Presse 04.04.2012

Wochenmitte. Das Unentschieden gegen Cottbus wird langsam in den Hintergrund gedrängt,steckt aber immer noch ganz schön heftig in den Knochen. Stimmungsaufhellend sicherlich die dritte Auswärtspleite von Holstein Kiel in Folge. 1:2 in Meppen und bei gleicher Spielanzahl fünf Punkte Rückstand auf RB. Das ist kein irrelevanter Rückstand mehr. Geht es so weiter, dann läuft es auf das Duell Halle gegen RBL hinaus und hat Kiel am 21.04. die allerletzte Chance mit einem Sieg im Heimspiel gegen RB noch mal in den Aufstiegskampf einzugreifen.

Leipzig Fernsehen und LVZ widmen sich derweil auch der Zukunft der Restsaison. Gegner, Karten, Chancen etc.

Auch in der LVZ die Story, dass Sharif Shoukry nicht in Leipzig bei RB Pressesprecher wäre, wenn es nach seinem Vater gegangen wäre, der seinen Sohn als Nachfolger für sich in der im Familienbesitz befindlichen Apotheke auserkoren hatte. Shoukry tippt darauf, dass RB den Aufstieg bereits am 12.05., also im letzten Saisonheimspiel gegen Wolfsburg II klar macht: „Ich glaube nicht an ein Entscheidungsspiel am letzten Spieltag in Halle.“

Die Süddeutsche berichtet über Red Bull in der Ära nach dem Tod von Mitinhaber Chaleo Yoovidhya. Mateschitz und er besaßen jeweils 49% der Anteile an Red Bull. Sohn Chalerm Yoodvidhya besaß die anderen zwei Prozent und scheint aktuell seine Position stärken zu wollen. An wen eigentlich die 49% von Chaleo Yoovidhya gehen, lässt die Süddeutsche unerwähnt. Dem Wirtschaftsblatt zufolge, werden die Anteile unter den 10 Kindern aufgeteilt, wobei das genaue Verfahren unklar ist. Spekulationen besagen auch, dass Mateschitz gern noch ein paar Prozent käuflich erwerben möchte, um die Mehrheit an Red Bull zu übernehmen.

Und Lok soll am 13.05. sein letztes Saisonheimspiel gegen Dynamo II in der Red Bull Arena austragen. Das wäre genau einen Tag nachdem RB dort sein letztes Saisonheimspiel austrägt. Für beide könnten entscheidende Spiele um den Aufstieg anstehen, was mit einem extremen Besucherinteresse verbunden wäre (10.000 vs. 20.000?). Im Lok-Lager sorgt offenbar vor allem auch die Tatsache für Unmut, dass man aus dem gewohnten Sektor D in den RB-Fansektor B (früher auch schon Chemie-Heimsektor) verschoben wird.

——————————————————————————-

[Leipzig Fernsehen] Endspurt in der Regionalliga – Schafft RB Leipzig den Aufstieg?: [broken Link]

[LVZ] RB Leipzig bietet 1.500 Karten für HFC-Spiel an – Kiel verliert in Meppen: [broken Link]

[LVZ] Wegen Sicherheitsauflagen: Lok-Fans müssen gegen Dynamo II im RB-Fanblock stehen: http://www.lvz.de/Sport/1.-FC-Lok/Wegen-Sicherheitsauflagen-Lok-Fans-muessen-gegen-Dynamo-II-im-RB-Block-stehen

[LVZ] Sharif Shoukry: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=4112

[SüddeutscheZeitung] Machtkampf bei Red Bull – Arena frei: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/machtkampf-bei-red-bull-arena-frei-1.1325471

[Wirtschaftsblatt] Mateschitz im Höhenflug: Plus 11 Prozent bei Red Bull: [broken Link]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.