Archiv der Kategorie: Presse

Presse 18.01.2017

Ralph Hasenhüttl im Interview auf der Vereinsseite. Mit positivem Blick auf die Vorbereitungzeit. Bis zum Frankfurt-Spiel sieht er seine Mannschaft in einer „Top-Verfassung“. Dazu soll sicher auch das Training heute beitragen. 14 Uhr wird noch mal öffentlich trainiert, bevor es dann für den Rest der Woche hinter verschlossenen Toren weitergeht.

Eintracht Frankfurt bangt vor dem Spiel in Leipzig um Marco Fabian und Szabolcs Huszti. Vor allem bei letzterem ist von einem Ausfall auszugehen, da er auch in der Vorbereitung schon ausfiel. Bei Fabian werden die nächsten Tage zeigen, wohin die Einsatzreise geht.

Die Frankfurter Neue Presse schaukelt weiter am Thema RB gegen Eintracht. Gestern machte man Gegensätze auf. Heute lässt man einen Fan mit RB abrechnen und beschwört schon mal Emotionen im Stadion. „Positive wie negative“. Bei der Eintracht selbst versuchen die Beteiligten den Ball aber weitgehend flach zu halten.

Presse 18.01.2017 weiterlesen

Presse 17.01.2017

Der erwartete Abgang von Kyriakos Papadopoulos ging gestern Abend über die Bühne. Auflösung des Leihvertrags zwischen RB Leipzig, Leverkusen und Papadopoulos. Unterzeichnung eines neuen Leihvertrags mit dem Hamburger SV. Auch bis Saisonende. Also alles bleibt gleich, nur der Leihverein ändert sich. Und RB Leipzig hat mal eben Papadopoulos ohne (gehaltstechnisch) finanziellen Verlust gegen Upamecano eingetauscht. Kein ganz schlechter Deal. Und für Papadopoulos die Chance, bei einem neuen Verein einen Neuanfang zu wagen, wo er den Trainer schon kennt und er vielleicht ein paar mehr Einsatzzeiten bekommt als in Leipzig.

Mit Leandro Trossard kommt ein weiterer Name auf die Gerüchteliste. 22-jähriger Belgier. Vor allem offensiv einsetzbar. Aber auch mit überschaubaren Einsatzzeiten bei seinem Verein KRC Genk. Klingt jetzt nicht unbedingt nach einem Gerücht, über das man länger nachdenken sollte.

Heute ist bei RB Leipzig noch frei. Ab morgen dann die direkte Spieltagsvorbereitung auf Eintracht Frankfurt am Samstag. Öffentliches Training gibt es bis dahin nicht mehr. Spannendste Frage für morgen, ob Naby Keita voll mittrainieren kann. Bzw. dann für Samstag, ob er mitspielen kann.

Presse 17.01.2017 weiterlesen

Presse 16.01.2017

Gestern das Testspiel von RB Leipzig gegen die Rangers aus Glasgow. Am Ende ein deutliches 4:0, das eher zu niedrig denn zu hoch war. Ein Ergebnis, das Richtung Bundesliga wenig aussagekräftig ist, weil der Gegner dazu etwas zu schwach war.

Insgesamt 22 Spieler kamen zum Einsatz. Nur Marvin Compper spielte durch. Sein Debüt im neuen Dress feierte Dayot Upamecano. Naby Keita wurde erst zur Pause eingewechselt und musste schon acht Minuten vor dem Ende wegen leichter Probleme wieder raus. Vorsichtsmaßnahme, so die offizielle Begründung.

Reichlich 18.000 Zuschauer hatten sich bei relativ viel Schneefall in der Red Bull Arena eingefunden. Darunter waren irgendwas bis zu 5.000 Schotten. Die an den Toren von Yussuf Poulsen (2), Timo Werner und Oliver Burke naturgemäß wenig Freude hatten.

Presse 16.01.2017 weiterlesen

Presse 13.01.2017

Am Sonntag dann das letzte Testspiel von RB Leipzig, bevor es mit der Bundesliga wieder weiter geht. Heimspiel gegen die Glasgow Rangers. Anpfiff 15.30 Uhr. Wir werden im wesentlichen die Elf sehen, die auch eine Woche später gegen Eintracht Frankfurt antreten könnte. Abgesehen von Verletzten und sonstigen Ausfällen. Mal sehen, wie das dann am Sonntag mit Halstenberg oder Keita aussieht. Leistungstechnisch sollte man auf das Spiel nicht unbedingt viel geben. Egal ob es gut oder schlecht ausgeht.

