Presse 17.04.2015

Spielfreies Wochenende bei den Profis von RB Leipzig, weil man erst am Montag zum spannenden Duell beim 1.FC Kaiserslautern antritt. Entsprechend medialerseits in Sachen sportlicher Tagesaktualität noch ein wenig Ruhe vor dem direkten Spieltagsvorbereitungssturm. Aber es gibt ja auch genug abseits des konkreten Spieltags..

BILD lässt Kapitän Daniel Frahn sprechen, der seinen Abgang bei RB Leipzig im Sommer öffentlich ankündigt und entweder in der zweiten Liga bleiben oder zu einem ambitionierten Drittligisten gehen will. Angebote gebe es reichlich.

Froh scheint er über die Art des Abgangs nicht, weil er sich enttäuscht darüber zeigt, dass er keine „faire Chance in der Rückrunde“ bekam, obwohl man ihm dies versprochen habe. Die Sache ist mit dem Trainerwechsel für ihn aber auch maximal ungünstig verlaufen. Dass er es danach noch schwerer haben würde, als angesichts der Offensivneuverpflichtungen in der Winterpause sowieso schon, war absehbar. Dass er den Verein jetzt eher frustriert verlässt, gehört wohl zum Job, ist trotzdem unschön.

Die Zeit mit einem Text zu RB-Fanthemen. Im Mittelpunkt ultraaffine Fans, die sich versuchen dem Mittragen des Red-Bull-Hintergrunds des Vereins zu entziehen. Ein sachlich zutreffender Einblick in einen eher kleinen, sicherlich nicht unsympathischen Teil der Fanszene, den die Zeit da liefert. Auch wenn man sich natürlich weiterhin (ist ja als Thema nicht sonderlich neu) fragen kann, wie man es hinkriegt, Fan von RB Leipzig zu sein und gleichzeitig Red Bull ausblenden zu wollen. Aber diesen rhetorisch-argumentativen Spagat muss wer mag selber vor sich verantworten. Zeigt halt wieder mal, dass es im Leben von Fußballfans ordentlich subjektiv und konstruiert zugeht.

Die LVZ vermeldet, dass der Werfer eines mit Urin gefüllten Bechers aus dem Heidenheim-Spiel identifiziert und mit einem Stadionverbot belegt worden sei. Eine DFB-Geldstraferb gibt es (noch) nicht. Die 2.500 Euro, die RB Leipzig für den Becherwurf eines Fans im Drittligaheimspiel gegen Heidenheim habe zahlen müssen, hole sich der Verein derweil über Ratenzahlung vom Verursacher wieder.

Der Tagesanzeiger aus der Schweiz hängt an Fabio Coltorti einen Bericht über den Stand der Dinge bei RB Leipzig und die Proteste gegen den Verein auf. Den Keeper ficht der Proteste nicht sonderlich an, solange er verbal bleibt. Bei ihm dreht es sich eher um sportliche Fragen. Und mit Blick auf die Transferpolitik von RB Leipzig junge Talente zu holen, die ihre Karriere noch vor sich haben und sich entwickeln können, meint der 34jährige Coltorti, dass man auch ihn deswegen geholt habe, „weil ich meinen Höhepunkt noch vor mir habe“. Bis 2016, bei Aufstieg in die erste Liga in dieser Zeit und entsprechender automatischer Vertragsverlängerung sogar bis 2017 hat Coltorti für seinen sportlichen Höhepunkt noch mindestens Zeit bei RB Leipzig.

Ralf Rangnick in BILD mit einer kleinen Spitze Richtung Thomas Tuchel und dessen Sicherheit mit dem BVB einen Erstligaclub erwischen zu können.

Spekulieren darf man in Sachen Trainer bei RB Leipzig weiter über André Breitenreiter, der sich beim NDR einem Bekenntnis zum SC Paderborn verweigerte und stattdessen darauf hinwies, dass er nicht wisse, „was in acht Wochen, in vier Monaten ist“. Das ist natürlich auch völlig unabhängig von RB Leipzig eine richtige Aussage (Hannover steht auch weiterhin als mögliche Breitenreiter-Option im Raum), wird aber sicher nicht dazu führen, dass man ihn von der Liste potenzieller RBL-Trainer streicht.

