Schlagwort-Archive: Trainer Baade

Zwischen Nürnberg, Bremen und Felsenkeller

Knapp vier Monate ist es nun her, dass ich eine Nachricht der Deutschen Akademie für Fußballkultur erhielt. Die Akademie vergibt jährlich einen Fanpreis. Vom Fangesang über das Fanzine und die Choreo bis hin zu Comics oder Hörspielen wurden in den letzten Jahren schon einige Preise vergeben. Diesmal entschied man sich dafür, den besten deutschsprachigen Fußballblog zu prämieren.

Dafür nominierte man [broken Link] eine bunte Mischung aus 24 Blogs, zu denen ich, so sagte es mir die Nachricht der Akademie, dank Klaas Resse, der einen Hälfte von Collinas Erben, als Juror, der mich nominierte, gehören durfte. Aus den 24 nominierten Blogs wurden später noch mal elf ausgewählt, die in die (zahlentechnisch fußballtypische) Endrunde einzogen.

Auch hier durfte ich zum ziemlich illustren, aber auch bunten Kreis an Kandidaten zählen. Eine Bauchstreicheleinheit der besonderen Sorte. Wobei solche Auswahlen natürlich auch immer hochgradig subjektiv sind. Sodass solch tolle Orte im Internet wie der von Heinz Kamke rund um den VfB Stuttgart oder dem Königsblog rund um Schalke 04 oder dem Übersteiger rund um St. Pauli noch nicht mal vertreten sind.

Zwischen Nürnberg, Bremen und Felsenkeller weiterlesen

Flattr this!

Drama Queens mit Stopp in Plagwitz

Blogger bekommt man ja tatsächlich nur in Ausnahmefällen mal zu sehen. Was in der Natur der Sache liegt, die im Normalfall hauptsächlich Schreiben heißt. An diesem Donnerstag, der in Leipzig dank Reformationstag ein für viele Menschen arbeitsbefreiter Tag ist, ist aber alles anders, denn dann stellt sich mit Trainer Baade einer der bekanntesten und profiliertesten bundesdeutschen Fußball-Blogger leibhaftig in Leipzig vor und liest aus seinen Texten, von denen er in den letzten acht Jahren, in denen er bloggt, reichlich geschrieben hat.

2 x 45 Minuten dauert die Veranstaltung im somit für den gemeinen Fußballfan gewohnten Zeitrahmen. Wobei die Halbzeitpause noch mit multimedialen Elementen angereichert wird. Unter anderem Videos, wenn mich nicht alles täuscht. Auftrittsort für das Programm „Drama Queens in kurzen Hosen“, mit dem der Trainer nun schon einige Städte beehrt hat, aber nach Berlin erst zum zweiten Mal die neuen Bundesländer besucht, wird die Bar Seventy, Teil des schon lange nicht mehr geheimen Geheimtipps Karl-Heine-Straße in Leipzig Plagwitz, sein.

Drama Queens mit Stopp in Plagwitz weiterlesen

Flattr this!