Presse 09.10.2013

Nach zwei Trainingseinheiten gestern RB Leipzig heute mit nur einer Einheit. An der Matthias Morys nicht teilnehmen kann, da er einen Muskelfaserriss erlitt. Morys wird auch am Wochenende im Spiel gegen Lok Leipzig und eine Woche später gegen Jahn Regensburg (sowieso wegen 5. gelber Karte gesperrt) ausfallen.

Für die Spieler, die am Samstag gegen Lok nicht mitspielen dürfen, findet am Sonntag (13.10.) ein Testspiel gegen den Regionalligisten Wacker Nordhausen statt. Das Spiel wird um 11 Uhr am Cottaweg stattfinden.

Thema des heutigen Tages ist aber sicherlich die in der Sache deutliche Reaktion von Nachwuchsleiter Frieder Schrof in der LVZ auf Vorwürfe anderer ostdeutscher Vereine in Bezug auf die Nachwuchsarbeit von RB Leipzig. Dabei widerspricht er unter anderem deutlich der Darstellung Jugendspieler würden wegen des Geldes zu RB wechseln und rät seinen Fußballnachbarn zu „Fairness und Besonnenheit“. Ob diese Message die Adressaten auch erreicht ist aber nicht sicher..

Und am Rande: In Chemnitz wurde überraschend der 58jährige Karsten Heine als neuer Coach und Nachfolger von Gerd Schädlich vorgestellt. Heine war von 2004 bis 2013 (mit kurzen Unterbrechungen als Interimscoach bei den Profis) Trainer der U23 von Hertha BSC, wo er im Sommer keinen neuen Vertrag erhielt.

[BILD] Morys fällt wochenlang aus: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/matthias-morys-faellt-wochenlang-aus-32892564.bild.html
[FSV Wacker Nordhausen] Wacker Nordhausen testet gegen RB Leipzig: [broken Link]
[LVZ] „Durch nichts belegbarer Nonsens“ – RB-Nachwuchschef Frieder Schrof zu Vorwürfen aus Cottbus, Dresden und Aue: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=6709
[Thüringer Allgemeine] Wacker Nordhausen testet gegen RB Leipzig: http://nordhausen.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/sport/detail/-/specific/Wacker-Nordhausen-testet-gegen-RB-Leipzig-2071507798

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.