Wer nicht ins Stadion will, der findet beim MDR und bei Servus TV auch online oder im Fernsehen sein Glück. Im Stadion werden ein paar Tausend Schotten erwartet. 4.500 Tickets gingen laut RB-Angaben weg. In Schottland wurden 8.000 Fans angekündigt. Auf RB-Seiten dürften es irgendwas um die 10.000 werden. Angekündigt sind Temperaturen um die 0 Grad. Vielleicht gibt es auch ein bisschen Schnee.

Lustig die Sun, die sich aus ein paar Versatzstücken ein Horrorszenario für den Testkick zusammenbraut. „Anti-Hooligan-Polizisten“ werden mit nach Leipzig reisen, weil man Angst hat, dass das Spiel für politisch motivierte Gewalt missbraucht wird. Als Beleg für das Risiko muss die „Leipziger Antifa“ herhalten, die auf Online-Kanälen vor dem rechten Hintergrund mancher Rangers-Fans warnte und eigene Einrichtungen in Gefahr sah (wobei so ein bisschen unklar ist, woher der Antifa-Text stammen soll). Zudem verweist die Sun darauf, dass Pegida die Partie als ihr Ziel ausgemacht haben könnte. Und die „Anti-Hooligan-Polizisten“ sind am Ende schlicht normale Beamte, die den normalen Austausch mit den hiesigen Behörden organisieren. Viel absurder wird es heute wohl nicht mehr..

Presse 13.01.2017 weiterlesen

Presse 12.01.2017

Trainingslagerende für RB Leipzig. Gestern kehrte man nach Deutschland zurück. Zum Abschluss gab es noch mal ein 6:0 gegen den portugiesischen Drittligisten SC Farense. So richtig aussagekräftig war die Partie aufgrund der Schwäche des Gegners aber nicht.

Ein bunt zusammengewürfeltes Team hatte keine Mühe und war vor allem in der ersten Halbzeit auch souverän. Timo Werner, Davie Selke, Emil Forsberg, Oliver Burke, Zsolt Kalmár und Terrence Boyd erzielten die Tore.

Ken Gipson feierte vier Monaten nach seinem Knöchelbruch sein Comeback auf dem Trainingsplatz.

Presse 12.01.2017 weiterlesen

Presse 11.01.2017

Letzter Tag des Trainingslagers in Portugal. Von ganz weit weg machte es eher einen unruhigen, nicht ganz optimalen Eindruck. Aber das ist eine sehr subjektive Interpretation.

Heute noch das letzte Testspiel in Portugal. Gegen den Drittligisten SC Farense. Je nachdem, wann ihr das hier lest, beginnt es noch, läuft es schon oder ist schon vorbei. Anpfiff ist jedenfalls 12 Uhr deutscher Zeit. Ein echter Leistungstest ist dieses Spiel gegen einen unterklassigen Vertreter allerdings nicht. Eher eine Art Abschlusstrainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Leider ohne Livestream.

Halstenberg und Keita waren bereits vor dem Test abgereist, um ihre körperlichen Probleme in Konstanz abchecken zu lassen und kamen entsprechend für den Test nicht in Frage.

Presse 11.01.2017 weiterlesen

Presse 10.01.2016

Das Trainingslager von RB Leipzig geht auf die Zielgerade. Und einen Tag eher zu Ende als geplant. Man fliegt nun am morgigen Mittwoch direkt nach dem Testspiel gegen den SC Farense nach Hause und nicht erst am Donnerstag. So hat man einen Tag mehr Regenerations- und Vorbereitungszeit in Leipzig. Das Testspiel gegen den portugiesischen Drittligisten wird um 11 Uhr Ortszeit, 12 Uhr deutscher Zeit angepfiffen. Ein Livestream von der Partie ist nicht geplant.

Naby Keita hat das Trainingslager schon verlassen und fährt nach Konstanz, um sich einer Druckpunktmassage zu unterziehen. Hintergrund ist, dass man inzwischen glaubt, dass die Probleme im Oberschenkel nicht aus dem Oberschenkel, sondern von woanders, bspw. aus dem Rücken kommen und man glaubt, dass man die Probleme durch den entsprechenden Experten Kurt Mosetter, bei dem auch schon andere RB-Spieler vorsprachen, in den Griff kriegt. Möglichst schnell und vielleicht sogar schon bis zum Wochenende, also bis zum Rangers-Testspiel in den Griff bekommt. Die LVZ meint, dass auch Marcel Halstenberg nach Konstanz unterwegs ist, weil er mit diversen körperlichen Problemchen durch die Welt laufe.