Der Kicker lobhudelt derweil ein wenig dem aktuellen RB-Cheftrainer Alexander Beierlorzer, dessen bisherige Bilanz und bisheriges Auftreten man als deutliche Argumente für eine Weiterbeschäftigung auch über das Saisonende hinaus sieht. Ist so ein Artikel in dem dem Gelobten Sachen angerechnet werden, die bei Negativlauf dann auch gegen ihn verwendet werden würden. Wie z.B. die Tatsache, dass er Spieler fördert, wegen denen dann altgediente Spieler wie Frahn und Heidinger hinten runter fallen.

Sebastian Heidinger fällt derzeit erneut wegen eines Magen-Darm-Infekts aus.

Die Vereins-Website mit einer Übersicht zu den aktuell verliehenen Spielern. Wobei man nur jene mit aufgenommen hat, die zuvor auch schon mal in einem Ligaspiel für RB Leipzig auf dem Platz standen. Also Clemens Fandrich, Matthias Morys, Smail Prevljak, Federico Palacios Martinez, Mikko Sumusalo, Denis Thomalla und André Luge. Fabian Bredlow, Massimo Bruno und Marcel Sabitzer lässt man dagegen weg. Die Bilanzen der sieben insgesamt recht gut, auch wenn das wohl nur im Ausnahmefall dazu führen wird, dass einer der Spieler tatsächlich noch mal nach Leipzig zurückkehrt.

Die Schottische Furche probiert (Förder)Mitglied bei RB Leipzig zu werden und macht sich ein bisschen lustig darüber, dass man die Vereinssatzung nur in Leipzig einsehen kann und nicht zugeschickt bekommt. Die vergleichende Begründung der RB-Servicemitarbeiter (Abinoten würde man ja auch nicht per Mail oder Telefon kriegen) ist aber auch tatsächlich herzerfrischend komisch (wenn die Geschichte denn stimmt). Warum man bei RB Leipzig so ein Geheimnis aus einer Satzung macht, an der nichts wirklich besonders ist und die sich sowieso jeder über Internetauskunft (gegen Gebühr) zuschicken lassen kann, bleibt aber auch wunderlich.

Interessantes Interview mit Peter Zeidler, Trainer vom FC Liefering (aktuell Tabellenführer in der zweiten österreichischen Liga, der aber auf den möglichen Aufstieg verzichtet), der de facto das Ausbildungsteam von Red Bull Salzburg (und damit auch irgendwie von RB Leipzig) ist. In dem Frage-Antwort-Spiel wird ganz gut die Philosophie deutlich, Nachwuchsspieler in Liefering in Spielen gegen Profimannschaften zu entwickeln und ihnen früh die Chance zu geben, in Salzburg auf vergleichsweise hohem Niveau Einsätze zu kriegen und zu lernen. Man kann die Freude von Zeidler über sein persönliches Schlaraffenland, jungen Spielern beim Wachsen an Aufgaben zuzugucken, förmlich greifen.

Interessantes Porträt über Ex-RBL-Coach Alexander Zorniger in den Stuttgarter Nachrichten. Sehr gut geschrieben, gut recherchiert. Der Text aber auch versetzt mit einigen steilen Thesen bzw. Überinterpretationen bzw. Überpsychologisierungen. Gut zu lesen ist es aber in jedem Fall.

Im Nachwuchsbereich die U23 zur Abwechslung mit einem Freitagsspiel. Bereits heute geht es also für die Nachwuchskicker in der Oberliga nach Sandersdorf. Die Gastgeber sind als 13. akut abstiegsgefährdet. Wobei aktuell unklar ist, ob es wegen der Rückzüge verschiedener zweiter Mannschaften überhaupt Absteiger geben wird. Für RB geht es in der Auswärtspartie bei Union Sandersdorf, die zu Hause 17 ihrer insgesamt 20 Punkte holten, darum, den großen Vorsprung auf die Plätze 2 und 3 zu halten bzw. im besten Fall sogar noch weiter auszubauen. Mithelfen sollen dabei von den Profis laut BILD Fabian Franke und Thomas Dähne. Wäre für Fabian Franke das erste Pflichtspiel in dieser Saison. Das letzte Mal stand er beim Aufstiegsspiel gegen Saarbrücken Anfang Mai 2014 auf dem Platz.

Nicht uninteressant, aber trotzdem uncharmant wie Ex-Lok und -Sandersdorf-Coach Rainer Lisiewicz in der Mitteldeutschen Zeitung gegen seinen Ex-Club Sandersdorf ätzen darf. Der Club habe noch ein Jahr von seiner guten Arbeit profitiert und spiele nun im zweiten Jahr ohne ihn weit unter seinen Möglichkeiten. Klingt ein wenig nach Frustattacke..

