Schlagwort-Archive: Ralph Hasenhüttl

Topspiel zum Saisonstart

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig beim FC Schalke 04 (19.09.2017, 18.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Der Start in die Saison 2017/2018 steht unmittelbar bevor. Für RB Leipzig geht es in die zweite Spielzeit in der Bundesliga. Eine Spielzeit, in der man sich im besten Fall irgendwo im oberen Drittel etablieren möchte. Was durchaus eine Herausforderung werden dürfte.

Zum Auftakt hat man gleich mal den Topspieltermin bekommen. Am Samstagabend ist man beim FC Schalke 04 zu Gast. Das gibt natürlich auch wieder einige Timo-Werner-Geschichten. Aber im Kern ist es vor allem ein spektakuläres Duell zweier Mannschaften, die man als Kandidaten für die Champions-League-Plätze im Auge behalten muss.

Topspiel zum Saisonstart weiterlesen

Flattr this!

Saisonziel Europa

Nur noch drei Tage bis die Bundesliga für RB Leipzig wieder beginnt. Dirk, Kai, Ronny und meine bloggende Wenigkeit treffen sich zu diesem Anlass und reden ein wenig über die anstehenden Aufgaben und die zurückliegende Vorbereitungszeit.

Bevor es in die sportlichen Vollen geht, dreht sich das Gespräch allerdings erst mal um den Bullenfunk aka das ehemalige Fanradio, das ohne Ronny nicht denkbar gewesen wäre. Auch Prognosen und Tipps zur kommenden Saison und (wie immer) kulinarische Highlights gehören zum Programm.

Saisonziel Europa weiterlesen

Flattr this!

RB Leipzig vor der Hinrunde in der Bundesliga 2017/2018

Nur noch vier Tage, dann startet RB Leipzig in die zweite Saison in der Bundesliga. Praktisch, aber nicht formal auch der Saisonstart. Denn die Spielzeit wurde natürlich mit dem DFB-Pokal gestartet (und behinhaltet auch noch die Champions League). Der Auftakt gegen Dorfmerkingen war allerdings eher ein lockeres Warm-up, das man (bei aller Gegenwehr) eher der Testphase denn der Pflichspielphase zurechnen konnte.

Drei Wettbewerbe, das wird vor allem bis zur Winterpause viel Stress im Spielplan bedeuten. 25 oder 26 Spielen (je nach Abschneiden im DFB-Pokal) wird man binnen reichlich vier Monaten bestreiten. Ein ordentliches Pensum, wenn man es mit den 17 Spielen, die man letzte Saison bis zum Winter bestritt, vergleicht. Neun englische Wochen wird man dabei bestreiten. Zweimal sind es drei englische Wochen am Stück. Schon im September steht der erste Dreierpack mit fünf Bundesligaspielen und zwei CL-Auftritten in reichlich zwei Wochen an.

Klar, dass diese Art der neuen Anforderungen auch eine der zentralen Herausforderungen der neuen Saison ist. Auch wenn Dreifachbelastung aufgrund seiner dauernden Verwendung schon fast zum Unwort geworden ist (und im Saisonverlauf wohl solange genutzt wird, bis die Ohren bluten), wird das für alle Spieler im RB-Kader und für die Trainingssteuerung etwas völlig neues sein. Vergessen sollte man dabei nicht, dass die Nationalspieler auch in den Wochen, in denen keine Ligaspiele stattfinden, mit Länderspielen unterwegs sind und dort im Extremfall vielleicht auch noch zwei Spiele bestreiten.

RB Leipzig vor der Hinrunde in der Bundesliga 2017/2018 weiterlesen

Flattr this!

Lockerer Aufgalopp

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht zur Partie im DFB-Pokal von RB Leipzig bei den Sportfreunden Dorfmerkingen (13.08.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl und Willi Orban.]

Neues Saisonabenteuer für RB Leipzig. Wie für die Bundesliga (noch) üblich, startet die Spielzeit mit einem Auswärtsspiel im DFB-Pokal. Hatte man letzte Saison mit Dnamo Dresden eines der schwerstmöglichen Lose gezogen, bekam RB Leipzig diese Saison das komplette Gegenteil. Denn mit den Sportfreunden Dorfmerkingen zog man einen von nur zwei im Topf befindlichen Sechstligisten. Jenen Sechstligisten, der letzte Saison sogar noch Siebtligist war.

