Schlagwort-Archive: Günter Perl

Bundesliga: FC Schalke 04 vs. RB Leipzig 1:1

30. Spieltag in der Bundesliga. RB Leipzig musste zum FC Schalke 04 reisen. Die hatten unter der Woche eine Energieleistung gegen Ajax Amsterdam hingelegt und waren trotzdem aus der Europa League ausgeschieden. Der Substanzverlust war durchaus spürbar. Vor allem in der ersten Halbzeit lief man dem Spiel meist hinterher. Trotzdem stand nach 90 Minuten ein 1:1 auf der Anzeigetafel, das aufgrund der zweiten Halbzeit auch in Ordnung ging.

Bei RB Leipzig kehrte Willi Orban nach seiner Sperre wegen der gelb-roten Karte, die er gegen Leverkusen gesehen hatte, ins Team zurück. Dafür musste Dayot Upamecano zurück auf die Bank. Ansonsten trat man unverändert und im 4-2-2-2 auf. Demme und Keita spielten dabei die Doppelsechs, während sich Stefan Ilsanker die Dinge erstmal von der Bank aus ansah.

Schalke nahm gegenüber dem Spiel in der Europa League drei Änderungen vor. Coke, der für Europa gar nicht gemeldet wurde, spielte für Riether Rechtsverteidiger. Badstuber spielte für Nastasic in der Innenverteidigung. Und Huntelaar ersetzte den kopfverletzten Goretzka. Wodurch ein 4-4-2 entstand, in dem Burgstaller zur Abwechslung mal nicht alleinige Spitze spielen musste.

Bundesliga: FC Schalke 04 vs. RB Leipzig 1:1 weiterlesen

Flattr this!

2.Bundesliga: RB Leipzig vs. 1.FC Kaiserslautern 0:0

Das dritte Heimspiel in Folge für RB Leipzig in nur 11 Tagen. Die dritte Partie unter Flutlicht hintereinander. Und mit dem 1.FC Kaiserslautern ein Brocken vor der Nase, der sich als genau der spielstarke Kontrahent erwies, den man vor der Begegnung erwarten durfte. Heraus kam ein nie langweiliges 0:0, in dem der Gast die erste Halbzeit zeitweise dominierte und die Gastgeber vor allem Richtung Ende der Partie noch den Siegtreffer hätten erzielen können. Nimmt man die kompletten 90 Minuten wäre ein Sieg des FCK aber wohl die verdientere Variante gewesen, auch wenn nach dem Abpfiff beide Seiten gleichermaßen mit der Punkteteilung nicht unzufrieden waren.

Ins Spiel gegangen war RB Leipzig mit ein paar Änderungen im Vergleich zum Pokalspiel gegen Aue. Marvin Compper kehrte in der Innenverteidigung nach kleinerer Blessur und Erkrankung erwartungsgemäß für Lukas Klostermann zurück ins Team. Dazu bekamen Diego Demme und Georg Teigl ihre Erholungspausen und wurden durch Joshua Kimmich (der im Vergleich zu seinen bisherigen Auftritten bei RB Leipzig merkwürdig unauffällig blieb) und Sebastian Heidinger ersetzt.

Ansonsten änderte sich an der Aufstellung nichts und auch am Spiel selbst gab es wenig Veränderungen. RB Leipzig versuchte sich im aggressiven Spiel gegen den Ball und ließ Kaiserslautern so eine Viertelstunde lang kaum Luft für ein geordnetes Fußballspiel. Da man aber bei den tiefen Bällen in die Spitze wenig genau agierte und die FCK-Verteidigung zudem im Zweikampf enorm routiniert agierte, blieb es meist ein Spiel zwischen den Strafräumen, das sich nach einer Viertelstunde fast durch das Führungstor von Yussuf Poulsen aufgelöst hätte, der aber an knapp an einer Flanke vorbeirauschte.

2.Bundesliga: RB Leipzig vs. 1.FC Kaiserslautern 0:0 weiterlesen

Flattr this!