Aufregung auch durch eine Grätsche von Timo Werner gestern im Training gegen Sören Reddemann, wegen der Letzterer nun angeschlagen ausfällt. Diego Demme war mal richtig sauer und ging auf Werner los. Auch Ralf Rangnick nahm sich den grätschenden Stürmer mal zur Seite und erklärte ihm, dass das so nicht geht.

Presse 10.01.2016 weiterlesen

Presse 09.01.2017

Manch einer möchte sie sicherlich lieber vergessen. Die 1:5-Testspielniederlage am Samstag gegen Ajax Amsterdam. Gerade in der ersten Hälfte gab es wenig gutes zu sehen. Sowohl in der Mannschaftsorganisation als auch individuell passte wenig zusammen. 0:3 hieß es entsprechend zur Pause.

In der zweiten Halbzeit war RB Leipzig dann mindestens auf Augenhöhe, kassierte aber trotzdem noch zwei Gegentore. Davie Selke erzielte allerdings zwischendurch den (schönen) Ehrentreffer.

Nach der Klatsche versucht man bei RB Leipzig, aus dem Spiel irgendwas positives mitzunehmen. Klar, man muss lernen und hat noch viel zu arbeiten. Aber es war auch nur ein Testspiel und wenn im gewünschten System ein paar Prozent Spritzigkeit fehlen, werde es schwer.

Presse 09.01.2017 weiterlesen

Presse 06.01.2017

Weiter Trainingslager in Portugal. Die Personalsituation entspannt sich. Lukas Klostermann, Terrence Boyd und Naby Keita gestern noch abseits der Mannschaft. Ansonsten ist man relativ komplett und relativ beschwerdefrei. Bei Naby Keita (Oberschenkel) ist aktuell allerdings schwer absehbar, wann er wieder voll ins Training einsteigt und ob er bis zum Spiel gegen Frankfurt in zwei Wochen fit wird. Wäre ein herber Verlust, zumal Emil Forsberg ja bereits gesperrt ausfällt.

Morgen das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers. Es geht gegen Ajax Amsterdam. Keine schlechte Hausnummer für ein Testspiel. Nach Lage der Dinge gibt es einen Livestream auf der RB-Website. Anpfiff ist 15.30 Uhr Ortszeit. Das wäre dann 16.30 Uhr hiesiger Zeit.

Willi Orban fände Verstärkungen im Defensivbereich gut. Wie er gestern im Trainingslager im Mediengespräch erklärt. Ob da Dayot Upamecano ein Thema wird, ist weiter unklar.

Presse 06.01.2017 weiterlesen

Presse 05.01.2017

Trainingslager in Portugal. Da sind in den nächsten Tagen auf allen Kanälen Wortmeldungen, Interviews, Videos und vieles mehr zu erwarten. Irgendwie muss sich die Reise dahin für die Medienvertreter ja auch rechtfertigen lassen. Heute ist auch noch eine Gruppe Fans hinterhergereist.

So richtig gut beisammen ist die Mannschaft aber noch nicht. Klostermann und Keita trainierten nicht auf dem Platz. Boyd und Kalmár blieben mit Infekt auf den Zimmern (Ausgerechnet zwei Abgangskandidaten? Aluhut aufgesetzt.). Werner und Sabitzer mit leichten Erkältungen. Demme und Khedira mit Fußproblemen. Dafür sind Papadopoulos, Compper und auch Gipson wieder im Training. Was die Probleme in der Defensive verringert.

Die LVZ berichtet, dass Physiotherapeutin Anja Strobel nicht mit ins Trainingslager nach Portugal gereist ist. Dafür ist Frank Roßner dabei, der bisher bei Kniespezialist Ulrich Boenisch arbeitete, wo wiederum der eine oder andere RB-Spieler schon operiert wurde. Anja Strobel ist seit 2009 bei RB Leipzig tätig und eine der allerletzten Urgesteine im Profibereich. Ob sie im Nachwuchs weiter arbeite, sei laut LVZ unklar. Auch eine komplette Trennung sei möglich.

Presse 05.01.2017 weiterlesen