Nachdem Ralf Rangnick letzte Saison noch bei Dynamo Dresden vom bestmöglichen Los gesprochen hatte (weil Standortbestimmung und so), kommt man diese Saison wohl nicht dran vorbei, das Los tatsächlich auch in echt als bestmöglich zu empfinden. Zumindest wenn man das Einziehen in die zweite Runde als lohnenswertes Ziel sieht. Selbst wenn das die Anzahl der englischen Wochen bis zur Winterpause um eine weitere erhöht, dürfte das ein weitgehendes Konsensziel sein.

Lockerer Aufgalopp weiterlesen

Flattr this!

Bilanz: RB Leipzig in der Saison 2016/2017

Aktuell geht es eher darum, die Welle auch über den Winter weiterzureiten. Die Diskussionen, dass Leipzig in einen europäischen Wettbewerb einziehen muss, werden weitergehen. Von RB-Seite hält man sich diesbezüglich weiter bedeckt und stellt lieber die Entwicklung der Mannschaft in den Mittelpunkt. Fakt ist, dass man an den Europa-Debatten als Zweiter und bei elf Punkten Vorsprung auf Platz 7 nicht vorbeikommt. Fakt ist auch, dass Rangnick und Hasenhüttl irgendwas zwischen Platz 1 und 6 sicherlich sehr gern mitnehmen würden. Und die sportlichen Leistungen der Hinrunde haben entsprechende Ansprüche durchaus untermauert. Wird halt spannend, ob man nach der Winterpause den nächsten sportlichen Schritt in Sachen Konstanz gehen kann. (Zwischenbilanz: B Leipzig in der Saison 2016/2017)

Das was RB Leipzig vor der Winterpause auf den Rasen brachte, war überragend. Dass man dieses Niveau über die ganze Saison würde tragen können, war mehr als unwahrscheinlich. Entsprechend waren die 18 Spiele nach der Winterpause auch im Vergleich zu den ersten 16 Spielen geprägt von einigen Wellen in der Tagesform.

Der von vielen erwartete oder prognostizierte Einbruch blieb allerdings aus. Vielmehr stand eine Konsolidierung auf sehr hohem Niveau an. Anpassungen im Team betrafen sowohl die personelle Zusammensetzung als auch taktische Fragen. Notgedrungen oder freiwillig war gerade der erste Teil der Zeit nach der Winterpause auch geprägt von Versuchen, den Kader breiter einzusetzen. Dazu wich man auch zeitweise vom 4-2-2-2 ab und probierte es mit einer Dreierkette in der Abwehr oder mit Hasenhüttls Ingolstädter 4-3-3.

Bilanz: RB Leipzig in der Saison 2016/2017 weiterlesen

Flattr this!

Saisonabschluss als Pokalfinalvorbereitung

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt (20.05.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Gerade mal vier Monate her, dass RB Leipzig zum Start nach der Winterpause zum letzten Spieltag der Hinrunde Eintracht Frankfurt empfing. Zweiter gegen Vierter damals. Absolutes Topspiel. Samstagabend. Bis auf vier Punkte hätte Frankfurt an RB heranrücken können. Inzwischen stehen 25 Punkte zwischen den beiden Klubs.

Am Ende der Saison wird die Eintracht in Abhängigkeit vom Resulat gegen RB und dem Ausgang der anderen Spiele irgendwas zwischen Platz 9 und 12 belegen. Wenn man diese Platzierung dem Relegationsteilnehmer der letzten Saison vor der Spielzeit angeboten hätte, hätte der wohl eingeschlagen. Wenn man aber nach 19 Spieltagen auf Platz 3 liegt und in den folgenden 14 Spielen gerade mal noch sechs Punkte und nur einen Sieg holt, dann fühlt sich ein gesicherter Mittelfeldplatz aber dann doch nicht mehr so gut an. Bzw. hat man das Gefühl, dass da bei halbwegs normaler Punktausbeute wesentlich mehr, nämlich ein Europapokal-Platz drin gewesen wäre.

Saisonabschluss als Pokalfinalvorbereitung weiterlesen

Flattr this!

Mehr Relevanz als man meinen könnte

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig gegen Bayern München (13.05.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Letztes Heimspiel der ersten Bundesligasaison von RB Leipzig. Sowieso sind diese letzten Stunden in heimischer Umgebung immer auch etwas besonderes. Durch das Erreichen der Champions League, das Größte, was man in der aktuellen Bundesliga mit den Bayern so erreichen kann, wird der Tag sicherlich noch mal ein ganz besonderer.

