Presse 11.09.2012

BILD mit einer Kutschke-Story ohne viel News-Wert. Kann sich nicht verbiegen, will trotzdem seine Emotionen in die richtige Richtung lenken.

Dazu auch bei BILD ein lustiges Spielankündigunsplakat (Brillenschlangen vs. Hornochsen), das leider wieder einkassiert wurde.

Und ein lokaler Blick voraus auf das samstägliche Spiel von RB in Rathenow. Auch klassisch der Tenor: schönstes Spiel des Jahres, kein Druck, nichts zu verlieren, andere Welt.

Schön, dass es in der Liga wieder weiter geht.

Neuer Trainer der U17, die in den ersten vier Bundesligaspielen keinen Punkt holte und nur ein Tor schoss, ist Frank Leicht. Der kommt aus dem südwestdeutschen Raum und trainierte zuletzt (das heißt bis Herbst 2010) erfolglos den SV Sandhausen. Ab Mitte der 90er arbeitete er für neun Jahre im Nachwuchsbereich des VfB Stuttgart. Größter Erfolg die B-Jugend-Meisterschaft (also U17) 2004. In dieser Mannschaft standen damals unter anderem Beck, Tasci und Khedira. Und der Gegner im Finale hieß Energie Cottbus und lief mit – täterätä – Marcus Hoffmann und Daniel Frahn auf. Die Fußballwelt ist manchmal erstaunlich klein..

PS: Olaf Holetschek ist zwar seinen U17-Job los, bleibt RB Leipzig aber erhalten und wird Co-Trainer bei der U23. Co-Trainer der U17 wird übrigens Alexander Blessin. Auch der kommt aus dem Ländle. Langsam kann man schon mal die Einführung einer neuen Amtssprache bei RB Leipzig diskutieren. ;-)

————————————————–

[BILD] 194 Zentimeter geballte Power, leicht entflammbar – Der Sturm-Turm: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/sturm-turm-stefan-kutschke-26127046.bild.html

[Preussenspiegel] FSV Optik Rathenow empfängt RB Leipzig in der Regionalliga Nordost: [broken Link]

[redbulls] Frank Leicht wird neuer U17-Trainer bei den Roten Bullen!: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.