf 57.000 Zuschauer ausgebaut werden würde, Stehplätze entstehen würden und das alles „nahezu komplett in einer Sommerpause“. Das klingt sehr ambitioniert, auch wenn die Sommerpause bei einem Bundesligaaufstieg in dieser Saison bspw. reichlich drei Monate dauern würde (allerdings auch noch Udo Lindenberg mittendrin die Arena braucht). Selbst wenn man rechnet, dass im Fanblock B durch den Umbau auf Stehplätze irgendwas im unteren vierstelligen Bereich an neuen Plätzen entsteht, blieben reichlich 10.000 Plätze, die man offenbar ohne grundsätzliche Umbauten binnen drei Monaten irgendwo herzaubern will. Wird ein interessantes Projekt..

Interessant auch, dass die LVZ meint, dass RB Leipzig für die ausgegliederte GmbH ab kommenden Juli einen neuen Geschäftsführer gefunden hat. Namen nennt man allerdings nicht. Übergangsweise werde bis dahin Oliver Mintzlaff diesen Posten übernehmen. Nach letztem Stand hat auch Frank Zimmermann noch einen Geschäftsführerposten inne. Unterhalb des Geschäftsführers gibt es vier Geschäftsbereiche: Finanzen (Zimmermann), Kommunikation (Scholz), Marketing (unbesetzt) und operatives Geschäft, also alles was mit dem Thema Spielbetrieb zu tun hat (Wolter).

Sky gestern mit dem ersten Teil einer Langzeit-Doku (geplant: ein Jahr) über die Nachwuchsarbeit bei RB Leipzig. Gut an den Bildern der Blick hinter die Kulissen. Gerade wenn man die Kulissen ein bisschen von außen kennt. Wenn die Nachwuchstrainer in einer gemeinsamen Sitzung dem Chef Frieder Schrof Bericht erstatten und Tino Vogel und Robert Klauß (nach einer Niederlage) ihre Spielideen erklären und rechtfertigen müssen oder der U23 als Spielvorbereitung klare taktische Fehler des FC Carl Zeiss Jena gezeigt werden, dann ist das recht großes Kino. Andererseits besteht der Mangel der Machart der Doku darin, dass sie (bisher) nur abfilmt und nicht einordnet und vergleicht. Das macht sie gut guckbar, vermindert aber ihren inhaltlichen Wert.

Die interessanteste Stelle der ersten Folge der Doku vielleicht jene mit dem 16jährigen U19-Stürmer Renat Dadachov. Der nicht nur „bester Fußballer der Welt“ werden will (vielleicht hätte die redaktionelle Sorgfaltspflicht diesen Satz rausschneiden und ins Archiv zur Wiedervorlage in zehn Jahren stecken können; jetzt, wo sie raus ist, könnte die Aussage dem Talent in den nächsten Jahren immer wieder vor die Füße geworfen werden), sondern auch deutlich nicht amüsiert war, dass ihn Ex-Club Eintracht Frankfurt quasi bei seinem Wechsel im Sommer 2014 als geldgierigen Typen dargestellt habe.

In der Doku macht Dadachov klar, dass er nicht nur auch von Frankfurt ein finanziell ebenfalls hochwertiges Angebot hatte, sondern er zudem die Bedingungen und Perspektiven im Leipziger Trainingszentrum am Cottaweg direkt nach dem ersten Besuch als überragend empfand und sich auch deswegen dafür entschied, den Schritt von zu Hause weg zu machen. Es bleibt bei dem, was hier im Blog schon öfters geschrieben stand, dass man nie verstehen wird, warum Spieler nach Leipzig wechseln, wenn man sich den Blick ausschließlich durch das Geld verstellen lässt. Es stimmt einfach für viele das Gesamtpaket. Das beinhaltet den finanziellen Teil, geht aber auch darüber hinaus. Ob die Ideen und Träume vieler Nachwuchsspieler dann auch in Erfüllung gehen und inwieweit es eine Durchlässigkeit nach oben geben wird, ist eine ganz andere Frage, die nur die Zukunft beantworten kann.