Die U19 von RB Leipzig nach dem wichtigen 3:0 unter der Woche im Nachholspiel gegen Braunschweig an diesem Wochenende wieder mit einer nicht einfachen Aufgabe. Im Heimspiel begrüßt man am Sonntag (19.04.2015) den Tabellensechsten Carl Zeiss Jena. Am viertletzten Spieltag wäre ein Sieg wichtig, um den Spitzenreiter in der Bundesliga Nord/Nordost Hannover weiter unter Druck zu setzen. Zwei Punkte beträgt der Rückstand aktuell. Angepfiffen wird am Cottaweg um 11 Uhr.

Bliebe noch die U17, die am morgigen Samstag (18.04.2015) im absoluten Topspiel der mit Abstand besten Mannschaften der Bundesliga Nord/Nordost Hannover 96 empfängt. Drei Spiele vor Saisonende hat RB zwei Punkte Vorsprung vor dem Verfolger. Mit einem Sieg könnte man den Staffeltitel schon fast eintüten. Bei einer Niederlage würde man plötzlich in die Verfolgerposition geraten. Anpfiff am Cottaweg ist um 11 Uhr. Qualifiziert für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft sind beide Teams schon jetzt und unabhängig vom Spielausgang.

[BILD] Daniel Frahn – „Im Sommer bin ich weg“: http://www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/frahn-kuendigt-abschied-an-40577338.bild.html

[BILD] Rangnick stichelt gegen Tuchel: http://www.bild.de/sport/fussball/ralf-rangnick/stichelt-gegen-tuchel-40576430.bild.html

[Der Betze brennt] Was ist zum Spiel gegen Leipzig geplant?: http://www.der-betze-brennt.de/artikel/2299-dbb-fragt-nach-was-ist-zum-spiel-gegen-leipzig-geplant.php

[FuPa] Lässt der Ligaprimus an sich rütteln?: http://www.fupa.net/berichte/laesst-der-ligaprimus-an-sich-ruetteln-281892.html

[Hannover 96] Durchweg positive Nachrichten: [broken Link]

[Kicker] Beierlorzer: Der Lehrer auf der RB-Bank: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/625122/artikel_beierlorzer_der-lehrer-auf-der-rb-bank.html

[Laola1] Peter Zeidler – „Es ist die ideale Plattform für meine Spieler“: [broken Link]

[LVZ] Beierlorzers Eleven: http://www.rb-fans.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=9069

[Mitteldeutsche Zeitung] Oberliga: Sandersdorf empfängt RB Leipzig II: [broken Link]

[NDR] Sportclub Stars – André Breitenreiter: [broken Link]

[RB Fans] Plus/Minus Wert: http://www.rb-fans.de/artikel/20150417-special-plus-minus.html

[RB Leipzig] Was machen eigentlich …?: http://www.dierotenbullen.com/neuigkeiten/Saison_2014_15/Leihspieler-RB-Leipzig-2015.html

[RBL Observer] Kaiserslautern – RB Leipzig: http://rblobserver.blogspot.de/2015/04/kaiserslautern-rb-leipzig.html

[Red Bull] Der Stadionsprecher über Abgänge, Treckerfahren und Game of Thrones: [broken Link]

[rotebrauseblogger] 29.Spieltag – 2.Bundesliga 2014/2015: http://rotebrauseblogger.de/2015/04/17/29-spieltag-2-bundesliga-20142015/

[Schottische Furche] RB Leipzig und die Mitgliedschaft: https://schottischefurcheblog.wordpress.com/2015/04/17/rb-leipzig-und-die-mitgliedschaft/

[Stuttgarter Nachrichten] Alex – wer? Das ist der neue VfB-Coach: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.vfb-trainer-zorniger-alex-wer-das-ist-der-neue-vfb-coach.0858f134-7b1a-48d9-b9e5-d6956aebca61.html

[Tagesanzeiger] Ein glücklicher Bulle: http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussball/Ein-gluecklicher-Bulle/story/15586331

[Zeit] Die Red-Bull-Kritiker aus der Red-Bull-Arena: http://www.zeit.de/sport/2015-04/rb-leipzig-red-bull-ultras

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.