Presse 24.04.2015

Heute Abend trifft RB Leipzig am fünftletzten Zweitligaspieltag auf den SV Darmstadt 98. Für beide ein wichtiges Spiel. Darmstadt will im Aufstiegskampf punkten und einen möglichen Konkurrenten auf Distanz halten. Leipzig will die vor ihnen liegenden, primären Aufstiegsanwärter noch mal unter Druck setzen.

Zur Partie wurde gestern an diese Stelle schon fast alles gesagt. Bliebe noch zu erwähnen, dass die LVZ vermeldet, dass bei RB Leipzig Rodnei wahrscheinlich wegen einer Zerrung ausfallen wird. Wäre angesichts der Physis der Darmstädter sicherlich ein schmerzhafter Verlust.

Die Salzburger Nachrichten bringen Stefan Ilsanker und Marel Sabitzer von Red Bull Salzburg als Neuzugänge bei RB Leipzig für die kommende Saison ins Gespräch. Der 25jährige Ilsanker ist ein groß gewachsener zentraler Mittelfeldspieler mit eher defensiv-robusten Qualitäten. Also durchaus ein Spielertyp, den man im Kader noch brauchen kann, weil es mit Rani Khedira erst einen davon gibt.

Aus Sicht von RB Leipzig macht der Wechsel sicherlich Sinn. Ob das für Ilsanker auch der Fall ist, bleibt unklar. Mit 25 fällt er langsam aus dem Salzburger Nachwuchskonzept und muss sich überlegen, was der nächste Schritt ist. Eine europäische Topliga wäre da sicherlich naheliegend und der Schritt über ein (wahrscheinliches) Zweitligajahr bei RB Leipzig nicht ganz abwegig.

Bei Marcel Sabitzer liegen die Dinge etwas anders. Der 21jährige Offensivspieler ist sowieso nur von Leipzig nach Salzburg ausgeliehen und kehrt automatisch im Sommer ‚zurück‘ (in Anführungsstrichen, weil er ja noch nie für Leipzig gespielt hat). Die Frage ist nur, ob Sabitzer mit diesem Schritt in die zweite Liga zufrieden ist oder ob er lieber noch mal mit Salzburg die Champions League angreifen möchte. Keine Frage, die gleich morgen beantwortet werden wird.

Aus Cottbus die nächsten Wortmeldungen zu Daniel Frahn. Energie-Trainer Stefan Krämer bestätigt Kontakt zum Stürmer und meint verstanden zu haben, dass sich Frahn „zumindest gut vorstellen könnte, in Cottbus Fußball zu spielen“. Was nicht heißen würde, dass er dies künftig auch tut. Was aber zumindest heißt, dass von allen Seiten erst mal grundsätzliches Interesse an einer Zusammenarbeit besteht.

Bayer Leverkusens Manager Jonas Boldt meint bei Spox, dass RB Leipzig künftig einer der großen Konkurrenten im Nachwuchsbereich im Kampf um Talente sein werde, weil der Verein im „Kennen der Spieler und Ansprechen der Berater über großes Wissen“ verfüge. Man arbeite in Leipzig „sehr gut und sehr strukturiert“.

Zukünftig müsse man auch damit rechnen, dass RB Leipzig bei der Verpflichtung von Spielern im Profibereich zu einem echten Konkurrenten werde. „Auch für Bayern München.“

Jonas Boldt bestätigt auch noch mal die Geschichte, die Kevin Kampls Berater Michael Ruhnau schon vor reichlich zwei Monaten ausgeplaudert hatte. Nämlich, dass Kampl nach ursprünglichen Plänen nicht nach Dortmund, sondern nach Leverkusen hätte wechseln sollen, aber mit dem Zwischenschritt einer halbjährigen Leihe nach Leipzig beginnend bei der letzten Winterpause bis zur kommenden Sommerpause. Dieser Plan sei aber daran gescheitert, dass Leverkusen weniger Ablöse zahlen wollte als Red Bull Salzburg verlangt habe.

Auf der Website des 1.FC Nürnberg freut man sich darüber, dass das Stadionheft des Vereins zur Nummer 1 der zweiten Liga gewählt wurde. Am anderen Ende der Tabelle mit deutlichem Abstand das Spieltagsheft von RB Leipzig. Klar, nur ne kleine Spielerei, aber sicherlich auch mit einem kleinen Körnchen Wahrheit verbunden.

Lok-Sportchef Mario Basler ist wieder mal bei einem ‚Ja zu RB Leipzig‘ angekommen. Auf einer LVZ-Veranstaltung wünscht er sich einen RB-Aufstieg, will sich nicht vorschreiben lassen, gegen wen man Freundschaftsspiele bestreitet und sucht auch ansonsten die Nähe des lokalen Nachbarn.

Jurist Peter Schacherbauer stellt beim Hessischen Rundfunk die Frage, die er schon vor längerem in der Zeitschrift „Sport und Recht“ gestellt hat. Nämlich ob RB Leipzig ein wirtschaftlicher Verein, der als solcher kein eingetragener Verein sein dürfte, schränkt allerdings auch ein, dass man sich die Frage bei anderen Vereinen im Profifußball auch stellen könne.