Wobei in dem Spiel mehr Relevanz steckt, als man auf den ersten Blick meinen könnte. Eigentlich geht es beim Duell des Meisters mit dem Zweiten nicht mehr um wirklich was. Aber dann irgendwie doch. Denn RB Leipzig will den zweiten Platz, den man seit 14 Spielen innehat (seit dem achten Spieltag war man nicht mehr schlechter als Zweiter), ins Ziel bringen. Ein Punkt braucht man dazu noch, wenn Dortmund die letzten zwei Spiele gewinnt. Was nicht unwahrscheinlich ist.

Mehr Relevanz als man meinen könnte weiterlesen

Flattr this!

Zwei Teams im Kampf um Europa

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig bei Hertha BSC (06.05.2017, 18.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Zielgerade. Für RB Leipzig am drittletzten Spieltag erneut die Chance, die direkte Qualifikation für die Champions League klarzumachen. Letzte Woche fehlte ein Tor, um das Ziel zu erreichen. Diesmal braucht man wieder einen Sieg. Außer Hoffenheim gewinnt am Samstagnachmittag in Dortmund. Dann reicht schon ein Punkt.

Ralph Hasenhüttl hat die Partie in Berlin entsprechend zu einem Endspiel ausgerufen. Da ist ja das Berliner Olympiastadion auch prädestiniert für. Und wenn es schon nicht der DFB-Pokal ist, dann halt ein Bundesligaspiel entsprechendem Charakter. Zu dem auch Hertha beiträgt, denn sechs Punkte aus den letzten drei Spielen sind für die Hauptstädter das Ziel, um den Einzug in die Europa Leauge klarzumachen. Vorzugsweise zu erringen in den beiden verbleibenden Heimspielen der Saison.

Zwei Teams im Kampf um Europa weiterlesen

Flattr this!

Chance zum vorentscheidenden Schritt

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig gegen den FC Ingolstadt (29.04.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Es geht in der Bundesliga auf die Zielgerade. Und mal abgesehen von Bayern und Darmstadt haben praktisch alle Teams vier Spiele vor dem Ende noch etwas zu gewinnen oder zu verlieren. Je nachdem, wie man es psychologisch korrekt formulieren will.

So geht es beim Spiel zwischen Leipzig und Ingolstadt dann auch für die einen um die Champions League und die anderen um den Nicht-Abstieg. Ingolstadt könnte bei einer Niederlage schon fast weg vom Klassenerhaltsfenster sein. Für Leipzig wäre ein Sieg gleichbedeutend mit dem vorentscheidenden Schritt in die Gruppenphase der Champions League. Wenn man Zweiter oder Dritter werden will, ist die Partie schon fast schon ein Must-Win-Game. Zumindest wenn man bedenkt, dass danach noch zwei schwere Auswärtsspiele bei Hertha und in Frankfurt und das auch nicht leichte Spiel gegen die Bayern warten.

Chance zum vorentscheidenden Schritt weiterlesen

Flattr this!

Kippende Stimmung

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig beim FC Schalke 04 (23.04.2017, 17.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Es war schon deutlich überraschend, dass beim Hinspiel RB Leipzig den FC Schalke 04 mit 13 Punkten Vorsprung empfing. 17 Spiele später sind es sogar 24 Punkte und das Staunen darüber ist immer noch dasselbe. Was den Stand der Dinge beim RasenBallsport genauso betrifft wie die Dinge, die den Verein aus dem Ruhrpott angeht.

Man kann sich natürlich immer die ‚Was wäre gewesen, wenn..‘-Frage stellen. Und wenn der FC Schalke 04 zu Beginn der Saison nicht fünf Spiele am Stück verloren, sondern so wie in den folgenden 24 Spielen gepunktet hätte, dann stünde man jetzt mit 45 Punkten auf Platz 5 (wenn man das so einfach rechnen könnte). Und jeder würde die Saison wohl als halbwegs ordentlich wegstecken und nicht weiter drüber nachdenken.

Kippende Stimmung weiterlesen

Flattr this!

Chance zur Revanche

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig gegen den SC Freiburg (15.04.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz einen Tag vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

29.Spieltag der Bundesliga. Das Duell der Aufsteiger steht wieder an. Was man bei einem Spiel Zweiter gegen Sechster nicht wirklich erwarten würde. Beide Teams sind bis zu diesem Zeitpunkt der Saison die Überraschungen der Bundesliga. Wer da nun welchen Erfolg höher gewichtet, ist dann eher eine subjektive Frage.

Fakt ist, dass Freiburg noch in der Vorsaison verdient vor RB Leipzig in der Tabelle stand und als Meister aufstieg und den Weg mit der Entwicklung einer jungen Mannschaft ähnlich konsequent weiterbestritten hat wie RB, nur dass sie nicht die Möglichkeit hatten, noch zwei entscheidende Verpflichtungen wie Werner und Keita zu tätigen.