Thomanerchor und der mögliche Ursprung einer Vereinshymne und das Spiel gegen den FSV Frankfurt sind auch weiter Thema.

Sportnet meint, dass Achim Beierlorzer „hinter vorgehaltener Hand“ als Kandidat für den Trainerposten bei Red Bull Salzburg gilt. Klingt grundsätzlich gar nicht unplausibel, einen Rangnick-Vertrauten auf dem Posten zu haben. Aber abgesehen von Plausibilität ist es vor allem auch Stochern im Nebel.

RB Leipzig bietet zur Begleitung des Wintertrainingslagers eine Fanreise an. Vier Nächte, 500 Euro aufwärts für maximal 15 Personen.

Behinderten-Fanbeauftragter Axel Ackermann bei ‚meinungsbarometer‘ in positivem Grundton über den Stand der Dinge und den Inhalt seiner ehrenamtlichen Arbeit bei RB Leipzig.

In Kiel hat man ein Sturmproblem, was die örtliche Presse dazu veranlasst, Daniel Frahn von der Heidenheimer Tribüne in den hohen Norden zu schreiben.

In Osnabrück hält man auch vier Monate nach dem abgebrochenen Pokalspiel gegen RB-Leipzig an der Einzeltäter-These fest und hat sich beim „Heimatabend“ nicht nur lieb, sondern streitet auch über RB.

Adi Hütter bekennt via 90minuten, dass er Salzburg auch wegen Differenzen in Bezug auf die Spielphilosophie verlassen habe: „Ich habe Fußball durch Ralf Rangnick und Helmut Groß anders kennengelernt, dafür bin ich auch dankbar. Aber ich glaube, wenn dann schon alle anderen Mannschaften draufkommen, dass es ein Gegenmittel gibt, dann muss man sich auch weiterentwickeln. Da hatten wir ganz klare Auffassungsunterschiede.“ Wenn er heute auf RB Leipzig sehe, „dann sehe ich nicht mehr das bedingungslose Attackieren nach vorne, das ständige Ball jagen, weil es auch im Endeffekt um Ergebnisse geht.“

Die deutsche U18-Nationalmannschaft gestern mit einem 1:0-Sieg gegen die Ukraine. Mit Dominik Franke, Idrissa Touré und Felx Beiersdorf kamen gleich drei RB-Spieler zum Einsatz und spielten durch. Heute geht es im Vierländer-Turnier gegen Gastgeber Israel, die gestern gegen Serbien mit 0:1 verloren, weiter. Vermutlich mit deutlich veränderter Mannschaft.

[90min] RB Leipzig auf Aufstiegskurs: Wer sind die Gesichter des Erfolgs?: http://www.90min.com/de/posts/2797665-rb-leipzig-auf-aufstiegskurs-wer-sind-die-gesichter-des-erfolgs

[90minuten] Adi Hütter: ‚Red Bull Salzburg muss sich weiterentwickeln‘: http://www.90minuten.at/index.php/presseschau/sky/88987-adi-huetter-red-bull-salzburg-muss-sich-weiterentwickeln

[Allgemeine Zeitung] FSV Mainz 05: Spekulationen um U23-Coach – Trainiert Sandro Schwarz bald RB Leipzig?: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/mainz-05/fsv-mainz-05-spekulationen-um-u23-coach-trainiert-sandro-schwarz-bald-rb-leipzig_16468568.htm

[BILD] Darum steht Ralf Rangnick auf Schwarz Arbeit: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/rangnick-steht-auf-schwarz-arbeit-43799082.bild.html

[DFB] Winterturnier: U 18 siegt 1:0 gegen Ukraine: http://www.dfb.de/u-18-junioren/news-detail-u-18/10-gegen-die-ukraine-auftaktsieg-im-winterturnier-136807/

[Kicker] Mehr Leipziger Elan mit Bruno: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/641231/artikel_mehr-leipziger-elan-mit-bruno.html

