WM-‚Prognose‘

Die WM geht los und damit stellt sich auch wieder die Fragen aller Fragen: Wer wird eigentlich Weltmeister? Ganz klar: England, die sind dieses mal dran. Oder vielleicht doch Holland? Könnte ich mich auch mit anfreunden. Oder Spanien? Ach nee, lieber nicht. Argentinien, Brasilien? Vielleicht. Deutschland? Ach naja. Italien, Frankreich? Vielleicht wieder mit der nächsten Spieler-Generation. Der gelebte Anti-Fußball aus Griechenland? Nur, wenn sie wieder mit Libero spielen oder eine unorthodoxe Sechser-Kette als Abwehrriegel aufbauen. Ok, dann andersherum, wer hat eigentlich gar keine Chance auf eine positive Überraschung? Honduras, Nord- und Südkorea, Neuseeland, Algerien und Südafrika. Naja, dann wissen wir ja jetzt mehr..

Und übrigens: Der NZZ-WM-Team-o-mat [broken Link] ist der Meinung, dass Frankreich am besten zu meinen fußballerischen Präferenzen passen würde. Ach herrje..

Flattr this!

4 Gedanken zu „WM-‚Prognose‘“

  1. Ich würde den Kreis auf ein Trio beschränken wollen. Der Weltmeister kommt aus dem Kreis Brasilien, Argentinien und Spanien.

    Dunga hat ziemlich viel Disziplin in die brasilianische Elf hineingebracht. Den Zirkus von 2006 (dieses unsägliche Promotion-Trainingslagerchen) ausgemerzt. SIe haben einen vernünftigen Torwart (gerade mit Inter CL Sieger geworden) und genügend individuelle Klasse jederzeit ein Spiel entscheiden zu können.

    Argentinien konnte man vor einem jahr noch nicht einmal mit der Kneifzange anfassen und als WM-Favorit handeln. Am 1. April 2009 verloren sie ein WM-Quali-Spiel in Boliviem mit 1:6. Doch die Truppe ist sehr abgebrüht und die älteren Jahrgänge noch hungrig. Messi kann sich eventuell besser entfalten und ist jederzeit für einen genialen Moment fähig.

    Bliebe noch Spanien. 1972 gewann deutschland ähnlich souverän die EM wie Spanien 2008. Sie sind sehr lange ungeschlagen gewesen (37 Spiele bis zum vorjährigen Confed Cup) und haben eine souveräne Quali gespielt. Technisch perfekte Gruppe. Es muss kein Nachteil sein dass Barcelona und Real in der CL die Segel streichen mussten.

    Ich lege mich fest. Aus diesem Trio (Brasilien, Argentinien und Spanien) kommt der Weltmeister 2010.

  2. Gib’s zu, Du hast diesen Eintrag nur gemacht, damit sich alle bemüßigt fühlen, ihren WM-Tipp abzugeben. Naja, bei mir hat’s funktioniert.

    Mein Weltmeister kommt aus Europa: Favoriten sind die Niederlande und Spanien. Geheimfavoriten Serbien und England.

    So, jetz weißte.

  3. Ich sag mal so: ein Blogger braucht einerseits ein hohes Sendungsbewusstsein (wie sonst wäre es zu erklären, dass ich offenbar davon ausgehe, dass irgendjemand Interesse an meinem WM-Tipp haben könnte) und andererseits Kommentare (was wahrscheinlich eng mit dem Sendungsbewusstsein zu tun hat). Von daher.. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.