Pressekonferenz: RB Leipzig vs. Borussia Dortmund II

[Nach der Drittligapartie  RB Leipzig gegen die U23 von Borussia Dortmund folgen hier die Einschätzungen der beiden Trainer David Wagner und Alexander Zorniger live aus der Pressekonferenz zum Spiel. Ab etwa 16 Uhr.]

16.33

Alles in allem ein schöner Fußballtag mit dem ‘richtigen’ Endergebnis. Da lässt sich doch gut in das Restwochenende gehen. Viel Spaß allerseits und bis morgen, wenn an dieser Stelle der ausführliche Spielbericht zu lesen sein wird..

16.32

Das war es von der Pressekonferenz. Zorniger insgesamt sehr zufrieden. Wagner unzufrieden mit der ersten Halbzeit und mit dem ausbleibenden Elfmeterpfiff kurz vor dem Ende, aber insgesamt erkennt er den verdienten Sieg von RB Leipzig auch an. Wagner und Zorniger im Übrigen auch sehr freundschaftlich miteinander. Kommerz trifft Herz und aus echter Liebe wird eine echte Freundschaft. Dazu passend dann einige gesichtete Besucher mit RB- UND BVB-Schal. Fanfreundschaft gefällig?

16.29

16.28

David Wagner: “Glückwunsch an RB. Bin grenzwertig verärgert. Wegen einer nicht guten 1.Halbzeit verloren. Nicht laufstark genug. Leipzig geht verdient in Führung. Zweite Halbzeit war sehr zufriedenstellend. Da haben wir Druck gemacht, auch wenn RB einige Konter vergibt. Klaren Elfmeter nicht gekriegt. Aber Leipzig hat aufgrund der ersten Hälfte verdient gewonnen.”

Zorniger: “Sehr, sehr ansprechende Drittligapartie. Waren richtig gut im Spiel. In der ersten Halbzeit schon verpasst das 2:0 zu machen. Auch in der zweiten Halbzeit einige gute Chancen. Da kam aber auch viel Druck von Dortmund, auch weil wir die Räume nicht mehr so gut zugemacht haben. Innenverteidigung hat einen sehr, sehr guten Job gemacht. Haben eine tolle Reaktion auf die Spielweise der letzten Wochen gezeigt. Jetzt bereiten wir uns auf das Spitzenspiel in Darmstadt vor. Kompliment noch mal an den Gegner.”

Wagner sieht  vor dem 1:0 einen Torwartfehler, als der Keeper rausläuft und sich von Poulsen ausspielen lässt. Nennt es “Konzentrationsprobleme”, die “in dem Alter passieren”.

Zorniger zu Kimmich: “Hat an die Leistung von Heidenheim angeknüpft. Sehr ballsicher. Als die Kräfte geschwunden sind, hat er ein paar Dinge gemacht, die in die Oper gehören, aber nicht auf den Fußballplatz.”

Zorniger zu Poulsen: “Ist sein Job, hochwertigen Fußball abzuliefern. Und das hat er heute gemacht.” Denis Thomalla habe heute sehr gut gegen den Ball gespielt.

Wagner: “Waren in der zweiten Halbzeit etwas aggressiver. Dadurch ist das Spiel offener gewesen. Am Ende einen Punch zu setzen, ist dann auch eine Qualitätsfrage. Die Tausendprozentige war nicht dabei.”

Zorniger: Innenverteidiger seien heute vor allem in der Luft sehr gut gewesen.

Zorniger: Den Elfmeter, den Wagner gern gehabt hätte, habe man geben können.

Zorniger: “Heimstärke ist sicherlich da. Auswärts können wir ähnliche Leistungen zeigen. Haben wir in Osnabrück oder in der zweiten Halbzeit in Wiesbaden auch gemacht. Aber das war nicht immer so. Müssen dran arbeiten, dass wir das über einen längeren Zeitraum hinkriegen.”

Fans uns Spieler sollen sich gern die Tabelle anschauen, aber “wir wissen das einzuordnen.”

16.12

Lohn der Mühen heute: Platz 2. Verrückte Liga. Nächste Woche dann zum Dritten SV Darmstadt. Nennt man dann wohl Spitzenspiel..

16.10

Schönes Spiel bei schöner Kulisse. Über 11.000 Zuschauer, davon 800 BVB-Fans, die sich dem Boykott-Aufruf der eigenen Ultras verweigern. Machte zusammen eine wunderbare Atmosphäre.

16.08

Hochklassiges Fußballspiel, auch dank der Gäste. Die aber vor dem Tor zu ungefährlich waren, um einen Punkt mitzunehmen. Verdientes 1:0 für RB Leipzig, die bei einigen Kontern den Sack eigentlich schon früher zumachen müssen. So hieß es bis zum Ende zittern.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.