Presse 07.08.2012

Lustiges Thema heute, das Erscheinen von Christian Beck (ehemals Halberstadt) beim Training von RB Leipzig. Der sollte noch durch Pacult verpflichtet werden für den Fall, dass Stefan Kutschke den Verein gen Wolfsburg verlässt. Was damals schon für Fanirritationen gesorgt hat, weil Beck in der vergangenen Saison bei seinen Toren gegen RB Leipzig mit provozierenden Gesten gegenüber RB-Anhängern aufgefallen war. Das Thema schien mit dem Nicht-Wechsel von Kutschke gegessen. Ist es nun aber offenbar doch nicht. Ob das bedeutet, dass Kutschkes Wechsel nach Wolfsburg doch noch nicht vom Tisch ist (unwahrscheinlich) oder Beck auf eine Art Vorvertrag pocht (wahrscheinlicher), muss dank Nichtkommentierung durch den Verein unklar bleiben. Beck selbst hofft laut BILD jedenfalls auf Zeit bei RB Leipzig, hat aber nach eigener Aussage auch noch zwei, drei andere Optionen. Herrliches Kuddelmuddel. Ein Spieler, den in Leipzig kaum einer will und den man bei vier Topstürmern vor seiner Nase auch gar nicht braucht (zumal er 24 ist und nicht mehr unter die U23-Regel fällt), will trotzdem mittrainieren und auch ein bisschen RB sein. Na dann.

Alexander Zorniger gestern mal (zur medialen Abwechslung) im Radio. Ich habe den Zusammenschnitt nach einer Minute wieder ausgemacht, hab es nicht recht ausgehalten. Vielleicht wurde es ja danach noch informativ..

Und der MDR in Videoform mit einem Bericht über die Gegensätze zwischen RB Leipzig und dem VfB Auerbach. Millionenkader vs. fast null Transferwert. Feierabendkicker vs. Vollprofis. Jaja, ich weiß, dieses Storytelling bietet sich an und wird wohl vor allem bei Misserfolg wieder als Schablone herhalten müssen. Warum allerdings der MDR den Unsinn macht und die Transferwerte falsch(!) gegenüberstellt, weiß ich nicht. Vermutlich weil sie nicht wissen, dass die Daten von transfermarkt_de noch nicht auf die aktuelle Saison umgestellt wurden. Sodass aktuell beim VfB Auerbach nur ein Spieler im Kader steht, der einen Transferwert (von 75.000 Euro) hat (weil er aus der Regionalliga gewechselt ist und bereits einen hatte) und der Rest von transfermarkt und MDR einfach mal mit Null verbucht wird. Dass alle(!) Spieler des VfB Auerbach zum Saisonstart automatisch noch einen Transferwert von je mindestens 25.000 Euro bekommen, ganz einfach weil sie jetzt Regionalliga spielen, wird absichtlich oder unwissentlich unterschlagen. Und dass im Kader von RB Leipzig einige Spieler (Neuzugänge) stehen, deren Transferwert aufgrund eines Ligenwechsels nach unten noch (deutlich) abgewertet wird und einige Spieler mit in der Liste auftauchen, die bereits gegangen wurden, vergisst man auch gleich mal geflissentlich. Aber vielleicht hätten handgeschätzte 5.000.000 vs. mindestens 500.000 auch nicht so gut geklungen wie die aktuell behaupteten 7,8 Millionen vs. 75.000. Wobei diese Marktwertgeschichte natürlich sowieso ganz grundsätzlich ziemlich albern ist.

Und Subrata Pal im Interview noch mal mit der Aussage, wie viel er doch in Leipzig gelernt habe.

————————————————————————————————-

[arunova] Interview with Subrata Pal (India/Prayag United SC): Learned a lot in Leipzig!: [broken Link]

[BILD] RB Leipzig – Nun läuft doch was mit Beck: http://www.bild.de/regional/leipzig/rb-leipzig/rb-leipzig-nun-laeuft-doch-was-mit-beck-25520332.bild.html

[LVZ] Konkurrenzkampf im Quadrat: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=4570&p=186404#p186404

[MDR] Trainer Alexander Zorniger im Interview (Audio): [broken Link]

[MDR] Liga der Gegensätze – RB Leipzig vs. VfB Auerbach: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.