Ein wenig schwierig werden die Einschätzungen des Juristen deswegen, weil er offenbar nicht weiß, dass der „Lizenzspielbetrieb“ bei RB Leipzig inzwischen und im Gegensatz zu seinen früheren Betrachtungen in eine Kapitalgesellschaft ausgelagert wurde, der eingetragene Verein also tatsächlich nur noch Kinder- und Jugendfußball betreibt. Das Betreiben von Profifußball mit all seinen Facetten war aber ein wesentlicher Punkt in Schacherbauers Argumentation, warum RB Leipzig ein wirtschaftlicher Verein sein könnte..

Im Nachwuchsbereich spielt morgen (25.04.2015) die U23 von RB Leipzig gegen Lok Leipzig. Lok ist im Aufstiegskampf nach einer Niederlage unter der Woche bei der U23 von Erzgebirge Aue unter Zugzwang, da auf Platz 2 schon vier Punkte fehlen und man ein Spiel mehr bestritten hat als Neugersdorf. Ein Sieg ist Pflicht, aber gegen den überlegenen Spitzenreiter RB Leipzig, der den nächsten großen Schritt zum Aufstieg machen könnte, sicherlich schwer.

Interessant dürfte sein, wie sich der RB-Nachwuchs in diesem Spiel, das für Oberliga-Verhältnisse von einer ungewohnt großen Kulisse begleitet wird, schlagen wird. Zumal wenn es gegen den innerstädtischen Rivalen und dessen bekannt RB-ablehnenden Anhang geht. Anpfiff für die Partie ist 15 Uhr im Markranstädter Stadion am Bad.

Die U19 von RB Leipzig schaut eine Woche vor dem Besuch der Profis am Sonntag (26.04.2015) quasi als Vorhut schon mal beim FC St. Pauli vorbei. Will man im Saisonschlussspurt Platz 1 und damit den Qualifikationsplatz für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft verteidigen, braucht der Tabellenführer einen Sieg beim Tabellenachten. St. Pauli zuletzt mit vier Siegen aus sechs Spielen und damit sicher keine leicht zu knackende Nuss.

[1.FC Nürnberg] CLUB MAGAZIN zum fünften Mal in Folge Nummer 1: http://www.fcn.de/news/artikel/club-magazin-zum-fuenften-mal-in-folge-nummer-1/

[BILD] Endspiel gegen Schuster: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/endspiel-gegen-schuster-40671554.bild.html

[BILD] Scheitert Darmstadts Aufstieg an eigenen Fans?: http://www.bild.de/sport/fussball/sv-darmstadt-98/scheitert-deraufstieg-an-eigenen-fans-40671600.bild.html

[Echo] Letzte Chance für RB Leipzig: [broken Link]

[Hessischer Rundfunk] „Ein Verein als Marketing-Instrument“: [broken Link]

[inside 11] Zwischen Tradition und Erfolgsfan: http://inside11.de/leipziger-fussball-zwischen-tradition-und-erfolgsfan/

[Kicker] Darmstadt hat das Schicksal selbst in der Hand: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/625651/artikel_darmstadt-hat-das-schicksal-selbst-in-der-hand.html#omsmtwkicker

[kickschuh] RB-Blogger im Interview: „Man redet schnell aneinander vorbei“: https://kickschuh.wordpress.com/2015/04/23/rb-blogger-im-interview-man-redet-schnell-aneinander-vorbei/

[Lausitzer Rundschau] Kampf um Frahn: Einiges spricht für Energie Cottbus: http://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/Kampf-um-Frahn-Einiges-spricht-fuer-Energie-Cottbus;art52793,5001724

[LVZ] Abwehr-Kante Rodnei zerrt sich XXL-Bein: http://rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=9089

[LVZ] Darmstadt-Coach rät seinen Spielern gegen RB Leipzig: „Sturzhelm auf und Gurt festzurren“: http://www.lvz-online.de/sport/sportbuzzer/rb_leipzig/rb-news/darmstadt-coach-raet-seinen-spielern-gegen-rb-leipzig-sturzhelm-auf-und-gurt-festzurren/r-rb-news-a-283959.html

[LVZ] Stunde der Liebeserklärungen: Rangnick, Basler und Marschall reden über Leipzigs Perspektiven: [broken Link]

[MDR] Spitzenspiel mit Aufstiegsflair: [broken Link]

[RB-Fans] Play it again, bulls!: http://www.rb-fans.de/artikel/20150423-vorbericht-darmstadt.html

[RB Leipzig] Das Wiedersehen mit den Lilien! Darmstadt im Gegnercheck!: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Statistiken-Rueckspiel-Darmstadt.html

[RBL Observer] Vorschau RB Leipzig – SV Darmstadt 98: http://rblobserver.blogspot.de/2015/04/vorschau-rb-leipzig-sv-darmstadt-98.html

[Salzburger Nachrichten] Leipzig lockt zwei Salzburg-Stars: [broken Link]

[sportnet] Die Perlen des Red-Bull-Imperiums: [broken Link]

[Spox] Jonas Boldt: „Dortmund war kein Konkurrent mehr“: http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1504/Artikel/jonas-boldt-interview-bayer-leverkusen-manager.html?cid=HPT_2089227_1

[SV Darmstadt 98] RB Leipzig – SV Darmstadt 98: Die Top Facts zum Spiel: [broken Link]

[Urbanite] Aufsteigerduell und große Chancen: RB Leipzig gegen Darmstadt 98: http://www.urbanite.net/de/leipzig/artikel/aufsteigerduell-und-grosse-chancen-rb-leipzig-gegen-darmstadt-98

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.