Chance zur Revanche weiterlesen

Flattr this!

Mit mehr Stabilität zu mehr Erfolg

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig gegen Bayer Leverkusen (08.04.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

28.Spieltag der Bundesliga schon. Ja, die Saison neigt sich langsam dem Ende zu. In der letzten englischen Wochen neigt es sich dabei ohne Atempause. „Keine Atempause, Geschichte wird gemacht“, hieß es einst bei den Fehlfarben. Auch in Leipzig wollen sie Geschichte schreiben und nun als Aufsteiger in die Champions League einziehen, wie Ralph Hasenhüttl (siehe ganz unten) auf der PK vor dem Spiel bekannte. Und zwar auf direktem Wege und ohne den Umweg über die Qualifikation über Platz 4.

Saisonziel ist also Zweiter oder Dritter. Wenn man nicht auf Niederlagen von Hoffenheim oder Dortmund hoffen, sondern das Ziel aus eigener Kraft schaffen will, dann bedeutet das, dass man fünf Siege aus den ausstehenden sieben Spielen braucht. Oder alternativ vier Siege und drei Unentschieden. Das wäre durchaus ambitioniert.

Mit mehr Stabilität zu mehr Erfolg weiterlesen

Flattr this!

Abstiegskampf statt Niemandsland der Tabelle

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig beim 1.FSV Mainz 05 (05.04.2017, 20.00 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz ein Tag vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Weiter geht es ohne Atempause in der Bundesliga. 27. Spieltag bereits. Viertletztes Auswärtsspiel. Die Fahrt nach Mainz steht an. Mitten in der englischen Woche. Nicht unbedingt der Idealtermin für die reisefreudigen unter den Fans.

Erneut wartet eine Partie gegen eines der akut abstiegsbedrohten Teams. Denn Mainz hat es mit nur 29 Punkten auf den 15. Tabellenplatz verschlagen. Nur das bessere Torverhältnis rettet aktuell noch vor dem Relegationsplatz.  Wobei dieses ’nur‘ 29 Punkte auch relativ ist, denn vor einem Jahr hätte man mit dieser Punktzahl nach 26 Spielen fünf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz gehabt und alles wäre ok gewesen.

Abstiegskampf statt Niemandsland der Tabelle weiterlesen

Flattr this!

Ausgerechnet?

[Direkt unter dem folgenden Vorbericht vor der Partie von RB Leipzig gegen den SV Darmstadt 98 (01.04.2017, 15.30 Uhr) befindet sich der Liveticker von der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. Mit Ralph Hasenhüttl.]

Das letzte Viertel der Saison steht an. Ohne Pause geht es nun ins Saisonfinale. In etwas mehr als sieben Wochen weiß man schon, ob RB Leipzig die direkte Champions-League-Qualifikation oder Platz 4 oder einen Europa-League-Platz (dürfte bis Rang 7 zu kriegen sein) oder (unwahrscheinlich) die (nach dem bisherigen Saisonverlauf) goldene Ananas eines Mittelfeldplatzes erreicht hat.

Neun Spiele sind es noch. Für die Europa League dürften zwei Siege reichen. Für die direkte Champions-League-Qualifikation (also Platz 2 oder 3) dürften es irgendwas um die fünf Siege sein. Das als ungefährer Rahmen, damit man seine Erwartungen an die restlichen Spiele u.a. auf Schalke, in Frankfurt, in Berlin und gegen Bayern durchdenken kann.

Ausgerechnet? weiterlesen

Flattr this!

Zwischen Ostidentität, Zahnpasta und Babywindeln

Die letzte Länderspielpause dieser Saison. Wieder mal Zeit sich in einer selbst für ‚Champagner statt Bier‘-Verhältnisse ausführlichen Form über die Dinge rund um den RasenBallsport zu unterhalten. Und zu gucken, wohin es in den restlichen Wochen bis Mitte Mai sportlich noch gehen könnte.

Aber auch die letzten Wochen hielten allerlei diskutierenswerte Dinge bereit. Die Nachwuchsarbeit inklusive Abmeldung der U23 war eines dieser Themen. Aber auch das veränderte oder nicht veränderte sportliche Auftreten nach der Winterpause. Oder die Ereignisse in Dortmund. Für die mit John jemand nach langer Zeit mal wieder am Podcast teilnimmt, der die Dinge auch aus BVB-Sicht einordnet. Zudem sorgt Dirk für ein eher zweifelhaftes kulinarisches Vergnügen..

Zwischen Ostidentität, Zahnpasta und Babywindeln weiterlesen

Flattr this!