[Kieler Nachrichten] Im Sturm steckt der Wurm: http://www.kn-online.de/News/Sport-News/Fussball-News/Aktuelle-Holstein-Kiel-News/Aktuelle-Holstein-Kiel-News/Holstein-Kiel-vor-Kardinalfrage-Im-Sturm-steckt-der-Wurm

[Leipzig Fanatics] Wir sagen nein zur „Vereinshymne“ der Thomaner!!!: [broken Link]

[LVZ] Thomaner singen für RB Leipzig – Neue Vereinshymne?: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/Thomaner-singen-fuer-RB-Leipzig-Neue-Vereinshymne

[LVZ] RB Leipzig bereitet sich auf 1. Liga vor – Präsident Mintzlaff übernimmt weiteren Posten: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News/RB-Leipzig-bereitet-sich-auf-1.-Liga-vor-Praesident-Mintzlaff-uebernimmt-weiteren-Posten

[LVZ] Warum in die Ferne schweifen: nur Print

[meinungsbarometer] Inklusionsangebote bei RB Leipzig werden gut angenommen: https://meinungsbarometer.info/beitrag/Inklusionsangebote-bei-RB-Leipzig-werden-gut-angenommen_1100.html

[Mitteldeutsche Zeitung] Ralf Rangnick sucht Nachfolger: http://www.mz-web.de/rb-leipzig/trainersuche-bei-rb-leipzig-ralf-rangnick-sucht-nachfolger,27404014,32925542.html

[Neue Osnabrücker Zeitung] VfL Osnabrück: Ein leidenschaftlicher Heimatabend: http://www.noz.de/deutschland-welt/vfl-osnabrueck/artikel/648747/vfl-osnabruck-ein-leidenschaftlicher-heimatabend

[RB-Fans] Vereinshymne gefunden?: http://www.rb-fans.de/artikel/20151214-special-hymne.html

[RB Leipzig] Fan-Reise im Januar ins RBL-Trainingslager nach Belek!: [broken Link]

[RB Leipzig] Dieses Jahr besuchten 458.836 Fans die Red Bull Arena!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2015_16/RBL-Zuschauerzahlen-2015.html

[RBL Observer] RB Leipzig – FSV Frankfurt: http://rblobserver.blogspot.de/2015/12/rb-leipzig-fsv-frankfurt_14.html

[Sky] Mission Zukunft. Der Masterplan der Roten Bullen (Teil 1): https://www.sky.de/programm-entdecken/mediathek/videos-sportdokus/4661475170001

[sportnet] Die Kandidaten-Liste für den Red-Bull-Salzburg-Job: [broken Link]

Flattr this!

4 Gedanken zu „Presse 15.12.2015“

  1. Wäre diese Reise zu dem Wintertrainingslager nicht etwas für unseren Rotebrauseblogger?
    Ich bin mir sicher das wir Leser dir dafür auch gerne ein paar Euro überweisen. So sollten die Reise doch auch gut finanzierbar sein.
    Und der Guido kann dir dann noch die Fatima vorstellen 😉

    1. Ähm, nö. Trainingslager ist nicht unbedingt meine Kragenweite. Da ist die Berichterstattung über LVZ, MZ, BILD und Kicker inzwischen ganz gut abgedeckt (bis auf die Testspiele, aber da gibt es ja vielleicht wieder mal einen Livestream).

  2. Bis auf die Interviews ein ganz starkes Porträt der Akademie und alles was dahinter steckt. Bei so manchen Aussagen musste ich auch schmunzeln, aber was solls, die Jungs sind so jung, da passiert schon mal der eine oder andere „Versprecher“.

    Beim Anschauen gestern habe ich an direkt Dich denken müssen, weil ja wieder die Aussage kam: „Vor 3 Jahren bei 0 …“ 😉

    Die Infrastruktur ist schon einmalig in D. Jetzt ist alles angerichtet und es liegt an den Jungs und den Betreuern. Und RBL wird sich an den Aussagen messen lassen müssen, um die „Quote“ , sprich den Sprung zu den Profis zu erfüllen. Bin gespannt, auch wie es mit Gino Feschner und der Doku weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.